Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos yuneec Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,1 von 5 Sternen
141
4,1 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:5,00 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 12. Oktober 2006
Für einen Fan wie mich, der alle regulären Alben bereits seit längerem besaß, bestand seinerzeit der Anreiz zum Kauf natürlich in dem allerletzten Nirvana-Song, den Kurt Cobain aufgenommen hat: You Know You're Right.

Da dies eine gängige Praxis ist, eine Best-of mit kleinen Bonbons anzureichern, die man sonst nur auf Bootlegs finden konnte und oft auch nur eine Zusammenstellung der bereits veröffentlichten Songs ohne Boni erfolgt, halte ich es für übertrieben, dies als Ausbeutung zu bezeichnen, auch wenn Mrs. Love's Geschäftsgebaren oft diese Tendenz haben mag, sei es weil sie eine böse Hexe ist, die ihren eigenen Mann umbringen ließ *g* oder einfach, weil sie ihr Geld für mehr Drogen braucht. Bei den neuesten Zusammenstellungen von Bootlegs mag dies zugegebenermaßen anders sein, denn hier sollte der Fan erst für die große "With the Lights Out"-Box blechen und ein Jahr später nochmals für die Einzel-CD "Sliver - The Best of the Box", die nur einen neuen Song enthielt, der aber - anders als das erst im Frühjahr 1994 aufgenommene You Know You're Right - damals nicht mit auf CD gepackt wurde, obwohl er schon zur Verfügung stand.

Auch der Rest der CD überzeugt - wider meine anfängliche Skepsis - voll und ganz, alle großen Hits sind dabei, vornehmliche Songs, zu denen es auch entsprechende Musikvideos gab. Sogar die Unplugged wurde berücksichtigt. Klar hat man, wenn man alle Alben schon hat, auch seine persönlichen Favoriten abseits der großen Hits, doch dies ist bei allen Best-ofs der Fall und objektiv gesehen, kann man bei der wirklich kompetenten Songauswahl hier definitiv nichts besser machen.

Über Sinn und Unsinn von Best-ofs i. A. lässt sich streiten, doch diese CD enthält in chronologischer Reihenfolge das Vermächtnis von Nirvana. Wer tatsächlich noch keine Nirvana-CD zu Hause hat und sie in ihrer vollen Bandbreite kennenlernen möchte, darf bedenkenlos zuschlagen, denn besser kann man eine Best-of nicht machen.
0Kommentar| 42 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. November 2002
Also, viele Leute regen sich auf, dass dieses Album nur eine Ausbeute für Fans sei, weil sie doch schon alle lieder kennen!!
Stimmt! Deswegen sollten fans, die die anderen alben besitzen die finger davon lassen. Doch für all die, die Nirvana fans werden wollen oder die lieder nicht kennen ist diese CD genau das richtige!! Es sind nunmal Klasse Songs und es ist somit auch eine klasse Cd.
Ich gebe dem Album 5 Punkte, da es einfach ein gutes BEst of ist.
0Kommentar| 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Oktober 2002
Wer einfach eine solide "Greatest Hits" mit den eher massentauglichen Songs von Nirvana sucht, wird mit dieser CD seine Freude haben.

Allen anderen wird diese Platte nicht allzuviel bringen - die schrägen frühen Songs von "Bleach" fehlen ebenso vollständig wie die weniger harmonischen späteren Songs, die aber nicht minder genial sind als die bekannten Hits. Die volle Bandbreite von Nirvana bekommt man nicht zu hören, sondern nur die radiofreundlichen Songs.

Wo sind z.B. frühe Songs wie "Blew" oder "School" von der "Bleach"? Auch zumindest einen der sehr frühen Songs, die auf der zweiten Hälfte der "Incesticide" zu finden sind, hätte man dazupacken können. Songs wie "Aneurysm", "Drain You", "Something in the Way" und "Milk It" hätten ebenfalls auf einer Best of ihren Platz verdient. Eine Rarität wie "Sappy" hätte die CD abrunden können.

Sammler müssen abwägen, ob es sich für nur einen bisher unveröffentlichten Song ("You Know You're Right") sowie für zwei neue Versionen bekannter Songs ("Been a Son" liegt als 'echte' Studioversion vor und nicht als BBC-Radio-Aufnahme wie auf "Incesticide" und "Pennyroyal Tea" ist ein unveröffentlichter Remix) lohnt, die Platte zu kaufen.

"Nirvana" ist eben nicht mehr und nicht weniger als eine solide "Greatest Hits" (aber sicher keine "Best of", dazu geht die Auswahl viel zu sehr in Richtung "radiofreundlich").
11 Kommentar| 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Oktober 2015
Ich war nie Fan dieser Band, dennoch finde ich einige Songs der Band ganz gut.

Es ist zwar sehr subjektiv, aber ich finde dass das erste Album ein ziemlich überbewertetes Album ist. Na klar mag sein, dass NIRVANA 1991 die Musikwelt revolutionierten mit einer Musik, die vorher kaum im Mainstream wahrgenommen wurde. Doch das erste Album ist eher schwach bis auf die 4 sehr guten Singles.
Das zweite Album fand ich viel besser. Deshalb war für mich klar, dass ich diese Best of haben muss. Denn hier sind sowohl die Singles von den ersten 3 Alben drauf als auch ein paar Songs vom legendären MTV UNPLUGGED

Highlights Smells like teen spirit
Come as you are
Lithium
Heart shaped box und My apologies
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Mai 2014
Diese Disk ist als 1- Scheiben- Übersicht über das Gesamtwerk von Nirwana sehr gut geeignet!
Wer 20 Jahre nach Kurt Cobains Tod eine Art Gesamtwerk auf nur einer CD von 80 Minuten erwartet hat, muss extern weiter zukaufen!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Dezember 2005
Es ist ein Best of Album was sein musste. Ich bin ja der Meinung das es noch viel mehr Songs von Nirvana gibt die hätten rauf müssen. Es ist toll es finden sich die größten Songs wieder mit der letzten Single ,,You know you're right". Für den ,,Nirvana-Fan-Einstieg" ist das ein muss...
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. November 2004
Wer könnte das Gefühl vergessen, das man hatte, während man in seinem Zimmer sass und Nirvana gehört hat. Wer könnte vergessen, wie es war, wenn man das Bandlogo auf seinen alten Army - Rucksack gemalt hat und nebenbei die alten Lieder hörte. Wer teilte nicht seine Jugend mit Kurt und wer verbindet keine Erinnerungen mit den grossen Hits. Und wer könnte vergessen, wie dumpf das Gefühl im Magen schmerzte, als man die Nachricht von Kurts Selbstmord gehört hat und ungläubig auf die bereits gekaufte Konzertkarte für die In Utero - Tour in der Hand starrte.
Ich könnte es nie vergessen. Und das Gefühl kommt immer wieder, guckt aus seinem Versteck jedesmal, wenn Kurt über den Bilschirm huscht, jedesmal, wenn ein Nirvana - Song anklingt.
Dieses Album ist wie ein letztes Statement, ein letztes Mal fünfzehn sein, ein letztes Wort aus einem unbekannten Raum. Es ist wie ein lieber Gruss von einem verloren geglaubten Freund.
Das warme Gefühl, der kleine Stich im Magen wird der "Generation X", wie sie doch so oft genannt wurde, gerade beim Hören des neuen Songs "You know you're right" wieder das Gefühl zurückbringen, und wenn es nur ein Augenblick ist, wieder in Chucks und zerschlissenen Jeans, die Augen voller Melancholie und im Herzen die Unsicherheit und Tristesse, die wir mit unserer Jugend verbinden, im Kinderzimmer des elterlichen Hauses zu sitzen. "You know, you're right". Du weisst, Du hattest Recht. Mehr als nur ein Statement.
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Dezember 2002
Dies ist meine erste Nirvana-CD und ich bin zufrieden damit. Natürlich ist es für einen Musikverlag schwierig, bei einer nicht mehr existierenden Band, was Neues auf den Markt zu bringen. Besser eine repräsentative Zusammenstellung von Stücken anbieten, als qualitativ fragwürdige Live- oder Studioaufnahmen rauskramen (siehe z. B. Jimi Hendrix). Und das eine "neue" Stück macht sich gut unter den anderen "alten". Die Aufnahmequalität ist auch in Ordnung. Also mein Fazit: Eingeschworene "Nivana-Fans" lasst halt die Finger davon; alle anderen können sich die CD ruhig zulegen, ohne es im Nachhinein zu bereuen.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. März 2016
Das Album hat die Klangqualität die man in der heutigen Zeit erwarten kann. Mit einem hochwertigen TA ist die Aufnahme von der CD nicht zu unterscheiden. Der Audiorip hat einen Song mehr als das Album. Alles in allem eine gute Wahl.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. September 2013
Biografie

Es wäre noch untertrieben, Nirvanas drittes und letztes Studio-Album "In Utero" als die am meisten polarisierende Platte des Jahres 1993 zu bezeichnen. Die ungeschmückte klangliche Rauheit der von Steve Albini produzierten Aufnahme legte einfach jede Nuance des höchst provokativen und doch verletzlichen Materials frei, das Kurt Cobain, Krist Novoselic und Dave Grohl ... Lesen Sie
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

5,00 €