Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren calendarGirl Prime Photos Philips Multiroom Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen3
4,3 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 12. Mai 2014
Mit Segelsport habe ich eigentlich gar nichts am Hut, wohl aber mit gut geschriebenen Biographien und Geschichten - und hier ist eine: die Journalistin Julian Guthrie hat sich über ein Jahr mit Larry Ellison (Oracle-CEO, Multimilliardär, Segler) getroffen und ihn zu seinen Leidenschaften, seinem Leben und seinem größten Traum befragt: dem Gewinn des legendären "America's Cup". Herausgekommen ist eine absolut packend geschriebene, extrem "dichte" Story über Ellison und seinen Gegenpart und Partner Norbert Bajurin, Klimaanlagenmechaniker und Vorstand eines Segelclubs für einfache Leute in San Francisco. Wie Ellison und Bajurin zusammenkamen und gemeinsam - der Eine brauchte den Anderen - den Cup in die USA zurückholten, ist faszinierend zu lesen. Pluspunkt: für die deutsche Ausgabe hat Julian Guthrie über 100 Seiten ergänzt, die vom sensationellen Gewinn des America's Cup im vergangenen Jahr 2013 durch Ellisons Crew berichten. Fazit: Man muss kein Segler sein, um dieses Buch zu verschlingen, und man darf Milliardäre verachten und kann sich trotzdem mit dem geschilderten Menschen Larry Ellison anfreunden. Äußerst lesenswert! P.S.: "Der Milliardär und der Mechaniker" ist meines Wissens das einzige Buch, in dem die Trauerfeier für Steve Jobs geschildert wird (S. 302ff.), und der andere große Unternehmenslenker spielt neben mehreren anderen Promis eine große Rolle in diesem Buch. Also durchaus auch etwas für die Freunde des "iGods"...
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Februar 2015
Ich segle selbst und habe den America's Cup 2013 auch intensiv geschaut. Daher hat mich ein Blick hinter die Kulissen gereizt und zum Kauf dieses Buches bewegt. Da ich außerdem auch bei einer mehrfach im Buch erwähnten Konkurrenzfirma arbeite, hat mich interessiert, wie Larry Ellison so als Mensch beschrieben wird. Wobei auch jeder, der weder Segler noch Informatiker ist voll auf seine Kosten kommt.
Das Buch bietet aber viel mehr als diese Einblicke, überraschend detailliert wird über Larry Ellisons Freundschaft zu Steve Jobs geschrieben - Gespräche die sie geführt haben, bis hin zur Trauerrede, welche Ellison gehalten hat - sind abgedruckt. Auch andere Freundschaften, wie die zu Rafael Nadal sind im Buch erwähnt.
Und dann natürlich Larry's Leidenschaft für das Regattasegeln - beginnend beim verheerenden Sydney to Hobart Race von 1998, welches er mit seiner Segelyacht Sayonara zwar gewonnen hat, aber bei dem mehrere Segler anderer Boote ihr Leben verloren - bis zum AC 2013. Viele Details, nie langweilig und für jeden, der zumindest die Namen der großen Regatten einordnen, eine klasse Dokumentation.
Die Story um den Golden Gate Commodore Norbert Bajurin ist super mit der Geschichte um Larry Ellison kombiniert. Interessant zu lesen, wie jeder der beiden seinen Beitrag zur Organisation, Bewerbung etc. des AC leistet und wie sie auch persönlich miteinander umgehen.
Das spannendste war für mich dann das America`s Cup Finale 2013. Alle 19 Rennen werden auf jeweils 1 - 3 Seiten beschrieben. Ich habe mir parallel dazu die Rennen im Internet angeschaut, alle sind in voller Länge dort zu sehen. Durch das Buch versteht man viel viel besser die Taktik, die die Rivalen nutzen und man erkennt so viele Feinheiten in den Videos, die man ohne das Buch als Laie nie sehen würde.
Fazit: Spannend, inhaltsreich und absolut lesenswert und ein mir so vorher nicht bekannter Larry Elision. Hut ab vor Julian Guthrie, der Verfasserin, wie sie all die Details zusammengetragen hat und in eine mehr als gelungene Biografie und Dokumentation gepackt hat.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Dezember 2014
Dieses Buch ist einzigartig. Julian Guthrie hat sich viel Zeit genommen in die Hintergründe eines der prestigeträchtigsten Sportveranstaltungen der Welt zu blicken, dem America's Cup. Dass dieser Wettbewerb teuer und nur etwas für Milliardäre ist, wird in ihrem Buch sehr gut beschrieben. Man kann sich kaum vorstellen, was an Vorbereitung, Zeit, Geld und Energie erforderlich ist, ein solches Rennen auszurichten. Die über 100 Millionen €, die die Teilnahme an einem solchen Rennen kosten, geben auch einen guten Einblick in das Leben eines Milliardärs, der einerseits ein unglaubliches Leben führt, andererseits 120.000 Menschen Brot und Arbeit gibt. Vor allem aber die Hintergründe des Profi-Segelsports sind sehr spannend, auch für Menschen, die keine Segler sind.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden