flip flip Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Spring Deal Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Unlimited BundesligaLive



am 7. Januar 2013
Wir besitzen den Kenwood Stabmixer seit üeinem Monat und hatten ihn schon mehrfach im Einsatz.
Er hat viel Kraft und hat bislang alles wunderbar zerkleinert. Ich bin sehr glücklich, dass es tatsächlich stimmt, dass der Triblade nicht so spritzt wie andere Pürierstäbe.
Besonders gut gefällt mir der zweite Aufsatz, der extra groß ist und deshalb Gemüse und Obst in großen Töpfen und Schüsseln besser püriert als der normalkleine Aufsatz. Auch das mitgelieferte Plastikgefäß finde ich gut, weil es a) eine gute Größe hat und b) einen fest verschließenden Deckel!
Nun zu den zwei Dingen, die den Abzug von einem Stern bedingen.
1. Das Plastik des Pürieraufsatzes färbt sehr ein, so dass der Pürierstab nicht mehr schön aussieht, wenn man zuvor z.B. Kürbis damit püriert hat (es geht auch nicht durch Spülen weg, zumindest nicht nach einmaligem Spülen).
2. Er ist sehr schwer, was zwar ein Merkmal aller Kenwoodgeräte ist (finde ich), was es aber anstrengend macht, ihn langfristig zu halten.
Trotzdem bin ich froh, dass wir ihn gekauft haben und nehme die kleinen Nachteile hin.
11 Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 4. April 2013
Nachdem mein uralter Tefal-Stabmixer mit 600 Watt den Sturz von der Küchenanrichte nicht überlebt hat, musste schnell ein neues Gerät her. Von den Produktbewertungen bei Amazon überzeugt, habe ich mich für den Kenwood HB 713 entschieden und bin nicht enttäuscht worden.
Das Gerät ist schwer, ja, liegt aber gut in der Hand und rutscht einem nicht so leicht weg. Der mitgelieferte Meßbecher hat sowohl die Spülmaschine bei 65° als auch die ersten kochend heißen Flüssigkeiten überstanden. Langzeittest steht noch aus.
Bisher habe ich sowohl Gemüse, als auch Obst und Nüsse püriert. Für diesen Zweck funktioniert das Gerät optimal. und mal ehrlich, wenn ich Sachen hacken oder häckseln oder sonstwas will, nehme ich die Küchenmaschine, einen Stabmixer aka Pürierstab kaufe ich doch zum fein(st)en Pürieren... Dahingehend kann ich den ein oder anderen Punktabzug in anderen Rezensionen nicht nachvollziehen. Ist wohl wie immer Ansichtssache...
Der echte Knaller ist aber der Spritzschutz. Hab gedacht, das wäre ein Werbegag, als ich in der flachen Pfanne Tomatensoße (Zwiebelstücken, Knoblauch und Kräuter) pürieren wollte, habe ich mich vor meinem gesitigen Auge schon tapezieren sehen, aber Mut wird belohnt: nicht ein Spritzer hat die Pfanne verlassen (großer Aufsatz)! Da ging kein Tropfen an der Seite vorbei.
Verfärbungen konnte ich nicht feststellen (nach Möhre, Tomate, Pflaume und Himbeeren), ich habe aber nach dem Pürieren den Aufsatz sofort unter fließendem Wasser gereinigt. Mein Altgerät war nach Jahren auch stark verfärbt (eher braun als ursprünglich cremfarben), sollte mich dies beim kenwood wieder ereilen (man hat ja nicht immer Zeit, sofort alles zu säubern), dann ist das eben so. Für unter 30€ mache ich diesbezüglich auch gern Abstriche.
Die zwei Stufen (normal und Turbo) sind für mich eigentlich egal, wer es evt. nicht ganz so cremig möchte, hat aber eine gute Chance, hier regulierend einzugreifen.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 14. Mai 2016
Ich habe das Gerät vor zwei Jahren gekauft und selten genutzt. Vor kurzem habe ich es mal wieder aus der Schublade geholt und dabei festgestellt, dass das Messer sich kaum noch drehen lies. Auch der Motor hatte große Mühe. Aber nach ein paar Versuchen drehte sich das Messer wieder schneller.... und eine Dichtung im Innern löste sich mit Gestank und Gebrösel auf. Hätte ich das nicht bemerkt, wären die Krümel im Essen gelandet!
Auch der Anschaltknopf muss tief und kräftig gedrückt werden.
Fazit - vielleicht 5 bis 10 mal benutzt und dann ab in den Elektroschrott!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 24. April 2013
Ich habe noch nie eine Rezension geschrieben, aber hier drängt es mich dazu, da ich so begeistert bin.
Das Gerät hat mich gerettet :-)

Ich hatte Unmengen Bärlauch aus dem Garten zu pürieren - mein alter Tefalstab 600W hatte seinen Geist nach langen, zufriedenen Dienstjahren dabei aufgegeben und ich versuchte vergeblich mit meinen verbliebenen beiden Krupsgeräten der Lage Herr zu werden - (einem klassischen Krups 3/4l Bechermixer und einem kleineren Krups allround Gerät, an sich ganz leistungsfähig.)
Es kostete mich fast den ganzen Nachmittag, nur einen kleinen Teil zu Pesto zu pürieren - bis ich entnervt nach einem neuen Mixstab googelte.
Diesen Kenwood entdeckt - er bestach mich durch die 700W und vor allem den großen Zusatzaufsatz, der spritzfreies Arbeiten versprach (darauf war ich sehr gespannt) und einen unschlagbar günstigen Preis von 28,93 € bei kostenloser Lieferung.
Vor dem Wochenende bestellt - Montag bereits geliefert.

Seine sofort ausprobierte Leistungsfähigkeit machte mich sprachlos!
Die etwa gleiche Menge, die mich den Nachmittag gekostete hatte, erledigte er (mit dem großen Suppenaufsatz) in weniger als 2 Minuten zum cremigsten Pesto meines Lebens - ohne einen Spritzer - ohne eine Abdeckung zu benötigen!
Ich schwebte auf Wolken ;-)
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 1. Januar 2017
Gerade die Spülmaschinentauglichtkeit war mit wichtig.

Mayonaise läßt sich nur sehr schlecht mit heißem Wasser und Spülmittel reinigen. Hier wird die Spülmaschine von mir gerne benutzt.
Sollte gerade kein Ei im Kühlschrank vorhanden sein und man benötigt aber dringend eine Mayo, funktioniert mit dem Triblade und einem hohen Gefäß auch die eilose Variante ganz problemlos. Rezepte und Anregungen findet man im Netz.

Leichte Verschmutzungen reinige ich mich etwas Wasser und Spülmittel.
Hier hält man den Stab ins Spülwasser, läßt ihn ein wenig laufen und ruckzuck ist das Gerät wieder sauber und kann verstaut werden.

Den größeren Aufsatz benutze ich gerne für Cremesuppen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 26. November 2015
ICH LIEBE DIESEN STABMIXER!

Für alle die einen Stabmixer wollen und nicht zuviel ausgeben wollen ist dieser hier ein muss!
Die Schneidklingen sind länger als bei anderen Mixern dieser Preisklasse, dadruch lassen sich auch festere Zutaten gut pürieren.
Die Schneidelemente kann man gut in der Spülmaschiene reinigen. Kochen macht mir seitdem ich diesen Mixer habe viiiieeelll mehr Spaß!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 15. Juli 2013
.... das Problem wäre, dass der kleinere Aufsatz irgendwo eine undichte Stelle haben muss.
Nach dem Benutzen und Entfernen vom Stab sieht man ekelige schwarze Brühe in der Öffnung, wo
der Aufsatz mit dem Stab verbunden wird.
Auch mehrfaches und nach dem Benutzen immer wieder ordentliches Reinigen nützt nichts.
Nach jedem Benutzen ist die Öffnung wieder total versifft. Keine Ahnung ob das Schmieröl
oder ähnliches ist.
Leider bin ich wohl davon ausgegangen, dass sich der Zustand mit der Zeit bessert.
Jetzt muss ich mal schauen, dass ich mit Kenwood Kontakt aufnehme.
Ansonsten liegt der Stab gut (wenn auch relativ schwer) in der Hand.
Mein Favorit ist aber der große Suppen-Aufsatz. Damit geht das Mixen von Suppen
besondert gut und schnell.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 17. März 2014
Ich habe mir diesen Stabmixer wegen seiner guten Leistung gekauft. Da wurde ich auch nicht enttäuscht. Auf der höchsten Stufe wird alles zerkleinert war dem Gerät unter die Messer kommt.
Vor dem Kauf habe ich die Rezessionen anderer Käufer gelesen. Immer wieder wurde bemängelt das sich im innern des Gerätes nach einigen Gebrauch eine Dichtung auflöst und das abgeriebene Gummi in den Aufsätzen sichtbar wird. Genau das ist mir nach einigen Wochen auch passiert. Amazon hat dieses Gerät dann auch sofort umgetauscht. Das Ersatzgerät war dann bei mir von August 2013 bis jetzt, März 2014 im täglichen Einsatz.
Mit der Leistung des Mixers bin ich bis heute mehr als zufrieden. Nun fängt besagte Dichtung erneut an sich aufzulösen. Zusätzlich ist mir dann gestern noch die Aufnahme der Mixerstäbe im Gerät gebrochen, weil sich eine andere Gummidichtung gelöst und dort verklemmt hatte. Beim einsetzen des Stabes ist dann die Aufnahme gebrochen.
Ich habe heute bei Amazon angerufen, um zu klären wie das mit der Garantie ablaufen soll. Der Kundenservice nimmt das Gerät zurück und erstattet den Kaufbetrag. Ich habe mir gleich einen neuen Stabmixer bei Amazon bestellt. Dieses Mal einen von ESGE, Wer billig kauft, kauft zweimal. Ich musste auch hier wieder Lehrgeld zahlen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 10. Februar 2017
Das Gerät wurde nur recht selten genutzt. Vielleicht insgesamt 10 mal. Hauptsächlich für Suppen. Trotzdem lassen sich die Aufsätze nicht mehr fest mit dem Motorgerät verbinden.
Als ich das Gerät neulich mal wieder rausholte um eine Kräuterbutter herzustellen kam der krönenden Abschluss : scheinbar ist der Motor durchgebrannt, denn es tut sich nun gar nichts mehr. Und das bei der doch recht hohen Wattzahl. Für mich unverständlich und für das Geld hätte ich mehr erwartet. Leider kommt man nicht an das Innere des Gerätes, weshalb es nun wohl oder übel auf den Schrott wandern muss.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 28. Juli 2013
Der Triblade von Kenwood liegt gut in der Hand, nur frag ich mich wozu die "normal" Taste da ist. Beim Gebrauch nutze ich nur den Turbo , weil die Tast eben besser zu erreichen ist, bei "normal" muss man den Stab anders greifen. Die Arretierung des Messers scheint mir etwas wackelig, hoffentlich macht das auf Dauer keine Probleme . Habe schon Kartoffelsuppe, Pesto und Fruchtbuttermilch hergestellt. Starker Motor , scharfe Messer auch beim Suppenmesser alles Top ! Leicht zu reinigen, einfach unter fließendes Wasser gehalten, keine Reste mehr dran. Prima Teil !
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)