Amazon-Fashion Hier klicken Lego City Bestseller 2016 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu Fire Shop Kindle AmazonMusicHeleneFischer GC HW16

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
145
4,3 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:9,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

*
Also, wenn mir ein Roman gefällt, er angenehm zu lesen ist, er mit einiger Spannung aufwarten kann und man ihn nach dem Schlusssatz mit einem Lächeln weglegen kann, dann vergebe ich ziemlich systematisch 5 Sterne, denn er hat seinen Zweck erfüllt. Er unterhält auf intelligente Weise, führt den Leser in eine neue, erstaunliche Welt und lässt ihn abtauchen in die verschiedenen Charaktere der Protagonisten, erzeugt Landschaften, Spannungen, Gerüche, Farben und man glaubt, von leiser Musik begleitet zu werden oder auch mal das Kreischen der Strassenbahn zu hören. Ein Roman kann wie ein wunderschöner Traum sein, den man unbedingt zu Ende träumen will und man es kaum schafft, wieder in das andere, unser anderes, Leben aufzutauchen. Dafür gibt man zehn oder zwanzig Euro aus und investiert einige Stunden seiner Zeit!

Ein guter Roman erzählt die Wahrheit über die Helden, aber ein schlechter Roman erzählt die Wahrheit über den Autor. Das stammt nicht von mir, sondern von Gilbert Chesterton, einen englischen Autor, den ich besonders gerne mag.

Kommen wir nun zum 3. Band der Trilogie "Fire after Dark" von Sadie Matthews, die "Gefährliche Erfüllung". Es ist sicher für einen Autor nicht einfach, ALLE Bücher einer Romanserie harmonisch auf dem selben Level zu halten, die Spannung aufrecht zu erhalten und den Leser immer wieder neugierig auf den nächsten Band warten zu lassen. Diese hohe Erwartungshaltung wurde mit den beiden ersten Bänden von Fire after Dark allerdings geschürt! Eine prickelnd-erotische Geschichte mit einem wirklich gutem Aufbau, zwei schöne Romane.

So gerne ich auch die beiden ersten Bände gelesen habe, so tief enttäuscht war ich von dieser dritten Geschichte. Ja, es gibt ein paar gute Szenen, und das Leben in den Städten St-Petersburg und London waren gut beschrieben. Die Charaktere, vor allem Andrej, waren gut dargestellt, aber man hat den Eindruck, dass Beth nur zu sich selber spricht!

Alle Dialoge - wenn es denn nicht Monologe waren - gingen in ihre Richtung. Alle anderen Protagonisten standen Gewehr bei Fuss, aber die Autorin bezog sie nicht wirklich ein. Beth folgt ihrem Dominic quer durch die Welt auf einfachen Zuruf, und es war kaum vorstellbar, dass ich aus dieser flachen Beziehung irgendetwas ergeben konnte. Andrej, der noch im Band 2 ein geheimnisvoller, hochinteressanter Mann war, erscheint jetzt plötzlich als ziemlich minderbemittelter Krimineller. Er hätte der Retter, ja der strahlende Ritter in einer glänzenden Rüstung von Beth sein können, aber hier stürzt er in unserer Achtung und Erwartung vollends ab. Die Szene im dunklen Keller findet auch durch Anna eine kaum glaubhafte Erklärung, so wie auch das ganz zufällige Treffen in einer Toilette von New York, das höchst unglaubwürdig erzählt wurde.

Der ganze Roman hatte keine richtige Struktur, die Protagonisten waren Bleisoldaten, ganz logische Entwicklungen, die der Leser mit hohen Erwartungen verknüpft, wurden nicht ausgearbeitet und erfüllt, es fehlt überall die Seele in dieser Geschichte. Vor allem das Ende hätte sich die Autorin ersparen können, der Leser wird irgendwo in der Luft hängengelassen und man nur noch überdeutlich spüren, dass das Ende so gestaltet wurde, ja ich würde gar sagen, hingebastelt wurde, um einen Band 4 noch möglich zu machen. Spätestens jetzt wird dem Leser der Spaß gründlich verdorben und er kommt sich regelrecht verschaukelt vor!

Ich kann leider nur jedem raten, sich diese Enttäuschung zu ersparen!
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. August 2013
Schon im zweiten Band steigerte sich die Spannung immer mehr, weil nicht nur Beth, sondern auch der Leser sich fragte, was in den Katakomben, als Beth unter Drogen gesetzt wurde, wirklich passiert war. Nun endlich gab es die Aufklärung....

Beth und Dominic hatten sich nach einem Streit getrennt, und diesen Umstand verdankte sie dem charismatischen Kunstmäzen Andrei Dubrovski, der Beth, seitdem er sie zum ersten Mal gesehen hatte, für sich gewinnen wollte. Und dafür ist ihm jedes Mittel recht, denn Andrei ist ein Mann, der stets alles bekommt, und falls nicht, der dafür sorgt, dass es dennoch geschieht. Mehr sollte man aber hier nicht verraten :-)

Es wird deutlich, dass es um weit mehr als Sex geht. Beth ist seit dem ersten Teil zu einer couragierten Frau gereift, die sich nicht mehr in ihr Schicksal fügt, sondern mit beiden Beinen im Leben steht, und sich zu wehren weiß.

Dominic ist kein überzogener männlicher Charakter, dem die Frauen scharenweise zu Füßen liegen, sondern strahlt zwar eine gewisse Autorität aus, die aber niemals ins Distanzierte oder Gefühlsarme abgleitet. Er ist trotz seiner Vorliebe für BDSM liebevoll und mitfühlend, auch wenn er das selbst nicht wahrhaben will.

Andrei Dubrovski gibt der Geschichte den letzten Schliff - er ist die wohl spannendste Person in dem Reigen. Attraktiv, machthungrig, zerrissen und unberechenbar. Man weiß nie, woran man bei ihm ist, und das verleiht dem Ganzen die nötige Würze.

Werden Beth und Dominic allen Widrigkeiten zum Trotz dennoch zusammen finden? Oder wird sie Andrei komplett mit Haut und Haar verfallen? Was ist wirklich in jeder schicksalhaften Nacht geschehen? Fragen über Fragen, die nach und nach aufgeklärt werden.

Der letzte Teil findet einen würdigen Abschluss. Die erotischen Szenen sind wieder fesselnd und reizvoll beschrieben, und der Schreibstil ist wieder so wunderbar flüssig, was die Seiten nur so dahin fliegen lässt.

Die erotische Trilogie ist das Lesen auf jeden Fall wert! Und eigentlich finde ich es schade, dass die Geschichte schon zu Ende erzählt ist :-)
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Oktober 2014
Ich bewerte jetzt alle drei Bücher.
Das erste ist echt mühsam. Das Problem wenn ich was anfange, dann muss ich auch das Ende kennen und das war bei der Serie echt mühsam! Die langen ausschweifenden Beschreibungen von Räumen, Personen, Essen oder die Sightseeing tour war für mich echt zu viel! Da überflog ich 2-3 Seiten und man hatte eigentlich nix verpasst. Man kann locker 2 Bücher draus machen und es wäre um einiges besser gewesen.
Was mir noch gefallen hat, war das ewige warten auf Dominic. Gefunden, verloren, wieder gefunden und gleich wieder verloren, ah nein doch wieder gefunden, nein er muss wieder weg und wieder ein warten bis die beiden endlich wieder vereint sind und das zieht sich bis zum Schluss so durch.
Mich stört so ein Spannungsaufbau nicht, denn es hat ja auch was, aber das war dann echt zu viel. Ab der Mitte vom 2 buch ging es dann. Darum auch die 3 Sterne. Wenn sich das nicht geändert hätte dann hätte ich nur 2 Sterne gegeben.
Was mir auch ein wenig zu viel war, war das Dom und Sub verhalten. Es ist in gewisser Weise sehr schön zu lesen, aber wenn man an einem Halsband an der Leine auf allen vieren kriechen muss,.... naja nicht ganz so meins. War mir dann doch zu viel Erniedrigung. (so empfinde ich es halt)
Wer für mich auch ein wenig zu kurz kam war Andrei. Aus dem hätte die Autorin mehr machen können.
Wobei ich gelesen habe, dass es ein Buch geben wird mit Flora und Andrei aus der season of desire Serie. Mal schaun ob er dort besser weg kommt. Ich würde es mir wünschen. Auch wenn er hier der Böse ist, war er doch immer loyal zu Beth.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. November 2016
Eine Buch aus der Reihe Fire after Dark.
Es ist schon interessant wie Autoren ein Buch schreiben können, so das die eigene Fantasie dabei anfängt zu leben.
Ein Buch was nicht nur Frauen lesen können.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Oktober 2013
Einfach nur tolle Unterhaltung, wo sind diese Supermänner im wahren Leben? Wahnsinnig sexy, attraktiv, bindungsfähig, leidenschaftlich, eine gewisse Dominanz, die aber nur in der beschriebenen Weise möglich ist, die ich selbst auch akzeptieren würde. Dazu sind diese mnl. Hauptdarsteller natürlich noch wohlhabend und Single, im heiratsfähigen Alter- reine Fiktion leider, aber zum Träumen schön.
Absolut empfehlenswert, um den schnöden Alltag und der Realität für eine Weile zu entfliehen. Ich liebe diese Art von Büchern, eine bessere Entspannung gibt es nicht. Ich bin süchtig danach- ich habe alle Bücher hintereinander durch gelesen- ganze Nächte durch.
Falls es irgendwo da draußen ein solches mnl. Exemplar auch Mitte/Ende 50 gibt- bitte melden!!!!! Reich muss er nicht sein, aber gut situiert.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. August 2013
Band 1 war echt nett
Band 2 naja,, ging auch
aber Band drei du liebe Güte,, an Langeweile kaum zu überbieten !!!
Da hätte ich mir das Warten sparen können,,, schade ich hatte mich sooo darauf gefreut
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. April 2016
Ich bin ein großer Fan von Erotik Büchern mit einer tollen Liebesgeschichte. Nach der Shades of Grey Reihe und Crossfire war ich auf der Suche nach einer Buchserie , die da mit halten kann und mithalten kann Fire after Dark auf jeden Fall. Die Geschichte war absolut fesselnd, ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen,war süchtig und holte mir nacheinander alle 3 Bücher. Ich habe mit Beth und Dominic mit gefühlt, die Geschichte hat mich berührt. Sehr gut fand ich, dass diesmal keiner -ständige Alpträume und Missbrauchs Vergangenheit hatte wie in FSOG oder Crossfire. Selbst die ständige Eifersuchtskiste mit Andrei war erfrischend und nicht abgetroschen und die böse falsche Schlage an der Seite des Männlichen Hauptcharakters-die ebenso eine klare parallele zu FSOG und Crossfire bildete, war sehr auflockernd-denn Anna war mal ein ganz anderes Kaliber(voll gestört)! Also liebe Leser-nicht lang über legen.... Los lesen!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Dominic hat Beth verlassen, weil er mit ihrem offsichtlichen Verrat nicht umgehen kann,
Doch auf ihrer ganz eigene Art holt sie ihn sich zurück.

Und doch haben die beiden noch einige Hürden zu meistern.

Das Ende einer unglaublichen Reihe !!!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. August 2013
Band 1 und 2 hat mir sehr gut gefallen deshalb habe ich mich auch sehr auf den 3. Teil gefreut. Und Anfangs wurde ich auch nicht enttäuscht.

Aber beim letzten drittel hat mich die Geschichte einfach nicht mehr gepackt und wurde auch langweilig. Selbst bei der traurigsten Szene sind nicht mal meine Augen feucht geworden und ich bin bei so was sehr nah am Wasser gebaut. Die Spannung zum Schluß war gleich null das letzte drittel war einfach zu glatt so dass es langweilig wurde. Ein bisschen Spannung hätte dem Ende noch einmal eine tolle Note verpasst, so ging es nur langweilig zu Ende.

Fazit von mir: echt schade denn die beiden ersten Teile waren echt gut und auch im dritten Teil bis zum letzten Drittel. Hätte die Autorin nochmal ein Highlight mit Spannung zum Schluß hin aufgebaut wäre auch der 3. Teil für mich lesenswert gewesen. Das Ende schien für mich so als ob die Autoren selbst keine Lust mehr hatte und einfach nur fertig werden wollte.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. November 2015
Da ich jemanden etwas gutes tun wollte der die shades of grey reihe schon gelesen hat habe ich alle 3 Bände hier bestellt und kann mit guten gewissen sagen das diese sehr gut angekommen sind.
Zwar ist die Aufmachung die selbe aber es sind andere Personen und eine andere Umgebung.
Im ersten Band wird es zwar erst in der Mitte des Buches spannend aber es lohnt sich trotz alledem weil die Spannung besser als beim original ist.
Es soll auch etwas brutaler und ausführlicher beschrieben sein.
Man könnte denken das Sadie Matthews die Geschichte live erlebt hat.
Spannung pur und ausführlich beschrieben, das es sehr schwehr fällt mit dem lesen aufzuhören
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden