find Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Storyteller AmazonMusicUnlimitedEcho AmazonMusicUnlimited Fußball longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 25. Januar 2014
Im Nachhinein betrachtet hat sich die Anschaffung nicht gelohnt. Ich habe nun eine ATI Radeon HD 7770. Bei Video on Demand sieht man schon deutlich mehr Ruckler und Zuckler als bei meiner 7770iger. Zum Spielen leider völlig ungeignet. Wer eine günstige und geräuschlose Karte sucht und auf flüssiges Video on Demand und Games am HTPC verzichten kann, ist trotzdem gut bedient. Sie unterstützt auch 3D BluRays da sie UVD 3 (Multistreaming) unterstützt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Februar 2013
Ich habe mir die Grafikkarte für meinen HTPC gekauft ,der von einem Core2Duo E6600 angetrieben wird und über 6GB DDR2 Ram verfügt.
Leider kann man in dieser Verbindung kein 3D Blu Ray schaun. Die CPU Auslastung steigt nach dem starten der Blu Ray auf 100%, die GPU der Grafikkarte bewegt sich dagegen bei 0%. Scheinbar hat die Karte oder der Treiber Probleme mit der 3D widergabe.
Normale Blu Rays laufen dagegen mit ca 5% CPU Auslastung.
Hinzu kommt noch, dass bei der Treiberinstallation auf einem frisch installierten Windows 7 64bit "bluescreens" auftauchten, erst ein älterer Treiber funktionierte.
Werde es jetzt mit einer NVIDIA GT610 versuchen.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Juni 2017
Die Grafikkarte macht absolut was sie soll. Auch wenn sie nicht mehr die jüngste ist, hat sie mir stets gute Dienste geleistet. Erst vor kurzem bin ich auf einen anderen Rechner umgestiegen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Oktober 2011
Die Karte erfüllt alle Anforderungen für einen Media- oder HTPC.
Sie verarbeitet problemlos FullHD- sowie 3D-BluRay(1080p24) Material
und gibt dieses ruckelfrei an den Monitor ohne den Prozessor stark zu belasten.
Eine Ausreichende Kühlung sollte allerdings im Gehäuse gewährleistet sein,
da die Karte für ihre Passivkühlung doch eine ganze Menge Wärme produziert.

Preis-/Leistung (HTPC) : Gut bis Sehr Gut

Achtung:
Für richtige Gamer ist die Karte laut Tesberichten etwas zu schwach.
22 Kommentare| 34 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Mai 2012
Ich habe mir diese Karte bestellt um während der Übergangszeit, während meine aktiv gekühlte Radeon HD 6850 eingeschickt wurde, trotzdem spielen zu können.

Mit dem Catalyst Treiber von AMD kann die GPU auf bis zu 725 Mhz, der Speicher auf bis zu 900 Mhz, übertaktet werden. Ich kann so Diablo 3 und FarCry 2 auf höchsten Grafikeinstellungen absolut einwandfrei spielen. Sehr hardwarelastige Spiele wie Risen 2 Dark Waters sind allerdings selbst auf niedrigsten Einstellungen unspielbar.

Die Karte wurde unter Vollast bis zu 70 Grad heiß. Nachdem ich einen Gehäuselüfter direkt darauf gerichtet habe wird sie allerdings nie mehr heißer als 50 Grad.

Also für diesen Preis, ist die Karte definitiv sehr zu empfehlen.
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Juni 2012
Die Grafikkarte eignet sich für alle Anwender hervorragend, die entweder ein reines Officesystem betreiben, oder bei Spielen keine High-End-Grafik benötigen. Durch die lüfterlose Bauart hat man logischerweise keinerlei störenden Lüfterlärm und durch die Low-Profile Blende, welche beigelegt ist, kann man die Karte auch problemlos in einem HTPC verwenden. Allerdings wird die Karte bei Überbeanspruchung (zu hohe Auflösung, bzw. zu viele Details) sehr schnell sehr heiß. Aber bei den Catalysttreibern ist auch eine Temperaturanzeige dabei und so kann man die Einstellungen der Karte "einpendeln", um das optimale Ergebnis zu erzielen.
Im Spielebereich habe ich die Karte mit World of Warcraft genutzt und kann sie hier nur für Gelegenheitsspieler empfehlen, da sie dort bei hohen Details sehr schnell die Grätsche macht. Wer also die Grafikdetails in Spielen wie WoW hochsetzen möchte, der sollte eine andere Lösung wählen. Nun ist die Karte in einem Officerechner im Einsatz und ich bin mit der Leistung für Internetanzeige und Officeanwendungen, ebenso wie Fotobearbeitung im privaten Bereich sehr zufrieden.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Januar 2013
Die HD6450 ist Dank Ihres lüfterlosen Betriebes eine gute Wahl für Office-Anwendungen etc. Spielefreaks würden sicher andere Wertigkeiten bevorzugen. Die Karte gibt Inhalte gut aufgelöst und scharf wieder. Jedoch lieferte die Karte von Sapphire nach kurzem Betrieb nur noch Pixelbilder in schrillen Farben. Das Vorgängermodell hat sich offensichtlich besser bewährt.
Ich empfehle die HD6450 von der Firma XFX statt von Sapphire. Das Kühlsystem ist hier wesentlich effektiver organisiert und die Karte sieht wertiger aus und persönlich empfinde ich die Bildqualität noch besser als das Sapphirependant. Auch der Support ist sehr gut gelöst. Die Karte gibt es auch hier bei Amazon zum gleichen Preis.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juli 2012
Bei meiner alten Grafikkarte (ATI Radeon X700 Pro mit 256 GB)war nach 7 Jahren der DVI-Anschluß defekt und ich mußte den Monitor über VGA anschließen.
Ich suchte also eine neue, günstige Grafikkarte zum arbeiten und entschied mich letztendlich für die HD6450.
Bei der Schnelligkeit und beim Bild kann ich keinen Unterschied zur alten Karte feststellen, ob sie leiser ist kann ich nicht beurteilen, da meine 4
eingebauten Lüfter mächtig Krach machen.
Allerdings stellte ich beim Leistungsindex von Win7 64bit bei der Grafik nur eine Verbesserung von 4,4 auf 4,7 fest. Das ist wohl nicht der Hit, mich
stört es aber nicht, da ich ja nicht spiele.
Für mich ist die Grafikkarte zum Preis von 43.-€ eine gute Wahl. Ich würde sie wieder kaufen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Mai 2013
Ich habe diese Karte geholt weil ich nicht mein ganzes System aufrüsten wollte damit ich die neuen Linux Kernels nutzen kann mit einem proprietären AMD Treiber. Leider werden Radeons bis zu 4xxx er Serie nicht mehr unterstützt weil AMD im neuesten Treiber der den Kernel unterstützt eben die alten Kartenmodelle nicht mehr supportet. Da ich eine Onboard Radeon 4200 habe schlechte Karten. Ausweg war dann eben diese Karte die wieder voll supportet wird vom neuesten Treiber und somit auch neueste Kernels. Aktuell betreibe ich noch Precise Pangolin unter Kubuntu und verwende den Catalyst 13.4 der problemlos zu installieren ist: einfach das Archiv ( Zip-File) entpacken in ein Verzeichnis ( unzip amd-catalyst-13.4-linux-x86.x86_64.zip -d: catalyst134.4 ) und dann Aufruf der Installation ( sudo sh amd-catalyst-13.4-linux-x86.x86_64.run ) und die Treiber werden entpackt und installiert. Eventuell mit dem Parameter "--force" eine installation erzwingen.

Auch unter Virtualbox hat man damit perfekte 3D Beschleunigung unter XP sollte man das nutzen wollen. Videobeschleunigung unter Linux lüppt richtung gut und die Karte ist ja lautlos... wird jedoch bissle warm also sollte das Gehäuse gut gelüftet sein. Ich jedenfalls bin zufrieden für das Geld meinem System wieder einen richtig guten Performanceschub geleistet zu haben und vor allem Treiberversorgung ! Die AMD Treiber werden wirklich immer besser unter Linux ! Danke AMD !
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. März 2013
Die Grafikkarte hat micht überzeugt. (Darstellung usw.)
Zum Thema Wärmeentwicklung kann ich nichts sagen, da ich noch zusätzlich einen Lüfter am Gehäuseinneren eingebaut habe.
Doch da die Karte nur passiv gekühlt ist, erscheint ein zusätzlicher Lüfter sinnvollzu sein.

Ein Tipp:
Anfangs habe ich den beiligenden Treiber (CD) installiert, natürlich sollte gleich der aktuellste Treiber installiert werden,
die aufgedruckte Homepage auf der Kartonseite konnte mir garnicht weiterhelfen.
Den aktuellen Treiber finden sie auf

[...]

Das ist die Seite von AMD.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 10 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)