flip flip Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Mehr dazu Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive



am 17. Juni 2001
In diesem Buch steckt mehr drin als der Titel vermuten lässt. Vor der Abhandlung des eigentlichen Themas erläutert Uszczapowski kurz und prägnant die Funktionsweise von Finanzmärkten. Dabei geht er auf wichtige Begriffe wie Risiko und Markteffizienz ein. Durch eine systematische Einteilung und ein sukzessive ansteigendes Niveau vermittelt Uszczapowski die vier Grundgeschäftsarten der Optionen, die Optionspreisbewertung, wobei Skizzen und auch die Mathematik nicht zu kurz kommen sowie fortgeschrittene Optionsstrategien. Der zweite Teil des Buches beschäftigt sich mit Futures, dem binomialen Optionspreismodell und Devisengeschäften. Sollte man in Mathematik etwas aus der Übung gekommen sein, bietet der Anhang kleine Ausführungen zur Zinseszinsrechnung und Statistik an. Natürlich können die Kenntnisse über Optionen auf Optionsscheine übertragen werden. Meiner Ansicht nach ist dieses gelungene Werk Allgemeinbildung für jeden Börsianer.
57 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 3. Dezember 2017
Das Buch erklärt die Verwendung von Optionen und Futures an der Terminbörse in sehr verständlicher Form (wer das Buch nicht versteht, sollte unbedingt die Finger von Termingeschäften lassen). An manchen Stellen hat es einen etwas ideologischen Touch, der sich zudem auf Geschichten stützt, die nicht mehr ganz aktuell sind. Man merkt, dass das Buch primär vor der großen FInanzkrise geschrieben wurde. Die grundsätzlichen Konzepte bleiben aber zeitlos und sind gut erklärt.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 30. Dezember 2017
Herr Uszczapowski erklärt Fachlich sehr gut die Mechanismen der Derivate, doch leider merkt man in jedem Abschnitt das da ein gelernter Geisteswissenschafter am Werke ist.
Diese Buch ist zäh, langatmig und der Autor nervt immer wieder mit eingeworfenen Latein.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 3. Juni 2014
Dieses Buch ist das Grundwerk, welches jeder gelesen haben sollte, der mit Optionen handelt. Das vermittelte Basiswissen ist umfangreich und aus meiner Sicht komplett. Das Buch ist nicht ganz leicht zu lesen, aber das Thema ist ja auch einigermassen komplex.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 1. Mai 2015
Ein gutes Nachschlagewerk. Ich habe es gekauft, da ich eine ältere Ausgabe hatte. Nur leider war das Bild dieser Ausgabe falsch. Ich wollte die neueste kaufen, musste jedoch nach Erhalt feststellen, dass es lediglich eine Ausgabe von 1999 ist.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 29. Februar 2016
Das Buch ist in einem sehr gutem Zustand erschienen. Sehr empfehlenswert. Das Buch ist leicht verständlich geschrieben und jeder kann davon nur lernen.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 15. Januar 2014
Dieses preiswerte Buch ist nicht zu Unrecht seit vielen Jahren deutschsprachiger Bestseller in der Kategorie "Optionen und Futures". Ein sehr solides Werk, das eine Fülle von wertvollen Informationen beinhaltet. Schade deshalb, dass die hier schon bemängelten Flüchtigkeitsfehler auch in der 7. Auflage noch nicht korrigiert worden sind.

Wie auch schon von mehreren Rezensenten festgestellt, ist das Buch sehr theoretisch gehalten. Vieles ist zwar interessant, für die meisten Privatanleger aber wohl weniger relevant. Dadurch erscheinen einige Konzepte unnötig kompliziert und vielleicht sogar abschreckend.

Andrerseits werden gewisse Strategien, die für die private Anlegerpraxis durchaus empfehlenswert und auch weit verbreitet sind, überhaupt nicht beschrieben, sondern höchstens angedeutet. Das betrifft vor allem die Optionen.

Im einführenden Kap. 2 werden Optionen nur nach ihrem Verhalten zum Verfallstermin dargestellt. Das beruht vielleicht auf dem mittlerweile obsoleten Begriff, wonach man früher Optionen nicht während der Laufzeit glattstellen konnte. Die Möglichkeiten, die gerade das vorzeitige Glattstellen bietet (also das kurzfristigere Handeln mit Optionen), werden dadurch verschleiert.

Die fortgeschrittenen Optionsstrategien in Kap. 4 beschreiben zwar viele komplexe Kombinationen, aber die in der Praxis so lukrativen Stillhalterstrategien nur mit Short Put oder Short Call werden überhaupt nicht erwähnt.

Wer sich für eine sehr ausführliche und praxisnahe Beschreibung solcher Stillhalterstrategien interessiert, dem sei ergänzend das neue Buch "Strategisch Investieren mit Aktienoptionen: Konservativer Vermögenszuwachs durch Stillhaltergeschäfte" ans Herz gelegt. Es enthält auch eine Einführung in die Grundlagen der Optionsgeschäfte, die aber vergleichsweise leicht verständlich und anschaulich gehalten ist.
7 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|22 Kommentare|Missbrauch melden
am 16. April 2006
Dieses Buch erklärt die Theorie des Options- und Futurehandels sehr ausführlich und verständlich ohne dabei zu weit ins Detail zu gehen, dass der Leser den Überblick verlieren würde. Die wichtigsten Trades und Begriffe werden hier auch an vielen Beispielen erklärt.
Dieses Buch eignet sich also besonders für den Einstieg, wenn man nicht vergisst, dass Optionen keine Aktien sind und ihr Preis von mehr als dem Basispreis abhängen, z.B. der Volatilität. Auch alle Beispiele finden aus Übersichtsgründen in einer idealisierten Welt statt, in der es keine Transaktionskosten, keine Steuern, keine Arbitrage, etc. und somit weniger Risiken gibt. Man sollte also mit nichten nach diesem Buch alleine handeln ohne seinen Verstand zu gebrauchen. Die Theorie ist eben nicht die Praxis.
Trotzdem ist dieses Buch eine Empfehlung wert, man kann eben die Praxis ohne Theorie nicht verstehen. Außerdem wird einem für sein Geld eine Menge an Wissen geboten, die unter Wirtschafts- und Börsenliteratur seines Gleichen sucht.
37 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 22. Oktober 2001
Das Buch erinnert sehr an ein Vorlesungs-Skript an der Uni.
Der Autor geht streng wissenschaftlich an das Thema heran.
Dies ist an sich kein Nachteil, aber wer einen leicht verständlichen Leitfaden erwartet, der die Fakten in der Reihenfolge des praktischen Nutzens erklärt, wird enttäuscht werden.
Um möglichst schnell einen Einstieg in die Praxis zu bekommen, und vielleicht zu erfahren, worauf man als Anfänger achten sollte, ist dieses Buch m.M. nicht gut geeignet.
Kurz gesagt.. die Theorie wird korrekt erklärt (wenn auch didaktisch nicht besonders gekonnt). Die Praxis muß man zwischen den Zeilen suchen.
57 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 22. Juli 2015
Wer ist die Zielgruppe dieses Buches?

Für den Praktiker der sich für Trading mit Optionen interessiert und dafür Grundlagenwissen erwerben möchte oder der erfahrene Trader mit Interesse an neuen Inputs ist es ungeeignet.

Eine eher wissenschaftliche Abhandlung mit einer ganzen Menge an Thesen über die man debattieren könnte, die aber andererseits auch uninteressant sind für den Praktiker.

Eine unnötige Abhandlung über die Finanzmärkte findet gleich am Anfang des Buches statt. Anstatt Grundlagenwissen zu vermitteln, werden dann als nächstes Optionsstrategien vermittelt die sich jeder auch selbst zusammenreimen kann. Dies lang, breit und mit ewigen Wiederholungen. Irgendwann liest man nur noch quer, sucht das substanzielle und findet es wie die Nadel im Heuhaufen. Irgendwann musste ich mit lesen aufhören.

Weiter hinten bei den Optionspreismodellen geht man dann wieder tiefer in die Mathematik. Anfänglich niedriges Niveau schlägt dann hier in die Notwendigkeit von gutem Mitdenken und Mathe auf Abiniveau um. Einen Nutzen zieht der Trader daraus kaum, das ganze kommt recht selbstverliebt daher.

Fehler im Buch und keine Konsitente Bezeichnungen.

Das erste Buch das ich zurück sendete. Thema verfehlt.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden