Hier klicken Amazon-Fashion Amazon-Fashion Amazon-Fashion Hier klicken Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Badaccessoires Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle AmazonMusicUnlimited Autorip GC HW16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 1000 REZENSENTam 30. Oktober 2011
Ich benutze sowohl die Senseo Latte Select HD7850 (zu der ich bereits eine Rezension hier veröffentlicht habe) als auch neuerdings auf der Arbeit im Büro die neue HD7854, beide Maschinen im Dauereinsatz. Im Prinzip sind die Maschinen identisch, lediglich das Design der Maschine wurde etwas verbessert. Daher nicht wundern, dass ich Teile aus meiner Rezension zur HD7850 verwendet habe. Habe das ganze noch um ein paar Tipps ergänzt.

Kurz und knapp vorweg: Die Latte Select zaubert auf Knopfdruck einen gut schmeckenden Kaffee, Espresso, Café Latte, Cappuccino oder Latte Macchiato. Der Milchschaum der "Kaffespezialitäten mit Milch" gelingt gut (wenn auch nicht soviel und so fest wie von Hand aufgeschäumt) und es geht sehr schnell mit geringem Reinigungsaufwand. Mit ein paar Tricks lassen sich die sonst recht kleinen Brühmengen der Getränke nach Bedarf anpassen, dazu unten mehr.

Bedienung:
==========
Einfach ein Kaffee-/Espressopad in den passenden Padhalter legen, auf der Maschine entweder Kaffe, Cappuccino, Latte Macchiato oder Caffé Latte wählen, Start drücken und den Rest erledigt die Maschine. Bei den Getränken mit Milchschaum (alles außer normaler Kaffee/ Espresso) muss man vorher zusätzlich Milch in den herausnehmbaren Milchbehälter füllen. Wenn man normalen Kaffee wählt, kann man zusätzlich die Brühmenge in 3 Stufen wählen (kleinste Menge für einen starken Espresso). Die Brühmengen der drei anderen Wahlmöglichkeiten lassen sich jedoch nicht verändern. Für ein Espresso Pad (also auch für Latte Macchiato oder Cappuccino) sollte man den braunen Padhalter benutzen, da dieser den Kaffee stärker brüht (es kommt weniger raus aber dafür stärker).

Der Milchbehälter reicht leider nur für einen Latte Macchiato, Caffé Latte oder zwei Cappuccino. Das heißt, will man mehrere Latte Macchiato hintereinander machen, muss man den Milchbehälter wieder herausnehmen und nochmal befüllen. Wenn man das Gerät nur alleine oder zu zweit benutzt, ist das kein Problem und komfortabel. Unkomfortabel wird es aber, wenn man z.B. Besuch hat und auf einmal 5 Latte Macchiato hintereinander zubereiten will. Hier ist das ständige Herausnehmen und Befüllen des Milchbehälters zu mühsam.
Dieser Nachteil lässt sich aber ganz einfach umgehen wenn man den Milchbehälter entfernt und einen längeren Milchschlauch verwendet (Schlauchverlängerungs-Set, super genial!), dazu unten mehr.

Getränke/ Brühmengen:
=====================
In manchen Rezensionen hier wird bemängelt, dass die Brühmengen zu gering seien. Dies kann ich aus eigener Erfahrung aber nur bedingt bestätigen. Wenn man in einem Caffee/ Restaurant einen Cappuccino bestellt, kommt dieser i.d.R. auch in einer kleinen Cappuccino Tasse. Solch eine Portionsgröße bekommt man auch mit der Senseo. Wenn man da einen großen Kaffeebecher drunter stellt ist es natürlich klar, dass der nur halb voll ist.
Ein Latte Macciato hat mit der Senseo ziemlich genau 200 ml (nachgemessen), was zugegebenermaßen ein vergleichsweise kleiner Latte Macchiato ist. Wem das nicht reicht, kann entweder zwei trinken oder aber man drückt einfach einen (oder einen halben) Espresso hinterher mit dem gleichen Pad. Einfach Espresso wählen, Start drücken und wenn die gewünschte Menge erreicht ist nochmal auf die Start/Stopp Taste.
Ich finde diese Kombination optimal, da im normalen Latte Macchiato ohnehin nur sehr wenig Kaffee ist. Man kommt damit auf etwa 275 ml für einen Latte Macchiato. Milchschaum ist dann immer noch absolut ausreichend für einen Latte Macciato. Ich habe mal ein Foto von einem so gemachten Latte Macchiato eingestellt (siehe Produktbilder) um zu zeigen, wie gut das aussieht.

