flip flip Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic BundesligaLive



am 3. August 2012
Also ich finde diesen kleinen USB-Ventilator ganz gut.

Allerdings muss man den flexiblen Hals erst einmal ganz genau einstellen, damit er auch optimal kühlt. Da muss man zuerst etwas herumexperimentieren, bis man die richtige Position herausgefunden hat. Außerdem darf der Ventilator nicht weiter wie etwa 40 cm entfernt stehen, sonst bekommt man von dem Luftstrom nichts mehr mit. Und bei direkter Sonneneinstrahlung nützt der Kleine auch nichts mehr. Aber da würden auch große Ventilatoren nicht mehr viel bringen.

Was auch schön ist, das lange USB-Kabel und der angenehm blau leuchtende Ring um den stufenlos schaltbaren Drehknopf. Zusätzlich kann der Ventilator noch mit seinen insgesamt vier Anschlüssen als USB-Hub verwendet werden.

Hier die Vor- und Nachteile des Gerätes:

Positives
---------
- flexibler Hals zur optimalen Einstellung
- langes USB-Kabel
- stufenlos regelbar
- vier USB-Anschlüsse
- schönes Design
- leise
- für die Größe recht hohen Luftdurchsatz
- stabiler Stand

Negatives
---------
- man muss den Ventilator genau einstellen, um eine Wirkung zu spüren
- geringe Streuweite des Luftdurchsatzes aufgrund des kleinen Druchmesser
- bei über 30 Grad im Schatten ist das Gerät so langsam überfordert und man merkt keinen großen kühlenden Effekt mehr

Fazit
-----
Für einen Computer-Arbeitsplatz, an dem man sich immer am der gleichen Stelle aufhält, ist der Ventilator vollkommen ausreichend. Das Gerät tut das was es soll: Es erzeugt eine kühlende Wirkung. Für die ganz heißen Tage ist es aber etwas überfordert. Aber selbst da merkt man trotzdem noch eine leichte Wirkung.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 27. April 2014
Dieser kleine Ventilator wirkt! Aus einer Entfernung von ca. 40cm nimmt man deutlich einen Luftzug wahr.

Am USB Hub betreibe ich zusätzlich noch den "Arctic Fan Breeze mobile". Der dreht sich m.E. ein bisschen schneller als dieses Gerät hier. In der Stärke des Luftzuges kann ich aber keinen Unterschied feststellen.

Kleines Manko an diesem Lüfter: Er gibt ein zwar sehr leises, aber trotzdem ziemlich deutlich wahrnehmbares Geräusch von sich - neben dem eigentlichen Windgeräusch. Hält man den Schwanenhals und drückt ihn senkrecht nach unten, reduziert sich das Geräusch etwas.

In jedem Fall ist dies ein kleiner Nachteil gegenüber dem mobilen Gerät, denn da hört man bis auf den Wind nichts.

Die stufenlose Regulierung funktioniert gut und lässt deutlich unterschiedliche Einstellungen zu, wobei man aber sagen muss, dass das Gerät auch auf höchster Stufe nicht gerade Sturmböen produziert. Dafür ist es mE aber auch gar nicht da. Und wie oben schon gesagt, bin ich mit der Leistung von diesem kleinen Ventilator zufrieden.

Der Standfuß ist schwer genug um ausreichend Stabilität zu bieten und zu verhindern, dass der Ventilator wandert. Zudem lässt sich unten noch ein Stück vom Kabel aufwickeln. Zwar sind das nur ca. 35 cm - und damit nur ein Bruchteil des Kabels - aber immerhin!

Eins noch zum Schluss: Beim Schreiben der Rezension bzw. beim Hantieren an dem Gerät, habe ich versehentlich in den Ventilator gegriffen, wobei ich tatsächlich eine kleine Schnittwunde kassiert habe. Krasse Sache! Hätte ich jetzt nicht erwartet, da das Ding sich eigentlich gar nicht so schnell dreht. xD Ist nix schlimmes, sollte man aber vielleicht im Hinterkopf behalten, falls man mal sein Baby auf dem Schoß hat oder es für seine (kleinen) Kinder kauft.

UPDATE: Dieses Gerät sorgt für Störungen an einem meiner Monitore. Der Kontakt geht vollends verloren und der Monitor schaltet sich in den Standby Modus. Angeschlossen ist er über einen USB-auf-VGA-Adapter.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 13. Juni 2014
Bewertung für die Mobile Version:
Lässt sich nicht gut ausrichten und man tut sich leicht weh, kein "Griff" hinten vorhanden. Nicht abschaltbar. Schwanenhals nicht sehr stabil. Sehr hörbar und stark, da immer Maximalspeed. 3 Sterne

Bewertung für die Pro Version mit HUB:
Lüfter lässt sich einwandfrei regeln und wichtig! auch ganz abschalten!
Minimaleinstellung ist fast unhörbar, Maximaleinstellung sehr hörbar.
Schwanenhals ist lang genug und stabil und durch den "Griff" hinten ist der Lüfter auch gut schwenkbar.
HUB funktioniert auch, jedoch ist es quasi unmöglich mit einem USB-Port mit 500mA einen Lüfter und 4xUSB-Ports zu betreiben, hierfür gibt es den extra Stromanschluss hinten. Leider kein Netzteil oder extra-Kabel dabei. 4 Sterne

Bewertung für die Blau Version:
Lüfter lässt sich einwandfrei regeln und wichtig! auch ganz abschalten!
Minimaleinstellung ist fast unhörbar, Maximaleinstellung sehr hörbar.
Schwanenhals ist lang genug und stabil und durch den "Griff" hinten ist der Lüfter auch gut schwenkbar. 5 Sterne
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 11. September 2014
Seit Jahren im Einsatz und nun auch in meinem Büro in der Firma hat mich dieser Tischventilator noch nie im Stich gelassen. Er surrt leise vor sich hin, erfüllt seinen Zweck mit einer leichten Briese und hilft mir an heißen Sommertagen die letzten Stunden im Büro auszuharren...

Das Gerät sieht stylish aus und macht auf dem Tisch ne ordentliche Figur. Anfangs wurde ich von Kollegen belächelt, was das Spielzeug denn soll, aber mittlerweile wird es in meiner Abwesenheit auch gern von selbigen ausgeliehen, da "die Großen" dann doch zu viel Krach machen.
Die USB-Anschlüsse nutze ich nicht, wurden aber kurz angetestet und funktionieren einwandfrei.

Auf der Rückseite gibt es noch einen Anschluss für das Netzkabel, sodass der Ventilator auch ohne USB betrieben werden kann. Netzteil muss jedoch dazu gekauft werden.

Ich kann den Ventilator bestens Gewissens weiterempfehlen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 31. August 2013
Als Miniventilator ist der kleine Arctic auf dem Schreibtisch wirklich klasse. Mit biegbarem Stiel ist er in die perfekte Position für jeden Geschmack zu bringen. Ich hatte bereits eines der Vorgängermodelle ohne USB-HUB und habe mich aus diesem Grund auch für dieses Produkt entschieden. Der Vorgänger hat lange gehalten. Ohne USB-Hub gibt es ihn nur noch ohne Fuß. Durch das USB-HUB ist der Ventilator um einiges schwerer und steht auch stabiler. Der Regler ist nun als Drehknopf stufenlos regulierbar. Durch die blaue Beleuchtung ist der Artic auch ein stylischer Hingucker auf dem Tisch. Das einzige Manko ist tatsächlich aber das USB-Hub. Dieses ist nämlich alles andere als stabil. Ich habe es in verschiedenen Steckplätzen an mehreren Computern ausprobiert. Manch ein USB-Stick wird gar nicht erst erkannt. Die anderen kommen und gehen. Für den Datentransport ist das also völlig ungeeignet. Wer wie ich nur einen kompakten und leistungstarken Tischventilator sucht, wird zufrieden sein. Wer aber gerade zugreifen möchte, wegen des integrierten HUB sollte die Finger davon lassen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 13. August 2013
Ich benutze den Arctic Fan Breeze Pro USB Ventilator zusammen mit einem Belkin USB Netzadapter, sodass ich ihn unabhängig von einem USB-Anschluss an jeder Steckdose benutzen kann.

Optisch finde ich den Ventilator gelungen. Nur die LED, die den Regler für die Drehzahl in Form eines Rings beleuchtet, kann bei Dunkelheit etwas störend sein.

Das Kabel ist schön lang, sodass man garantiert einen Platz für den Ventilator findet, ohne dass vorher das Kabel aus geht. Wem das Kabel zu lang ist, kann es teilweise auch im Fuß des Ventilators aufwickeln.

Der erzeugte Luftstrom ist für einen so kleinen Propeller erstaunlich. Da merkt man halt das Können des Herstellers. Auch bei höchster Stufe ist das Geräusch gut erträglich.

Dass der Propeller des Ventilators kein Schutzgitter hat, finde ich nicht weiter schlimm. Greif man versehentlich in den laufenden Propeller, passiert nichts, außer dass sich der Propeller so lange nicht mehr dreht, bis man den Finger oder die Hand wieder weg nimmt. Für kleine Kinder kann das eventuell gefährlich sein. Größere Verletzungen wird es aber sicher nicht geben.

Ich bin sehr mit dem kleinen Ventilator zufrieden und spreche klar eine Kaufempfehlung aus.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 8. Dezember 2015
Ohne großes Zutun ist die Verbindungsstelle zwischen Standfuß und biegbarem Hals leider bereits leicht ausgeleiert. Schade.

Die USB-Plätze sind auch nicht sonderlich die Schnellsten. Haben sich im Nachhinein als nicht wirklich brauchbar herausgestellt.
Das tut dem Ventilator aber keinen Abbruch.

Der Läuft super mit dem stufenlosen Regler. Überraschend hohe Drehzahl für einen knapp 18-19cm hohen USB-Ventilator.
Das USB-Kabel ist sehr lang und kann bei Laptop-Nutzung eventuell nervig werden.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 30. Juni 2012
Der Ventilator war für mein Schlafzimmer gedacht.
Das Vorgänger-Modell erfüllte die von mir verlangen Eigenschaften:
Fast unhörbar, deutliche Kühlung spürbar.
Leider ist der gerade ausverkauft, und ich habe diesen hier bestellt.

Dieses Gerät ist NICHT für das Schlafzimmer geeignet, weil:
- Nach dem anschließen an den USB der Regler von einer blauen LED hell beleuchtet wird.
- Auch in langsamster Geschwindigkeit ist der Schleifer des Motors deutlich zu hören.

Im Büro ist er Top, weil bei Tageslicht die LED-Beleuchtung nicht stört,
und der Geräuschpegel im Büro die Motorgeräusche locker übertönt.
Außerdem kann man bis zu 4 (Strom-versorgte) USB-Geräte anschließen.

Die Drehzahl lässt sich zwischen den bestimmten Drehzahlen stufenlos regeln.
Bei etwa 75% wird die Höchst-Drehzahl erreicht.
Mit diesem Geschwindigkeitsregler wird der Lüfter auch AUS-Geschaltet.

Ich habe die beiden Lüfter wieder zurück-geschickt,
weil ich sie im Schlafzimmer einsetzen will.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 11. Juni 2015
Ich hatte bereit einen ähnlichen Ventilator von Arctic, dieser ist mir leider heruntergefallen und ein Stück vom Ventilator abgebrochen. Daher habe ich mir für diesen Sommer einen neuen bestellt.

Dieser ist dem Vorgänger sehr Ähnlich. Der Vorgänger hatte nur 2 Stufen zum einstellen, dieser hier kann mittels einem Regler eingestellt werden. Wenn dieser funktioniert. Bei meinem erhalten Produkt ist wohl der Regler defekt, somit dreht der Ventilator nur auf der Maximalen Stufe und kann nicht eingestellt werden. Ich teste ihn jetzt mal für 1 Woche und wenn es mich doch stört sende ich ihn zurück.

Das Produkt macht einen stabilen eindruck. Er ist wie der Vorgänger von der Form her einstellbar.

Also ein Stern Abzug wegen dem defekten Regler.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 18. Januar 2014
Habe mir den Ventilator für einen sicherlich eher exotischen Zweck bestellt. Er soll für Frischluftzufuhr auf meiner Fensterbank sorgen, auf der ich einige Orchideen kultiviere. Ich habe den Ventilator deswegen ausgewählt weil er einen Standfuß hat, und regelbar ist. Er läuft auf niedrigster Stufe seit mehr als 3 Monaten, und zwar Tag und Nacht. Bisher läuft er einwandfrei. Falls man einmal an den Ventilator kommt stoppt er selbständig - und startet dann wieder sobald man ihn ein- und wieder ausschaltet. Von daher bin ich rundum zufrieden, einziger Nachteil ist dass man zusätzlich ein USB-Netzteil bestellen muss, wenn man ihn an das normale Stromnetz anschließen möchte.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)