Hier klicken May May May Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic SUMMER SS17

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 30. Dezember 2016
Ich habe nach dem Tod meines Schwiegervaters weit über 1000 Dias gesichtet und mich zur teilweisen digitalen Sicherung von ausgesuchten Bildern entschlossen. Da ich kein Vermögen für die eigentlich nur ein- zweimalige Nutzung des Scanners ausgeben wollte, aber es sollte auch ein bisschen Qualität dabei herauskommen, habe ich mich zum Kauf des Rollei PDF-S240 SE entschlossen. Da zum Kaufzeitpunkt gerade eine Sonderaktion lief, bekam ich das Teil zu einem sehr guten Kurs.
Die Bedienung des Diascanners ist nach Eingewöhnung sehr leicht und die Resultate können sich meiner Meinung nach (ich habe früher im Job auch ein bisschen beruflich fotografiert) wirklich sehen lassen. Es ist natürlich kein Profiscanner!!! Man muß alles nur in Relation setzen!
Ich habe z.B. einige Dias mit Urlaubsmotiven und Freunden meiner Frau aus den 70ern eingescannt und als einfaches Fotoheftchen von einer großen Kette ausdrucken lassen. Von dem Ergebnis waren alle echt überrascht.
Ich kann das Gerät für Otto Normalverbraucher wirklich empfehlen und würde es immer wieder kaufen.
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. März 2017
nachdem ich einen LIDL 5MP Pixel Scanner kaufte mit dessen Ergebnissen ich bei hellen klaren Dias ganz zufrieden bin, ( es reicht trotzdem nur für Monitor-Show oder auf TV, aber nicht mehr) wollte ich eine bessere Qualität.
Also den Rollei 190 gekauft, statt 5 nun 9MP, aber ..................viele Dias konnte er gar nicht richtig erkennen, Lampe kaputt oder Belichtung falsch ?? , allerdings habe ich keine Lust für jede Einstellung das Gerät ein/auszuschalten damit ich in das Menu komme um dann eine andere Scann/Abfotografiermöglichkeit zu wählen . ( Gebrauchsanweisung habe ich gelesen !!) dagegen schaffte das Billigteil für 29€ von Lidl das ohne Probleme und ohne grosse Eisntellungen und dazu direkt auf dem Computer ohne Umweg über SD Karte.
Bei guten, hellen und klaren Dias zeigten sich NULLKOMMANULL Unterschiede ob mit 5 MP oder 9MP gescannt,
da taten sich beide nix von der Schärfe oder Auflösung. Also keine fast 60€ Differenz wert.
Gescannt alternativ mit dem Diaprojektor, Anleitungen gibt es im Netz, ist der Unterschied DLSR als Scanner und LIDL-Fotosscanner bei manchen Dias gravierend, aber bei vielen reicht die Qualität ( NIKON d5300, MAKROOBJEKTIV etc... als Aufnahmemedium des LIDL aus.
Zurück zum Rollei DFS190SE.... hier war alles viel komplizierter, umständlicher, mehr als 2 Dias pro Minute bekommt niemand gescannt und dann mit einer ganz miserablen Qualität.

Spart das Geld, geht zum Scanservice, für Dias mit hohem Erinnerungswert (damit für hohe Auflösung) werde ich das auch machen und spare mir die Arbeit.

Für zwischendurch ein Bild zu scannen innerhalb von Sekunden behalte ich das Lidl Billigteil, der Rollei-Scanner geht zurück weil es die bisher grösste Enttäuschung an gekauften Artikeln ist.
11 Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. März 2017
es ist nicht die Highlight Qualität aber wenn man ältere Bilder speichern will, Erinnerungsfotos z.B. ist es doch eine brauchbare Hilfe. Mit alten Erinnerungsfotos will ich ja keinen Schönheits- und Qualitätspreis gewinnen. Ich verstehe die schlechten Bewertungen nicht. Es gibt Scanner für ein Schweinegeld, von denen erwarte ich eine entsprechende Qualität. Aber hier ist es wie überlall in den Bewertungen. Die Menschen kaufen ein billiges Gerät, hier z.B. für 77 Euro und erwarten eine Qualität von einem 1000 Euro Gerät. Und dann geben sie auch noch eine schlechte Bewertung ab, wenn es das nicht tut. Anstatt das ganze mal ins Preis-Leistungsverhälnis zu setzten. Abder darüber muss man ja nicht nachdenken........ Ich habe die gescannten Bilder hinterher noch mal digital verbessert und bin für 77 Euro zufrieden. Die Bedienung ist einfach.

Natürlich taugt so ein Gerät nicht, größere Diamengen einzuscannen. Ich habe mal so an die 20 Doppel-Kassetten (also je 2x80 Dias) eingescannt. Dafür habe ich mir ein professionelles Gerät geliehen am Internet-Markt mit automatischem Kassettenvorschub. Habe immer abends gescannt und fast zwei Wochen gebraucht, war nervig. Hat auch immer mal wieder geklemmt. Und selbst so ein Gerät kommt an die Original Qualität bei Weitem nicht heran.
Wer mit diesem 77 euro Gerät (immer nur 5 Dias/Negative gleichzeitig und jedes manuell vorschieben) viele Kassetten einscannen will, der wird möglicherweise schnell an seine Geduldsgreze kommen.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. September 2016
Nach dem ich rund 100 Dias mit einem geliehenen Flachbrettscanner von Epson (4990 Photo) gescannt habe, wollte ich ein Gerät haben, welches die Familiendias etwas schneller einscannen kann. Da die Dias viele Schnapschüsse und keine Kunstwerke enthalten, dachte ich, das dieses Gerät dafür gut geeignet sein könnte. Ist es aber nicht, da die Ergebnisse nur sehr niedriegen Ansprüchen genügen. Habe das Gerät noch am ersten Tag wieder eingepackt und zurückgeschickt.

Die Ergebnisse sind schlicht und einfach unscharf. Dazu kommen noch starke Farbverfälschungen. Das Gerät ist okay verarbeitet, fühlt sich allerdings bei der Bedienung eher billig an. Die Bedienung über das sehr grobe Display und die hakeligen Knöpfe ist anstrengend. Die Magazinvorichtung hat bei meinen Dias öfter geklemmt. Dünne Rähmchen haben bei mir nicht mit dem Magazin gar nicht funktioniert. Als positiv hervorzubheben ist die Geschwindigkeit und die Möglichkeit, das Gerät ohne PC zu betreiben.

Ich habe noch zwei Vergleichsbilder angehängt, die den selben Ausschnitt eines Dias zeigen. Das Vergleichsbild wurde mit einem Epson Perfect 4990 Photo eingescannt.
review image review image
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. April 2017
Hallo,
diese Rezension bezieht sich auf das Modell DF S 100 SE. Wurde angeschafft, um Dias aus den 60igern und siebziger Jahren für Grosseltern und Schwiegereltern für einen digitalen Bilderrahmen aufzubereiten. Kurzum das geht auch mit dem Dia Scanner (eigentlich Abfotografierer) ganz gut. Allerdings erinnern die Resultate an die ersten 1-2 Megapixel Kameras aus Handys. Sehr schlechte Schärfe-und Detailauflösung. Weissabgleich praktisch immer daneben. Die Bilder wirken oft sehr blaustichig. Kontrast auch eher mässig. Leider konvertiert das Gerät sofort alle Aufnahmen in fertige Jpegs, so dass sich Nachbearbeitungsmöglichkeiten in Grenzen halten. Eine RAW Option wäre sehr schön gewesen. Wer also seine Dias "nur" für einen digitalen Bilderrahmen digitalisieren will und keine besonderen Ansprüche an die Bildqualität stellt, kann zugreifen. Andernfalls sollte man auf jeden Fall in einen hochwertigen Filmscanner investieren, der aber um ein vielfaches teurer ist und deutlich mehr Einarbeitung und Nachbearbeitung erfordert!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. April 2017
Die Möglichkeit, die Negative/Dias ohne PC einzuscannen ist ganz praktisch, die Bedienung über die eingebauten Tasten ist aber kompliziert und auch nicht gut dokumentiert. Die Montage des Displays auf der Vorderseite des Geräts ist auch nicht optimal, da man am Tisch sitzend die Augen eher über dem Gerät hat und nicht auf Brusthöhe... Die gescannten Fotos sind leider vom Original so weit entfernt, dass das Gerät für mich unbrauchbar ist. Die Farben wären noch halbwegs ok, aber die Bilder sind sehr unscharf. Dabei bin ich nicht einmal ein Hobbyfotograf, sondern höchstens ein Gelegenheitsfotografierer. Aber nicht einmal für die alten Billigkamerafotos aus meiner Jugendzeit war mir der Scanner gut genug. Hab mir dann den Reflecta-Scanner um fast den gleichen Preis gekauft. Der braucht zwar einen PC, die Scanqualität ist aber um Welten besser!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. März 2017
Für mich eine sehr gute Lösung alte 30-40 Jahre alte Dias schnell und relativ gut (die Qualität der DIAS hat sich über die Jahre nicht verbessert) zu digitalisieren,mit dem gut durchdachten Einschub bin ich schnell klar gekommen, so das ich ca. 100 Dias in der Stunde gut verarbeiten konnte.Übrigens meine 32 GB Speicherkarte hat er klaglos angenommen.
Für mich eine sehr befriedigende Lösung zu einem günstigen Preis.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Mai 2017
Lieferung: Schwierigkeiten von DHL (1 Tag zu spät, angeblich, weil die Paketsortierung defekt war)
Verpackung einwandfrei
Inhalt vollständig

SD- Karte rein, Gerät angeschlossen, WINDOWS 7 Prof erkannte alles.

Betrieb
ich habe die kleine Auflösung gewählt
Dias von 1957 ... (alte Glasdias + neue Kunstsoff- Träger bei jüngeren Dias)
Alles ließ sich gut verarbeiten ( innerhalb von 6 Stunden 800 Dias gescannt, auf Laptop geprüft, Richtung korrigiert - siehe unten)

Ich mache es wie folgt:
Jedes Dia gescannt, Karte aus Rollei raus in Laptop rein, alle gescannten Dias auf eine externe Festplatte
Als Bildbearbeitungsprogramm verwende ich irfan view; damit kann ich per Batchprogramm links-rechts Drehung machen
Über Thumbnails Prüfung der Dias und Zuordnung in Themenordner
In einigen Fällen kann ich auch über das irfan- Batchprogramm Farbkorrekturen machen.

Für meine Bedürfnisse reicht die Auflösung. Ich weiß, ich habe kein 1000 Euro Produkt und das ist ok so. Sollte ich wirklich ein Dia besonders brauchen, dann kann ich es immer noch aus dem Glas holen und besonders reinigen.

Irritierend:
1. die 2 Knöpfe Bedienung
2. die automatische Helligkeitseinstellung (manchmal nicht ganz korrekt)

Was muss ich noch lösen?
Blaustich auf den Scans bei einigen Filmen entfernen - richtige Einstellung fehlt noch
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. März 2017
Vorab: über die Qualität der Digitalisierung kann ich nichts bewerten, da ich soweit gar nicht gekommen bin.

Wichtig: Die DF-S 310 SE Special Edition hat viel Zubehör, das man nicht verwenden kann.
Bei gelegt sind:
1. Dia-Halter
2. Negativ-Halter, der lt. Beschreibung für 35mm Filme gedacht ist, aber in dessen Öffnung ein 35mm Film locker 1,5x reinpasst und der dann auch ohne jede Führung ist
3. Einsatz für Super-8 Filme
4. Einsatz für 110 Film.
Die letzten beiden können ohne einen weiteren Halter (vermutlich der normale 35mm Halter) nicht benutzt werden, da er Einschub des Scanners nur für den großen Negativ- und den Dia-Halter eine halbwegs saubere Führung erlaubt.

Alles in Allem ist das Gerdät in der derzeitigen Auslieferugsvariante (und ich habe die Bestelleung 2x wegen des Fehlenden 35mm Rahmens zurückgehen lassen) nur zum Digiatlisieren von Dias geeignet (ohne Aussage über deren Qualität).
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Februar 2013
Von der Familie bekam ich den Auftrag, ca. 2000 Dias aus den 1960er und 1970er Jahren zu digitalisieren. Mit meinem hervorragenden Scanner (EPSON PERFECTION 2400 PHOTO) hätte ich das schon machen können, doch aus Erfahrung wusste ich, dass man da mit Bearbeitung mindestens 5-10 Minuten pro Bild benötigt. Das wäre eine Lebensaufgabe geworden. Im Internet fand ich auch Firmen, die sowas übernehmen, das hätte dann mindestens 1500 EUR gekostet und ich hätte den wertvollen Schatz aus der Hand geben müssen.
Und es ging ja eigentlich nur darum, dass alle Familienmitglieder die Dias am PC sichten können und vielleicht das eine oder andere Bild dann in echter Qualität digital bekommen.
Also bin ich auf der Suche über diese Rollei gestolpert. Genau das, was ich haben wollte.
Nach dem Studium der Foren-Beiträge habe ich mir keine großen Hoffnungen gemacht, aber ein Versuch war es wert und die 150 EUR hätte ich auch als Lehr-Geld weggesteckt.
Aber das Gerät war eine Wucht! Klar erinnert es an die mechanischen Dia-Betrachter der 1960er Jahre mit allen seinen Macken:
Es zieht den Staub magisch an,
Der Schlitten verhakt sich besonders bei verbogenen und verbeulten Dias,
Schwer verkraftet der Magazin-Schlitten auch die in den 1970er Jahren aufgekommenen Werksseitig gerahmten Dias (ohne Glas, teilweise nur Pappe)
Doch nach ein paar Übungen hatte ich die meisten Probleme in den Griff bekommen und konnte alle Dias nach nur ca. 8 Stunden auf die Festplatte bringen. (Nur der Staub blieb ein Problem. Aber das kenne ich von Früher.)
Ich bin absolut begeistert vom Resultat. Die SW-Interpolation habe ich - wie in anderen Rezensionen empfohlen - ausgeschaltet, weil die bringt wirklich kaum etwas, nur dass das Bild auf der Platte doppelt so viel Speicher braucht.

Also, wem die Dia-Qualität eines Projektors der 1970er Jahre reicht und wer viele Dias schnell auf die Festplatte bekommen möchte, für den ist die Rollei genau das Richtige.
5 Sterne für das Preis-Leistungs-Verhältnis. Sowas habe ich noch nie vergeben.
11 Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 149 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)