Jeans Store Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More Slop16 Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic festival 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 1000 REZENSENTam 26. Juli 2014
Auf der Suche nach einer geeigneten Kinderkamera für unseren 4,5jährigen sind wird über dieses Modell gestolpert. Dass die Qualität nicht so doll ist, wussten wir vorher und haben nicht allzu viel erwartet. Das war vielleicht unser Vorteil: Wir sind zum Teil positiv überrascht. Draußen bei Licht werden die Fotos richtig gut, scharf, wenig verrauscht, schöne Farben. Selbst ich nehme die Kamera gerne mal mit, wenn es an den Strand oder ins Schwimmbad geht (anstelle meiner S110). Im Innenraum kann die Kamera nicht so viel, aber das stört unseren Sohn (noch) nicht. Viele Bilder verwackeln anfangs (haben ein Beispielfoto hochgeladen) und sind natürlich wegen der sehr hohen ISO oft sehr verrauscht. Kleine Kinder halten die Kamera auch noch nicht ruhig, weswegen z.T. sehr ulkige Fotos entstehen, aber unser Sohn hat mit der Zeit natürlich gelernt, dass er stillhalten muss. Die Bedienung ist absolut kinderfreundlich. Unser Sohn konnte nach einem halben Tag knipsen prima damit umgehen. Die Kamera passt gut in kleine Kinderhände. Sogar den Makro-Landschafts-Schalter benutzt er schon richtig. Auf den Stromverbrauch haben wir uns eingestellt. Wir haben eh Akkus im Haus und benutzen für die Kamera die amazoneigenen AAA-Akkus. Wenn mein Sohn nur fotografieren würde, würde ein Satz bestimmt einen Tag halten, aber da er sich seine Fotos ständig ansehen muss und das Display im Dauerbetrieb ist, sollte man immer 2-4 Ersatzbatterien dabei haben ;-) Toll ist, dass man die Kamera einfach abwaschen kann. Kleine Kinder haben so oft mal klebrige Hände, legen die Kamera irgendwo hin, wo es nicht so sauber ist oder sie landet im Sandkasten. Einfach abspülen, fertig.

Einstellungstipps für kleine Kinder: Blitz aus (Akku hält länger und Fotos werden auch mit Blitz nix - leider geht der Blitz bei jedem Aus/An wieder auf Automatik), Qualität reduzieren auf 5 oder 8 MP (sonst ist der Computer mit Kinderfotos zugemüllt :-)), alles auf Auto, Bildstabilisierung an.

Was man für die Kamera in Kinderhänden noch gebrauchen kann sind also mehrere
AmazonBasics Vorgeladene Ni-MH-Akkus, AAA (1.000 Zyklen, typisch 800 mAh, minimal 750 mAh) 8 Stück, eine
dipos Rollei Sportsline 60 Schutzfolie (6 Stück) - kristallklare Premium Folie Crystalclear (das Display ist nicht zurückversetzt, sodass es sonst leicht verkratzen könnte, wenn man den Apparat aufs Display legt) und eine
4 GB SanDisk Micro SDHC 4GB Class 4 Speicherkarte. 4GB reichen für über 1.000 Fotos. Man sollte aber schon eher mal aufräumen, sonst wird es zu unübersichtlich ;-).

Absolute Kaufempfehlung als Kinderkamera!
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Juli 2014
Haben die Kamera für unsere Tocher gekauft. Wollte eine stoßfeste Kamera - das diese auch noch wasserdicht ist, war eine Draufgabe.
Man muß natürlich sagen, für den Preis kann man sich nicht viel erwarten, aber leider sind selbst die niedrigen Erwartungen nicht erfüllt worden.
Bilder werden nur im Freien und bei guter Beleuchtung "akzeptabel". Wenn man wirklich Fotos zur Erinnerung schießen will, sollte man sich schon ein höherwertiges Gerät zulegen...
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Februar 2011
Die Kamera ist absolut wasserdicht, liefert über Wasser gute und mittels Blitz auch unter Wasser brauchbare Aufnahmen. Man sollte sie jedoch mit geeigneten AAA-Akkus bestücken, da Batterien im Blitzbetrieb schnell verbraucht sind. Ich habe mit meinen Eneloops mehrere Dutzend Blitzaufnahmen gemacht, ohne dass sie einen spürbaren Energieverlust anzeigen. Die Blitzreichweite unter Wasser betrug dabei ca. 2-4 Meter je nach Lichtverhältnissen und Wassertrübung. 5 Megapixel sind für den Normalanwender ausreichend. Manchmal muss (bei höherer Lichtempfindlichkeit und mangelndem Umgebungslicht) das Bildrauschen per Programm beseitigt werden. An die Auslöseverzögerung muss man sich erst gewöhnen. Ist aber zu bewältigen. In Summe kann man sagen, dass man mit dieser Kamera für kleines Geld ausgefallene Fotos machen kann.
33 Kommentare| 161 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. September 2011
Ich habe oben auch ein Beispielbild von perfekten Lichtbedingungen oben eingehangen.....
Muss da nichts zu schreiben, denke ich.

Da sich einige Kunden ueber die Qualität der Bilder freuen und wir zu der anderen Gruppe gehören, vermute ich, dass
die Fertigungsqualität der Objektive so unterschiedlich ist. Kann das sein? Kann jemand unser Foto oben vergleichen mit seinen Ergebnissen?
Was mir aufgefallen ist: Die Kamera scheint keinen Mechanismus zu haben um eine Fokussierung durchzuführen - oder ist der Mechanismus bei uns defekt?

Das zweite Problem mit den Akkus haben wir auch: nach ca 10min "rumspielen" sind 2 eneloop Akkus alle dito fuer Ansmann (will sagen wir haben keine Einwegbatterien probiert, aber richtig gute "normale" Akkus).

UPDATE 28.9.11:
---------------
Mein eingestelltes Foto hat sich bakagaijin angeschaut - und kann es nicht nachvollziehen. D.h. es scheint wirklich extreme Unterschiede bei den Kameras in Bezug auf Qualität zu geben. Vgl. auch seine Rezension und unsere Diskussion dort (Kommentare)

UPDATE 29.9.11:
---------------
Ich habe mittlerweile eine neue Sportline 60 bekommen und...die Bilder sind _völlig_ OK. Ja, sie kommen nicht an die guten Kompakten ran, aber die TZ10 und SX230 haben auch das ca 6fache gekostet.
Ich bleibe aber bei EINEM Stern, denn eine solche Fertigungsungenauigkeit heisst fuer einen Kunden im Einzelfall halt völlig unscharfe Bilder. Wenn man eine "gute" erwischt, würde ich 3-4 Sterne geben. Der Akkubedarf kostet 2 Sterne.

BTW: Der von Amazon angegebene 16MB interne Speicher ist _RAM_ also nicht zum speichern der Bilder. Man braucht _zwingend_ eine MicroSD!!!

UPDATE 15.10.11
---------------
Parallel zur letzten Bestellung haben wir uns die Kodak C123 (ca +15Euro) bestellt gehabt, da wir nicht glaubten, dass die Produktion so weit streut. Wir haben beide Kameras direkt verglichen - gerade in nicht ganz perfekten Lichtverhaeltnissen erscheinen die Rollei Bilder sehr matschig (ISO geht hoch?) waehrend die Kodak noch laenger wirklich scharfe Bilder liefert. Deswegen ist die Rollei nun doch zurueck gegangen.
review image
11 Kommentar| 54 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juli 2014
Bilder sind vom Kontrast zu hart, überschärft. Bei schlechten Lichtverhältnissen gibt es sehr starkes Bildrauschen.

Wer eine günstige Schnappschusskamera sucht, die am Pool und auch im Pool eine gute Figur macht, ist hier richtig.

Ansonsten gibt es Besseres.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Juli 2016
wir suchten eine robuste Kamera, die wir unseren Kindern als erste Kamera an die Hand geben wollten.. Der Gedanke erwies sich als aufwändiger als gedacht, denn die speziellen Kinderkameras (https://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_noss_2?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&url=search-alias%3Daps&field-keywords=kinderkamera) sind durchaus teurer - kitschiger und bieten bei weitem nicht vergleichbare Leistungen und Robustheit an..
Natürlich mag jeder für sich entscheiden, ob die erste Kamera für ein Mädchen in pink rosa sein muss - NEIN bei uns nicht... die Rollei Sportsline 60 bekommt man ja auch in bunten kindgeeigneten Farben.
Die Bilder der Kamera sind preis-/leistungsgerecht- und sogar zum Teil überraschend gut.. Natürlich ist alterbedingt auch viel Seltsames dabei - aber es sind auch Volltreffer dabei, die durch die Kamera mit 5 MP und diverse Motivprogramme auch für Fotodruck verwednet werden können.
Physikalisch darf man hier auch nicht unmögliches verlangen, eine Spiegelreflexkamera wird (außer unter Wasser ;) ) bessere Bilder liefern, aber für die unkomplizierte Handhabung, den Spaßfaktor der Kinder, und die durchaus sehenswerten Bilder, aus einer kindgerecht robusten Kamera (fällt auch mal runter, wasserdicht...) voin mir volle Punktzahl..
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. August 2012
nicht zu empfehlen. die fotos verwackeln bei kleinen bewegungen, die köpfe verzerren. des weiteren kann ich dem hohen batterie verbrauch nur zustimmen. die bedienung ist ebenfalls mehr als umständlich. schade.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. August 2015
Knapp zusammengefasst: Nicht viel.
Aber: Mal ehrlich, für das Geld kann man auch wirklich mehr nicht erwarten. HIGH TECH für <50€? Manch ein Rezensent hier hat da glaube ich ein wenig überzogene Vorstellungen.
Ich bin mit ihr insgesamt als billige (billigste?) Strand- und Unterwasser-Kamera zufrieden.

- Was kann die Kamera:
Sie ist erstaunlich stoßfest und hält zumindest Schnorcheln in Salzwasser problemlos aus.
Dabei macht sie in gutem Licht auch brauchbare Schnappschüsse und vereinzelt tolle Unterwasseraufnahmen - letztere aber nur in klarem Wasser bei praller Sonne, ansonsten kommt schnell nicht mehr genug Licht für den winzigen Sensor an.
Das Menü ist simpel und ich empfinde es als intuitiv bedienbar.

- Was kann die Kamera nicht:
Es ist keine Actionkamera und auch keine echte Tauchkamera. Die Bilder sind oft etwas unscharf und matschig, vor allem wenn man vergisst den Makromodus für Nahaufnahmen zu aktivieren.
Der Autofokus ist so lala, den Blitz hätte man auch weglassen können. Unterwasser bringt der übrigens aus physikalischen Gründen gar nichts - Kleinstpartikel im Wasser werden angestrahlt, reflektieren und es gibt: Genau, eine Bild von weissem Brei.
- Kein Zoom. Sollte man bei der Sensorgröße aber auch nicht...
- Sie frisst Batterien. Ja, frisst. Maximal vielleicht eine Stunde/100 Fotos und 2 VARTA-AAA sind durch. Ich betreibe Sie trotzdem mit Batterien da ich nicht 2 Millionen Stromadapter und Batterieladegeräte in den Urlaub mitnehmen kann. (Laptop, 2 andere Kameras, Handys, Kindles, Mückenstecker... Da kommt schnell einiges zusammen)
- das Display ist zu dunkel und im hellen Sonnenlicht unbrauchbar.

- Was die Kamera besser machen könnte:
MANUELLER WEISSABGLEICH!!! Teilweise macht die Kamera wirklich TOLLE Fotos Unterwasser, die dann absolut unbrauchbar sind weil alles grün oder blau überstrahlt ist und dadurch matschig wird. Hier hätte ein minimal präziserer Sensor vermutlich Wunder gewirkt. Einen "Unterwasser"-Modus sucht man vergeblich. Und wer mit so einem Ding versucht auf einer Party Fotos zu machen... Naja.

Für ALLES andere als Strand-Spielzeug oder Kinderkamera ist diese Kamera natürlich absolut nicht zu gebrauchen.
Wenn man sich über das Einsatzspektrum im klaren ist, spreche ich trotzdem eine Kaufempfehlung aus.

Dieses Jahr kommt sie zum zweiten Mal in den Atlantik, nächstes Jahr nehme ich trotzdem mehr Geld für ein hochwertigeres Gerät in die Hand.
22 Kommentare|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Februar 2014
Nachdem unser erstes Modell leider von einer Schwedenreise nicht mit uns zu Hause angekommen war, war klar: Diese und keine andere. Die Kamera ist für Kinder bestens geeignet. Sandkörner, Wasser und auch mal ein Runterfallen nimmt sie nicht krumm. Die Bildqualität ist mehr wie in Ordnung (kenne teurere, die "schlechtere" Bilder machen. Die automatische Gesichterkennung macht es ebenfalls leicht, ansprechende Bilder zu schießen. Wer eine Profi-Kamera zu diesem Preis haben möchte wird natürlich enttäuscht. Ich kann daher hier so manche Rezension leider nicht nachvollziehen. Also kurzum: Wir (die Kinder und ich) sind zufrieden.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. April 2015
Haben die Kamera für Brasilien gekauft.
Sie hat wirklich schöne Unterwasserbilder gemacht.
Allerdings saugt sie die Batterien leer wie nix. So dass sie keinen kompletten Tauchgang durchhält.
Das nervt ein bisschen, daher auch ein Stern abzug.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 17 beantworteten Fragen anzeigen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)