Des Weiteren kann ich noch folgenden Trick empfehlen um mehr Milchschaum zu bekommen und so die Getränkemenge weiter zu erhöhen:
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Man füllt mehr Milch in den Behälter, als bis zur eigentlichen Markierung. Also z. B. wenn man einen Cappuccino machen will, füllt man bis zur Kaffee Latte Markierung. Dann drückt man ganz normal auf die Start-Taste. Kurz bevor der Milchstand im Milchbehälter nun die Cappuccino-Markierung erreicht hat, drückt man schnell hintereinander zweimal die Ein/Aus Taste und dann erneut die Start-Taste (der Cappuccino-Vorgang wird so direkt von vorne gestartet). So hat man eine größere Milchmenge als eigentlich vorgesehen und der Milchbehälter wird auch schön bis zum Ende leer gesaugt statt Milch übrig zu lassenm, was sonst leider öfters der Fall ist.

So kann man auch beim Latte Macchiato sehr viel Milchschaum bekommen. Einfach den Milchbehälter bis fast zum Rand füllen und nach der gleichen Methode wie oben vorgehen. Wenn man dann noch etwas Kaffee hinterher laufen lässt (mit dem gleichen Pad ein wenig Wasser hinterher laufen lassen und abbrechen), bekommt man auch große Latte Macchiato Gläser schön voll.

Manche bemängeln auch die zu geringe Temperatur der Getränke, andere behaupten dagegen das sei alles Quatsch und die Getränke wären brühend heiß. Also es ist so: Die Getränke kommen zwar heiß aus der Maschine, aber wenn man kalte Tassen/ Gläser verwendet, sind sie i.d.R. nur noch so warm/heiß, dass man sie direkt trinken kann. Wem das nicht heiß genug ist, der sollte vorher die Tasse z.B. mit heißem/kochenden Wasser vorwärmen. Es hat schon seinen Grund, dass auch im Café/ Restaurant die Tassen auf einem Tassenwärmer vorgeheizt werden ;) Auch kann ich doppelwandige Thermogläser empfehlen, diese entziehen dem Getränk nicht soviel Wärme und halten sie länger heiß. Sehen zudem auch einfach klasse aus.

Zur Getränkequalität: Absolut überzeugend. Der Latte Macchiato bildet auf Knopfdruck richtig schön abgegrenzte Farbschichten mit tollem festen Milchschaum oben drauf (man muss ein, zwei Minuten warten bis sich die Schichten richtig ausbilden). Wenn man, wie ich, immer noch einen halben Espresso mit dem gleichen Pad hinterher drückt, hat der Latte Macchiato sogar noch eine zusätzliche dunklere Farbschicht unter der Milchschaum-Schicht. Sieht super aus (siehe Foto bei den Produktbildern) und schmeckt auch sehr gut.

Reinigung:
==========
Die Reinigung geht wirklich sehr einfach von der Hand. Wenn man nur normalen Kaffe trinkt, muss man lediglich die Kunststoffteile gelegentlich herausnehmen und unter Wasser abspülen sowie das Abtropfbecken auswischen. Bei der Verwendung des Milchaufschäumers sollte man nach jeder Zubereitung eines Getränks den Milchaufschäumer reinigen. Dazu füllt man einfach Wasser in den Milchbehälter und drückt auf die Clean-Taste. Es wird dann Wasser durch den Milchaufschäumer gespült und so verhindert, dass Milchrückstände im Schlauch/ Aufschäumer verkleben. Der Milchaufschäumer hat eine recht simple Konstruktion, kann auseinander genommen und sogar in der Spülmaschine gereinigt werden. Meine Erfahrung hat gezeigt, dass die Reinigung mit der Clean-Taste nicht erforderlich ist. Man kann einfach die Milchschäumer-Einheit mit Behälter herausnehmen und die Teile kurz unter dem Wasserhahn gründlich ausspülen. Anschließend an der Luft die Teile trocknen lassen. Wenn man den geschlossenen, noch feuchten Milchbehälter in der Maschine lässt (selbst wenn er frisch gereinigt ist), kann es schnell passieren, dass Milchrückstände anfangen zu riechen. Deswegen mein Tipp: Immer die Teile an der Luft trocknen lassen!

Schlauchverlängerung:
=====================
Absolut zu empfehlen wenn man z.B. Besuch hat und mehrere Latte Macchiato/ Cappuccino schnell hintereinander machen will. In der Bucht bekommt man für ein paar Euro ein Schlauchverlängerungs-Set. Diese Sets beinhalten einen (oder mehrere) lebensmittelechte Silikonschläuche und eine Kunststoffplatte mit eingebautem Magneten. Die Kunststoffplatte legt man einfach an die Stelle wo normalerweise der Milchbehälter sitzt, der integrierte Magnet täuscht dann der Maschine vor dass der Milchbehälter eingesetzt wäre.

Der Milchaufschäumer verbleibt jedoch in der Maschine und bekommt den längeren Schlauch verpasst (einfach den Standardschlauch abziehen und den längeren aufstecken). Diesen langen Schlauch kann man nun ganz einfach direkt in eine Milchtüte halten und so beliebig viele Latte Macchiato hintereinander machen wie man will, ohne auch nur ein einziges Mal den Milchbehälter herausnehmen zu müssen. Zur Reinigung hält man den Schlauch dann einfach in ein Glas Wasser und drückt die Clean-Taste.

ACHTUNG: Der lange Milchschlauch muss ab und zu gründlich gereinigt werden, da sich innen mit der Zeit Ablagerungen bilden, die mit Durchspülen oder selbst mit Abkochen nicht weg gehen. Die bekommt man nur mit einer Bürste weg. Man sollte sich also eine lange dünne Bürste (etwa 4mm Borstendurchmesser) besorgen, wie sie etwa zur Aquarium-Reinigung verwendet werden, und den Schlauch damit etwa einmal alle 1-2 Wochen durchbürsten.

Fazit:
======
Die Senseo Latte Select ist perfekt für Leute, die mit möglichst geringem Aufwand schnell einen leckeren Latte Macchiato/ Capuccino zaubern wollen. Für Espresso-Liebhaber ist so eine Padmaschine zugegebenermaßen nichts, ein mit einer echten Espressomaschine hergestellter Espresso ist nochmal was ganz Anderes, das muss man klar zugeben. Aber auch mit sehr viel mehr Zeit und Aufwand verbunden. Da muss man sehr viel rumprobieren und Spaß an der Sache haben um einen perfekten Espresso zu bekommen. Das ist was für Liebhaber.
Wer einfach nur schnell auf Knopfdruck ein fertiges und dennoch leckeres Getränk haben möchte, ist mit einer Padmaschine gut beraten, da das Preis-Leistungs-Verhältnis und der Aufwand einfach passen. Vergleichbare Kapselmaschinen mit Milchschäumer sind nicht sooo viel besser vom Geschmack, kosten deutlich mehr (sowohl vom Anschaffungs- als auch vom Getränkepreis) und produzieren jede Menge unnötigen Abfall.

Ich kann die Latte Select für preisbewusste Cappuccino- und Lattetrinker absolut empfehlen!
review image
1313 Kommentare| 390 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. September 2011
Haben seit einigen Wochen diese Kaffepadmaschine und sind super zufrieden.
Ich bin ein großer Fan von Mischgetränken und wollte deswegen ein Modell mit Latte Macchiatto und Co Funktion ohne gleich 400€ hinlegen zu müssen.

Und mit der HD7854/60 kommt man voll auf seine Kosten!! Man kann den kleinen Milchtank super einfach befüllen, bis zum gewünschten Getränk, draufdrücken, fertig.
Zum spülen: Wasser rein, auf CLEAN drücken, fertig.

Ich finde das geht total einfach. Der Kaffee schmeckt toll und der Schaum hält echt lang. Der Latte wird auch richtig schön 3-schichtig - was will man mehr.

Natürlich ist das keine Maschine mit der man in 5min eine zwölfköpige Kaffeerunde versorgen kann, aber das weiß man ja vorher, wenn man sich die kauft.
Auch das gerede von wegen zu warm, zu kalt, zu wenig etc...kann ich überhaupt nicht nachvollziehen. Der Kaffee ist heiß, wie es sein soll und füllt unsere Gläser und Tassen (IKEA Klassiker) so voll wie man es erwartet.

Würde sie auf jeden Fall weiterempfehlen und jederzeit selbst wieder kaufen.
Das Angebot hier auf Amazon unterbietet auch sämtliche Händler (habe überall verglichen)also: worauf wartet ihr noch? Kaufen!!
11 Kommentar| 56 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Februar 2015
Ich wollte den Gerüchten nie glauben, dass sich die Maschine nach 2 Jahren irgendwie selbst zerstört.
Allerdings sind wir nun eines besseren belehrt worden .... Fast auf den Tag genau gab sie nch 2 Jahren den Geist auf!
Wir haben nun für uns entschieden nur noch eine für 70€ zu kaufen, da ärgere ich mich nicht so sehr, wenn sie nur 2 Jahre hält!
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Mai 2016
Habe die Maschine nun seit fast 2 Jahren mehrfach täglich im Gebrauch.

Egal ob "nur" Kaffe oder auch mal ein Cappucino oder einen Latte. Die Maschine macht Ihren Job sehr gut.
Durch die Wahlschalter lassen sich dann auch noch kleinere individuelle Anpassungen an Stärke und Geschmack / Wassermenge einstellen, was mir pers. wichtig war.
Sie arbeitet auch richtig gut in Verbindung mit den entspr. Padhaltern für div. Kaffeespezialitäten zusammen.

Ein System was funktioniert!

Weiterhin klasse dass man die Maschine sehr leicht reinigen kann und die Teile Abnehmbar und Spülmaschinensicher sind.
Top für den "kleinen Haushalt" im Tagesgebrauch.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Mai 2016
Der Versand ging auch hier wieder recht zügig. Inzwischen sind auch schon einige Monate vergangen, aber ich habe die Bestellung noch nicht bereut. Ich trinke sehr gern Latte Macchiato und den macht das Maschinchen echt gut. Der Schaum ist schön fest und lässt sich prima löffeln. Ich trinke ihn oft mit Sirup...und wenn man den schon vorher in die Tasse tut, dann hat auch schon der Schaum den Geschmack des Sirups. ;)
Wenn man den Milchtank benutzt hat, dann sollte man ihn auch fix wieder reinigen. Angetrocknete Milch lässt sich echt schwierig aus den Ecken entfernen...oder eben laaange einweichen. Für die Reinigung des kleinen Schlauches habe ich mir extra eine ganz kleine Bürste gekauft. Geht prima damit!
Und das gute bei einer Pad-Maschine ist, dass man sich auch eigene Pads herstellen kann...mit seinem Lieblingskaffee.
Gibt's hier übrigens auch...so'ne Teile, die man dann mit eigenem Kaffee befüllen kann. Und danach wäscht man sie einfach wieder ab. ;)
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juli 2011
Ich kann die Latte Select nur jedem Empfehlen der ein "All in One" Gerät zu einem vernünftigen Preis sucht ;-)

Ich hatte schon über viele Jahre davor eine Normale Senseo Maschine. da ich aber auch sehr gerne Latte Macchiato etc.trinke hab ich mir vor kurzem die Latte Select zugelegt!
Sie ist in jeder Hinsicht zu Empfehlen,leicht zu bedienen(die Handgriffe den Milchbehälter betreffend hat man schnell raus ;-), Einfache Reinigung und "Alles" also jede gewünschte Kaffee-Variation kommt Heiss heraus!
Der Milchschaum ist Extraklasse, also für den Preis ein absolutes Spitzengerät!

Da hab ich in der Vergangenheit aus richtig Teuren Kaffeeautomaten deutlich schlechtere Ergebnisse probiert bzw. erlebt ;-)
Eine Freundin von mir hat sich direkt nach dem ersten "Test-Probieren" die Latte Select auch bestellt :)
Jeder, wirklich jeder der sie seither getestet hat ist von den Ergebnissen begeistert, also ich kann sie nur wärmstens empfehlen!
0Kommentar| 50 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Oktober 2015
Auch mir erging es nun, wie zahlreichen anderen Kunden (mal googeln!) so, dass die Maschine 3 Monate nach Ablauf der Garantie ihren Geist aufgab. Und nein, es war nicht der hinreichend berüchtigte 98 Cent-Kondensator, dessen Ableben mangels ausreichender Belastungsgrenze quasi vorprogrammiert ist, es ist die Brüheinheit, die sich verabschiedete. Mal eben so, im laufenden Betrieb. Und ja: die Maschine wurde gepflegt, stets entkalkt mit teurem Spezialentkalker etc.. Hier im Haushalt gibt es nur eine Kaffeetrinkerein, d.h., die Maschine wurde keine Dauerbelastung á la Pseudo-Gastronomie ausgegesetzt, sondern hatte lediglich die Aufgabe, 1x/Tag eine Tasse aufzubrühen und am Wochenenden auch hin und wieder mal eine Latte oder einen Capuccino. Dass die Brüheinheit eine derart lächerliche Belastung nach rund 2 Jahren mit Betriebseinstellung quittiert, spricht Bände über die "Qualität", die hier in reichlich Plastikverpackung verbaut wurde. Sinnvolle und technisch durchdachte und gute Alternativen scheint es wohl nicht auf dem Markt zu geben. Die Petra-Modelle leiden nach ausreichender Recherche wohl auch vielfach unter dem merkwürdigen "Garantie abgelaufen- Maschine kaputt"-Syndrom.
44 Kommentare| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Juni 2011
Tolles Geraet. Wie immer wurde sehr schnell geliefert, gute schnelle Abwicklung. Die Kaffeemaschine erklaert sich beinahe selber. Natuerlich habe ich mir die Bedienungsanleitung durchgelesen, gerade bzgl. der Reinigung u. Entkalkung. Ansonsten Wasser auffuellen, Kaffeepad einlegen, auf den Knopf druecken u. fertig ist ein toller aromatischer Kaffee. Dachte frueher immer, Kaffeepad- Maschinen, das kann doch kein ordentlicher Kaffee werden. Da ich aber in meiner Firma solch einen Kaffe mal probieren durfte, war ich schnell begeistert. Die Reinigung ist auch kein Problem, da ich zum einen alles unter dem Wasserhahn abwaschen kann, od. eben die Zubehoerteile in den Geschirrspueler legen kann. Die Pads koennen sogar kompostiert werden. Fuer mich bekommt diese Kaffeemaschine eine klare Kaufempfehlung. Danke.
0Kommentar| 62 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. November 2014
Ich habe mir das Gerät als Ersatz für eine ältere Senseo Maschine gekauft.
Kaffee und Kaffeegetränke schmecken super und der Milchschaum hält ewig. Für die gelegentliche Zubereitung super
ansonsten ist die Reinigung nach jedem Milchgetränk natürlich etwas aufwendig. Ich setze den Milchbehälter nach der Reinigung nicht in das Gerät ein und lasse ihn offen liegen. 2x in der Woche wird dann richtig abgewaschen oder ab in den Geschirrspüler.
Allerdings funktionierte nach kurzer Zeit das Aufschäumen nicht mehr. Auch die Reinigungsfunktion ging nicht mehr. In der Maschine baute sich Druck auf und bei Entnahme des Milchbehälters entwich dann der heiße Dampf. Ein Anruf bei Senseo brachte nichts da nur ein Entkalken empfohlen wurde. Ich habe mir bei Senseo einen neuen Milchbehälter bestellt. War günstige als bei Amazon. Danach funktionierte die Maschine wieder einwandfrei. Ich habe mir dann die Sache genau angesehen und die Düse entsprechend der Fotos geändert (Einfach mit einem scharfen Messer ausgekratzt.) - seitdem benutze ich seit einem 3/4 Jahr den geänderten Behälter ohne Probleme.
Zur Rettung von Senseo sein noch gesagt, dass ich den Milchbehälter reklamiert habe und mir ein Neuer (wenn auch erst nach 4 Wochen) zugeschickt wurde. Allerdings hat die Dame aus dem Kundendienst mehrmals von sich aus angerufen und nach dem Lieferstand erkundigt.
Den Punkt Abzug gibt es - da der Fehler wiederholt auftritt und Senseo keine Lösung anbietet.
review image review image
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Februar 2016
Ich hatte diese Maschine geschenkt bekommen. Nach 2 Jahren und 2 Monaten "spricht" sie nicht mehr mit mir. Nachdem ich unzählige Berichte von unzufriedenen Kunden gelesen habe, wundere ich mich nicht mehr. Schade, dass ist keine günstige Maschine und tatsächlich nicht häufig im Gebrauch gewesen, regelmäßig gespült und nachdem ich aufgefordert wurde diese zu entkalken hat sie den Geist aufgegeben. Auch teure Reinigungsmittel von Senseo verwendet. Das Stiftung Warentest Urteil ist völlig unangebracht. Auch sollten die Designer von Philips sich die sehr vielen schlechten Beurteilungen zu Herzen nehmen. Da verrostet der Magnet im Wasserbehälter, Sicherungen geben den Geist auf, ein Chip der den Verbraucher an das Entkalken erinnert ist evtl. gut gemeint, nur sollte die Maschine danach auch wieder laufen. Dieser Chip sollte vielleicht auch mal überprüft werden oder gar nicht vorhanden sein und es dem Nutzer überlassen sein, wann entkalkt werden sollte. Tipp: Kaufen Sie bei anderen Herstellern.
11 Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 49 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)