flip flip Hier klicken Jetzt informieren PR Evergreen Cloud Drive Photos Mehr dazu Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive



am 21. Oktober 2016
Als ich das Tivoli One vor 2,5 Jahren kaufte, habe ich mich bewusst entschieden, deutlich mehr Geld als notwendig für ein Radio auszugeben. Verbunden war damit die Hoffnung, das Radio ein Leben lang, wenigstens 15 Jahre zu nutzen. Hätte ich mich mal früher informiert. Auch mir erging es wie den meisten hier - kurz nach Ablauf der Garantiezeit fängt das Radio an zu knarzen und zu brummen. Es rauscht fürchterlich und ist nicht mehr zu verwenden. Der Hersteller wird hier sehr viel Geld verdient haben, das Teil ist von schlechtester Qualität (innen). Man kann nur hoffen, dass sich der schlechte Ruf immer weiter herum spricht und Tivoli eines Tages in Konkurs geht.
Ich schließe mich also den vielen Warnern an: NICHT KAUFEN
12 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 26. Dezember 2016
Im gutsituierten Bekanntenkreis ist dieses teure Design-Radio sehr verbreitet.
Jetzt habe ich es mit einem Nachbau vom Discounter für 30 Euro verglichen.
Das Tivoli wirkt materiell erheblich aufwändiger, aber rein optisch nicht besser.

Der UKW-Empfang (veraltete MW nur beim Tivoli vorhanden) ist fast perfekt -
aber leider nur beim Billigmodell, das nur die Frequenzen von Ortssendern
wie magnetisch erfasst (AFC) und dabei ganz stramm auf MONO reduziert.
Dadurch gibt es kaum Rauschen - ganz im Gegensatz zum Tivoli Model One,
das in Stereo mit dem hohem Rauschanteil empfängt - für nur 1 Lautsprecher.

Bei der Senderwahl mit dem jeweils schwergängigen Drehknopf fluscht es
beim Billigmodell weitgehend lautlos zum nächstbesten Ortssender -
dazu reicht bereits eine grobe Einstellung. Beim Tivoli ist der Empfang
spürbar schlechter und trotz der kleinen Kontrollleuchte sind die Frequenzen
erst mit viel Mühe halbwegs korrekt. So macht das Radiohören keine Freude.

Allerdings sind die Anschlussmöglichkeiten beim Tivoli etwas reichhaltiger -
insbesondere beim möglichen Kabelanschluss oder für externe Antennen.
Das Billigmodell hat jedoch wie viele zeitgemäße Radios auch Bluetooth.

Beim Klang ist das Tivoli dem Billigmodell vielleicht doch etwas überlegen -
möglicherweise durch die Lage vom Bassreflexrohr nach unten bzw. hinten
wie beim Discountermodell mit einer dadurch eher zu starken Bassbetonung,
die sich in der ganzen Wohnung verteilt: wahrscheinlich Geschmackssache.
Ärgerlich ist aber der ständige Brummton des Tivoli - schade ums viele Geld.
3 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|11 Kommentar|Missbrauch melden
am 13. Januar 2018
Auch ich habe mir zwei Tivoli Radio's gekauft. Eines davon hat jetzt, pünktlich nach Ablauf der Garantie, seinen Geist aufgegeben und hält den Sender nicht mehr. Es ist eine permanente Nachjustierung notwendig und es macht keinen Spaß mehr damit Radio zu hören. Ich werde versuchen das Radio an den Hersteller zu schicken, vielleicht bringt das ja was. Ich werde berichten.

LS
3 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 15. September 2014
Das Gerät wird in Fernost produziert und sieht vielleicht etwas weniger solide als man es von deutschen Radios früherer Jahrzehnte gewohnt ist. Aber die modernen Bauteile sorgen am Ende doch für einen exzellenten Sound,und die einfache Bedienbarkeit ist eine Freude - gerade auch für ältere Menschen. Das Design orientiert sich an Klassikern wie dem SK 2 von Braun. Meine Eltern, die mit dem "Schöner, Größer, und mehr Knöpfe" der Wirtschaftswunderzeit aufgewachsen sind, guckten erst etwas enttäuscht, als sie den großen 80er-Jahre-Ghettoblaster für diesen Kasten abgeben sollten. Doch die Klangqualität als Küchenradio hat sie bald überzeugt.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 8. März 2011
Ich war etwas verunsichert, da einige Rezensionen von mittlerer Qualität und einem dauerhaften Hintergrundrauschen kündeten. Derartiges musste ich nicht feststellen. Die Verarbeitung macht einen sehr sauberen Eindruck und der Klang ist einfach unglaublich. Dass ein so winziges Gerät das kann, was das Model One kann, hätte ich nicht geglaubt. Zum Design gibt's nicht viel zu sagen. Eine unübertroffene Ikone! Das komplette Gegenstück zum üblichen digitalen Overkill. ABER: Man kauft sich dieses relativ teure Radio, um ein wirklich stilvolles, kleines Stück Designgeschichte sein Eigen nennen zu dürfen. Eben um etwas Besonderes zu haben. Und dann steht da "Made ich China". Na toll...
Aber abgesehen von diesem eher irrationalen Gedanken macht das Gerät einfach nur viel Freude.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 14. September 2013
Ich hatte mit dieser Bewertung bewusst gewartet, da ich in den Rezensionen gelesen hatte, dass das Radio bei einigen nach einer Weile anfing zu knarzen und zu knacken. Nach nun nichtmal 12 Monaten ist es bei uns auch soweit. Über die Töne könnte man fast herzhaft lachen, wenn es nicht so ärgerlich wäre. Auch wenn man eigentlich guten Empfang hat, knallt und knarzt es, dass man es durch das ganze Haus hört. Ich hatte gehofft, dass wir kein "Montagsprodukt" erwischen. Dem war dann aber wohl leider nicht so bzw. scheint es bei Tivoli ein gravierendes Qualitätsproblem zu geben, wenn man sich die zahlreichen negativen Rezensionen mit den sehr ähnlichen Kritiken ansieht. Schade, denn an sich hat das Radio einen wirklich guten Klang.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 10. Februar 2017
3 1/2 Jahre hat dieses Radio wirklich einwandfrei funktioniert. Jetzt brummt es wenige Minuten nach dem Einschalten unerträglich. Das ist eindeutig eine zu kurze Lebensdauer für den Preis. Schade!
3 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 22. April 2010
Ich habe das Tivoli Model One gekauft, weil es perfekt in die Einrichtung unserer Küche passt und ich hinsichtlich des Klanges schon viel Gutes gehört hatte. Bislang hatte mich allerdings der happige Preis abgehalten, aber zu Ostern war es jetzt soweit.

Zum Gerät:

Sehr gut verarbeitet, auch die Haptik aller Schalter passt. Der Klang ist gut (wenn man die Größe betrachtet) und sehr angenehm weil Mittenbetont.Der Empfang hat sich bei uns leider als etwas problematisch erwiesen, da die gängigen Sender sehr nah beieinander liegen und deshalb das Finden und Einstellen mit dem Drehrad nicht ganz einfach ist. Ohne die (beiliegende) Zusatzantenne ist der Empfang zu schwach.

Insgesamt aber ein guter Kauf
4 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 6. Juni 2012
Jahrlang schwärmte ich vom Tivoli Model One. Als ich es mir nun endlich geleistet habe, war ich war vom Klang enttäuscht. Klar kann man aus so einer kleinen Box keine Wunder erwarten, aber mein iD91 von iHome ist nicht größer, kanns besser, für weniger Geld und mit mehr Funktionalitäten.
Dass an der Vorderseite kleine schwarze Flecken waren, ist da nur noch Nebensache.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 19. Mai 2010
Das Gerät wurde 2011 gekauft. Nach 3 Jahren Betrieb begannen die auch von anderen Nutzern beschriebenen Probleme. Es war stets der gleiche Sender eingestellt, aber bei jedem Einschalten mußte nachgeregelt werden. Das war mit Krachgeräuschen verbunden, während des Betriebs erneutes Nachregeln erforderlich.
Ursache ist die steinzeitliche Technik im UKW-Empfangsteil. So etwas hat man in billigen Kofferradios der 70er Jahre verbaut. Nichts gegen den Verstärker, der Klang ist gut - wenn denn aus dem Empfangsteil ein sauberes Signal zum Verstärker kommt.
Fazit: Technik hat einen Wert von 10 EURO, Design und Klang der Rest des viel zu hohen Kaufpreises.
Für ein Drittel des Preises bekommt man von vielen Herstellern zeitgemäße Technik.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 9 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken