Sale70 Sale70w Sale70m Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sonderangebote Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken BundesligaLive Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 15. August 2017
Schade. Ich hatte mehr erwartet! Das Büchlein geht retour.

Effektiv sind etwa 40 Seiten lesenswert von 128 Seiten. 52 Seiten sind gefüllt mit Codetabellen, die der geneigte Geocacher schon mit diversen kostenlosen Apps locker abdeckt. Die ersten 14 Seiten werden mit einem Vorwort über die Wanderjugend und der Erklärung "Was sind Mystery Caches" verplempert. Ja, verplempert.

Geocacher, die ein "Geocacher" Buch kaufen, wissen was Mystery Caches sind. Wenn Geocacher nicht wissen, was Mystery Caches sind..... genau!

Das Büchlein hat eine Rucksack taugliche Größe von 17 x 12 cm und lässt sich bestimmt gut mitnehmen. Das Büchlein ist ausführlich geschrieben, lässt sich gut lesen, leider ist der Inhalt zu dürftig.

Ich muß einräumen, daß ich schon recht oft und lange Geocaching betreibe. Mit Mysteries hatte ich schon oft zu tun. Und entweder werden Mysteries gehasst oder geliebt. Ich wollte den Mysteries noch eine Chance geben, doch nicht mit diesem Buch. Meistens fehlt mir der Lösungsansatz. Nur den finde ich auch nicht mit diesem Buch.

Ich erhoffte mir in diesem Buch Lösungsansätze um mich besser mit den Mysteries anzufreunden, doch einerseits ist das Büchlein praktisch und klein. Die Maße 17 x 12cm prädestinieren für ein "Immer dabei haben" und andererseits werden Lösungen am PC erklärt. Ja was denn nun? Ist das Buch ein "Basiswissen für Draußen"? So steht es auf dem Cover oder eher für den PC?

Toll, mit wie wenig Inhalt die Autoren ihr Geld verdienen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Februar 2017
In dem Buch stehen viele Tipps die einen auch bei schwierigen Rätseln weiter helfen,
Sehr gut erklärt bin begeistert.
Das Buch ist auch im outdoor Bereich immer dabei
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Juni 2013
Leider muss ich hier lediglich zwei Sterne vergeben.
Ich habe mehr erwartet !

Ich muß sicherlich einräumen, daß wir schon recht oft und lange Geocaching betreiben. Wir haben bisher nie sehr viel mit Mysteries zu tun gehabt, da uns oft genug viele Ansätze zu Rätseln fehlten, beließen wir es bisher nur bei den Tradis und Multis, speziell nachts :-) Um unserem Hobby jedoch auch mal eine wesentlich rätselhaftere Ansatzweise zu verschaffen, dachte ich über einen Einstieg in die Welt der Mysteries nach und hatte gehofft, daß einem anhand von Beispielen die Rangehensweise an diverse Rätsel ermöglicht werden würde.

Dem war leider weit gefehlt. Dieses Büchlein wurde leider nur mit diversen Codetabellen und Schriften und diversen mathematischen Formeln ausgestattet, die wir leider tausendfach bereits als kostenlose App auf unseren Smartphones installiert hatten.

Hier war leider von keiner Hilfe auszugehen...Schade :-(
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Wer sich mit Geocaching beschäftigt, stolpert über kurz oder lang auch über die Mystery-Caches.
Ich persönlich liebe diese Caches, denn man lernt immer wieder neue Arten kennen, eine Koordinate zu verstecken.

In diesem Buch werden einige, gängige Verschlüsselungen und Techniken zum lösen von Mysterys aufgezeigt.
Natürlich kratzt das Buch nur an der Oberfläche, denn die Ideen der Cachergemeinde sind unendlich.
Trotzdem ein sinnvolles Buch, dass ich, nicht nur auf Grund der handlichen Größe, immer in meinem Rucksack dabei habe.

So hat man auch bei Multi-Caches, in denen es plötzlich um eine Codierung geht, immer ein Nachschlagewerk zur Hand.
Für Anfänger auf jeden Fall geeignet um in die spannende Welt der Mystery-Koordinaten-Verschlüsselung einzusteigen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Das Buch „Geocaching II“ ist die logische Konsequenz des Buchs, das in Geocacher – Kreisen schlicht und einfach nur „der Gründel“ genannt wird. Markus Gründel wird seinem guten Ruf als Frontmann der Freunde der modernen Schnitzeljagd einmal mehr gerecht. Dies macht er beim Buch „Geocaching II“ mit der engagierten Unterstützung des Mitautoren Steven Ponndorf. Und ? Das Ergebnis kann sich sehen lassen.
Das Buch „Geocaching II“ macht einfach die notwendigen Schritte nach dem Grundlagenwerk „Geocaching“. Während das erste Buch in die Geheimnisse der modernen Schnitzeljagd einführt, so ist man beim gemeinsamen Buch von Steven Ponndorf und Markus Gründel mitten in der Abenteuerwelt. Denn es arbeitet sich an den eigentlichen Herausforderungen des Geocaching ab.
Das Buch „Geocaching II“ ist für diejenigen Menschen geschrieben, für die das Cachen eine besondere Faszination ausübt. Denn es lässt einen Blick hinter die Geheimnisse zu. Es ist halt kein Buch für Einsteiger. Sie schreckt es eher ab. Es ist ein Buch für die Tüftler und Denker, die in jedem neuen gefundenen Cache einen Triumph sehen wollen.
Das Schöne an dem Buch „Geocaching II“ ist, dass die Freude der beiden Autoren an dem Geocaching irgendwie spürbar wird. Sie scheinen Geocaching zu leben und scheinen auch dankbar für die Ermutigungen, die beispielsweise die Verbandsjugendwartin der Deutschen Wanderjugend, Elisabeth Schmidt, mit auf die Lektüre gibt: „Kinder und Jugendliche bewegen sich viel und gern – sofern man ihnen den entsprechenden Freiraum lässt und passende Angebote bietet.“
Geocaching ist als solch ein Angebot zu verstehen. Das Buch „Geocaching II“ macht jedoch deutlich, dass in der Kinder-und Jugendarbeit Engagierte in Vorleistung gehen müssen. Sie müssen quasi das lodernde Feuer weitergeben. Das Buch „Geocaching II“ gibt viele Hinweise, wie Rätsel gelöst werden können, die einem während einer Geocaching-Tour begegnen. Es erleichtert hier und dort das Knobeln und Feilen. Sich in das Buch „Geocaching II“ hineingedacht zu haben, garantiert jedoch nicht, dass vor Ort jede gestellte Aufgabe auf Anhieb gelöst werden kann.
Das Buch „Geocaching II“ bietet eine vielfache Unterstützung zur Dechiffrierung scheinbar unverständlicher Codes. Die Autoren Ponndorf und Gründel geben jedoch schon zu Beginn zu verstehen, dass die Kreativität von Cache-Erfindern mindestens so groß ist wie die Phantasie von Cache-Findern.
Das Buch „Geocaching II“ ist kein Buch, das in die Regale der Geocacher gehört. Nein, vielmehr gehört es in die Rucksäcke der gegenwärtigen Schnitzeljäger. Und noch mehr: dem Buch wie dem Nutzer hilft es sicher auch, wenn das Buch nach einigen Monaten und Jahren eher zerfleddert als unberührt ausschaut. Das Buch „Geocaching II“ ist einfach ein Buch, das genutzt werden muss. Viel Spaß dabei.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. März 2013
... die auch so Ihre Mysterieprobleme haben :) Aber auch für die kleinen Rätseleien zwischendurch dank der Codetabellen :) Das Buch war gestern da nach kurzem durchblättern waren wir schon begeistert :) es gibt sehr schöne Tipps für den einen oder anderen auch nicht ganz einfachen Mysterie :) Welche möglichkeiten es gibt um Mysteries am PC zu lösen usw. Auch sehr gut die bereits erwähnten sehr umfangreichen Codetabellen! Was uns dazu noch gefallen hat ist die Erklärung mit dem GPS Gerät Schnittpunkte zu ermitteln. Dieses ist ja nicht soweit verbreitet unter den Caches und wenn es dann mal vorkommt kommt dieses "wie ging das nochmal?" :) ist hier im Buch sehr gut erklärt und so geht es dann fix :)

Alles in allem ein sehr gelungenes Buch was wir nur weiter empfehlen können!
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Dezember 2016
ich kann nicht verstehen, wieso dieses Buch schlecht bewertet wird. Mag sein, dass der eine oder andere schon ein erfahrener Rätsellöser ist... ABER.... Mit diesem kleine Büchlein hat man immer sämtliche Verschlüsselungen im Rucksack griffbereit dabei.
Ich selber habe auch bereits einige D4 und D5er Rätsel gelöst.... oft mit der Hilfe des Internets, da man dort alle Tabellen ebenfalls vorfindet.
Trotzdem bin ich überzeugt, dass es in jedem Rucksack eines Geocachers Platz finden sollte.
und zwar aus einem GAAAAANZ einfachen GRUND:
Ihr befindet euch in einem FUNKLOCH und nichts geht mehr mit eurer Internetverbindung. Klar gibt es diverse Apps, die auch offline Funktionieren. Aber nicht jeder Code ist in der einen oder anderen App integriert.
Und dabei spreche ich aus eigener Erfahrung... ich fand eine Verschlüsselung vor, hatte kein Netz und auch in den Offlinetabellen fand ich den nötigen Code nicht. Dieses Büchlein jedoch enthielt die Verschlüsselung.
Von mir daher ein ganz eindeutiger Tipp und eine Empfehlung, diese Büchlein in seine ECA aufzunehmen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. September 2014
Natürlich kann man alles das was da drin steht auch im Internet suchen und finden, aber genau das macht es ja aus.
Informationen geballt und zu dem Thema was mich bewegt.
Echt eine Bereicherung für jeden Geocacher der auch Mysteries lösen möchte!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. November 2014
interessantes und sehr informatives Buch.
Kann man jederzeit empfehlen.
Würde ich wieder kaufen.

Also bis dann, ihr Leseratten.
Danke bis dann.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 1. Dezember 2013
Ich hab mir dieses Büchlein gekauft, weil ich mit Rätselcachen meist etwas auf Kriegsfuß stehe und ich oftmals nicht mal ansatzweise eine Lösungsidee habe. Deshalb habe ich mir nach "Geocaching I" auch diese Fortsetzung gekauft.
In der tat gibt es hier einige Tipps, wo im Listing nformationen versteckt sein könnten, um welche Ecken man manchmal denken muß und welche Verschlüsselungen es so alles gibt.

Was mich ärgert: von den Verschlüsselungen, die im hinteren Teil des Buches abgeduckt sind, findet sich ein Großteil bereits in Band 1, sodass nun rund 40% des Inhalts des 2. Bands reine Wiederholung sind, wenn man Band 1 auch besitzt.
Hier wäre es sinnvoller, die Inhalte von Band 1 und 2 in einem einzigen Handbuch zusammenzufassen, was dann ein Buch von rund 280 Seiten gegeben hätte. So muß ich jetzt immer 2 Bücher und rund 50 Seiten doppelt mitschleppen.
22 Kommentare| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden