Jeans Store Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
32
4,8 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 19. Oktober 2012
Ich arbeite schon lange mit Lightroom (seit der Version 1). Auch mit der Version 4 arbeite ich seit ihrer Verfügbarkeit. Hauptgründe für Lightroom sind für mich die umfangreiche Bearbeitungsmöglichkeiten von RAW-Files und die mit Lightroom verbundenen Archivierungsmöglichkeiten.
Bereits die Bücher „Scott Kelbys Lightroom 2 und 3 für digitale Fotografie“ hatte ich mir gekauft. Und wie auch bei diesen früheren Versionen habe ich jetzt in Lightroom 4 wieder viele, oft unerwartete Features mit Hilfe von Kelbys Buch entdeckt. Und wieder führte es zur Vereinfachung meiner Bedienung, zu höherer Arbeitsgeschwindigkeit!
Darüber hinaus finde ich auch die vielen Tipps und Beispiele zur fotografischen Bearbeitung der Aufnahmen sehr hilfreich. Sehr gute Vorschläge für die Grundeinstellung von Lightroom 4 zur ersten Bearbeitung finden sich im ganzen Buch.
Was mir auch gefällt ist die Art der Darstellung, sehr locker, trotzdem klar und leicht verständlich geschrieben. Das Buch ist sauber und übersichtlich aufgebaut. Das empfohlene Vorgehen ist in Schritte gegliedert und bebildert. Es ist einfach, nie langweilig, auch als erfahrender „Digital-Entwickler“, erst die für mich wichtigsten Kapitel durch ganz zu lesen und dann das Buch als Nachschlagewerk zu verwenden!
Ich kann dieses Buch nur empfehlen.
0Kommentar| 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. November 2012
Adobe Photoshop Lightroom ist eine Software, die ich in meinem Workflow als Fotograf & Bildbearbeiter nicht mehr wegdenken kann.

Auch wenn ich bislang noch mit der älteren Version Lightroom 3 arbeite, kann es nicht schaden, wenn man sich mal ein wenig schlau macht, was Lightroom 4 so zu bieten hat und welche Verbesserungen die neue Version mit sich bringt, bevor man sich an ein Upgrade wagt.

Vor etwa eineinhalb Jahren habe ich das Buch "Lightroom 3 für digitale Fotografie" von Scott Kelby gelesen, dass mit sehr gut gefallen hat. Vor kurzem kam nun endlich das Buch zur neuen Version heraus und schrie förmlich danach, von mir gelesen zu werden.

In sinnvoller Reihenfolge geht Scott Kapitel für Kapitel durch die einzelnen Module, die Adobe Lightroom zu bieten hat. Angefangen beim Import von Bildern von der Speicherkarte oder der Festplatte, zeigt er, wie man sich mit dem Erstellen von Vorgaben in der stetigen Arbeit mit Lightroom, das Leben erleichtern kann.

Von Aufnahmen im Tethered-Mode, bei dem die Bilder unmittelbar nach der Aufnahme in Lightroom importiert werden, macht Scott Kelby ebenfalls keinen Halt. Die neuen Layout-Vorlagen, die sich wie ein Zeitschriften-Cover über das Bild legen lassen, ebenso wie das neue Karte-Modul, bei der die GPS-Daten verwendet werden um die Aufnahmeorte bei Google-Maps zu taggen, dürfen in diesem Buch natürlich nicht fehlen.

Videos, die man zum Beispiel mit der DSLR erstellt hat, lassen sich nun im Entwickeln-Modul bearbeiten. Wie das geht und welche Möglichkeiten einem da offen stehen, wird natürlich nicht verheimlicht.

Anhand sehr vieler Bilder, zeigt Scott Kelby sehr ausführlich, wie man diese mit dem Entwickeln-Modul von Lightroom 4 bearbeiten kann und wie einfach es ist, interessante Bildlooks zu erzielen. In diesem Kapitel wird ebenfalls erklärt, wie man Bilder unter Umständen noch retten kann, die eigentlich etwas misslungen sind, indem man ein wenig mit den Reglern spielt, die das Entwickeln-Modul zu bieten hat.

Dem Drucken-Modul, ebenso wie dem Diashow-Modul, widmet sich Scott Kelby mit vielen Praxisbeispielen. Leider kommt das Web-Modul, mit dem sich mit wenigen Klicks Webgalerien erstellen lassen, in diesem Buch zu kurz und wird lediglich in einem englischsprachigen Video auf der Webseite zum Buch besprochen.

Dem neuen Buch-Modul, das es seit Lightroom 4 gibt, widmet sich Scott dafür wieder in aller Ausführlichkeit.

Was mir sehr gut gefällt ist, dass Scott immer wieder darauf hinweist, wie leicht es ist, sich Vorgaben anzulegen. Hat man einmal eine Vorlage für den Druck oder für die Bearbeitung nach seinen eigenen Bedürfnissen erstellt, lässt sich diese schließlich immer wieder auf die Bilder und Sammlungen anwenden. Das spart enorm Zeit. Zeit die ich lieber mit dem Erstellen von Fotos verbringe, als mich ewig mit der Bildbearbeitung aufzuhalten.

In den beiden vorletzten Kapiteln, geht Scott sogar noch einen Schritt weiter und stellt eine tolle Auswahl an Vorlagen für das Drucken-Modul und das Entwickeln-Modul auf der Webseite zum Buch zum Download zur Verfügung. Danke Scott, danke Matt.

Für mich war es wieder einmal ein Genuss, dieses Buch zu lesen. Scott Kelby gehört für mich zu einem der besten Fachautoren im Bereich der Fotografie und Bildbearbeitung, denn der Stoff wird nicht einfach nur trocken runter gerasselt, sondern auf humorvolle Art und Weise an den Leser weitergegeben.

Abgeschlossen wird das Buch mit einem Kapitel, in dem Scott Kelby einen Einblick in seinen Workflow gewährt. Anhand eines Bildes, zeigt er von der Entstehung der Aufnahme, über die Bearbeitung in Lightroom und Photoshop bis hin zur Druckausgabe, wie sein regulärer Arbeitsablauf aussieht.

Fazit:

Mit der neuen Version zu Adobe Photoshop Lightroom, hat sich sehr viel verändert. Einiges ist verbessert worden und vieles ist hinzugekommen, so dass das Buch nicht wie eine Neuauflage des Buches zu Lightroom 3 daherkommt.

Es werden hier nicht nur die Grundlagen im Umgang mit Adobe Lightroom und Möglichkeiten beschrieben, wie man effizient mit dieser Software arbeitet, sondern auch ganz gezielt auf die Neuerungen in Lightroom 4 eingegangen.
22 Kommentare| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. November 2012
Ich habe alle bisherigen Auflagen dieses Buches gekauft und verwendet (parallel zu den neuen LR-Versionen). Ich bin jedesmal beeindruckt, wie einfach, anschaulich und praxisnah Kelby die Möglichkeiten von LR erklärt. Vielleicht sind die Abbildungen eine Spur zu klein (die Schrift in den Screenshots - weiss auf hellgrau - ist nicht einfach zu lesen), aber das ist halt eine Frage des Formats und Preises des Buches. Es lohnt sich wirklich, das Buch sorgfältig durchzuarbeiten. Wer LR nur mittels trial and error kennenlernt, wird das Potential von LR nie ausschöpfen. Das Geld ist gut investiert bei diesem Buch.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Januar 2014
Das Buch gibt es inzwischen auch für die Version 5.

Scott Kelby hat die typisch amerikanische Art Wissen zu vermitteln. Da wo es nötig ist, sind die Beschreibungen Schritt für Schritt. Details werden dabei manchmal ausgeblendet, aber auf die kommt man später selber, wenn man das System besser kennengelernt hat. Die kompetenteste form, Wissen zu vermitteln. Das gilt auch für die anderen Anleitungen von Kelby.

Die meisten anderen Anleitungen von Lightroom schreiben die ADOBE Dokumentationen ab und wir wissen, dass die fast unlesbar sind, wenn man keine Grundkenntnisse hat.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. März 2013
Für mich als Neueinsteiger in Lightroom sehr gut verständlich.
Es ist seitdem DAS Buch, das neben meinem PC liegt und in das ich fast jedesmal wieder reingucke, wenn ich mit Lightroom arbeite.

Der Autor erklärt in einfachen und verständlichen Worten, den Funktionsumfang und die Funktionen von Lightroom.
Er gibt Tipps, Schritt für Schritt Anleitungen, und erklärt, was Lightroom dann mit meinen Bildern anstellt.

Das ganze erledigt Scott Kelby mit Witz und Humor, so dass man NIE das Gefühl hat ein trockenes Lehrbuch vor sich zu haben.
Das ganze ist garniert mit hilfreichen Screenshots und eigenen Fotos des Autors.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Juni 2013
Das Buch vermittelt ein gutes Rüstzeug, um mit Lightroom zügig große Bilderserien zu sortieren, zu bearbeiten und zu archivieren. Es liefert für Neulinge eine gute Einführung in die grundlegenden Möglichkeiten der Bildbearbeitung und erklärt die wesentlichen Regler und Schalter. Über das Stichwortverzeichnis kann man schnell mal etwas nachschlagen, was man selten nutzt und nicht auf Anhieb parat hat.
Das Buch ist verständlich geschrieben und gut zu lesen. Die nicht immer ganz ernst gemeinten Kapiteleinleitungen sind eine nette Unterhaltung zwischendurch.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Februar 2013
Wie gewoht (ich besitze zwei weitere Bücher von Kelby) ist in diesem Lehrbuch alles Wissenswerte über Lightroom 4 zusammengefasst. Sich durch dieses Buch hindurchzuarbeiten, macht einfach Spaß. Warum...? Das liegt zu einem an der reichhaltigen Bebilderung, die einfach keine Fragen offen lässt und zum anderen am Autor Scott Kelby. Ich habe selten einen Lehrbuchautor erlebt, der so lustig, unterhaltend und gleichzeitig informativ schreibt. Weiter so, Herr Kelby! Es ist übrigens nicht nötig, das Buch von vorn bis hinten durchzuarbeiten: Das Studium einzelner, einen interessierender Kapitel ist sehr wohl möglich. Von mir gibt es deshalb eine 100-prozentige Kaufempfehlung.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. März 2014
Nachdem ich mich bereits teilweise durch das dicke Buch von Istvan Velsz hindurchgearbeitet habe, ist das Buch von Kelby die reinste Erlösung für einen Lightroom-Neuling. Findet man in ersterem Buch alles doppelt (eine Kurzfassung und eine Langfassung) und viel zu umständlich erklärt, so dass man unweigerlich den Faden verliert und die Hälfte der Stichwörter vergebens sucht, hat man hier eine stimmige Anleitung mit vielen wertvollen Tipps. Nun schaue ich immer zuerst bei Kelby nach und wenn ich ggf. noch ein paar Details im Buch von Velsz dazu finde auch gut. So gesehen hätte das Kelby-Buch ausgereicht und einiges an Wälzer-Frust wäre mir vermutlich erspart geblieben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. September 2013
Da ich kein neues Betriebssystem für meinen I-Mac installieren wollte habe ich mich für Lightroom 4 mit dem entsprechenden Buch von Scott Kelbys entschieden.
Das Buch erklärt alles so gut, dass ich mich super schnell in das Programm Lightroom 4 einarbeiten konnte. Der Autor hat es meiner Meinung nach gut verstanden, Schritt für Schritt die Funktionen des Programms zu erklären. Man fühlt sich an die Hand genommen und kann an den dargestellten Beispielen und Abbildungen die funktionsweisen des Programms so nachvollziehen, dass man es bei Wiederholungen letztlich auch versteht. Fairerweise muss ich natürlich sagen , dass mir der Vergleich mit anderen Autoren fehlt und ich schon Grundkenntnisse vom Programm Photoshop Elements mitgebracht habe.
Fazit: Für mich als Amateur und schon im etwas vorgerücktem Alter war das Buch ein gelungener Kauf
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. März 2013
Der hochgelobte Scott Kelby liefert ein Sachbuch mit sehr individueller Note, gleich so, als ob das Produkt einem Freund erklärt. Die Erklärungen anhand von gut 60 Bild-Beispielen sind sehr straff. Kaum Verweise, kaum Hintergründiges. Zum Einstieg in die Software gut geeignet, jedoch nicht für Intensiv-Nutzer.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden