Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle MusicUnlimited BundesligaLive 20% Extra Rabatt auf ausgewählte Sportartikel

Kundenrezensionen

4,9 von 5 Sternen
14
4,9 von 5 Sternen

am 13. Dezember 2015
Katja Riemann steht als Radiomoderatorin zwar im Mittelpunkt dieser Komödie von Rainer Kaufmann aus dem Jahre 1995, neben ihr spielen aber ebenfalls wunderbar August Zirner als ihr verheirateter Zeitungsanoncen-Traummann, dessen Ehefrau und zweifache Mutter Martina Gedeck, ihr schwuler Bruder Kai Wiesinger, der mit aller Macht versucht, zu verhindern, dass seine Schwester ins Unglück läuft, sowie dessen Geliebter Moritz Bleibbtreu, dessen IQ fast den eines Pantoffeltierchens erreicht.
Kurz nach Beginn der Liaison lernt Katja im Fitnesstudio Martina kennen und freundet sich mit ihr an - und bekommt einen Schock, als sie bei Martina ihren Lover sieht, Martina ahnt noch nichts Mit von der Partie ist noch Katjas Mutter Karin Rasenack, für die der Zahnarzrt einfach der Traumschwiegersohn ist, als Katjas Assistentin beim Sender Chantal Frreitas.
Nach erster Trennung finden Katja und August wieder zueinander, und es hagelt Komplikationen, und die Stadt darf hier und da an den Beziehungsproblemen teilhaben, da sich einzelne Beteiligte in Katjas Morgensendung als Kummerkastentante und Beziehungsratgeberin bei ihr melden, am Ende des Filmes quasi in Konferenzschaltung.
Das Ende darf vielleicht einen moralischen Anspruch erheben, aber das ist ganz sicher nicht das Hauptanliegen des Filmes.

Ein Kritiker urteilte in "Das große TV-Spielfilm-Lexikon", es sei "eine amüsante, aber an den Haaren herbeigezogene ......naive Boulevardkomödie,..... Die Story soll wie aus dem richtigen Leben sein, ......am Reißbrett entworfen. .....sich mit Rainer Kaufmanns Liebesschwank vergnügen."(Gekürzt zitiert nach Wikipedia)

Die Komödie enthält tatsächliche viele zum Teil haarsträubende, voraussehbare Komplikationen und Verwicklungen, das Rad wurde nicht neu erfunden, Woher der Autor "den Anspruch auf eine Story aus dem richtigen Leben" ableitet wird wohl erheblich geheimnisvoller bleiben als die "Geheimnisse" in dem Film, in dem Katja wiederholt versucht, Martina zu "beichten", aber immer durch andere Ereignisse daran gehindert wird.

"Dass Unrecht gut gedeihet nicht" sehen wir auf lustige Weise in dem Film, aber er hat bestimmt nicht den Anspruch, der Moral auf die Sprünge zu helfen, und auch wenn viele Gags keine Mordsüberraschung bieten, so werden sie doch von fünf gleichwertigen Darstellern herrlich gespielt, und insbesonders das Freundinnengespann Katja und Martina zu sehen, macht einfach Spaß, zwei wunderbare Schauspielerinnen, sich durchaus ebenbürtig.

Katja Riemann erhielt drei ihrer inzwischen höchst beeindruckenden Zahl an Filmpreisen, auch der Regisseur wurde geehrt, ich denke, über 1 mio. Kinozuschauer sind gar nicht schlecht, und für mich hat die Komödie mehr Niveau als "F*** juh deutscher Dichterfürst, auch wenn dieser platte Humor Millionen in die Kinos zieht. Und Martina Gedeck ist ebenfalls fantastisch.

"Stadtgespräche" ist sicher kein Meilenstein in der Reihe deutscher Komödien, aber auch dank der wunderbaren Besetzung mit großartigen Darstellern, ganz besonders Martina Gedeck und Katja Riemann, habe ich mich sehr gut unterhalten gefühlt, und offensichtlich stehe ich mit meiner 5 Sterne Rezension nicht allein auf weiter Flur.

Doc Halliday
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 8. April 2017
Die Zeit von Katja Riemann, Moritz Bleibtreu und Martina Gedeck in zig unterhaltsamen Komödien wird mit Stadtgespräch und dem bewegten Mann angeführt. Schade, dass so gute Filme noch immer nicht und vielleicht nie als Blu-ray erscheinen, einige deutlich schlechtere aber schon. Zum Inhalt wurde hier alles gesagt und niemand erwartet, dass eine Komödie den absoluten Tiefgang haben muss. Stadtgespräch ist ein Stück, dass man sich etliche Male mit Spaß ansehen kann. Es werden alle Genres und Verwicklungsvarianten humorvoll und kurzatmig bedient und man merkt den Darstellern die Spielfreude an.
Unbedingt empfehlenswert, sofern man zum Lachen nicht den Keller vorzieht.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 31. Oktober 2011
Radiomoderatorin Monika gibt morgens im Radio Beziehungstipps. Sie selbst findet "Mr. Perfect" nicht. Ihr schwuler Bruder rät ihr zu einer Kontaktanzeige. Sie trifft Eric, Zahnarzt. Alles scheint perfekt zu sein. Bis Monika von ihrer neuen Freundin Sabine, die sie im Fitnessstudio kennen lernt, sonntags zum Essen eingeladen wird. Da trifft Monika Sabines Mann - Zahnarzt Eric. Sie halten ihr Verhältnis geheim, bis Sabine eine Affäre wittert und mit den Kindern zu Monika zieht. Es wird immer komplizierter, die ganze Stadt hört in der Rushhour im Radio zu und die Quoten steigen.
Sehr sehenswerte Komödie in Starbesetzung, auch für Nicht-Katja-Riemann-Fans wie mich, sehr gut gespielt. Vor allem lebt der Film von der fatastischen Musik von Della Reese. Es gibt keine Schenkel-klopf-Sprüche, die Geschichte ist aber sehr kurzweilig und unterhaltsam erzählt.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 21. Dezember 2003
Katja Riemann, Kai Wiesinger, Moritz Bleibtreu, August Zirner, Martina Gedeck - wenn die Creme de la creme der deutschen Schauspieler sich in einem Film zusammen zeigt, kann es eigentlich nur ein Erfolg werden. Und er wurde einer, und was für einer! "Stadtgespräch" ist eine deutsche Komödie der Spitzenklasse, wenn nicht sogar der Tophit aller deutschen Komödien schlechthin.
Eine Story, die so verworren, abwechslungs- und ideenreich wie unterhaltsam ist, tolle Wendungen birgt, viel Gefühl, Action, Spaß und Unterhaltung, aber auch Tiefsinn birgt - ein wahnsinnstoller Soundtrack dazu, der Film ist ein absolutes Muss für den Fan der deutschen Komödie. Um was geht's eigentlich?
Radio-Moderatorin und Kummerkastentante Monika ist hübsch, intelligent und eine Powerfrau die voll im Leben steht. Zahnarzt Erik ist das perfekte Pendant dazu. Dumm nur dass sich sehr bald rausstellt, dass Erik der Ehemann von Monikas neuer Freundin ist - doch es ist bereits zu spät, die beiden beginnen eine leidenschaftliche Affäre. Was langweilig klingt und wo jeder sagt "hatten wir schon", "kenn ich schon" oder "gibt's nicht mal was anderes" dem sei an dieser Stelle ganz deutlich gesagt: Ja, Du hast recht. Und Nein, wir hatten es in dieser Form noch nicht, Du kennst es nicht aus anderen Filmen und es ist anders als die anderen ähnlichen Storys.
Der Film ist auch allen Oldiefans zu empfehlen: Dean Martin, Della Reese, Eartha Kitt, Peggy Lee und Chrissie tragen maßgeblich zur passenden musikalischen Untermalung bei. Für die DVD gilt: absoluter Kauftip!
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 8. März 2003
Der Film 'Stadtgespräch' wurde eigentlich als eine TV-Produktion gedreht. Er wurde jedoch als so gut beurteilt, dass er zuerst im kino gezeigt wurde. Jeder der diesen Film gesehen hat wird sich darübver nicht weiter wundern. Und wer Lust auf einen Zwerchfellstrapazierenden Film hat, bei dem der Witz auch im Detail liegt ( im Gegensatz zu vielen US-Komödien...) sollte ihn sich ansehen...
0Kommentar| 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 28. August 2002
Obwohl ich nicht viel von deutschen Produktionen halte muss ich bei diesem Film alle meine Vorurteile wieder zurücknehmen und Lob an die Schauspieler, Regisseure und alle Teilnehmener von diesem Film aussprechen. Bei diesem Film geht es um verzwickte Ecksbeziehungen und einer Liebesgeschichte die übers Radio jeder mithören kann. Einer Liebesgeschichte mit viel Witz und doch auch viel, naja net viel aber ein weng, Trauer. Aber mit einem glücklichen Happy End.
Also für einen schönen Video-bzw. DVD-Abend wärmstens zu empfehlen. Aber Vorsicht - Kuschelstimmung könnte sich ausbreiten. *g*
0Kommentar| 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 18. Januar 2017
Für diejenigen, die Deutsch nicht verstehen, es gibt leider keine Untertitel. Ich sah zuerst diesen Film an einem Filmfestival in Los Angeles, und es wurden die Untertitel auf dem Bildschirm, aber wenn ich die DVD (aus Deutschland), gibt es nicht. Ich verstehe fast alles, was gesagt wird, in den Film, aber mein Bruder nicht und weigert sich, den Film mit mir zu ansehen. Ich liebe den Film, kann aber nicht verstehen, warum ein deutscher Film nicht untertitelt, da nur eine Minderheit der Menschen verstehen Deutsch. Die meisten amerikanischen Filme Untertitel Optionen geben, und die Russische DVD, die ich habe, auch Untertitel haben, und in mehreren Sprachen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 29. Juli 2009
Vor 14 Jahren habe ich den Film "Stadtgespräch" im Kino gesehen und war begeistert. Handlung, Regie und umwerfende Dialoge der brillanten Schauspieler haben diesem deutschen Film eine Unterhaltungskrone aufgesetzt. Lange Zeit hatte ich vergeblich versucht diesen Film entweder als Video oder DVD zu finden, jetzt habe ich ihn und er hat des öfteren in der Familie oder bei Freunden zu einer köstlichen Unterhaltung beigetragen.
Auch nach 14 Jahren noch ein Hit :-))
Absolut empfehlenswert !
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 26. März 2013
den man/n/frau sehen muß und den ich hier garnicht erst beschreiben will die Schauspieler sind einfach super und setzen die Geschichte perfekt um...also viel Spaß dabei kann Mann oder Frau und Kinder einfach nichts falsch machen...eben einfach Kult!!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 3. November 2013
Ein toller Film! Zum ersten Mal habe ich diesen in den 90er Jahren gesehen und war glücklich, ihn bei Amazon jetzt kaufen zu können. Die Darsteller sind grossartig und die ganze Geschichte toll erzählt. Daumen hoch!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken