Hier klicken MSS Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Blind-Date mit Audible Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle DepecheMode longss17

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
8
4,8 von 5 Sternen
5 Sterne
7
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:14,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 28. Oktober 2007
Dieses sehr gut lesbare Buch stellt in anschaulicher Weise dar, wie wichtig es ist, die konventionelle medizinische Betreuung von Kindern durch alternative Methoden zu ergänzen. Man lernt Methoden wie Psychokinesiologie, Craniosacraltherapie, Traumatherapie und Familienstellen kennen und erfährt anhand vieler sehr bewegender Fallbeispiele, wie wirkungsvoll diese sein können.
Das Buch öffnet Eltern die Augen für die Hintergründe von mehr oder weniger auffälligen Verhaltensweisen von Kindern und zeigt Wege auf, diese zu beheben.
Nicht vom Titel abschrecken lassen - jedes Kind ist hin und wieder ein Sorgenkind!
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. September 2008
Das Buch zeigt anhand exemplarischer Fallbeispiele, wieviel für Säuglinge und Kleinkinder getan werden kann, wenn man abseits der ausgetretenen Pfade der Schulmedizin zu suchen beginnt. Aus eigener Erfahrung (meine beiden Kinder wurden von der Autorin äußerst erfolgreich behandelt) kann ich dieses Buch sehr empfehlen. Die Autorin weiß wovon sie spricht. Auch die Kombination von Therapiemöglichkeiten, die hier vorgestellt werden, ist sinnvoll. Für Kinder kann viel getan werden, und oftmals ist es gut, wenn dies sehr früh geschieht. So kann zum Beispiel die schwere Deformation von Köpfen (schief, flach) und dadurch entstehende Folgebeschwerden durch eine frühzeitige Behandlung vermieden oder verbessert werden. Und auch die Psychokineosologie kann den Familienalltag mit dem Kind nachhaltig verbessern. Auch wenn das für Eltern oft schwer nachvollziehbar ist... die ersten Minuten und Stunden nach der Geburt zum Beispiel scheinen doch Muster zu prägen, die sich wie ein roter Faden durch das kindliche Verhalten hindurchziehen. Uns ist es gelungen, mit nur einer einzigen Behandlung "die Welt zu bewegen"... und einen positiven Kreislauf in der Kindesentwicklung in Gang zu bringen, der bis heute anhält.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. September 2014
Das Buch ist sicherlich interessant im Hinblick, was ein Kaiserschnitt, Zangengeburt oder bereits Ereignisse in der Schwangerschaft (angeblich) für Auswirkungen auf das kleine Lebewesen haben können. Wer aber psychisch etwas labil ist und sich bereits eh wegen jeder Kleinigkeit Gedanken macht, ob er/sie Alles richtig macht, bekommt es beim Lesen mit der Angst zu tun. Daher kann ich das Buch nur bedingt weiterempfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. September 2009
Ein Buch, das in keinem Bücherregal von Eltern fehlen sollte! Hier wird sehr anschaulich dargestellt, wie wichtig es ist, bewusst und achtsam mit seinem noch ungeborenen Kind umzugehen. Ausserdem lernt man viele Verhaltensweisen der kleinen Menschen besser verstehen und dadurch natürlich auch einen entspannteren Umgang mit sich und dem Kind.
Sehr empfehlenswert!!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. April 2014
Ein Buch für Hebammen und Kinderkrankenschwestern, (Kinder) -ärzte und für junge Eltern als Denkanstoß.

- Weiterführende Behandler-Adressen

- dürfte für Jedermann verständlich sein, auch für reine Schulmediziner
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Mai 2014
unser Kind schläft schlecht ein. Nach diverser Lektüre zu Schlaflernprogrammen, die wir persönlich ausgetestet haben aber nie durchgehalten haben und verabscheuen, haben wir den Tipp zu Mohr-Bartschs Buch bekommen.
Gelesen und endlich das Kind verstanden kann ich nur sagen. Ja, es hat mir die Augen geöffnet, weswegen unser Kind nie einschlafen konnte und sich nicht ablegen lies. Ich wollte ihm helfen und wollte eine Therapie.
Wunderbar, denn die Autorin hat ihre Praxis in Gehnähe, wir haben eine craniosacrale Therapie bei ihr gemacht.
Nein, große Wunder sind nicht passiert, aber es wurde deutlich besser mit dem Einschlafen und das wichtigste, wir verstehen nun mehr und können besser auf das Kind eingehen. Eine wunderbar sanfte wenn auch teure Methode, dem Baby zu helfen ohne es in Todesangst weinen zu lassen und es zu verunsichern.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. November 2008
Dank an die Autorin! Zu "Kleine Sorgenkinder" von Anne Mohr-Bartsch: nach kurzem Hineinlesen musste ich (selbst junge Mutter) es gleich kaufen und fast am Stück auslesen, weil alles darin so wichtig und essentiell für die Kinder, aber auch für die Eltern ist. Wie schade, dass diesen Wissen vor 30 Jahren noch nicht existierte!

Dieses Buch sollte allen werdenden oder soeben gewordenen Eltern ans Herz gelegt werden!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juni 2012
Wenn man Kinder hat und dieses Buch liest, gehen einem viele Lichter auf! Hätte ich dieses Buch schon bei meinem 1. Kind gehabt, wären viele Ängste so vielleicht nicht aufgekommen.
und- es ist so einfach! Kleine Sorgenkinder: Alternative Heilverfahren für Säuglinge und KleinkinderEigentlich ein "MUSS" für alle Hebammen und Kinderärzte.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden