Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicAlexa BundesligaLive wint17

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
48
Sucker Punch
Format: MP3-Download|Ändern
Preis:8,19 €


am 10. August 2016
Man kann zu dem Film "Sucker Punch" stehen, wie man möchte, aber die Musik ist wirklich etwas ganz anderes. Die den Film einleitende Version von "Sweet Dreams" gesungen von Emily Browning ist alleine eigentlich schon den Preis der CD wert, da sie einen auch dann emotional verfolgt, wenn man die dazugehörigen Bilder nicht vor Augen hat. Und das ist nur einer von mehreren interessanten Titeln, wie etwa auch "Army of Me", "I Want it All/We Will Rock You", "Search and Destroy" und die beiden anderen von Emily Browning gesungenen Cover von "Where Is My Mind" und "Asleep".

Seit einiger Zeit ist Filmmusik entweder nur für den Film geschrieben worden, oder es gab einfach Sammlungen bekannter Titel, die an irgendeiner Stelle im Film vorkommen. Hier wurden bekannte Titel passgenau an den Film und seine Story angepasst und das in einer Art und Weise, die auch ohne den Film auch beim wiederholten Hören Spaß macht.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 27. September 2012
"Sucker Punch" ist,obwohl visuell eindrucksvoll,als Film vor allem in seiner Endaussage ja mehr als umstritten. Musikalisch sind die Meinungen weniger geteilt,wie die Rezensionen dieses Produktes zeigen. Allein die Idee,einen Film neben geringen Scoreanteilen nur durch Neuinterpretationen altbekannter Songs zu tragen ist ein Experiment,welches Zack Snyder hervorragend gelungen ist. Neun Songs werden hier gecovert bzw in 1-2 Fällen remixed,und sowohl die Auswahl der Originalsongs wie auch die Klasse der Neuversionen sprechen für sich. Unter diesen ist für jeden etwas dabei,eine klassische Mischung aus Rock,Alternative,Ballade,HipHop usw. Die 9 gecoverten Songs sind "Sweet Dreams"(Eurythmics),"Army Of Me"(Björk),"White Rabbit"(Jefferson Airplane),"I Want It All/We Will Rock You"(Queen),"Search And Destroy(Iggy and The Stooges),"Tomorrow Never Knows"(Beatles),"Where Is My Mind?"(Pixies),"Asleep"(The Smiths) und "Love Is The Drug"(Roxy Music). Die Scheibe läuft 49 Minuten und ist gut aufgemacht mit schönen Standfotos aus dem Film. Drei Songs werden von der Hauptdarstellerin Emily Browning(Baby Doll)selbst gesungen,die über eine wirklich schöne,samtweiche Stimme verfügt und mich hiermit ganz schön überrascht. An 2 Songs sind Skunk Anansie beteiligt,weitere Namen sind Emiliana Torrini,Alison Mosshart,Carla Azar,Carla Gugino und Oscar Isaak(die beiden letzteren sind ebenfalls als Schauspieler im Film selbst zu sehen).Jedenfalls ist der Soundtrack mehr als gelungen,was auch im Film schon beim ersten Sehen extrem positiv auffällt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 18. Dezember 2016
Leise Töne - wunderschön!
Laute Töne - rocken einfach nur!
Und als Bonus gibt es auch noch außergewöhnliche Töne - abgefahren.
Ich bekomme einfach gute Laune beim hören dieses Soundtrack. Wirklich eine unerwartete Überraschungs-Entdeckung. Ich kann nur empfehlen mal rein zu hören und der Musik eine Chance zu geben.
Geheimtipp!!!

Der Film selbst ist (meiner Meinung nach!) na ja; kann man mal anschauen. Aber die Traumsequenzen sind sehr geil und abgefahren. Rock n' Roll! Dafür lohnt es sich den Film zu sehen!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 20. Mai 2015
Schon beim Schauen des Films kann man sich der markanten Musik von der erste Minute an schon nicht entziehen. Der Mix aus traurig-ruhigen Liedern, psychodelischen 70s`artigem Rock und dem grotesken "Love is the Drug" macht einfach wieder und wieder enormen Spaß und lässt einem den Film vor dem geistigen Auge Revue passieren.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 31. August 2012
sehr gute Cover von

sweet dreams / Eurythmics / 1983,
white rabbit / Jefferson Airplane / 1967,
love`s the drug / Roxy Music / 1975,

abwechslungsreich
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 28. Februar 2016
Was kann man über eine CD sagen. Sie war eingeschweißt, also ist sie wirklich neu. Und sie kam pünktlich. Der klag ist gut, was will man mehr
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 17. September 2015
Nicht nur der Film ist sensationell gut, sondern auch die Musik ist mehr als passend dazu :) ich mag die Skurille Umsetzung und deren musikalischen Untermalung
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 14. August 2013
Diese CD ist jedes Geld Wert absolut
Geniale Titel sind der Wahnsinn total
empfehlenswert und das Must have
Für Liebhaber des Films
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 3. April 2011
Endlich mal wieder ein Soundtrack, der so richtig abgeht und beides schafft, was ein guter Soundtrack gewährleisten sollte: Den genialen (auch wenn sich daran die Geister scheiden) Film unterstützt er perfekt - und für sich allein genommen besteht er auch auf der ganzen Linie, obwohl ich das zugegebenermaßen nur schwer beurteilen kann, da der Film immer wieder vor meinen Augen abläuft, wenn ich die Musik abspiele. Könnte ich der Musik auch so etwas abgewinnen? Ich denke schon, denn diese gelungene Mischung aus alt und neu, aus Rap, Rock und Punk geht einfach ins Ohr. Das Booklet enthält Hochglanzfotos der Hochglanzmädels - die Infos zu den Titeln und Künstlern sind da fast Nebensache. Wer den Film mochte und wem schon im Kino die Wucht der Musik auffiel, der kann hier eigentlich nichts falsch machen.
0Kommentar| 55 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 25. Dezember 2011
Der Soundtrack zu Sucker Punch bietet alle im Film angespielten Titel in guter Qualität. Wen die Zusammenstellung schon im Film gepackt hat, der kann mit dieser CD nichts falsch machen.

Aber auch jene, die den Film nicht gesehen haben bekommen richtig gute und immer wieder hörbare Musik geboten, die allerdings im großen Teil aus Coverversionen oderRemixen besteht - wer die Originale liebt sollte sicherheitshalber probehören, andernfalls könnte die Enttäuschung groß sein! Insbesondere der Queen Remix zu I want it all könnte Queen Fans übel aufstoßen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden