Amazon-Fashion Hier klicken hasbro nerf Calendar Promo Cloud Drive Photos sony Learn More Neuheiten Mehr dazu Fire Shop Kindle AmazonMusicHeleneFischer GC HW16

Kundenrezensionen

3,9 von 5 Sternen
48
3,9 von 5 Sternen
Preis:59,40 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 29. März 2012
Ich habe die Stripax 0,08-10mm² gerade direkt mit der Knipex Multistrip 10 (0,03-10mm²) verglichen.

Für die Stripax spricht:
- liegt gut in der Hand
- wirkt sehr gut verarbeitet
- Einstellmöglichkeit (aber mit m.E. sehr geringem Effekt)
- kommt auch mit Elektronik-Flachbandkabeln klar
- man kann einstellen, ob die Isolierung ganz abgezogen werden soll oder nur ein Stück und auf dem Leiter verbleibt (kann bei Litzen hilfreich sein, damit die nicht gleich auffasern)

Für die Knipex spricht
- leichter
- bei dickeren Kabeln wesentlich leichtere Betätigung
- hat es leichter mit sehr dünnen Kabeln (entspricht der Beschreibung)
- weniger deutliche Eindrücke in die Isolierung

Letztendlich tun beide Zangen ihren Dienst weitaus besser als billige Versionen solange man sich nicht den Randbereichen ihrer Spezifikationen nähert.
Wäre die Stripax etwas leichtgängiger oder könnte die Knipex Flachbandkabel ordentlich abisolieren, die Entscheidung wäre viel einfacher ...
11 Kommentar| 32 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Juni 2014
Benutze die Zange regelmäßig und seit ca. 3 Jahren bei Kabeln von 0,5mm² bis 16mm² (Auch wenn die Zange eigentlich nur 10mm² kann) auf der Arbeit. Bei 16mm² muss man sie ein wenig quälen, aber das hat ihr bisher nie geschadet.

Bei den genannten Querschnitten wurden bei mir noch nie Adern abgeschnitten oder ähnliches. Konnte mich bisher immer auf die Zange verlassen und habe diese nun auch für die Privaten tätigkeiten.

Die Zange ist zwar nicht super günstig, deckt aber auch einen großen Querschnittsbereich ab. Und aus meiner Erfahrung ist sie das Geld wert.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. September 2016
Aller Anfang ist schwer. Schon zu Mofa-Zeiten konnte ich das Abisolieren mit Messern oder ähnlichem bei Kollegen kaum mit ansehen. Und somit war damals diese Zange mein erstes Knipex-Werkzeug. Nach anfänglicher Skepzis standen hinterher alle mit Ihren Verkabelungsarbeiten in meiner Garage. Wenn man einen gewissen Hang zur Qualität und Perfektion hat muss man dazu stehen. Jeder fängt mal klein an und lernt immer dazu. Einige aber auch nie. Und heute muss ich noch lachen wenn mein Vermieter (gelernter Elektriker) erstmal an dem Einstellschräubchen seiner Zange drehen muss um den Lichtschalter anzuschliessen oder die feindrähtigen Kabel der Lampe mit dem Messer abisoliert.
So nun aber raus aus der Geschichte und kommen wir zur Zange:
Also wie gesagt habe ich die Zange schon ewig und auf anraten des Fachhändlers habe ich mir damals einen Ersatzmesserblock direkt mit dazu gekauft, genau wie den Anschlag den ich laut dem Berater mit Sicherheit schnell verlieren werde. Und was soll ich sagen beides liegt immer noch in der Schublade. Den Anschlag benutze ich relativ häufig und er ist weder gebrochen noch ausgeleihert. Ich werde demnächst aber wohl mal den Messerblock austauschen weil ich (bei 30 Grad Aussentemparatur) bei der letzten verlegten Gummileitung etwas Probleme hatte. An dieser Stelle muss man natürlich auch das System von Knipex an sich loben dass diese Komponenten überhaupt austauschbar bzw. nachkaufbar sind. Was bei vielen anderen Varianten/Herstellern nicht der Fall ist.
Abisoliert habe ich mit der Zange schon so gut wie alles was einem bei der Hausinstallation oder im KFZ-Bereich über den weg läuft von 0,14mm² bis rauf zu 10mm² (am häufigsten feindrähtig). Selbst das Auftrennen von Gummileitungen klappt (wenn man den Anschlag entfernt) bis zu einem Gewissen Querschnitt einwandfrei. Zum Abtrennen benutze ich die Zange nur sehr selten falls der Seitenschneider mal wieder unauffindbar weggelaufen ist. Aber auch da gab es bis jetzt noch nie ein Problem bis 10mm².
Somit war diese Zange auch der positive Einstieg für das Qualitätswerkzeug von Knipex welches mich bis heute in vielen Variationen begleitet und noch nie im Stich gelassen hat.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Dezember 2013
Habe die Knipex 1242195 MultiStrip 10 automatische Abisolierzange am 23. Mai 2013 gekauft.

Arbeite ja viel an meinen Fahrzeugen, und muss bei meinen Ein-/Umbauten daher immer wieder Drähte abisolieren.
Im Fahrzeug hat man meistens wenig Platz, um das Kabel zu halten, und mit meinen bisherigen Abisolierzangen abzuisoliern (da ich eigentlich alle Verbindungen löte, und ungern so Quetschverbindungen verwende).
Und wenn man mehrere Kabel abisoliert, tun dann langsam auch die Finger weh, vom dauernden festhalten...

Mit der Knipex wird das Kabel zum Abisolieren ja auch gleichzeitig durch die Zange festgehalten.
Und man kommt auch an fast allen unzugänglichen Stellen hin.

Einziger Nachteil, daher nur 4 Sterne:
Zum Abislorieren sitzen in der Zange Messer. Diese gegenüberliegenden Messer liegen parallel, somit auch die Schneidekante. Und da liegt das Problem.
Kabel, grad die im Kfz, bestehen innerhalb der Isolierung ja aus mehreren Adern.
Und es werden immer wieder mal einzelne Adern beim Abisolieren mit abgetrennt. Dadurch wird der Gesamtdurchschnitt des Kabels verringert.
Bei dünnen, flexiblen Kabeln (die dann auch entsprechend mehr Adern verwenden), die ich auch verwende, kann das manchmal kritisch sein. Denn mit Verringerung des Kabelquerschnitts reduziert man auch die zu verwendende Stromstärke.

Aber ich bereue den Kauf der Knipex nicht.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. August 2013
Für den der die Knipex nicht tagtäglich beansprucht reicht die Zange völlig aus. Kabel von 0,05 qmm bis 4 qmm sind absolut kein Problem. Bei 6 qmm kommt die Zange aber in den Grenzbereich. Das heist es wird nicht immer beim ersten Versuch das Kabel abisoliert! Und bei 10 qmm (bei mir Lautsprecherkabel von OEHLBACH) hat die Zange überhaupt keine Chance.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juni 2010
...leider bei flexiblen Drähten genauso wenig zu gebrauchen, wie alle anderen automatischen Abisolierwerkzeuge, die ich bisher in der Hand hatte (Und das waren berufsbedingt schon einige). Bei flexiblem Draht wird die Isolierung nur angerissen, aber nicht sauber entfernt. Daher auch "nur" 4 Sterne. Massiven Draht bearbeitet die Zange einwandfrei und präzise. Trotz des kleinen Mankos kann ich jedem dieses Gerät ans Herz legen. Ich würde es mir auf jeden Fall wieder kaufen.

Und mal ehrlich: Wer es wirklich drauf hat, isoliert den flexiblen Draht sowieso mal eben gekonnt mit dem Seitenschneider ab ;-)
Und jetzt bitte keine Klugscheissersprüche, àla "Mit dem Seitenschneider macht man das aber nicht" XD...
33 Kommentare| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Februar 2015
Ich arbeite beruflich gelegentlich mit der Stripax und habe mir nun privat die Knipex bestellt.
Wichtig war mir ein gutes Abisolieren bei kleinen Durchmessern.
Bei größeren Durchmessern arbeiten beide gleich gut.
Die Knipex arbeitet dabei "geschmeidiger" und leichtgängiger, es gibt also nicht so einen Ruck.
Auch mit der Knipex kann man das Isolationsmaterial nicht vollständig abziehen, so daß dein Aufspleißen der Litzen verhindert wird.
Dazu einfach das Kabelende 2-3 mm in den Spalt der Anschlagsbegrenzung schieben.

Bei kleineren Durchmessern wird das Isoliermaterial wichtiger, als der Durchmesser!
Die Stripax kommt hier auch mit weicheren Materialien klar, wie silikon-ähnlichen Isoliermaterialien.
Allerdings muß man hier die Feineinstellung bemühen, welche der Knipex fehlt.
Die Knipex schafft also nicht immer den zugesagten Mindestdurchmesser!

Warum also nur 3 Sterne?
Ich habe mir vor vielen Jahren einen Billiglötkolben gekauft, der neben dem Lötkolben einen Koffer, Verbrauchsmaterialien, sowie eine Abisolierzange enthielt.
Dieser Koffer kostete ca. 8 €. Die beiliegende Zange ist der Knipex im Abisolierergebnis ebenbürtig!
Habe ich leider erst nach dem Kauf wiedergefunden.

Preis-Leistung deshalb mangelhaft.
22 Kommentare| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. März 2016
Da ich beruflich mit Elektronik zu tun habe, kannte ich bereits diese Zange.
Das Abisoieren von Drähten jeglichen Durchmessers klappt prima. Litze sollte nicht unter 0,14mm² liegen.
Verarbeitung ist präzise und robust. Klingen liegen parallel zueinander. Liegt sehr gut in der Hand, auch langes Arbeiten mit der Zange ist ohne Ermüdungserscheinungen der Muskulatur o. Schmerzen in der Hand möglich.
Professionelle Zange, die wirklich gute Arbeit leistet.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juni 2016
Ich arbeite seit ca. Wochen mit der Multistrip und kann viele schlechte Bewertungen nicht nachvollziehen.

Die Zange hat im täglichen Einsatz ca. 300 Abisoliervorgänge von meist 1,5mm2, aber recht viele 2,5mm2 und sogar einige 6mm2, zu bewerkstelligen. Bei den Kabeln handelt es sich um eindrähtige Kupferleiter. Ich kann keine Abnutzung oder Einkerbungen an den Klingen feststellen und das obwohl ich manchmal sogar 2 oder 3 Leiter auf einmal abisoliere.
Öffnungs- und Schließmechanismus funktioniert auch noch, ohne Haken oder Hängen.
Längenanschlag ist bei mir noch nicht abgefallen oder verloren gegangen. Natürlich ist dieser eher recht wackelig, aber er tut was er soll und das sehr Präzise. Ich wüsste hier ehrlich gesagt auch keine bessere Lösung. Den dadurch dass man den Längenanschlag eben entfernen kann können auch bei größeren Kabelquerschnitten längere Abschnitte abisoliert werden.
Abisolieren von Einzeladern von Kat7 auch absolut kein Problem. Hier sogar 5 auf einen Streich :)

Ich persönlich kann diese Zange nur empfehlen.

Was noch ganz nett wäre, wäre eine Art Auffangschale/Sack für das abisolierte Material...spart evtl. das fegen :)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Februar 2016
Da ich kein vergleichbares Produkt je in Händen hatte, und ich deshalb auch keinen Vergleich anstellen kann, kann ich auch nicht sagen, ob Abisolierzangen in ähnlicher Bauweise für die Häfte des Geldes ebenso gut sind. Ich kann nur diese Zange bewerten (nicht hier gekauft, sondern bei einem Sonderangebot zugeschlagen). Sie gibt mir immerhin nach einiger Nutzung das Gefühl, kein Geld aus dem Fenster geschmissen zu haben.

Was mich ärgert ist, dass ich sie mir nicht schon vor Jahren gekauft habe. Ich wusste schlicht nicht, dass es sowas gibt. Das Teil erleichert einem enorm die Arbeit rund um die Hausinstallation und bei der Bastelei mit Elektronik. Ich habe es mit Kabeln zwischen ca. 0,3-4 mm² zu tun, und in diesem Bereich arbeitet die Zange zuverläßig und präzise. Positiv fällt mir auf, dass man den Kabeln die "Behandlung" nicht ansieht, es gibt keine gequetschten Enden, der Schnitt durch die Isolation ist sauber und die Drähte unbeschädigt. In meinem Fall habe ich es mehr mit mehradrigen Kabeln als mit starren zu tun und keine Probleme bisher. Naja, dann fiel mir schon beim Erstkontakt angenehm auf, dass die Zange in einer einfachen Pappschatel geliefert wird uind nicht in einer dieser China-Blister-Verpackungen. So hätte ich die Zange bei Nichtgefallen schmerzfrei auch wieder zurückgeben können, was jedoch nicht nötig war.
Wie gesagt, viel Geld für ein Werkzeug. Aber ich bin zufrieden.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 2 beantworteten Fragen anzeigen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)