Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Ich wollte ND Filter haben. Keine überteuerten aber auch keine, die mir das Bild vermatschen. Das Angebot wird schnell unüberschaubar, es gibt ND Filter Sets mit Zubehör für unter 20 EUR und dann wiederum einzelne Filter für 100 EUR und mehr. Was soll man also kaufen? Ich habe einen ND64 von B+W und einen ND1000 von Hoya in kleineren Filtergrößen. Allein der B+W ND64 liegt für ein 77mm Filtergewinde bei 100 EUR. Dafür bin ich schlichtweg zu geizig. Zum Rumprobieren kann man sicher die günstigen Filter kaufen, damit kann man nicht viel falsch machen. Da ich aber schon durch hochwertige Filter eine entsprechende Qualität gewöhnt war, wollte ich mich nicht "downgraden". Zudem will ich den ND8 und eventuell auch den ND64 in der People Fotografie nutzen, um gegen die Sonne zu blitzen. Ansonsten benötigt man einen HSS fähigen Blitz, den ich nicht besitze. Ich mache es hier also mit der günstigen ND-Filter Variante. Insbesondere bei der People Fotografie ist eine vernünftige Schärfe wichtig. Ein weiteres Ausschlusskriterium für Billigfilter aus meiner Sicht.

Ich habe jetzt mal die Haida Filter mit den B+W und Hoya verglichen. Ich bin von den Haida Filtern begeistert. Selbst bei ND1000 konnte ich mit bloßem Auge keinen merklichen Schärfeverlust feststellen. Ich sehe keinen Grund, zum 3fach teuren B+W oder Hoya zu greifen. Zudem hat der Haida von allen Filtern die geringste Farbverschiebung (ich konnte mit bloßem Auge hier nichts feststellen)

Fazit: Zum Herumprobieren kann man sich ruhig ein günstiges 20 EUR Set kaufen.
Wer höhere Ansprüche hat und insbesondere jene, die mit den Filtern HSS umgehen möchten, sollten hier zuschlagen.

Ich habe zur Ansicht 4 Bilder angehängt:

Bild 1: ohne Filter (ISO 200, f8, 1/13 Sek)
Bild 2: ND8(ISO 200, f8, 0,5 Sek)
Bild 3: ND64 (ISO 200, f8, 8 Sek)
Bild 4: ND1000 (ISO 500, f8, 30 Sek)

Alle Fotos wurden vom Stativ unter dem selben Kunstlicht gemacht (Kamera: Sony Alpha 6000, Linse: Sigma 19 F2.8).

Beim ND1000 musste ich die ISO auf 500 hochsetzen, sonst wäre ich über 30 Sek Belichtungszeit gekommen. Ich hätte die ISO von vornherein höher setzen müssen, aber ich hatte keine Lust, die Bilderreihe nochmal komplett neu zu machen und alle Filter wieder hin- und her zu schrauben. Der ND1000 hatte also durch die höhere ISO eine zusätzlich schlechtere Ausgangsposition, als die anderen Filter. Ich finde, die Schärfe- bzw. Abbildungsleistung auch vom ND1000 kann sich durchaus sehen lassen!
review image review image review image review image
0Kommentar| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Mai 2017
Durch dieses Stack Cap Set kann man die Filter immer in der Kameratasche bereit haben. Es ist zwar ein wenig fummeliger als wenn man sie einzeln aufbewahrt, aber die Kompaktheit ist mir das wert. Wer will, kann sie ja immer noch einzel aufbewahren, die Boxen werden mitgeliefert. Der einzige Nachteil ist ein klar sichtbarer Farbstich. Wer Raw schießt, der wird seine Bilder ohnehin in der Nachbearbeitung abstimmen und damit keine großen Probleme haben. Wer das Bild direkt als Jpeg verwenden möchte und keine Nachbearbeitung am Computer durchführt, der wird vielleicht mit dem (etwas teureren) Nachfolger HAIDA Slim PRO II Digital MC Neutral Graufilter Set bestehend aus ND8, ND64, ND1000 Filtern 72mm inkl. Stack Cap Filtercontainer + Pro Lens Cap mit Innengriff glücklicher.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Juni 2017
Ich kann leider keinen Vergleich zu den viel teureren Pro-Filtern anstellen, aber die ersten Tests haben bei mir keine nennenswerten Schwächen erkennen lassen. Weder Vignetten noch Farbstiche. Zumal Zweites mit RAW und Lightroom sowieso kein großes Thema sein sollte. Die Filter wurden momentan nur Indoor mit und ohne Kunstlicht getestet. Wie es in allen anderen (Licht)Situationen aussieht, wird sich zeigen. Ich verwende die Filter mit Step-Down-Ringen auf 77 und 67 mm Objektiven. Die Verarbeitung der Filter ist in Ordnung. Allerdings die zwei metallenen Stack Caps geben beim Verschrauben ein unschönes Schleifgeräusch/quietschen von sich. Kann sein, dass sich das bei längerer Verwendung noch etwas mildert. Da ich aber die Filter ohnehin lieber in den einzelnen Kunststoffboxen geschützt mitführe, wird sich das Problem bei mir inGrenzen halten.
FAZIT: Qualitativ sehr gute ND-Filter im mittleren Preissegment mit den gängigsten Werten 8x 64x und 1000x. Empfehlenswert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Mai 2017
Die Filter sind prima verarbeitet und von guter Qualität.Lediglich allzu fest würde ich sie ineinander nicht verschrauben (für was auch?). Die zusätzlichen Schutzkappen aus Metall vorne und hinten schützen die Filter perfekt und machen das Filterpaket kompakt und sicher.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. April 2017
Hier handelt es sich um ein wirklich nützliches Produkt, welches in der hier angebotenen Variante sehr widerstandsfähig ist und somit auch outdoor mal ein guter Begleiter.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. November 2013
War skeptisch, bin absolut zufrieden.
Ich dachte mir: “wenn die Filter von Haida nichts taugen, dann sende ich sie zurück!“ Diese Arbeit kann ich mir sparen. Ich behalte sie. Nun hab ich die Filter in ihrer Farbveränderung verglichen und bin sehr zufrieden. Wohl wissend, dass jeder Graufilter eine Farbverschiebung macht, auch die wesentlich teureren. Ich finde die Farbverschiebung nicht schlimm. Siehe Bild anbei, (Alle 4 Bilder wurden mit dem gleichen Weißabgleich aufgenommen.) Und da ich sie nun kenne, kann ich ja gegensteuern.
Die Gewinde sind sauber geschnitten und eine Verklemmung der Alugewinde ist mir bis Dato nicht passiert. Jeder der sich mit Metall auskennt wies, Alugewinde verklemmen sich sehr leicht, Messing währe optimal aber (falls es diese Gibt) sicherlich Teurer!
Man sollte beim Zusammenschrauben das ganze Packet locker lassen. Die Abschluss-Deckel aus Alu sind sehr hilfreich und man hat dann eine schönes Filterpacket.
review image
0Kommentar| 27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Februar 2013
Ein Neutral-Graufilter fehlte mir schon lange in meiner Fotoausrüstung. Bisher war ich immer durch den hohen preis abgeschreckt worden, so oft verwende ich keine Filter.
Das Set war für mich ein echtes *Schnäppchen*, 3 zum Preis von 1 ... da musste ich nicht lang überlegen!
Insegsamt bekommt man für diesen Preis durchaus solide verarbeitete Filter, die vielleicht nicht mit den teuren vergüteten Gläsern anderer Hersteller mithalten können ... ich kann bei meinen ersten Aufnahmen aber keinerlei Nachteile erkennen.
Ein wenig fummelig kann schon mal das Auf- und Abschrauben werden, es sind halt *Slim-Filter*. Allerdings sind sie wirklich ordentlich und sauber verarbeitet, da wackelt nix und knirscht auch nix. Das Set bietet reichlich Möglichkeiten zur kreativen Bildgestaltung nicht nur bei Langzeitbelichtungen, auch der Einsatz in der Studiofotografie mit Blitz lässt kaum Wünsche offen.
Die Lieferung erfolgte schnell und wie gewohnt reibungslos.
Mein Eindruck: Für den Preis kann man nichts falsch machen!
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. November 2015
wegen des preises und der tatsache das es von Haida noch höher vergütete filter gibt war ich erst skeptisch, bin aber sehr zufrieden mit dem kauf!
Filter und gewinde sind in super qualität. reflexionen konnte ich bislang keine feststellen. für alle die die ND filter werte auch immer verwirren:
der "hellste" filter verdunkelt um 3 Blenden, der mittlere um 6 und der dunkelste um 10 Blendenstufen. Jede Blendenstufe verdunkelt das Bild um die Hälfte. Eine 1/100er Belichtung wird so zu einer 1/13 mit dem hellsten, 0''6 mit dem mittleren oder 10'' mit dem dunkelsten
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Juli 2014
Die Beschreibung ist der Effekthascherei wegen leider falsch!
Auf den Filtern selber ist es richtig aufgedruckt, nur die Beschreibung ist etwas irreführend.
ND1000 ist ein ND3 oder ND1000X
ND64 ist ein ND1.8 oder ND64X
ND8 ist ein ND0.9 oder ND8x

Habe mir die Filter nach längerer Recherche bestellt, Nach kurzen Tests, bin ich sehr zufrieden.
Die Haptik ist super, greifen sich wertig an und die Gewinde sind auf Anhieb leichtgängig.
Zusätzlich ist echt praktisches Zubehör dabei, der Filtercontainer ist aus massivem Aluminium und wenn Ihr die Filter wie ich teils mit StepUp-Ringen verwendet ist der Objektivdeckel in der passenden Größe auch klasse.

Habe die Filter an einer Sony A77 getestet. AF Funktioniert mit alleine, Auch der LiveViwe am Display funktioniert sogar mit dem ND3 Filter Problemlos. Mit einer Kombination aus ND3 + ND1.8 kommt zB. die A77 nicht mehr wirklich zurecht.
Hier kommt einfach zu wenig Licht rein - hier kann man vorher alle Parameter festlegen und dann die Filter anbringen.

Mit dem ND3 Filter sind beispielsweise Fotos mir Offenblende (1,8) und 8-10 Sekunden Belichtungszeit möglich.
Wirklich tolle Effekte lassen sich bei fließendem Wasser erzielen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Mai 2012
Ein Graufilter hat mich schon seit längerer Zeit interessiert. Da sind zum einen die Bilder von Wasserfällen und Brunnen, die man selbst bei kleinster Blendenöffnung nie so schön hinbekommt wie auf den Postern und Postkartenmotiven. Und dann las ich noch in einen Artikel mit Fototipps für die Großstadt, dass mit einem Stativ und Graufilter die störenden Autos und Passanten auf den Bildern verwischen, was nebenbei auch noch die Hektik der Großstadt stilistisch betont. Damit war klar: So ein Graufilter muss her. Nur welches soll man bestellen? ND2, ND4, ND8, ND64, ND1000? Und dann jeweils ca. 100 Euro für ein Spezialfilter, das man vielleicht nur ein paar Mal im Jahr verwendet?

So bin ich schließlich bei diesem Filterset gelandet, das 3 unterschiedliche Graufilter von Haida enthält. Die Idee war, so auf jeden Fall das passende Filter für die meisten Anwendungen dabeizuhaben. Und es scheint aufzugehen: Mit dem ND8 bekommen vorbeifahrende Autos eine gewisse Dynamik, das ND64 verwischt beispielsweise sehr schön sich im Wind bewegende Fahnen. Und das ND1000 dürfte das Nonplusultra für Wasseraufnahmen sein, habe ich allerdings noch nicht so genau testen können. Fahrende Autos jedenfalls verschwinden und sind nur noch als leichte Schatten sichtbar.

Die Verarbeitung der Filter hat mich sehr positiv überrascht. Einzig die etwas schlichtere Verpackung deutet darauf hin, dass es sich um günstige Ware aus China handelt. Die Oberflächen sind jedenfalls einwandfrei, die Gewinde funktionieren prima, und die Filter sitzen trotz Slim-Version stabil auf dem Canon EF-S 17-55mm 1:2,8 IS USM Objektiv (77 mm Filtergewinde, bildstabilisiert). Bei einem Filter (ND 1.8 64x) fehlt in der Beschriftung die Angabe des Verlängerungsfaktors (siehe auch Kommentare). Das kann anfangs etwas irritieren, zumal hier in der Artikelbeschreibung die Verlängerungsfaktoren und nicht die Neutraldichten angegeben sind. Der Importeur hat deshalb als Ergänzung einen Beipackzettel mit einer kurzen Erklärung beigelegt. In der Praxis ist das nicht weiter schlimm. Man kann sich an den Angaben für die Neutraldichte orientieren, und man sieht durch einfaches Hindurchschauen ohnehin, welches der drei Filter man gerade in der Hand hält.

Die Qualität der Bilder ist jedenfalls prima. Den leichten Farbstich, den vor allem das ND1000-Filter erzeugt, kann man in Lightroom wieder herauskorrigieren. Weitere Beeinträchtigungen habe ich nicht feststellen können. Alles, was sich nicht bewegt, bleibt schön scharf, und auch Vignettierung zu den Rändern hin habe ich bisher keine bemerkt.

Zwei Goodies in dem Set sind noch erwähnenswert: Da wäre zum einen die praktische Stack Cap. So kann man die Filter sicher und kompakt transportieren und hat sie immer in der Fototasche dabei. Ebenfalls gefallen hat mir die Pro Lens Cap mit Innengriff, eine gute Alternative zu dem Objektivdeckel von Canon.

So bekommt man alles in allem eine Menge interessantes Zubehör fürs Geld. Wer als Hobby-Fotograf nicht viel für Graufilter ausgeben möchte und sich nicht an der unvollständigen Beschriftung bei einem der Filter stört, dem kann ich dieses Set auf jeden Fall empfehlen.
44 Kommentare| 39 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 18 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)