flip flip flip Hier klicken Jetzt informieren Summer Deal Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicApp AmazonMusicUnlimited BundesligaLive



TOP 500 REZENSENTam 28. Mai 2018
Meine Rezension bezieht sich auf die "kleine Burg".
Das Set ist ein Komplettset: Es enthält alle benötigten Bausteine, den Mörtel, eine Anrührschale, eine Maurerkelle, eine Unterlegplatte aus Sperrholz und eine Anleitung. Die Steine kommen lose in Säcken, was zur Folge hat, dass es die eine oder andere abgestoßene Ecke gibt. Das ist de facto nicht schlimm, wenn man die Steine dann so einbaut, dass die Fehlerstellen innen liegen.
Die Anleitung ist für Kinder nicht geeignet, selbst als Erwachser muss man sich konzentrieren, um richtig zu bauen. Sie ist bei Weitem nicht so detailliert wie eine Lego-Anleitung, sondern fasst mehrere Schritte in einem Bild zusammen. Das hat zur Folge, dass man ordentlich zählen, aufpassen und mitdenken muss, um die richtigen Steine an die richtige Stelle zu setzen. Kinder unter 10 Jahren haben bei einem etwas komplexeren Bauwerk wie der Burg m.M.n. keine Chance.
Den Mörtel habe ich im Verhältnis 4:1 angemischt, wie es in der beigefügten Anleitung angegeben ist. Ich verwende wirklich gestrichene Esslöffel und kann mit dem Ergebnis gut arbeiten. Der Mörtel ist etwas sandig, aber ordentlich verarbeitbar. Er härtet innerhalb einer Viertelstunde aus und ist ganz durchgetrocknet recht stabil.
Mein 5 Jahre alter Sohn mauert gerne. Ich muss ihm sagen, wo welche Steine hingehören, das Aufstreichen des Mörtels und positionieren der Steine schafft er aber alleine. Immer wieder muss man etwas helfen, um die (z.T. etwas unterschiedlich großen Steine) an der Sichtfront auszurichten oder beim Wegstreichen überflüssigen Mörtels. Ist eine Portion Mörtel angerührt, muss man sie aufbrauchen, dann kann man aber auch wieder Pause machen, wenn die Lust nachlässt.
Insgesamt ist dieser Steinbaukasten ein hochwertiges Spielzeug für kleine Maurermeister. Feinmotorisch halbwegs fitte Kinder können hier mithilfe eines Erwachsenen ab ca. 5 Jahren Spaß haben.

War die Rezension hilfreich? Ich freue mich über Rückmeldungen!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 25. August 2016
In Zeiten wo viele Spielenden nur noch virtuell (Handy) oder bestenfalls aus billigem Plastik sind, ist die Idee von teifoc eine wohltuende Abwechslung. Das Konzept, mit kleinen Steinen etwas zu mauern ist nicht nur praxisbezogen, sondern wurde auch mit viel Liebe zum Detail umgesetzt. Ziegelsteine fühlen sich an wie Ziegelsteine und Mörtel wie Mörtel - die Steine haben sogar die kleinen Löcher wie in echt. Alles was man braucht liegt bei, von der Mörtelschüssel über die Kelle bis hin zum Schraubenschlüssel zum Anschrauben der Mühlräder. Die Kinder lernen was es heisst, im Verbund zu mauern, Verarbeitungszeiten einzuhalten oder dass man über Fenstern und Türen einen Sturz benötigt. Gerade auch wegen der "echten" Materialien macht das einfach total Spaß.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 3. März 2017
Mit größter Begeisterung wurde das Set sofort ausgepackt, das Haus zusammen mit dem Opa gemauert, wieder aufgelöst, neu gemauert. Motorisch ein super Training, das Erarbeiten von Plänen fordert geistig und wenn man mal nicht nach Plan baut, kann man seiner Kreativität freien lauf lassen. Gerade die Interaktion zwischen Erwachsenen und Kind ist hier super und wir verschenken diese Sets immer wieder gerne. Sie kommen bei den Kindern immer gut an - und die anschließende Putzaktion ist längst nicht so groß wie z.B. bei Gipsarbeiten.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 20. August 2014
...leider ist die Bau-Anleitung bestenfalls als theoretischer Anblick zu verwenden.

Man muss vor dem Baubeginn definitiv aufmalen und ausmessen, am besten trocken mit 1mm zwischen den Backsteinen den Grundriss legen und abstecken, bevor man den ersten Stein mit dem angerührten Mörtel legt, sonst passen weder Tor, Tür, noch Fenster in das Mauerwerk.

Ansonsten muss man sich an den Geruch des angerührten Mörtels gewöhnen, könnte für manche etwas ekelerregend riechen, aber man gewöhnt sich nach kurzer Zeit daran.

Auflösen tut sich der Mörtel wie versprochen, sodass man nach der Trocknung die Backsteine wieder verwenden kann.

Es empfiehlt sich die Konsistenz des Mörtels vorher auszuprobieren, die angegebenen Mischungsverhältnisse erzeugen leider kein genaues Ergebnis.

Mein Fazit für diesen Artikel:

Es macht Spaß, ist für die Arbeits-Meditation geeignet, wenn man ein paar Dinge vorher beachtet, dann frustet es einen auch nicht.

Abzüge gibt es für die schlecht ausgeführte Bau-Anleitung und den Geruch, bzw. die Konsistenz des Mörtels.

Für kleinere Kinder noch nicht geeignet, man sollte schon über ausreichend motorische Fähigkeiten verfügen.

Verdiente 3 Sterne!
4 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 2. November 2013
Mein Sohn bekam dies zum Geburtstag von den Großeltern - mutig, da eigentlich nur Lego Star Wars angesagt war... :-)
Doch er fing schon am nächsten Tag mit dem Bauen an und erzählte mir dabei dann schon ganz begeistert was er sonst noch alles davon gerne haben möchte. Kam also prima an und ist mal was anderes, außerdem ist es unbegrenzt erweiterbar, was ich immer sehr toll finde.
Ist natürlich schon eine kleine Sauerei, man kann ja aber was drunterlegen. Auf jeden Fall ein Geschenk das Spaß macht!
13 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 7. April 2018
Mit diesem tollen Selbstbausatz können die Kleinen genauso tolle Sachen bauen wie der Opa, Papa oder Onkel. Der Hausbaukasten ist gut strukturiert, es gibt eine Mörtelkiste und Kelle, wirklich gut geeignet für Kinderhände. Aufgrund des wasserlöslichen Mörtels kann der Kleiner Maurer immer wieder neue Objekte bauen und seiner Fantasie freien Lauf lassen. Es ist eine tolle Beschäftigung, um Kindern Geschick und Ausdauer zu vermitteln. Für kleine Bauarbeiter ein super Geschenk.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 13. Februar 2017
Ich habe mit meiner 9 jährige Tochter zur Adventszeit eine Weihnachtskrippe gebaut. Wir haben Skizziert und entworfen, ( Bauanleitungen läge auch bei ) gemauert und gemörtelt. Ich hatte mich für einen größeren Bausatz entschieden um freier zu sein beim gestalten, aber später von den Kids unkompliziert bearbeitet zu werden. Es klappt, es hält und lässt sich unkompliziert wieder auseinander nehmen. Leider kam der Bausatz mit geöffneten Tüten an, was eine dicke Sauerei war.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 7. Januar 2015
...wer in die Schuhstapfen seines Vaters treten will.

Wir haben Teifoc unserem fünfjährigen Patenjungen zum Geburtstag geschenkt.

Einfach toll. Er konnte sich stundenlang damit beschäftigen und hatte viel Spaß damit, endlich so mauern zu dürfen, wie sein Vater.

Das Material ist von guter Qualität. Das Zubehör ist kindgerecht gestaltet.

Eine schöne Geschenkidee für kleine Handwerker.
4 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 12. Januar 2016
Das macht mal richtig Spass! Die Anleitung ist zwar etwas dürftig, man muss schon immer wieder auf dem Karton nachschauen, wie eigentlich genau gemauert werden muss, aber uns hat das Bauen dieses Models super Spass gemacht. Mein Sohn (9) hat aber immer mal eine Hilfestellung gebraucht, also alleine hätte er es eher nicht geschafft (er ist aber auch nicht so der "Konstrukteur").
Das absolut besondere: Man kann das Gebäude wieder ins Wasser legen und die Steine für ein anderes Bauwerk wieder verwenden! Der Mörtel ist grosszügig genug bemessen um noch mal was neues zu bauen.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 2. Juli 2013
Nachdem unser Sohn mit Begeisterung die Packung geöffnet hatte mussten wir feststellen, dass 4 Steine gebrochen waren. Steine waren lose in einer größeren stabilen Tüte eingeschweißt, Mörteltüte war eingerissen, dementsprechend sah der Karton innen auch aus. Dachplattentüte war ebenfalls eingerissen.

Gut aber, es gab ein paar Zusatzsteine, somit haben wir den Bruch verschmerzt. Mörtel ist ausreichend vorhanden, somit kann man weitere Modelle bauen. Wünschenswert wäre eine zweite Kelle fürs Geschwisterkind oder die Eltern wenn mal Hilfe von Nöten ist. Ansonsten eine tolle Idee die richtig Spaß gemacht hat.
5 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 24 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken