Feststellen, ob eine E-Mail, ein Telefonanruf oder eine SMS von Amazon stammt

Amazon wird Sie niemals in E-Mails, SMS-Nachrichten oder Anrufen nach Ihren persönlichen Informationen fragen. Im Folgenden finden Sie einige hilfreiche Tipps für die verschiedenen Formen der Kontaktaufnahme. Sie helfen Ihnen festzustellen, ob der Kontakt tatsächlich von Amazon kommt, und wie Sie es melden, sollte dies nicht der Fall sein.

Kontakt via:

Woher weiß ich, ob eine E-Mail tatsächlich von Amazon stammt?

Spoof- oder Phishing-E-Mails sind betrügerische E-Mails, die versuchen, Ihre persönlichen Daten abzurufen. Sie sind in der Regel so gestaltet, als würden sie von Amazon stammen. Wenn Sie eine E-Mail erhalten, die angeblich von Amazon stammt, Sie aber vermuten, dass es sich um eine Spoof- oder Phishing-E-Mail handelt, beachten Sie die folgenden Punkte:

  • Amazon-E-Mails stammen immer von einer Adresse, die auf @amazon.de endet (z. B. shipment-tracking@amazon.de, auto-confirm@amazon.de, no-reply@amazon.de).

    Hinweis: Wenn Sie von einer anderen internationalen Amazon-Website kaufen, gibt die E-Mail-Domäne das Land an, in dem Sie den Kauf tätigen (z. B. kommen alle Mitteilungen von Amazon.co.uk von der Domäne @amazon.co.uk).

  • Links zu legitimen Amazon-Websites beginnen mit https://www.amazon.de oder der jeweiligen Entsprechung, wenn Sie eine internationale Amazon-Website besuchen (z. B. https://www.amazon.fr, wenn Sie die französische Website aufrufen). Legitime Amazon-Websites haben einen Punkt vor „amazon.de“, beispielsweise https://www.xyz.amazon.de oder xyz.amazon.de. Die Website Amazon Pay lautet beispielsweise pay.amazon.de. Der Wortlaut vor dem Punkt ist niemals eine IP-Adresse (Zahlenfolge), z. B. 123.456.789.123/amazon.co.uk/.

    Hinweis: Klicken Sie niemals auf einen Link, öffnen Sie keinen Anhang und antworten Sie nicht auf eine E-Mail, den bzw. die Sie für betrügerisch halten. Wenn Sie versehentlich auf einen Link oder eine Schaltfläche klicken, überprüfen Sie bitte vor der Eingabe von Informationen anhand der obigen Tipps, ob es sich bei der Webadresse um eine legitime Amazon-URL handelt.

  • Amazon wird Sie niemals darum bitten, persönliche Daten per E-Mail zu übermitteln.
  • Amazon fordert Sie niemals dazu auf, Zahlungsinformationen zu aktualisieren, die sich nicht auf eine von Ihnen aufgegebene Amazon-Bestellung oder einen von Ihnen abonnierten Amazon-Service-beziehen.

Anmerkung: Gehen Sie zu Meine Bestellungen. Wenn Sie auf unserer Website nicht dazu aufgefordert werden, Ihre Zahlungsarten zu aktualisieren, handelt es sich bei dieser E-Mail um eine Fälschung.

Gefälschte („Phishing“ oder „Spoofed“) E-Mails melden Wenn Sie vermuten, dass Sie eine Phishing- oder Spoof-E-Mail erhalten haben, gehen Sie bitte zu

Zurück nach oben

Woher weiß ich, ob ein Anruf von Amazon kommt?

Wenn Sie einen verdächtigen Anruf erhalten, der vorgibt, von Amazon zu sein, beachten Sie Folgendes:

  • Amazon wird niemals um eine Zahlung bitten oder Ihnen eine Erstattung anbieten, die Sie nicht erwarten.
  • Amazon wird Sie niemals auffordern, eine Zahlung außerhalb unserer Website zu tätigen (z. B. per Banküberweisung, E-Mail mit Kreditkarteninformationen, Weitergabe von Geschenkkartendaten über das Telefon usw.).
  • Amazon wird Sie niemals um Remotezugriff auf Ihr Gerät bitten, z. B. durch die Installation einer App.
Teilen Sie bitte keine persönlichen Informationen mit und beenden Sie das Gespräch sofort.

Einen Phishing-Anruf melden: Wenn Sie einen Anruf dieser Art erhalten, können Sie dies Ihrer Polizeidienststelle vor Ort als Phishing melden. Weitere Informationen über für solche Fälle zuständige Polizeidienststellen in Deutschland finden Sie unter www.bka.de/DE/KontaktAufnehmen/Strafanzeigen/strafanzeigen_node.html.

Zurück nach oben

Woher weiß ich, ob eine SMS von Amazon stammt?

Wenn Sie eine verdächtige SMS-Nachricht erhalten, die vorgibt, von Amazon zu stammen, handelt es sich um das so genannte „Smishing“. Smishing-Betrügereien werden zunehmend ausgeklügelter: Betrügerische Nachrichten können in einen Thread mit legitimen Nachrichten, die Sie möglicherweise von Amazon erhalten haben, eingefügt werden. Wenn Sie eine verdächtige SMS erhalten, die vorgibt, von Amazon zu sein (manchmal auch Smishing genannt), überprüfen Sie die folgenden Punkte:

  • Betrügerische Texte informieren Sie häufig über ein Problem mit Ihrem Konto, fordern Sie zur Angabe von sensiblen Informationen wie Passwörtern auf oder geben an, dass Ihnen eine Rückerstattung zusteht. Amazon fragt Sie niemals nach Ihrem Passwort oder persönlichen Informationen per SMS-Nachricht.
  • Amazon wird niemals nach Ihren persönlichen Daten fragen oder Sie auffordern, eine Zahlung außerhalb unserer Website zu tätigen (z. B. per Banküberweisung, E-Mail mit Kreditkarteninformationen usw.). Darüber hinaus werden wir Sie niemals um Remotezugriff auf Ihr Gerät bitten, z. B. durch die Installation einer App.
Wenn Ihnen eine SMS verdächtig erscheint, klicken Sie auf keinen Link und rufen Sie keine der Nummern an, die in der Nachricht enthalten sind.

Eine Phishing-SMS melden Wenn Sie eine SMS-Nachricht dieser Art erhalten, können Sie dies Ihrer Polizeidienststelle vor Ort als Phishing melden. Weitere Informationen über für solche Fälle zuständige Polizeidienststellen in Deutschland finden Sie unter www.bka.de/DE/KontaktAufnehmen/Strafanzeigen/strafanzeigen_node.html.

Wenn Sie auf eine Phishing- oder Spoof-E-Mail bzw. auf eine SMS geklickt oder persönliche Daten bei einem Phishing-Anruf weitergegeben haben und Sie befürchten, dass Ihre Kontoinformationen gefährdet sind, lesen Sie bitte die Anleitungen unter Mein Konto schützen.

Zurück nach oben

Ist diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback.

Bitte sagen Sie uns, warum die Information nicht hilfreich war:

Danke! Wir können zwar nicht direkt auf Ihr Feedback antworten, aber Sie helfen uns hiermit, unsere Online-Hilfe zu verbessern.