Hier klicken Amazon-Fashion Hier klicken Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More WAR Die neuen Geschirrspüler von Bosch und Siemens im Angebot Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedDTH Autorip GC HW16

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
3.078
4,4 von 5 Sternen
Preis:48,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 3. September 2006
Wir haben lange nach einem Ersatz für unsere alte Kaffeemaschine gesucht, nachdem zunächst die Automatik und dann auch noch die Kanne runter gefallen ist und zerborsten ist. Was haben wir uns die Maschinen in diversen Läden angesehen und ausprobiert und mit der Philips die richtige Wahl getroffen.

Die Maschine:

=============

Sie ist schön und Platzsparend, weil die Edelstahlkanne sehr kompakt ist und keinen Glaskolben benötigt, wie es bei Thermoskannen der Fall ist.

Der Kunststoff an der Maschine hat ein Edelstahl-Inlay am Filtereinsatz, was sehr schön ist und ein edles Bild abgibt. Übrigens werden Filtertüten der Größe 4 oder 1x4 verwendet.

Die Wasserstandsanzeige ist gut ablesbar und gut platziert auf der rechten Seite.

Der Filtereinsatz lässt sich weit heraus klappen und sogar abnehmen. Allerdings muss man dabei die gesamte Klappe, in der dieser Filtereinsatz integriert ist, herausnehmen, was wohl höchstens zum reinigen der Fall sein dürfte.

Durch die große Öffnung, auf der Geräterückseite, lässt sich Wasser sehr leicht in das Gerät einfüllen und nichts geht daneben.

Der Brühvorgang ist angenehm leise und die Maschine schaltet sich automatisch nach dem Brühvorgang ab.

Mit 1000 Watt läuft der Brühvorgang auch recht schnell, aber ohne das Aroma zu verfremden. Im Gegenteil, der Kaffee ist vom Aroma sogar runder im Geschmack als früher und das mit jeder Kaffeesorte.

Ein Messlöffel ist auch schon dabei (klebt an der Deckelinnenseite)

Einzig eine Kabelaufwicklung hätte ich mir gewünscht.

Die Edelstahlkanne:

===================

Sie ist sehr schön, robust und macht auf jedem Tisch eine gute Figur.

Auch nach 6 Stunden ist der Kaffee noch sehr heiss, was sicherlich an dem guten Verschluss liegt. Am Anfang war ich allerdings skeptisch, denn man muss den Deckel nach links drehen um den Deckel abnehmen zu können. Dreht man ihn nach rechts, dann hebt er sich und man kann einschenken. Aber nach der zweiten Anwendung waren alle Bedenken beseitigt, denn die Handhabung ist sehr einfach und logisch. Andere Systeme halten den Kaffee nicht so lange warm, höchstens man hat einen Schraubverschluß, was aber noch viel fummeliger ist und mehr Zeit beansprucht als das von Philips gewählte System.

Was an der Kanne aber am wichtigsten ist, es gibt kein lästiges Tropfen mehr. Der Ausguss ist einfach perfekt, alles geht dahin wo man es haben möchte, nämlich in die Tasse. Endlich muss man nicht mit dem Lappen an der Kanne seine Gäste bedienen, die Tischdecke bleibt immer sauber und das hat mich an meiner alten Kaffeemaschine am meisten gestört.

Fazit:

======

Zwar wollte ich niemals soviel Geld für eine simple Kaffeemaschine ausgeben, aber diese Investition hat sich wirklich gelohnt. Eine formschöne, kompakte und Pflegeleichte Kaffeemaschine ohne wirklichen Makel.

Ein echter Kauftipp!
1616 Kommentare| 1.092 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Januar 2007
Nach den durchweg positiven Bewerungen bei Amazon habe ich diese Maschine meinen Eltern zu Weihnachten geschenkt und muss sagen: Es gibt nichts zu meckern! Das Gerät sieht edel aus, ist einfach zu bedienen und gut zu reinigen. Geruchs- und Geräusch"belästigung" beim Brühen ist gering, der Kaffee schnell fertig und schön heiß. Die isolierte Kanne mit cleverem Verschluß hält den Kaffe lange heiß (auch, wenn sie nicht komplett gefüllt ist) und tropft wirklich *nicht*! Genial.

Ich bin selten mit einem Kauf komplett zufrieden, aber in diesem Fall lautet mein Fazit: Besser geht es kaum. Ich würde das Gerät jederzeit wieder kaufen.

Ach ja, übrigens: Der Kaffee schmeckt auch! ;-)
22 Kommentare| 403 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Juli 2007
Wir haben nun seit einigen Monaten diese Kaffeemaschine in Gebrauch.Sie brühte am Anfang schnell und sehr leise, aber wie es jeder guten Kaffemaschine mal ergeht, sie verkalkt. Dann ist sie genauso laut und röschelt vor sich hin , wie jede andere Maschine auch.Ist sie erst einmal entkalkt, geht es wieder für eine weile, verkalkt aber dann( wie jede andere auch) in kürzeren Intervallen.
Zum Positiven :
Tolle Optik und einfach zu reinigendes Gehäuse.
Die Handhabung finde ich persönlich sehr gut und einfach . Der Deckel des Wassertanks, sowie der Filtereinsatz, lassen sich SPIELEND abnehmen um gesäubert zu werden. (Ich hatte vorher eine Krups, und da waren Schraubenzieher und Hammer nötig, zum auseinanderbauen :-)) )
Die Edelstahlkanne ist einfach nur toll. Die neue Verschlußtechnik ist gewöhnungsbedürftig, aber sehr gut. Kein tropfen und lange heißen Kaffee.Kein lästiges verkannten des Deckels (kenne ich zu gut, von anderen Thermokannen mit Schraubverschluß).
Abschaltautomatik funktioniert einwandfrei... und nun komme ich auch schon zu den Nachteilen-
Negativ:
Die Kaffeemaschine hat keinen Ausschalter ! Das heißt, einmal angeschaltet, kann man sie nicht mehr stoppen, es sei den man trennt sie vom Strom !
Und dann noch ein minus zur Kanne: Ihr Edelstahleinsatz wird relativ schnell braun und sehr unansehnlich. Alles schrubben ist hier vergeblich.
Und ich gebe nun den Tipp, wie sie wieder sauber wird :
Einfach ein Spülmaschinen Tab hinein, kochendheißes Wasser dazu und 1 Std einwirken lassen. Danach ist die Kanne von innen wieder blitzeblank und sieht aus wie neu.
Fazit:
Ich würde mir diese Kaffeemaschine jederzeit wieder kaufen.
1717 Kommentare| 396 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. November 2015
Wir besitzen diese Maschine seit 4 Jahren.
Man liest ab und an, dass sie undicht wird, mal eher, mal später.
Bei uns war das auch so, eine Weile hab ich mir das angeschaut, erst Tropfen drunter, dann eine Pfütze.
Irgendwann hab ich sie aufgeschraubt und siehe da, ganz einfach: ein billiger Gummischlauch ist eingerissen.
An der Kaltwasserseite ist der Schlauch aus Gummi, welch ein Schabernack. Nur die Warmwasserseite ist Silikon.
Wer sich traut bzw. Lust hat zu reparieren: Unten den Deckel ab mit 4 Schrauben und das Heizelement raus (mit 3 Schrauben), geht alles ganz leicht.
Dann den Schlauch getauscht ( Silikonschlauch genommen, 10 mm Durchmesser, 2 mm Wandstärke, 51mm Länge, passt genau)
Alles zusammengebaut und dicht ist sie wieder. Kosten ca 10€.
Man sollte bei den ersten Anzeichen nur nicht zu lange warten da die Halterung vom Heizelement immer das Wasser abbekommt und schon recht angerostet war.
review image review image
1010 Kommentare| 323 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. November 2014
Ich vergleich mal mit unserer alten Rowenta Maschine die leider undicht war und somit ersetzt werden musste.
Im Vergleich fällt auf den ersten Blick erst mal die Größe auf. Die Philips ist gegen die Rowenta schon eine Mini-Maschine.
Unglaublich: Stellt man die Kannen nebeneinander glaubt man die Philip hätte weniger Volumen bzw. könnte weniger Tassen zubereiten. Inhalt ist aber gleich. Und die Philips ist viel schneller und hält den Kaffee auch länger heiß.
Umgewöhnen muss man sich beim öffnen des Deckels zum einfüllen des Wassers. Der geht jetzt nach vorne auf. Daher kann ich am besten von hinten mit der Kanne Wasser auffüllen - sprich: ich musste einen neuen Platz für die Maschine suchen.
Ansonsten wurde schon alles geschrieben. Ich hab noch ein paar Bilder hochgeladen zwecks Größenvergleichs mit der alten Rowenta.
review image review image
0Kommentar| 53 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Februar 2011
+ schönes Design mit Edelstahl Applikationen
+ gutes Preis- Leistungsverhältnis
+ Abschaltautomatik nach dem Brühvorgang spart Strom
+ durch Wärmeisolierkanne keine Heizplatte nötig (wie bei Wasserkannen) und das spart auch Strom
+ gut ablesbarer Wassertank
+ leicht zu öffnender Wassertank und Filtertüteneinsatz
+ Tropfstop
+ paraktische Thermokanne mit 3 Öffnungsfunktionen und integrierten Kaffeeinfülltrichter (man braucht den Deckel beim Brühen nicht abschrauben) hält den Kaffee lange warm
+ schneller Brühvorgang dank 1000 W
+ für 12 Tassen Kaffee geeignet (1,25 l)
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
- Wassertankanzeige erst ab Tasse 3 ablesbar
- Wassertank nicht abnehmbar
- kratzempfindliche Plastik (aber normal)
- lässt sich während des Brühvorgang nicht einfach per Ein-/Ausschalter ausschalten und verbleibt trotz herausgezogenen Steckers in der Ein-Schalterstellung !
- Einfüllöffnung für das Wasser zu schmal bemessen
- Kaffeefiltereinsatz nicht einzeln herausnehmbar, d.h. man muss das ganze Schwenkteil herausnehmen und teils mühsam wieder in die Scharniere hineinbuchsieren - sehr umständlich gemacht
- Tropfstop nach 3/4 Jahr kaputt, da die "Rückklappfeder" herausgesprungen ist (leider ist der Kassenbeleg nicht auffindbar) -> billige Verarbeitung

Kaufempfehlung
1010 Kommentare| 256 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Januar 2017
Ich habe die Kaffeemaschine vor 5 Jahren gekauft. Seitdem ist sie täglich mehrfach im Einsatz und hat sich in all den Jahren als sehr zuverlässig erwiesen.

Die Maschine ist leicht zu bedienen und arbeitet leise und schnell. Sie schaltet sich nach dem Brühvorgang automatisch ab und stellt einen guten, heißen Kaffee her. Besonders hervorzuheben ist, dass der Kaffee in der Thermokanne sehr lange heiß bleibt.

Ansonsten ist der Kaffeeautomat pflegeleicht. Da unser Leitungswasser kalkhaltig ist, entkalke ich das Gerät regelmäßig. Dazu mische ich einfach Essig mit Wasser zu gleichen Teilen und gieße es in den Wassertank, lege einen Kaffeefilter ein und starte den Brühvorgang. Ist die Mischung durchgelaufen, folgt ein weiterer Durchlauf mit klarem Wasser.

Die Thermoskanne ist äußerst robust, allerdings bildet sich darin im Laufe der Zeit ein brauner Belag, der sich folgendermaßen entfernen lässt: Kanne auf eine wasserfeste Unterlage stellen, ½ Teelöffel Spezial-Reinigungspulver (oder ½ Spülmaschinen-Tab) hineingeben und mit heißem Wasser auffüllen. Nach ca. 20 Minuten alles ausgießen und mit Leitungswasser nachspülen. (Das Foto zeigt die Kanne vor und nach der Reinigung.)

Ich bin sehr zufrieden mit dieser Maschine und würde sie immer wieder kaufen.
review image review image
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 50 REZENSENTam 23. September 2013
Als leidenschaftlicher Vielkaffeetrinker habe ich schon einige Kaffeemaschinen durch. Mit 3 Kaffeetrinkern im Haushalt laufen bei uns jeden Tag locker 2 Liter durch die Maschine. Bisherige Maschinen hatten im Schnitt eine Lebensdauer von 2-3 Jahren. Entweder waren sie danach technisch defekt oder der Glasbehälter ging zu Bruch. Nun sollte endlich mal eine hochwertige Maschine ins Haus kommen und da wir oft vergaßen, die Maschine nach dem Brühen auszuschalten, war die automatische Ausschaltfunktion der Philips HD7546/20 natürlich ein interessantes Merkmal. Wer kennt das nicht? Man verlässt das Haus und unterwegs fragt man sich, ob man die Maschine wirklich ausgeschaltet hat. Das Problem haben wir nicht mehr.

Mittlerweile sind 5 Jahre vergangen und nahezu 3000 Liter durch die Maschine gelaufen. Ja, sie läuft noch genauso gut wie am ersten Tag. Die Ausschaltfunktion gibt einem nach dem Verlassen des Hauses nicht nur ein gutes Gefühl, sondern sie spart auch Strom. Eine Warmhalteplatte benötigt schon einige Hundert Watt und die Energiekosten hierfür sind nicht unerheblich.

Die Warmhaltekanne ist natürlich nicht zu vergleichen mit einer Thermoskanne. Bereits nach spätestens 2 Stunden ist der Kaffee darin nicht mehr richtig heiß. Aber da wir eine Kanne meist innerhalb von einer Stunde austrinken und dann lieber frischen Kaffee zubereiten, ist das kein Problem und die Warmhaltefunktion ist in jedem Falle besser als bei einer Glaskanne.

Die Gerüche einiger Rezensenten kann ich nicht nachvollziehen. Die Maschine hatte von Anfang an keine unangenehmen Gerüche. Der Kaffeeduft hingegen reicht wirklich durchs ganze Haus und wenn ich am Morgen den Kaffee durchlaufen lasse, riecht den auch meine Frau im 2. Stock ;-)

Die Durchlaufgeschwindigkeit ist schnell, manche meinen zu schnell, um dem Pulver die Möglichkeit zu geben, sein Aroma abzugeben. Ich habe jedoch keinen geschmacklichen Unterschied zu meinen alten Maschinen feststellen können, die doppelt so lange brauchen.

Das Reinigen der Edelstahlkann gestaltete sich anfangs etwas schwierig und der Belag war nicht restlos weg zu bekommen. Durch den Tipp eines Bekannten, weichte ich die Kanne mit einem Teelöffel OXI-Reiniger wie z.B. den Heitmann OXI Multi-Entflecker 750g (ALB21)und kochendem Wasser ein. Nach ca. 2 Stunden hatte der OXI-Reiniger den kompletten Belag aufgelöst und die Kanne war wieder strahlend sauber. Das machen wir jetzt schon seit 2 Jahren und es hat der Kanne nicht geschadet.

Um es kurz zu machen: Wir sind nach 5 Jahren mit der Philips HD7546/20 immer noch sehr zufrieden. Die Edelstahlkanne hält den Kaffee ausreichend lange warm und ist gut zu reinigen. Die Ausschaltfunktion möchten wir nicht mehr missen. Ich würde die Maschine für unseren Haushalt auf jeden Fall immer wieder kaufen.
1212 Kommentare| 117 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Einfach das Video anschauen.

Fehler bei "Info Wassertank": es sind nur 1,2 Liter, nicht wie im Video beschrieben 1,9 Liter.
review image review image review image review image
11 Kommentar| 80 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. März 2007
Auch von uns etwas zu dieser Kaffeemaschine:

Wir hatten vorher auch eine Kaffeemschine von eben dieser Firma - auch mit Edelstahlkanne. Bis heute hat sie ca. 10 Jahre lang ohne Murren und Knurren ihren Dienst verrichtet.

Wir haben das o.g. Modell gekauft, weil "die alte" schon sehr strapziert aussah und wir "eine Neue" wollten. ...wieder eine mehr für die Gartenlaube....

....zu der neuen:

Sie sieht sehr edel aus und wir finden es als Vorteil, daß sich der Wasserdeckel nach vorne hin so weit umklappen läßt, daß er auf dem Filter aufliegt - viel besser als nach hinten.....

Das ist voll gut gelöst.

Die Maschine brüht sehr zügig und leise geschmackvollen Kaffee.

Die in anderen Beiträgen erwählte Abschaltautomatik funktioniert zuverlässig und der Kaffee bleibt auch lange heiß genug.

Außerdem ist der Bedienungsmechanismus der Isolierkanne sehr ausgeklügelt und durchdacht und läßt sich intuitiv bedienen; beim Einfüllen von Wasser in den Tank oder eingießen von Kaffee kleckert nichts.

Die Maschine hat uns voll überzeugt und wir können sie empfehlen!!

Sollte sie auch mehr als 10 Jahre halten war das "ein Schnapp".

Gruß von Familie Kaster
0Kommentar| 105 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 149 beantworteten Fragen anzeigen

Was kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel gesehen haben?

Bestseller • Am höchsten bewertet

Günstigster Preis


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)