find Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 20. April 2016
Ich schreibe normalerweise nicht viele Bewertungen, daher schreib ich einfach „frei Schnauze“.

Ich habe für meinen ersten Rucksackurlaub extra einen etwas preisgünstigeren Rucksack ausgesucht und nach langer Suche fiel meine Wahl auf den Ultrasport Trekkingrucksack. Der Rucksack an sich ist als Einsteigermodel sehr gut geeignet, weißt aber in manchen Bereichen Schwächen auf. Ich konnte den Rucksack 8 Tage in Irland unter unterschiedlichen Wetterbedingungen testen. Der Rucksack war mit ca. 11 kg beladen und täglich im Einsatz. Gegen Ende der Reise hat er gesamt ca. 15 kg gewogen (Geschenke usw.). Meiner Meinung nach war er dann schon prall gefüllt. Mit den verschiedenen Verschlussschnallen war aber alles gut gesichert.

Der Rucksack hat einiges an äußeren und inneren Taschen zu bieten. Ich möchte jetzt nicht jede einzelne Tasche aufzählen, da dies bereits in mehreren Bewertungen erwähnt wurde. Auch besitzt er genügen Laschen und Aufhängungen um z.B. Thermomatte oder Schlafsack daran zu befestigen. Das Material fühlt sich gut an und die Qualität stimmt in meinen Augen.

Die Rückenpolsterung ist sehr angenehm. Die integrierten Rückenstützen bemerkt man nicht und geben zusätzlichen Halt beim Tragen. Die Streben lassen sich auch entfernen. Ob sie angepasst werden können, kann ich leider nicht beurteilen. Die Festschnallgurte sind wie bei jedem guten Trekkingrucksack ausreichend vorhanden. Es gibt einen Beckengurt, einen Brustgurt und die Schultergurte (was denn sonst  ). Alle lassen sich relativ einfach einstellen. Ganz wichtig dabei, sie lassen sich auch verstellen, wenn der Rucksack angezogen ist. Da der Rucksack selbst wasserabweisend ist bzw. wasserdicht, hat er trotzdem einen integrierten Regenschutz dabei. Der Regenschutz lässt sich schnell und sauber über den Rucksack ziehen. Er fällt auch etwas größer aus, damit anderen befestigte Sachen mit darunter abgedeckt werden. Der Schutz ist auch 100% wasserdicht. Das kann ich aus eigener Erfahrung sagen.

Das Hauptfach kann man in 3 Teile aufteilen. Oben ein kleines, dann mittig großes und unten ein Fach. Man kann von unten in das mittige Hauptfach greifen. Passt…

Nun komm ich zu den Schwächen:

Leider hat sich nach kurzer Zeit die Naht im unteren Fach innen halb gelöst. Leider kann ich nicht beurteilen, ob es ein Materialfehler ist oder das untere Fach evtl. zu eng gepackt wurde.
Des weiteren hat nach einiger Zeit beim rechten Schultergurt der Gurt nachgelassen. Er verrutsche immer so, dass die Spannung weg ist, so dass ich alle paar Meter neu anziehen musste.

Da sich der Fehler nur auf einer Seite befand, würde ich auf Materialfehler tippen.

Mein Fazit: Der Rucksack ist als Einsteigermodel sehr gut geeignet und ich kann ihn empfehlen. Mir hat er für 1 Woche sehr gute Dienste geleistet, da er bequem zum tragen war und auch ordentlicher Stauraum vorhanden war. Ich denke, dass der Rucksack für Städtereisen oder für Rucksackurlaube was eine Woche gehen, ideal ist. Für längere Backpacking Urlaube ist er eher nicht geeignet.

Für die oben genannten Schwächen bekommt er einen Stern Abzug.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. März 2017
Angebotspreis schwankt jedoch - ich hab für ca. 40€ zugeschlagen. Dann kann man wirklich nichts falsch machen. Fast alle Funktionen wie die Markenrucksäcke. Nur das Aufstocken unter dem Deckelfach ist wegen fest genähter Verbindung zum Rückenteil nicht möglich. Tut dem ganzen keinen Abbruch. Tragekomfort ist recht gut, die Haltbarkeit auch (Fluggepäck voll bestückt auch schon ausprobiert). Im Regen lösen sich keine Nähte auf.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. September 2017
Ich habe den Rucksack für eine Wanderung durch den Harz ( 5 Tage) und in Großbritannien (8 Tage) genutzt. Auch nach 30km Wanderungen ist er noch bequem auf dem Rücken. Genügend Platz für Klamotten, Essen, Zelt, Schlafsack ist auch vorhanden und im Regen bleibt durch den eingebauten Regenschutz auch alles trocken
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. August 2017
Ich habe den Rucksack seit einem Jahr. Er ist praktisch und wirkt stabil. Bei zwei Rucksacktouren zwischen 7 und 10 Tagen funktioerte alles reibungslos. Aber jetzt, nach der dritten Tour bei einer Bergwanderung hat sich die Naht von einem Henkel gelöst. Das ist unglaublich! Nach so kurzer Zeit bei nur unterdurchschnittlicher Verwendung. Den Verkäufer kann ich nicht mehr kontaktieren. Alles sehr ärgerlich und daher nicht zu empfehlen.
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. September 2014
Diese Rucksack war einwandfrei für eine Hüttentour. Ich bin damit über 4 Tage jeden Tag ca. 5 Stunden in den Bergen ohne Probleme gewandert.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Februar 2015
von den positiven Bewertungen angeregt, kaufte ich diesen Rucksack.

Nachdem ich ihn probegepackt hatte und die seitlichen Kompressionsgurte anziehen wollte, rissen diese gleich aus dem Schloss.

Auch die anderen Verriegelungen machten schon Anstalten aus den Schlössern zu rutschen.

Und das geht gar nicht. Also wieder retourniert.
22 Kommentare| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Oktober 2014
Der Rucksack ist, wie erwartet ausreichend geräumig.
Leider kann man die Abtrennung im unteren Drittel nicht vollständig verschließen,
so dass Sachen nach unten rutschen können. Ich habe diesen unteren Teil für die
Schmutzwäsche genutzt leider fiel immer mal wieder etwas sauberes durch.
Außerdem ist die Naht an dem rechten Tragegurt bereits nach 2 Wochen
intensiver Nutzung aufgegangen, so dass ich sie nähen lassen muss.
Ansonsten war der Rucksack gut zu tragen, Gurte gut verstellbar, nur der Verschluss
von dem Beckengurt hat sich bei starker Spannung immer wieder gelöst.
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. März 2013
Mein Sohn (1,80 groß) geht mit meinem Mann auf seine erste Wanderung, das direkt mehrtägig in Marokko. Er hat keinerlei Erfahrungen mit Rucksäcken, mein Mann dafür umso mehr, auch ich habe gewisse Erfahrungen mit Rucksäcken. Leider haben wir nicht viel Geld, sonst hätte ich wahrscheinlich blind zu einem Deuter-Rucksack gegriffen. So mußte ich mich halt bei den preisgünstigeren umsehen.

In den vorliegenden Rezensionen wird ja viel auf Details eingegangen. Am allerwichtigsten ist aber doch, daß ein Rucksack einfach gut sitzen muss!

Deshalb habe ich direkt drei verschiedene zur Auswahl bestellt. Mein Mann hat die alle schön gepackt mit ca. 12kg Gewicht und auch schön prall voll. Und dann sind wir in den Test eingestiegen.

Wenn man diesen Rucksack "anzieht" kommt er einem ganz gut passend vor, und zwar sowohl für mich Zwerg (1,60) als auch für meinen Mann (1,79).

Wir haben außer diesem Rucksack noch den den Cox Swain Trekkingrucksack 45l mit hervorragenden Trageeigenschaften und den Black Canyon Trekkingrucksack 50 Liter probiert. Der Cox Swain war auch gar nicht so schlecht (siehe meine Rezension dort). Aber dann kam der Black Canyon! Und unabhängig voneinander war sofort klar: Mann, der sitzt aber gut! Auch nach einer halben Stunde ein wunderbares Gefühl, wie ein gut passender Schuh!

Wir beschlossen, meinem Sohn überhaupt nichts zu sagen, sondern er sollte völlig unvoreingenommen den ersten Rucksack seines Lebens anprobieren. Er wollte von uns wissen, worauf er denn achten müßte. Wir: "Auf nix! Zieh sie einfach an, lauf damit herum." Und ihm ging es genauso. Den Cox Swain fand er gut, auch den Ultrasport. Doch, mit beiden könnte er leben, meinte er. Aber auch er hatte bei dem Black Canyon das Aha-Erlebnis! Nach einer Stunde lief er immer noch damit rum und fühlte sich einfach nur wohl.
11 Kommentar| 25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 11. Juli 2012
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Die Hauptfarbe des Trekkingrucksacks ist ein kräftiges Blau abgesetzt mit grau. Die verschieden Gurte sind grau und schwarz, vorn ist noch eine rote Schlaufe - vermutlich zum tragen des Rucksacks. Im Lieferumfang enthalten ist ein Regencape für den Rucksack. Im Inneren sind zwei Metallschienen am Rücken angebracht, die man ausfahren kann, wenn man den Rucksack maximal beladen möchte. In leerem Zustand wiegt der Rucksack ca. 2kg, hat ein Fassungsvermögen von 50 Liter und ist etwa 70cm hoch - man kann ihn jedoch ca. 10cm höher beladen die Metallschienen stabilisieren das ganze dann.

Die Verarbeitung ist gut. Es sind nirgendwo lose Fäden oder ähnliches zu sehen. Das Material ist strapazierfähig, Regentropfen perlen einfach ab. Für starken Regen hat man dann das Regencape, das sich leicht überziehen lässt. Der Rucksack ist per Handwäsche bei 30° waschbar. Ultrasport gewährt eine Garantie von 2 Jahren - ein Garantieschein mit Kontaktadressen liegt bei.

Folgende Taschen, die mit einem Reißverschluss verschlossen werden gibt es:
- Im Kopf ist eine Tasche an die man von außen herankommt. Sie ist recht groß und z. B. für Toilettenartikel geeignet.
- Im Kopf ist noch eine weitere etwas kleinere Tasche, deren Öffnung im Inneren liegt evtl. für Wertgegenstände.
- An den Seiten befindet sich je eine längliche Tasche.
- Am Hüftgurt an der rechten Seite außen ist eine kleine Tasche - z. B. für Geld oder Handy.
- Unten am Rucksack gibt es eine Tasche, durch die man dann ins Innere des Rucksacks gelangt. Die Tasche ist durch einen Tunnelzug vom Inneren getrennt - je nachdem kann man diesen offen lassen oder schließen.
- Auf der Unterseite gibt es eine Tasche mit einem Regencape.

Bis auf die Tasche unten am Rucksack - die ja auch noch durch einen Tunnelzug vom Inneren getrennt ist - ist keine direkt mit dem Inneren des Rucksacks verbunden, was ich gut finde, da ja Reißverschlüsse oft die Schwachstellen sind.

Im Inneren befindet sich an der Rückseite eine Art Beutel der bis nach unten geht. Der Rucksack wird oben mit zwei Tunnelzügen verschlossen, darüber kommt dann der Kopf der Tasche der mit zwei Klickverschlüssen geschlossen wird. Die Klickverschlüsse finde ich relativ schwer zu öffnen - anfangs hat es etwas gedauert, bis sie endlich offen waren. Auf jeder Seite befindet sich eine Netztasche für Getränke oder Karten, sowie je zwei Gurte für sonstiges Gepäck. In der Mitte des Rucksacks gibt es zwei kleine Gurte für Trekkingstöcke, man könnte hier auch noch mehr Gurte anbringen. Auf dem Rucksackkopf befindet sich ein spannbarer Kordelzug für z. B. Jacken.

Die Schultergurte und der Hüftgurt sind gut gepolstert. Das Einstellen des Schulter- und Hüftgurtes erfordert einiges Ausprobieren. Wer sich nicht sicher ist, wie dies genau geht, der kann im Internet dazu Hilfe suchen. Alles ist da: Schulter-, Hüft- und Brustgurt sind verstellbar, sowie auch die Schulter- und Hüftentlastungszüge. Der Rücken wird gut belüftet und hat auch die nötigen Polster.

Ich möchte keine Trekkingtouren machen, sondern ich benutze den Rucksack für mein Gepäck auf Reisen oder wenn ich viel von einem Ort zum anderen bringen muss. Dafür ist er wirklich gut geeignet. Ich könnte mir aber auch durchaus vorstellen damit längere Touren zu machen. Gut finde ich auch, dass ein Regencape dabei ist. Für mich stimmt hier das Preis-Leistungs-Verhältnis.
0Kommentar| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Dezember 2016
Dieser Rucksack hat jetzt schon 2 Asienreisen hinter sich. Wer selber schon einmal mit Rucksack gereist ist, weiß, dass die Rucksäcke leider oft liebloser behandelt werden als es einem lieb ist und sie einiges aushalten müssen. Dieser Rucksack musste das auf jeden Fall. Abgesehen von der vorhandenen Regenhülle, die einen Kratzer abbekommen hat, sieht er immernoch aus wie neu!!!
Während der Reise selber waren die vielen Reißverschlüsse und einzelnen Fächer sehr von Vorteil. Nasse FLipflops konnte man an die Seite klemmen. Die wichtigen Utensilien finden oben im separaten Fach Platz.
Auch die Polsterung ist bei weiteren Märschen sehr angenehm, wenn man den Rucksack einmal richtig eingestellt hat. NICHTS scheuert!!
Wir würden diesen Rucksack beide sofort wieder kaufen. Wir sind 1,72 und 1,85m groß und hatten keine Probleme damit, dass man nicht noch einmal nach Größen einstellen konnte.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 3 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)