Fashion Pre-Sale Hier klicken Sport & Outdoor BildBestseller Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More madamet HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic NYNY

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 17. September 2010
Hallo, hiermit möchte ich versuchen, Interessierten bei der Wahl Ihres" Surround-Systems etwas weiterzuhelfen.
Ich hatte vorher ein System, welches aus Standboxen (vorn) Regalboxen (hinten) und einem ausgewachsenen Center bestand - der reguläre Neupreis des Systems lag mal bei 3700 Euro.
Aus Platz- und Designgründen (und der Tatsache, das ich das Set früher auch zum Musik hören genutzt habe, welches seit ca. 2 Jahren nicht mehr der Fall ist - schaue nur noch Filme damit) habe ich mich von dem Set getrennt.
Es war natürlich ein komischer Gedanke, von einem solchen System auf ein Kompaktsystem zu wechseln - ob man damit klangtechnisch zufrieden sein wird?????
Durch Zufall bin ich mal an ein Harman-Prospekt gelangt und das Set HKTS 11 gefiel mir mit den Standfüßen auf Anhieb.
Bis es mit dem Bestellen soweit war, gab es nun das HKTS 16 - in Foren wurde berichtet, das der neue Subwoofer des 16ers nicht mehr so potent sei - also erstmal weitergelesen....
Teufel....aha!!! auch nicht schlecht - aber dort stand im Forum, das der Subwoofer nach dem Ausschalten seine Einstellungen vergisst", also jedes Mal wieder neu einpegeln (nix für mich, also weiter).
KEF KHT 2005.3....schick....aber Ständer??? Für meinen Geschmack nichts dabei.
Canton Movie?.....Hatte ein Freund - Soundmäßig gar nicht mein Ding - dünn und kraftlos (Sorry !!!!!)...er hört jetzt auf Nubert-Set ... toll - kostet aber auch runde 1500 Euro.
Im Hinterkopf immer das optisch ansprechende HKTS 16.......egal jetzt...bestellt mit den Standfüßen und fertig!
2 Tage später geliefert - Super - ausgepackt und sehr angenehm überrascht, welche Verarbeitungsqualität Harman zu diesem günstigen" Preis realisiert hat!
Die enthaltenen Lautsprecherkabel würde ich als ersten Notbehelf" bezeichnen, habe sie gleich durch 2,5mm² Oehlbachkabel ersetzt, welche einwandfrei in die Klemmhalter der Boxen passen.
Die Boxen auf den Ständern montiert - Kabel im Ständer hochgezogen....Super, wie aus einem Guß und für sicheren Stand ausreichend schwer.
Für den Center ist eine Winkelhalterung dabei, wohl um ihn an der Wand zu befestigen.
Ich habe mir im Baumarkt ein Alublech besorgt, die oberen 8cm auf die Breite des Halters zugeschnitten, den Halter auf das Blech geschraubt und das Ganze von hinten an den Fernseher geschraubt (an die VESA-Haltepunkte) - sieht echt gut aus J
Der Subwoofer verfügt über integrierte Gumminoppen in den Standfüßen um ihn vom Fußboden zu entkoppeln - klappt auch sehr gut - dann erstmal ein skeptischer Blick auf das Sub-Chassis.....und Überraschung....keine Papiermembran mit Schaumstoffsicke!!!!
Den Sub habe ich über ein Mono-Chinchkabel mit Y-Adapter angeschlossen (soll angeblich noch mal ca. 3 dB bringen?!) und das Stromkabel mit dem Receiver verbunden - so schaltet er sich immer zusammen mit dem Verstärker ein.
So....Boxen auf Hörplatz ausrichten (Sub zwischen den Hauptlautsprechern), Einmessmikrofon an den alten Denon AVR 3805 angestöpselt und Programm gestartet......nun wird's spannend......
DVD Star Trek" ins Laufwerk und probehören.
Ich sag's mal so: Einfach nur super, was da herauskommt! Satter Sound - Effekte von allen Seiten und klar verständliche Dialoge.
Nächste DVD rein - Avatar - Hammer!!!! Nächste DVD - Black Hawk Down....da zieht man die Ohren ein, wenn die Helis durchs Wohnzimmer und einem die Kugeln um die Ohren fliegen!
Keinerlei Klanglöcher oder Klangverfärbungen bei umherwandernden Geräuschen.
Aber wie sieht es mit Musik aus? ....Amanda Marshall CD eingelegt und hören ....... klar, an die alten Boxen kommen diese nicht heran, aber sie sind ein sehr guter Kompromiss, ich kann damit gut leben.
Eine kleine Schwäche habe ich beim Center entdeckt, er passt super zu den anderen Boxen, klingt aber speziell beim Gesang von der DVD Walk The Line" irgendwie etwas körperlos.
Vielleicht tausche ich deshalb den Center irgendwann noch mal probehalber gegen den Teufel Center Concept S FCR" aus - den gibt's für 75,00 Euro....aber erstmal sehen.
Um noch mal auf die Leistung des Subwoofers zu kommen - mein Wohnzimmer hat 32 qm und das Teil hat den Schrank zu vibrieren gebracht....hab ihn dann erstmal runtergeregelt.
Der Punch" des Subs ist ausreichend knackig und nicht so schwammig wie bei meinem alten Yamaha-Sub mit 30cm Chassis.

Fazit: Ich habe den Wechsel auf ein Kompaktsystem und speziell den Kauf des HKTS 16 nicht bereut!
Für diesen Preis wird es meines Erachtens recht schwierig, etwas besser klingendes zu finden und meine Frau hat auch Gefallen an diesen kleinen Designstücken gefunden J.
Wer noch Fragen hat, kann mich gerne kontaktieren - versuche dann weiterzuhelfen.
9696 Kommentare|338 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Oktober 2010
Habe mir das Set zusammen mit dem Yamaha RX-V567 gekauft.

Aufstellen, anschließen (mit 2,5mm Kabeln) ging leider nicht erwartet leicht. Die Wandhalterungen sind meines Erachtens (siehe andere Rezension) sehr schlecht durchdacht, 2,5mm Kabel durchzufummeln ist schonmal der 1. Kritikpunkt (bekommt man geradeso hin, teilweise nur mit Zange und Gewalt), der 2. Kritikpunkt betrifft die Halter selbst: Montageplatte ist gerade mal 2x3 cm, in die 3 Löcher für die Schrauben gebohrt sind. Selbst mit sehr gutem Schlagbohrer und ruhiger Hand, wirds schwierig die 3 Löcher in die Wand zu bohren, ohne abzurutschen. (vor allem in einer Wand mit 2 cm Putz drauf, wie hier bei mir :-( ) Der 3. Kritikpunkt bezieht sich auf die Montage selbst: Die Montage-Plättchen etwas zu weit an die Wand gedreht, und schon bekommt man die Halterung des Lautsprechers nicht mehr dahinter. (Klippsystem von schräg hinten nach unten) Folglich muss die Montageplatte wieder etwas gelockert werden... Naja da gibts echt bessere Lösungen. Deswegen ein halber Punkt Abzug.

Aber nun zum Sound und Design, und da hab ich nun wirklich kaum Kritik:

Die Lautsprecher sind alle sehr gut verarbeitet, fühlen sich wertig an, und sehen auch an der Wand richtig gut aus. Einpegeln wurde über YPAO durchgeführt. Die Surround-Speaker haben einen sehr klaren Klang, tolle Höhen und kräftige Mitten.

Zum Subwoofer kann ich nur eines sagen: Bombastisch. In Filmen zittert das Fenster. Der Sub ist nur zur Hälfte aufgedreht und liefert eine Wahnsinnsperformance ab. So macht Film schaun Spaß (zumindest mir, weniger meinen Nachbarn...).

Der nächste halbe Punkt Abzug ist systembedingt:
Musiktechnisch leidet das System aufgrund der fehlenden Tieftöner in den Frontspeakern. Bei "Direct"-Einstellung im RX-V567 bei Stereo-Quellen ist absolut kein Bass vorhanden. Glücklicherweise hat der Yamaha sehr gute Soundfeldprogramme, womit das Hören wieder Spaß macht. (Ich wüsste auch nicht, was ich im Receiver noch umstellen kann, um bei reinem Stereoton guten, satten Sound rauszubringen, wer Tipps hat, bitte bei mir melden, danke)

Summa summarum kann ich dieses System uneingeschränkt zum Filme Schauen empfehlen (wofür es ja auch gedacht ist), wer mehr Musik hören will, sollte sich nach etwas anderem umsehn, oder eben 2 Standlautsprecher mit Tieftönern mit einplanen)

Zu diesem Preis ist es meiner Meinung nach trotzdem konkurrenzlos (habe mir mehrere Systeme (Teufel, Canton, JBL) angehört, die im gleichen Preisrahmen lagen, und dieses hat am meisten überzeugt.

P. S.

Lautsprecher sind in einem ca. 25 qm großen Zimmer installiert.
0Kommentar|40 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Februar 2013
Ich habe das Harman Kardon HKTS 16 diese Woche im Saturn gekauft und bin bisher sehr zufrieden. Kombiniert habe ich das System mit einem Yamaha rx-v 373 AV-Receiver.

Zur Verpackung:
Beim Transport des Pakets merkt man sofort, wie viel Mühe sich beim Verpacken der Ware gegeben wird. Nichts Wackelt oder schlägt an. Auch beim Auspacken der Ware trügt der erste Eindruck nicht. im Karton ist noch ein kleinerer Karton enthalten indem sich sowohl die 4 Satelitenlautsprecher und der Center, als auch sämtliche Kabel und Wandhalterungen befinden. Die Lautsprecher sind in extra angefertigtem Kunststoffmaterial fixiert, damit sie nicht umfallen oder wackeln. Außerdem sind sie mit einer Art Stoffbeutel und zusätzlich einer Folie verpackt. Für Kabelage und Wanhalterung befindet sich wiederum ein kleinres Paket in dem Paket der Lautsprecher.
Unter dem Lautsprecherpaket befindet sich der Subwoofer. Auch er ist sehr sicher verpackt und vor Schäden sehr gut geschützt. Der Subwoofer ist genauso wie die Lautsprecher mehrfach in Schutzfolie und einem Stoffbeutel eingewickelt und wird in extra für den Subwoofer gefertigtem Schaumstoff fixiert.
Nachteil: Beim Auspaken entsteht verdammt viel Müll.
Vorteil: Man hat eine Menge Spaß beim Auspacken xD

Inbetriebnahme:
Der Aufbau der Komponenten und das Anschließen der Satelitenlautsprecher und des Subwoofers ist kinderleicht. Ich habe jedoch nicht das mitgelieferte 0,75mm² LS-Kabel verwendet, sondern meine bereits vorhandenen 1,5mm² Kabel. Aber auch 1,5mm² bekommt man sehr leicht in die Klinke-Eingänge der LS montiert. Anschließend mit den entsprechenden Ausgängen des Receivers verkabelt und die Verbindung zum Fernseher, Konsole und BluRay-Player via HDMI hergestellt. Den Subwoofer habe ich mithilfe des LFE Kabels mit dem Receiver verbunden.
anschließend Receiver einschalten, Fernseher einschalten und kurz softwareseitig den Receiver konfiguriert (einpegeln) und schon läuft alles.
Wer also nicht komplett unterbelichtet ist bekommt das locker hin.

Klang:
Der Klang des HKTS 16 ist für den Preis allemal OKAY. Vorallem für Benutzer, die nur wenig Platz zur Verfügung haben lohnt sich das HKTS 16. Man kann natürlich nicht erwarten, dass man für den Preis ein System bekommt, dass einem richtigen Kino gleicht.
Der Center gibt Sprache klar und deutlich wieder. Nichts kratzt oder "hallt". Genauso bei den Front- und Surroundlautsprechern. Alle Klänge und Effekte kommen deutlich und glasklar rüber. Getestet habe ich den Sound mit Transformers 3. Relativ am Anfang vom Film wo Megatron das erste mal zu sehen ist und er spricht denkt man, er würde dirket hinter einem stehen. In den Höhen könnte das System noch mehr hergeben, genauso wie in den Tiefen. Durch das kleine Volumen des Subwoofers und des "nur" 200mm Mebran haut einen dieser bei unteren Frequenzen nicht die Butter vom Keks. Jedoch für den Haus- oder besser gesagt Wohnungsgebrauch locker ausreichend. Bei aufgedrehtem Bass bringt auch der kleine Subwoofer meine Couch zum vibrieren. Zu beachten ist hier natürlich auch der richtige Standort des Subwoofers.
Kurz noch ein Wort zu den Lautsprechern: Die Angabe des Frequenzumfangs "45-20.000HZ" ist völlig überzogen und bei diesen kleinen Lautsprechern überhauptnicht realisierbar. Eine Angabe von "105-20.000HZ" würde schon eher zutreffen. Ich Persönlich habe meinen Crossover auf 110HZ gestellt und fahre damit eigentlich sehr gut.

Wandhalterung:
Jetzt zu den Wandhalterungen, wenn man diese überhaupt so nennen kann. Ich habe 2 geschlagene Stunden in Teamarbeit gebraucht, bis ich alle Lautsprecher an der Wand hatte. Diese Halterungen sind der absolute Scheissdreck (entschuldigt meine Aussprache). Nachdem ich mir fast den Daumen gebrochen habe und mit meinen Fingern in der LS-Halterung beim Durführen der Kabel fast stecken geblieben bin, war ich kurz davor die Dinger aus dem Fenster zu werfen. es Werden 3 Bohrlöcher im Abstand von EINEM ZENTIMETER vorgeschrieben auf denen man die Wandhalterung schlussendlich aufhängen soll. Liebes Harman Kardon Team, habt ihr schonmal mit Dübeln gearbeitet und zudem noch mit Rigipsdübeln? Nein? Das dachte ich mir schon....Wer weiß, wie groß Rigipsdübel sind weiß, dass man niemals 2 von denen nebeneinander in einem Abstand von 1 cm in die Wand bekommt. Aber auch mit Allzweckdübeln wird es sehr knapp. Da ich die Befürchtung hatte, dass ich nachher ein Großes Loch in der Wand habe, statt zwei kleine mit Dübeln, habe ich mich dazu entschlossen die Wandhalterungen nur an einem Dübel aufzuhängen. Mal sehen wie lange es hält.

Fazit:
Für den Preis findet man auf dem Markt wohl kaum ein vergleichbares System (außer man hat platz für Kompaktlautsprecher von z.b. Magnat). für das normale Heimkino und den kleinen Geldbeutel ein absolutes TOP Produkt aus dem Hause Harman Kardon und man hat auch weniger Platzprobleme aufgrund des kleineren Subwoofers. Der Sound ist für Ottonormalverbraucher absolut hervorragend und der Surroundeffekt wirkt sogar wenn die Lautsprecher nicht hinter einem sondern neben einem stehen oder hängen. An die Grenzen konnte ich das System bisher noch nicht bringen. Muss ich aber auch nicht, da sonst wohl meine Mitmieter auch noch zum Fernseh gucken hochkommen. Einen Stern abzug lediglich aufgrund der von wahrscheinlich einem Praktikanten entworfenen Wandhalterungen.
66 Kommentare|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Februar 2011
Schönen guten Tag,
habe dieses 5.1 System zusammen mit dem Onkyo 608 Av Reciever seit paar Wochen bei mir zu Hause stehen.
Ich habe lange hin und herüberlegt, vorallem zwischen den neuen BDS Systemen und eben dem hier. Ein Wichtiger Grund warum ich mich für das hier entschieden habe ist, dass ich es persönlich besser finde, Av Reciever und Blu Ray Player nicht in einem Gerät zu haben.
Ich hatte als Vorgänger zwei Unterklasse Standboxen die aber einen ganz annehmbaren Sound abgeliefert haben. Ich höre Musik im gleichen Verhältnis wie ich die Anlage für Filme nutze. Ich habe meinen Kauf auf keinen Fall bereut.
Die Boxen sind sehr hochwertig verarbeitet und haben ein, meiner Meinung nach, sehr ansprechendes Design.
Bei mir hängen die Boxen noch an den 1,5mm2 Kabeln die im Lieferumfang enthalten war. Ob und wann ich die Kabel gegen hochwertigere austausche ist noch fraglich, da ich mir unsicher bin ob das wirklich zur Klangverbesserung beiträgt.
Vom Klang her war ich von anfang an begeistert von den Boxen, der Sound kommt klar aus den Hkts16 und verteilt sich im ganzen Raum, der Subwoofer lässt sich je nach Wunsch einstellen, bei mir läuft er ca. mit 30%. Meiner Meinung nach reicht das vollkommen aus. Da entsteht richtig Kinostimmung.
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. März 2012
Ich besitze dieses System nun seit einem Monat und möchte nun auch meine Erfahrungen teilen!

Ich benutze das System mit dem Pioneer VSX-921 K!

Als erstes Mal zum Design und Verarbeitung: Die Lautsprecher machen einen soliden Eindruck und sind edel lackiert. Für Lautsprecher aus diesem Preissegment absolut TOP und empfehlenswert. Die Lautsprecher besitzen Klemmanschlüsse. Da wären Schraubverschlüsse doch wünschenswert gerade bei größerem Kabeldurchmesser.

Zum Klang möchte ich nicht zu viel sagen da das ja eher ein subjektiver Eindruck ist. Das Einzige was mir aufgefallen ist: Im Musikbereich fehlt es den Satelliten etwas an Volumen gerade im Übergang von Mitten zu Tiefen. Da können die Lautsprecher mit großen Standlautsprecher nicht mithalten. Beim Filmsound allerdings sehr klare und deutliche Soundausgabe. Selbst kleinste Nuancen werden vernünftig wiedergegeben.

Nun der in meinen Augen einzige Nachteil des Systems: Die Wandhalterungen.

Hauptsächlich wegen den im Lieferumfang enthaltenen Wandhalterungen fiel meine Wahl auf dieses System. Da wurde ich doch etwas enttäuscht. Es ist eine unglaubliche Friemelei die Kabel durch die vorgefrästen Schächte zu bekommen. Die Halteplatte die an die Wand montiert werden soll ist mit drei Löchern versehen, die so nah beieinander liegen das man höllisch aufpassen muss nicht ein großes Loch zu bohren. Ist diese Hürde erstmal geschafft sieht es dafür aber auch super aus. Der Hersteller gibt außerdem keinerlei Alternativen für schräge Wände! Da musste ich mir für meine hinteren Satelliten schon ordentlich was einfallen lassen. Aber Not macht ja bekanntlich erfinderisch;)

Fazit: Ein sehr ordentliches System zum angemessenen Preis! Punktabzug nur aufgrund der miserabelen Wandhalterungen.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Februar 2012
zum produkt:
ich habe bisher musik & filme mittals nubert aktivboxen am PC abgespielt, kenne also einen sehr guten stereo-sound. ein neuer TV machte eine sich anschliessende soundanlage-beschaffung notwendig. so habe ich mich dann in der überlegung soundbar (optisch nett) vs. 5.1-anlage (sound nett) für die combo Denon AVR 1912 + Harman HKTS 16 entschieden. ich sitze "im klang", sound ist gut, ziel erreicht.

das problem:
das boxenset habe ich in erster linie wegen der guten rezensionen hier bei amazon erworben und die negativen bewertungen ignoriert. dies galt es zu bereuen. ähnlich wie beim "manfred" ging nach nur zwei tagen der subwoover über den jordan. äussere einflüsse fehlanzeige.

so habe ich es dann, ob der erwartungshaltung "direkt an den hersteller wenden geht schneller als die amazon-retour-logitik zu ertragen", erst mal bei harman versucht. tenor der hotline "muss das sein? na gut... aber die transportkosten übernimmt der kunde, image der firma? mir doch schnurz"

dann habe ich es bei amazon direkt versucht. bester.service.ever!
amazon schickte mir total unkompliziert ein komplett neues set, so dass ich die verkabelung etc. nicht anfassen musste. neuer subwoover aus der packung, kaputter rein, DHL holt kostenfrei ab. fertig.

konklusion:
ich kann ob der erfahrung dieses set nicht bedenkenlos empfehlen, allerdings hatte ich vielleicht auch nur pech mit einer "schlechten serie, montagsgerät". es ist gut zu wissen, dass amazon einen nicht bei schlechten produkten alleine lässt.
DAS ist kundenbindung.
33 Kommentare|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Januar 2015
Kurzes Vorwort, ich nutze die HKTS 5.1 mit meinem HK AVR 260 für meine kleine Heimkino-Anlage. Ich schaue zwar zum größten Teil regulär TV, will aber auch gelegentlich Filme über den Homeserver oder eben BluRay sehen. Gelegentlich wird das System dann auch als Musikanlage genutzt. Ich persönlich bin kein Audio-Enthusiast. Ich will guten, satten Klang, "lochfreien" Sorround-Sound und keine tausenden Euro dafür investieren. Der klassische Allround-Nutzer, mit etwas höheren Ansprüchen.

Zum HKTS selber: die mit gelieferten Lautsprecherkabel finde ich vom Querschnitt etwas mager, gemessen am Preis aber in Ordnung. Die Lautsprecher sind optisch natürlich wirklich schön und passen toll in fast jedes Wohnzimmer. Der Subwoofer steht auf soliden Gummifüßen (Entkopplung vom Boden!) und steht bei mir in einer Raumecke, um die Hall zu verstärken. Die Satelliten hinten sind auf zusätzlich gekauften Standfüßen von HK montiert, die vorderen in Regalen untergebracht. Der Center steht auf dem TV-Standfuß. Nach Empfehlungen von HK selber, ein optimales Setup (zu beschallender Raum ca. 20qm).

Nach dem Einrichten über die automatische Pegelmessung des AVR konnte ich mich von den Qualitäten des Systems überzeugen. Was soll ich sagen? Ich habe viele Freunde besucht und deren Systeme belauscht. War in Elektronikmärkten und habe gehört, was dort so angeboten wurde. Aber in dieser Preisklasse habe ich so etwas noch nicht gehört.

Bei Star Wars (auf BluRay) bin ich beinahe den Projektilen der Droiden hinter das Sofa ausgewichen, toll! Bei Avatar (ebenfalls BluRay) habe ich wirklich Details wahrgenommen, die für mich vorher gar nicht existent waren. Einzig der Center machte mir zeitweise etwas sorgen, weil gefühlt zu schwach auf der Brust. Da habe ich dann nochmal manuell nachgepegelt; jetzt passt es.

Für Musik ist das System auch recht gut, zumindest für meine leicht überdurchschnittlichen, aber nicht sehr hohen Ansprüche. Beim Abhören der Sets vom Tomorrowland 2012, 2013 und 2014 merkt man aber durchaus die Auslegung auf TV und Film. Ich meckere hier aber schon auf hohem Niveau.

Ich lasse mich zu dem Fazit hinreißen, dass man für das Geld kaum besseres bekommt. Die Optik ist gelungen, der Ton die Wucht. Einzig die etwas mageren mitgelieferten Kabel und der etwas magere Center trüben das Gesamtbild ein. Wer hier mit der Qualität nicht zufrieden ist, sucht in meinen Augen ganz klar im falschen Preissegment!
22 Kommentare|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Oktober 2010
Habe mir die HKTS 16 letzte Woche zugelegt in verbindung mit dem RX V467 von Yamaha.
Ich habe mir viele Foren angeschaut und mir diverse Meinungen und EB durchgelesen.
Letztenendes kam ich zu dem Entschluss mir die 16er zu kaufen.

Ich bin sehr,sehr zufrieden.....Das eigentliche ist doch einen klaren,festen,wuchtigen und dynamischen Sound auf die Lauscher zu bekommen.
Und diese Verbindung ,zwischen dem Yamaha und die HKTS 16 passt einfach sehr sehr gut zusammen.

Den Satelitten entgeht nicht das kleinste Detail,selbst patronen hülsen die irgendwo bei einem Gefecht hinten auf den Boden fallen entgehen einem nicht.
Was den Sub angeht....MEHR BRAUCH MAN EINFACH NICHT!!!!!!! Ganz Klar....Wuchtig,Dynamisch und niemals aufdringlich wirkend kommt der kleine Kasten daher als wenn es kein Morgen gäbe. WAHNSINN!!! TOP KOMPLIMENT AN HARMAN!!

Selbstverständlich und fairerweise muss ich dazu sagen das ich dieses empfinden bei meiner Kombi habe.
Das heisst nicht das die hkts16 in verbindung mit nem reciever von Denon oder Harman etc.sich schlechter anhören....
aber nur in verbindung mit dem V467 enfaltet sich meiner ansicht nach das Set für meine Begriffe optimal.

Also,kaufen kaufen kaufen!!!!! UM HD Reciever & YamahaRX-V467& HKTS16& PS3&(über optikal)&Panasonic TX P65 VT20 3d Plasma
66 Kommentare|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. August 2010
Hallo erstmal!

Wie kam es nun, dass ich zu diesem System gelangt bin? Ich hatte vorher ein Onkyo Komplett Set für Einsteiger mit dem TX SR 307 als Receiver und habe mich nun entschieden 'aufzurüsten'. Als neuen Receiver habe ich mir den Onkyo TX SR 508 zugelegt, mit dem ich auch sehr zufrieden bin und habe danach nach einem guten und stylischen Boxensystem gesucht, wobei ich kein Crack bin und ein 5.1 Lautsprechersystem gesucht hab und keine einzelnen Komponenten.

Nun aber zu dem Produkt:
Verschickt von Amazon kam es sehr sicher verpackt bei mir an, ein Karton für den Subwoofer, einer für Kabel und Boxen, beide in einem großen Karton verstaut, hier nichts auszusetzen.
Hab dann natürlich erstmal alles ausgepackt und fein säuberlich ausgelegt. Der Aufbau, bzw der Anschluss der Boxen an den Receiver war sehr einfach, die Bedienungsanleitung hatte für alle Fragen eine Antwort parat.
Jetzt aber zu dem wichtigsten Punkt: Wie klingt es? Ich maße mir selber an gutem von schlechtem Sound unterscheiden zu können und muss nach ausführlichem Testen sagen: Ich bin wirklich mehr als zufrieden, zu dem Preis ist das System der Hammer! Der Subwoofer ist nichtmal bis zur Hälfte aufgedreht und lässt bei Filmen und Musik die Wände beben, wirkt dabei aber nie penetrant, das ganze System kommt mit hohen und tiefen Tönen sehr gut zu Recht, ob beim Musik hören oder beim Heimkinoerlebnis. Kleinste Nuancen werden nun hörbar und mir werden zuvor nie gehörte Geräusche offenbart.

Ich kann jedem dieses System weiterempfehlen, der ein Komplett Set für unter 500€ sucht. Ich habe übrigens die Standfüße dazu genommen und für alle, die auch überlegen beides zu kaufen: Die Standfüße sind absolut hochwertig, sehen wirklich fantastisch aus und sind trotzdem leicht zusammen zu bauen!
0Kommentar|21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Oktober 2010
Ich betreibe das Hkts 16 zusammen mit einem
Onkyo 508. Der Aufbau der Lautsprecher ist simpel (hatte
noch die tollen Standfüße von HK dazu bestellt) und die Kabel waren
für mein 35qm Wohnzimmer ausreichend.

Das Design:
Noch viel schöner als auf den Bildern! Die Lautsprecher fühlen sich sehr hochwertig an, auch die Verarbeitung ist Spitzenklasse. Sie passen auf die exklusiv erhältlichen Standfüße wie angegossen, aber auch an der Wand oder auf dem Regal ein echter Hingucker. Der Subwoofer ist ebenso genial.
Es ist nicht einfach nur Klavierlack, das gibt's auch bei LG und Co....Es
sieht aus als ob da tonnenweise Klarlack zur Veredelung drauflackiert wurde, was für mich wirklich genial aussieht und in Sachen Design die anderen Sets ziemlich alt aussehen lässt.

Der Klang:
Was das Hkts16 in meinem 35qm Wohnzimmer vollbringt ist wirklich der Wahnsinn! Der Subwoofer, welcher von vielen Leuten als zu klein bemängelt wird (Der vom Hkts11 Vorgänger war ein 250mm, der Hkts16 Sub ein 200mm) läuft bei mir maximal auf 50% Leistung und spielt die Tiefen wunderbar! Für diesen kleinen Woofer ist das echt Oberklasse! Die LS überzeugen ebenso! Die
Mitteltöner verrichten ihre Arbeit sehr vorbildlich, der Center bringt die Stimmen sehr gut rüber. Für mich ist dieser tolle Klang auch für Musiksound sehr zu empfehlen. Klar, die kleinen LS können ein HecoVicta System nicht ersetzen, trotzallem ist es im StereoBetrieb wirklich toll anzuhören und bietet im Gegensatz zu großen Standlautsprechern ein kompaktes, sehr schön anzusehendes System welches sowohl im Heimkinobereich als auch in Stereonutzung sehr gute Leistung erzielt.

Ich bin völlist überzeugt vom Hkts16 und kann guten Gewissens eine klare Kaufempfehlung aussprechen! Es hat sich für mich wirklich gelohnt. Endlich sitzt man mittendrin anstatt nur vor der Glotze!
0Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 17 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)