Häufig gestellte Fragen zu Alexa und Alexa-Geräten

Häufig gestellte Fragen zu Alexa

1. Wie verwende ich Alexa?

Alexa ermöglicht es Ihnen, mit Ihrer Stimme Fragen zu stellen und Befehle zu erteilen. Zum Beispiel können Sie Alexa eine Frage stellen, z. B. „Wie ist das Wetter heute in Berlin?“, oder Sie erteilen ihr einen Befehl, z. B. „Füge Katzenfutter zu meiner Einkaufsliste hinzu“ oder „Spiele Jazz ab“. Ihre Frage bzw. Aufforderung sowie dazugehörige Informationen wie Musikwiedergabelisten, Kalendereinträge, Smart Home-Geräte und Artikel auf Ihrer Einkaufsliste werden in der Cloud verarbeitet. Der Aufruf von Alexa ist je nach Art des verwendeten Geräts unterschiedlich. Bei Hands-free Geräten, wie Amazon Echo, sagen Sie einfach das Aktivierungswort (Alexa, Echo, Amazon oder Computer). Auf anderen Geräten, wie einigen Fire Tablets, können Sie Alexa mit einer Taste aufrufen.

2. Nimmt Alexa alle meine Gespräche auf?

Nein. Echo-Geräte sind so eingestellt, dass sie nur das ausgewählte Aktivierungswort erkennen (Alexa, Echo, Amazon oder Computer). Das Gerät erkennt das Aktivierungswort durch die Identifikation von akustischen Mustern, die das Aktivierungswort ausmachen. Ohne Erkennung des Aktivierungsworts durch das Gerät (oder die Aktivierung von Alexa durch eine Taste) werden Sprachaufzeichnungen nicht gespeichert oder in die Cloud geleitet.

3. Was passiert, wenn ich mit Alexa spreche?

Wenn Sie mit Alexa sprechen, wird eine Sprachaufzeichnung der von Ihnen gestellten Frage an Amazons Cloud geleitet, wo Ihre Anfrage und andere Informationen für eine Antwort verarbeitet werden. Zum Beispiel, wenn Sie sagen „Alexa, spiel die Tophits von Amazon Music“, verwenden wir die Aufnahme Ihres Befehls und die Informationen von Amazon Music, um die Tophits abzuspielen.

4. Wie minimiert Alexa die Menge an Daten, die in die Cloud geleitet werden?

Alexa- und Echo-Geräte wurden entwickelt, um so wenig Audiodaten wie möglich aufzunehmen und die Menge an Hintergrundgeräuschen, die in die Cloud geleitet werden, zu minimieren. Standardmäßig streamen Alexa-fähige Geräte nur dann Audiodaten in die Cloud, wenn das Aktivierungswort erkannt wird (oder Alexa durch Drücken einer Taste aktiviert wird). Wenn ein Alexa-fähiges Gerät das Aktivierungswort erkennt und beginnt, Audiodaten in die Cloud zu streamen, führt Alexa eine "Cloud-Verifizierung" des Aktivierungswortes durch. Hierbei nutzt Alexa die leistungsfähigeren Verarbeitungsfunktionen der Cloud, um das akustische Signal noch einmal zu überprüfen und die Erkennung des Aktivierungsworts zu bestätigen. Wenn die Cloud-Verifizierung das Aktivierungswort nicht ebenfalls erkennt, stoppt Alexa die Verarbeitung der Audiodaten und beendet den Audiostream in die Cloud. Wenn Alexa bestätigt, dass das Aktivierungswort gesprochen wurde, versucht Alexa in der Folge kontinuierlich festzustellen, wann Ihre Anfrage beendet ist, und beendet den Audiostream sodann sofort.

5. Was ist, wenn Alexa unbeabsichtigt aktiviert wird?

In manchen Fällen kann Ihr Alexa-fähiges Gerät ein anderes Wort oder ein anderes akustisches Signal als Aktivierungswort interpretieren (z.B. den Namen "Alex" oder wenn jemand "Alexa" im Radio oder Fernsehen sagt). Wenn das passiert, wird Alexa unbeabsichtigt aktiviert. Wir verfügen über ein Team von erstklassigen Wissenschaftlern und Ingenieuren, das sich der kontinuierlichen Verbesserung unserer Technologie zur Erkennung des Aktivierungswortes und der Vermeidung solch unbeabsichtigter Aktivierungen widmet. Hierzu dient beispielsweise der Cloud-Verifizierungsmechanismus, der in der FAQ "Wie minimiert Alexa die Menge an Daten, die in die Cloud geleitet werden?" beschrieben ist.

Jedes Mal, wenn Ihr Echo-Gerät das Aktivierungswort erkennt, signalisiert ein visueller oder akustischer Indikator, dass das Gerät Audiodaten aufzeichnet, um diese in die Cloud zu leiten. Sie können die mit Ihrem Konto verknüpften Sprachaufzeichnungen (einschließlich aller Audioaufzeichnungen, die aus einer unbeabsichtigten Aktivierung resultieren) in Ihrem Sprachaufnahmen-Verlauf überprüfen und löschen. Dieser ist in der Alexa-App unter Einstellungen > Alexa Datenschutz > Sprachaufnahmen-Verlauf überprüfen oder unter https://www.amazon.de/alexadatenschutzeinstellungen verfügbar.

6. Kann ich meine Sprachaufzeichnungen überprüfen und löschen?

Ja. Sie können mit Ihrem Konto verbundene Sprachaufzeichnungen überprüfen und die Sprachaufzeichnungen einzeln, nach Datum, nach Alexa-fähigen Geräten oder alle auf einmal löschen, wenn Sie „Alexa Datenschutz“ in den Einstellungen der Alexa App oder https://www.amazon.de/alexadatenschutzeinstellungen aufrufen. Auf jeder der beiden Seiten können Sie einstellen, dass Ihre Sprachaufzeichnungen, die älter als 3 oder 18 Monate sind, automatisch gelöscht werden oder dass die Sprachaufzeichnungen nicht gespeichert werden. Wenn Sie einstellen, dass die Sprachaufzeichnungen nicht gespeichert werden, werden die Sprachaufzeichnungen automatisch gelöscht, nachdem wir Ihre Anfrage bearbeitet haben, und auch automatisch alle Sprachaufzeichnungen, die sich zu diesem Zeitpunkt in Ihrem Sprachaufnahmen-Verlauf befinden. Unter Meine Inhalte und Geräte können Sie auch alle mit Ihrem Konto verbundenen Sprachaufzeichnungen für jedes Ihrer Alexa-fähigen Geräte und jede App löschen.

Zusätzlich können Sie die Funktion zum Löschen Ihrer Sprachaufzeichnungen per Sprachbefehl aktivieren. Wenn Sie die Funktion aktiviert haben, können Sie die Sprachaufzeichnung Ihrer letzten Frage löschen, indem Sie sagen "Alexa, lösche, was ich gerade gesagt habe". Sie können auch die zu Ihrem Konto gehörenden Sprachaufzeichnungen eines gesamten Tages löschen, indem Sie "Alexa, lösche alles, was ich heute gesagt habe" sagen. Oder Sie können alle zu Ihrem Konto gehörenden Sprachaufzeichnungen löschen, indem Sie „Alexa, lösche alles, was ich jemals gesagte habe“ sagen. Das Löschen per Sprachbefehl wird automatisch aktiviert, wenn ein Mitglied Ihres Haushalts ein Stimmprofil erstellt hat und seine Stimme erkannt wird, wenn das Haushaltsmitglied darum bittet, Aufzeichnungen per Sprachbefehl zu löschen. Wenn Sie oder Ihre Haushaltsmitglieder kein Alexa-Stimmprofil erstellt haben, können Sie das Löschen per Sprachbefehl unter Einstellungen > Alexa Datenschutz > Ihre Alexa-Daten verwalten in der Alexa App oder auf https://www.amazon.de/alexadatenschutzeinstellungen aktivieren. Wenn diese Funktion über Ihre Datenschutzeinstellungen aktiviert ist, kann jeder, der Zugriff auf Ihre Alexa-fähigen Geräte hat, Alexa bitten, die zu Ihrem Konto gehörenden Sprachaufzeichnungen zu löschen.

Das Löschen von Sprachaufzeichnungen beeinträchtigt möglicherweise Ihr Alexa-Erlebnis. Wenn Sie einstellen, dass Sprachaufzeichnungen nicht gespeichert werden, funktionieren Stimmprofile nicht und bestehende Stimmprofile, die mit Ihrem Konto verbunden sind, werden gelöscht. Falls Sie während der Verwendung eines Alexa-fähigen Produkts Ihr standardmäßig eingestelltes Land geändert haben, müssen Sie alle mit Ihrem Konto verknüpften Sprachaufzeichnungen für jedes Land einzeln löschen, um alle mit Ihrem Konto verbundenen Sprachaufzeichnungen zu löschen. Um zu erfahren, wie Sie Ihr Amazon Konto auf andere Länder übertragen können, klicken Sie hier.

7. Was passiert, wenn ich meine Sprachaufzeichnungen lösche?

Wenn Sie Sprachaufzeichnungen aus dem Sprachaufnahmen-Verlauf löschen, die mit Ihrem Konto verknüpft sind, löschen wir die von Ihnen ausgewählten Sprachaufzeichnungen und die Texttranskripte dieser Aufzeichnungen aus der Amazon-Cloud. Wenn Sie einstellen, dass keine Sprachaufzeichnungen gespeichert werden, dann werden von diesem Zeitpunkt an die Texttranskripte Ihrer Anfragen 30 Tage lang aufbewahrt und danach automatisch gelöscht. Wir bewahren diese Texttranskripte auf, damit Sie die Anfragen, die Sie an Alexa richten, in Ihrem Sprachaufnahmen-Verlauf nachlesen können und um Ihr Alexa-Erlebnis und unsere Dienste zu verbessern. Sie können die Texttranskripte jederzeit in der Alexa-App unter Einstellungen > Alexa-Datenschutz > Sprachaufnahmen-Verlauf löschen.

Gegebenenfalls bewahren wir andere Datensätze über Ihre Alexa-Interaktionen weiter auf, einschließlich Datensätze über Aktionen, die Alexa als Reaktion auf Ihre Anfrage durchgeführt hat. Dies ermöglicht es uns beispielsweise, Ihre Erinnerungen, Timer und Alarme weiterhin zur Verfügung zu stellen, Ihre Bestellungen zu verarbeiten und Ihre Einkaufs- und To-Do-Listen sowie Nachrichten anzuzeigen, die über Kommunikation mit Alexa gesendet wurden. Wenn Ihre Anfrage von einem Alexa Skill bearbeitet wurde, werden durch das Löschen Ihrer Sprachaufzeichnungen keine Informationen gelöscht, die vom Entwickler dieses Skills gespeichert wurden (Entwickler von Skills erhalten keine Sprachaufzeichnungen). Weitere Informationen zu Alexa Skills finden Sie in der FAQ "Wie funktionieren Alexa Skills?". Weitere Informationen darüber, wie Sie Nachrichten, die über Kommunikation mit Alexa gesendet wurden, entfernen können, finden Sie unter „Wie entferne ich Nachrichten von meiner Gesprächsliste?“. Weitere Informationen dazu, wie Sie Sprachaufzeichnungen löschen können, die für das Erstellen eines Stimmprofils hergestellt wurden, finden Sie unter „Wie funktionieren Stimmprofile?“.

8. Was ist Alexas Sprachaufnahmen-Verlauf?

Der Sprachaufnahmen-Verlauf ist eine Funktion, mit der Sie Ihre Sprachaufnahmen, die in die Cloud geleitet wurden, wiedergeben können sowie die Texttranskription dessen, was Alexa dachte, dass Sie gesagt haben, und die jeweilige Antwort von Alexa überprüfen können. Diese Funktion kann Ihnen helfen, besser zu verstehen, wie Alexa funktioniert und was Alexa aufnimmt und was nicht. Sie können die Funktion auch verwenden, um sich Antworten in Erinnerung zu rufen, die Ihnen Alexa gegeben hat, wie z.B. den Namen eines von Alexa empfohlenen Restaurants. Wenn Alexa einen Fehler macht, können Sie diese Funktion verwenden, um zu sehen, was schiefgelaufen sein könnte, z.B. ob Alexa ein bestimmtes Wort oder einen bestimmten Ausdruck missverstanden hat. Sie können auf den Sprachaufnahmen-Verlauf von Alexa zugreifen, indem Sie Einstellungen > Alexa Datenschutz > Sprachaufnahmen-Verlauf überprüfen in der Alexa-App oder https://www.amazon.de/alexadatenschutzeinstellungen aufrufen. Sie können uns auch helfen, unsere Sprachdienste zu verbessern, indem Sie uns Feedback in ihrem Sprachaufnahmen-Verlauf geben.

9. Wie werden Ihre Sprachaufzeichnungen verwendet?

Alexa verwendet Ihre Sprachaufzeichnungen und andere Informationen, einschließlich von Diensten Dritter, um Ihre Fragen zu beantworten, Ihre Befehle auszuführen und Ihre Nutzererfahrung und unsere Dienste zu verbessern. Wir verbinden Ihre Befehle mit Ihrem Amazon Konto, um Ihnen die Überprüfung Ihrer Sprachaufzeichnungen zu ermöglichen, andere Amazon Dienste aufzurufen (z. B. können Sie Alexa auffordern Ihr Kindle eBook vorzulesen oder Hörbücher von Audible zu spielen) und Ihren eine zunehmend personalisierte Nutzererfahrung liefern zu können. Zum Beispiel hilft Alexa die Speicherung der von Ihnen angehörten Songs bei der Auswahl, wenn Sie sagen „Alexa, spiel Musik“. Alexa kann zeitweise Empfehlungen auf der Basis Ihrer Befehle aussprechen. Zum Beispiel kann Alexa auf der Basis der von Ihnen genutzten Alexa Skills weitere Alexa Skills empfehlen.

10. Wie verbessern meine Sprachaufzeichnungen und Texttranskripte Alexa?

Alexa ist ein Dienst, der sich kontinuierlich verbessert und der dazu entwickelt ist, jeden Tag klüger zu werden. Je mehr Alexa mit realistischen Anfragen von unterschiedlichen Kunden trainiert wird, umso besser passt sich Alexa unterschiedlichen Sprachgewohnheiten, Dialekten, Akzenten und Vokabular sowie der Geräuschkulisse des Standortes an. Dieses Training basiert zum Teil auf kontrolliertem maschinellem Lernen, einem branchentypischen Prozess, bei dem Menschen einen sehr kleinen Anteil von Anfragen überprüfen, um Alexa zu helfen, die zutreffende Interpretation der Anfragen zu verstehen und zukünftig die passende Antwort geben zu können. Ein Mitarbeiter, welcher Anfragen von Kunden nach dem Wetter in Steinfurt überprüft, kann beispielsweise feststellen, dass Alexa diese Anfrage fälschlicherweise für eine Anfrage nach dem Wetter in Schweinfurt gehalten hat. Unser kontrollierter Lernprozess beinhaltet hierbei verschiedene Sicherheitsvorkehrungen, um die Privatsphäre der Kunden zu schützen. Sie können die Nutzung Ihrer Sprachaufzeichnungen für die Verbesserung unserer Dienste und zur Entwicklung neuer Funktionen unter "Einstellungen>Alexa-Konto>Alexa Datenschutz>Ihre Alexa-Daten verwalten" in der Alexa App verwalten.

11. Wie funktionieren Alexa Skills?

Skills sind sprachgesteuerte Funktionen von Alexa. Sie können die verfügbaren Skills in Ihrer Alexa App sehen und bestimmte Skills aktivieren oder deaktivieren. Die aktivierten Skills können Sie verwenden, indem Sie nach erfolgter Aktivierung von Alexa bestimmte Sätze sagen (sogenannte Aufrufsnamen). Wenn Sie einen Skill verwenden, tauschen wir die dazugehörigen Informationen unter Umständen mit dem Entwickler dieses Skills aus, z. B. Ihre Antworten beim Spielen eines Trivia-Skills, Ihre Postleitzahl, wenn Sie nach dem Wetter fragen, oder den Inhalt Ihrer Anfrange (aber nicht die Sprachaufzeichnungen). Wenn Sie eine Anfrage an Alexa richten, ohne den Aufrufsnamen eines bestimmten Skills zu verwenden, können wir den Inhalt Ihrer Anfrage an mehrere Skills senden und den Skill aktivieren und ausführen, von dem wir glauben, dass er am besten geeignet ist, um Ihre Anfrage zu beantworten. Der Skill-Bereich Ihrer Alexa App kann weitere Informationen zu einem Skill enthalten, etwa vom Entwickler dieses Skills bereitgestellte anwendbare Datenschutz-Richtlinien und Bedingungen. Wir geben Ihre personenbezogenen Daten standardmäßig nicht an die Entwickler von Skills weiter. Sie können dem Entwickler eines Skills jedoch die Erlaubnis erteilen, auf zusätzliche Informationen, die mit Ihrem Account verknüpft sind, zuzugreifen (z.B. können Sie dem Entwickler eines Restaurant-Skills die Erlaubnis erteilen, auf Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse zuzugreifen, um eine Reservierung vorzunehmen). Sie können die Skills, denen Sie Zugriff auf bestimmte zusätzliche Informationen erteilt haben, in Einstellungen > Alexa Datenschutz > Skill-Berechtigungen verwalten oder unter https://www.amazon.de/alexadatenschutzeinstellungen einsehen und verwalten.

12. Wie funktioniert das sprachgesteuerte Einkaufen über Alexa?

Sie können Alexa darum bitten, qualifizierte Produkte, die auf der Amazon-Webseite zum Kauf angeboten werden, (erneut) zu bestellen. Mit Alexa können Sie auch verfügbare Dienste abonnieren, oder mithilfe von Alexa Skills Produkte und Dienstleistungen erwerben. Hierfür werden Ihre Standard-Zahlungs- und Versandeinstellungen verwendet. In Ihrer Alexa App oder unter alexa.amazon.de können Sie einen gesprochenen Bestätigungscode einrichten, die Spracheinkaufsfunktion deaktivieren sowie Produkt- und Bestellinformationen zu diesen Bestellungen einsehen. Genau wie Bestellungen, die über die Amazon Webseite aufgegeben werden, unterliegen Bestellungen, die über Alexa aufgegeben werden, den Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Amazon.de und im Falle eines Abonnements eines Services zusätzlich den für den jeweiligen Service geltenden Bestimmungen.

Manche Alexa Skills ermöglichen es Ihnen, über Amazon Pay nicht-digitale Produkte oder Dienstleistungen vom Entwickler des Skills zu beziehen (z.B. mittels eines Restaurant Skills Essen zu bestellen) und hierbei Ihre Standard-Zahlungs- und Versandeinstellungen zu verwenden. Sie können auf der Amazon Pay-Webseite eine Übersicht über Ihre Amazon Pay-Bestellungen und zusätzliche Informationen zu diesen Bestellungen einsehen.

Manche Alexa Skills ermöglichen es Ihnen, Produkte oder Dienstleistungen vom Entwickler des Skills mit einer Zahlungsmethode zu bestellen, die Sie dem Entwickler direkt zur Verfügung stellen. Ihre Einstellungen zum sprachgesteuerten Einkaufen finden möglicherweise auf diese Bestellungen keine Anwendung.

13. Kann ich die Spracheinkaufsfunktion deaktivieren?

Ja, Alexa verfügt über Einstellungen zum sprachgesteuerten Einkauf. Öffnen Sie in Ihrer Alexa App die Einstellungen und gehen Sie zu „Spracheinkauf“, um Spracheinkäufe über Amazon zu deaktivieren. Sie können auch einstellen, dass Alexa Sie nach einem gesprochenen Bestätigungscode fragt, wenn Sie eine Bestellung bei Amazon aufgeben wollen.

14. Wie ist die Rückgabe und der Widerruf von Produkten und Inhalten, die ich über Alexa bestelle, geregelt?

Informationen zur Rückgabe von Produkten, die auf Amazon über Alexa gekauft wurden, finden Sie unter Über unsere Rückgabebedingungen. Nicht-digitale Produkte, die über Alexa erworben wurden, können kostenlos zurückgegeben werden. Um ein über Alexa erworbenes Produkt zurückzuschicken, bearbeiten Sie Ihre Rücksendungen wie üblich im Rücksendezentrum. Wir erstatten Ihnen automatisch sämtliche Versandgebühren, die für die Rücksendung angefallen sind. Innerhalb von 7 Tagen nach Erhalt Ihrer Produktrücksendung sollten Sie die Versandkostenerstattung einsehen können.

Die Amazon-Rückgabebedingungen finden keine Anwendung auf nicht-digitale Produkte oder Dienstleistungen, die Sie über Alexa Skills von Dritten bezogen haben. Stattdessen finden hier die Rückgabebedingungen des jeweiligen Skill-Entwicklers Anwendung. Die Amazon A-bis-z-Garantie deckt jedoch den Kauf bestimmter physischer Produkte ab, die über Alexa Skills Dritter unter Verwendung von Amazon Pay erworben werden.

Käufe von digitalen Produkten können grundsätzlich nicht widerrufen werden, wenn deren Auslieferung begonnen hat, bspw. in dem diese heruntergeladen oder Ihnen in der Cloud zur Verfügung gestellt werden. Falls Sie versehentlich über Alexa digitale Inhalte oder Abonnements von Dienstleistungen Dritter erworben haben, sind Sie zur Rückgabe und Erstattung berechtigt, wenn wir innerhalb von sieben Tagen nach dem Kauf von Ihnen eine entsprechende Aufforderung erhalten. Bitte kontaktieren sie für die Erstattung unseren Kundenservice. Sie können die automatische Verlängerung für Abonnements von Dienstleistungen Dritter deaktivieren, indem Sie in Ihrer Alexa App die Detailseite des entsprechenden Alexa Skills besuchen und dort die Einstellungen Ihrer Abonnements anpassen. Bitte beachten Sie, dass bereits gezahlte Gebühren in diesem Fall nicht erstattet werden. Für Informationen zu Kündigungs- und Erstattungsmöglichkeiten bei Abonnements von Amazon-Dienstleistungen lesen Sie bitte die auf das jeweilige Abonnement anwendbaren Nutzungsbedingungen.

15. Was sind Skills für Kinder und wie aktiviere ich sie?

Skills für Kinder sind Skills, die vom Entwickler für Kinder entwickelt wurden. Skills für Kinder sind standardmäßig ausgeschaltet. Um diese Skills nutzen zu können, können Sie die generelle Nutzung von Skills für Kinder im Einstellungsmenü Ihrer Alexa-App erlauben. Sie können die Skills für Kinder jederzeit generell ausschalten, indem Sie diese Einstellung ändern. Skills für Kinder können nicht über Ihr Konto benutzt werden, wenn sie ausgeschaltet sind. Auf der Detailseite der jeweiligen Skills für Kinder können Sie weitere Informationen über den Skill, einschließlich der vom Entwickler bereitgestellten Nutzungsbedingungen, einsehen. Mehr erfahren.

16. Wie funktionieren Stimmprofile?

Sie können ein Stimmprofil erstellen, damit Alexa Sie mit Ihrem Namen ansprechen und mehr tun kann, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren. Wenn Sie ein Stimmprofil erstellen, nutzt Alexa Aufzeichnungen Ihrer Stimme dazu, ein akustisches Modell der Merkmale Ihrer Stimme zu erstellen. Alexa speichert diese Stimmprofile in der Cloud. Wenn ein Nutzer aufhört, Alexa zu benutzen, und seine Stimme drei Jahre lang nicht erkannt wird, werden wir das akustische Modell für die Stimme dieses Nutzers automatisch löschen. Wenn Alexa Ihr Stimmprofil während der Nutzung eines Alexa Skills erkennt, der von Dritten angeboten wird, kann dieser Skill möglicherweise eine numerische Kennung erhalten, die es ihm erlaubt, Sie von anderen Nutzern in Ihrem Haushalt zu unterscheiden und somit Ihre Nutzererfahrung zu verbessern. Sie können diese anhand von Stimmprofilen vorgenommene Personalisierung von Alexa Skills, die von Dritten angeboten werden, ausstellen oder auch Sie können das von Ihnen erstellte Stimmprofile in der Alexa App löschen. Wenn Sie ein Stimmprofil löschen, werden auch die Sprachaufzeichnungen gelöscht, die für das Erstellen eines Stimmprofils hergestellt wurden.

17. Wie verwendet Amazon Berechtigungen auf mobilen Geräten, die ich in der Alexa App erteile? Die Alexa App fragt nach Berechtigungen auf Ihrem mobilen Gerät, um auf bestimmte Funktionalitäten oder Informationen zugreifen zu können (z.B. auf das Mikrofon, die Kamera oder den Standort). Nachfolgend finden Sie eine Liste bestimmter Berechtigungen, die die Alexa App anfordern kann, zusammen mit einer Beschreibung einiger Art und Weisen, wie Amazon diese Berechtigungen derzeit verwendet. Sie können die Berechtigungen, die Sie der Alexa App erteilen, in den Einstellungen Ihres mobilen Gerätes verwalten.

Standort. Wir verwenden die Standortbestimmung Ihres mobilen Geräts, um Ergebnisse (z.B. Wetter, Verkehr, Restaurantempfehlungen) basierend darauf zu liefern, wo Sie die App gerade verwenden und um bestimmte Features bereitzustellen. Um Ihnen zu helfen, bestimmte Alexa-fähige Geräte einzurichten, benötigen wir auf manchen mobilen Geräten auch die Berechtigung, Bluetooth-Geräte und WLAN-Netzwerke in der Nähe zu erkennen und eine Verbindung zu diesen herzustellen.

Mikrofon. Wir verwenden das Mikrofon Ihres mobilen Gerätes, um Ihre Anfragen zu hören und Kommunikation mit Alexa zu ermöglichen. Auf einigen mobilen Geräten benötigen wir auch die Berechtigung, um Audio von Ihren Alexa-fähigen Bluetooth-Geräten zu verarbeiten.

Kontakte. Wir verwenden die Kontakte Ihres mobilen Gerätes, um Ihnen zu helfen, Anrufe zu tätigen, Nachrichten zu senden und mit Ihren Freunden und Ihrer Familie zu kommunizieren. Um mehr darüber zu erfahren, wie wir Ihre Kontakte für Kommunikation mit Alexa nutzen, lesen Sie bitte die FAQs zu Kommunikation mit Alexa weiter unten.

Speicher. Um bestimmte Alexa-Features bereitzustellen, müssen wir gegebenenfalls Daten lokal auf dem Gerät speichern. Zum Beispiel speichern wir bestimmte Daten lokal, um die Leistung der App zu verbessern.

Kamera. Wir verwenden die Kamera Ihres mobilen Gerätes, um Videoanrufe zu ermöglichen und die Einrichtung von Geräten zu vereinfachen (z.B. Scannen eines Geräte-Barcodes, um die Einrichtung einzuleiten). Mitteilungen. Wir verwenden Mitteilungen, um Ihnen Benachrichtigungen zu senden, z.B., wenn Sie neue Nachrichten oder Anrufe erhalten.

Lassen Sie die App immer im Hintergrund laufen. Um bestimmte Alexa-fähige Geräte (z.B. Echo Auto) und Funktionen nutzen zu können, benötigt die Alexa App auf bestimmten mobilen Geräten die Berechtigung, immer im Hintergrund zu laufen.

Häufig gestellte Fragen zu Alexa Smart Home

1. Wie funktioniert Alexa mit Smart-Home-Geräten?

Alexa ermöglicht es Ihnen, unterschiedliche Smart Home-Geräte zu steuern und ihren Status zu überprüfen, etwa Lampen, Schalter, Stecker, Thermostate, Kameras, Schlösser, Fernseher, Drucker, Küchengeräte und Staubsaugerroboter. Sie können kompatible Smart Home-Geräte mit Alexa verbinden, indem Sie Alexa Smart Home-Skills nutzen. Sie können auch bestimmte Smart Home-Geräte direkt mit kompatiblen Echo-Geräten verbinden. Beispielsweise können Smart Home-Geräte, die Zigbee verwenden, eine direkte Verbindung zu Echo-Geräten mit einem integrierten Smart Home-Hub wie Echo Show 10 herstellen. Und bestimmte andere Smart Home-Geräte können über Bluetooth oder WLAN eine Verbindung zu Echo-Geräten herstellen. Schließlich können Sie einige Smart Home-Geräte mit Alexa verbinden, indem Sie diese Geräte über die Alexa-App einrichten.

In einigen Fällen können sich Ihre Smart Home-Geräte automatisch mit Alexa verbinden, auch über einfache WLAN-Einrichtung. In anderen Fällen müssen Sie möglicherweise „Alexa, finde meine Geräte“ sagen oder die Alexa-App verwenden, um ein Smart Home-Gerät anzuschließen. Wir können für bestimmte Geräte, die mit Alexa verbunden sind, im Auftrag des Herstellers automatische Updates für die Firmware vornehmen.

2. Welche Informationen erhält Alexa von meinen Smart Home-Geräten?

Wenn Smart Home-Geräte mit Alexa verbunden sind, erhalten wir möglicherweise Informationen über diese Geräte, wie Gerätetyp, -name, -funktionen sowie -status und -nutzungsverlauf. Wir erhalten diese Informationen möglicherweise auch dann, wenn Sie Alexa nicht verwenden, um den Status Ihres Geräts zu ändern. Wenn Sie beispielsweise Ihren intelligenten Thermostat manuell einstellen, erhält Alexa möglicherweise Ihre neue Temperatureinstellung. So kann Alexa die richtige Antwort angeben, wenn Sie fragen: „Auf welche Temperatur ist der Thermostat eingestellt?“ und sie kann Ihnen die richtige Temperatur in der Alexa App und auf Ihren Echo-Geräten mit Bildschirmen anzeigen. Wir können auch Informationen über den Status und den Nutzungsverlauf Ihrer Geräte aufbewahren, um Ihr Alexa-Erlebnis zu personalisieren und Alexa für Sie und andere Smart Home-Kunden zu verbessern. Beispielsweise können Informationen zum Nutzungsverlauf Alexa dabei helfen, bessere Routine-Empfehlungen zu geben und auf Ihre Anfrage zu antworten, auch wenn Sie den Namen Ihres Smart Home-Geräts vergessen haben.

3. Wie kann ich die Informationen löschen, die Alexa von meinen Smart-Home-Geräten von Drittanbietern erhält?

Sie können die Status- und Nutzungsinformationen, die mit Ihrem Alexa-Konto für Smart Home-Geräte von Drittanbietern verknüpft sind, auf einmal löschen oder sie automatisch löschen lassen, wenn sie älter als 3 oder 18 Monate sind, indem Sie Einstellungen > Alexa-Datenschutz oder https://www.amazon.de/alexadatenschutzeinstellungen aufrufen. Das Löschen dieses Verlaufs kann Ihr Alexa-Erlebnis und bestimmte Smart Home-Funktionen beeinträchtigen. Hierdurch werden anderen Informationen über Ihre Smart Home-Geräte wie Gerätetyp oder -name nicht gelöscht, und es werden keine Informationen über Anfragen gelöscht, die Sie an Alexa bezüglich Ihrer Smart Home-Geräte gestellt haben (z. B. die Sprachaufzeichnungen Ihrer Anfragen an Alexa). Der Hersteller von Smart Home-Geräten speichert möglicherweise separate Informationen über Ihr Smart Home-Gerät.

4. Was ist der Smart Home Geräte-Verlauf von Alexa?

Der Smart Home  Geräte-Verlauf ist eine Funktion, mit der Sie bestimmte Status- und Nutzungsinformationen über Smart Home-Geräte überprüfen können, die mit Ihrem Alexa-Konto verbunden sind. Mit dieser Funktion können Sie besser verstehen, wie die vernetzten Smart Home-Geräte in Ihrem Haushalt genutzt werden. Sie können auf die letzten 30 Tage des Smart Home-Geräteverlaufs von Alexa zugreifen, indem Sie Einstellungen > Alexa-Datenschutz > Verlauf der Smart Home-Geräte in der Alexa App oder https://www.amazon.de/alexadatenschutzeinstellungen besuchen. Sie können sich auf Ihren Alexa Smart Home-Geräteverlauf einschließlich Informationen, die älter als 30 Tage sind, und grafische Einblicke in die Verwendung bestimmter Geräte zusenden lassen, indem Sie Einstellungen >  Alexa-Datenschutz > Ihre Alexa-Daten verwalten in der Alexa-App oder  https://www.amazon.de/alexadatenschutzeinstellungen aufrufen.

Häufig gestellte Fragen zur Kommunikation mit Alexa

1. Was ist Kommunikation mit Alexa?

Diese kostenlose Funktion ermöglicht es Ihnen, die Einfachheit des Hands-free Echo-Erlebnisses sowie die Vorteile der Echo-Mikrofone und den High-End-Sound der Echo-Lautsprecher auch zum Telefonieren und zum Verfassen und Versenden von Nachrichten zu nutzen. Es ist jetzt möglich, mit Alexa schnell Telefonanrufe zu tätigen und Sprachnachrichten zu empfangen oder an Ihre Familie und Freunde zu senden – alles nur mithilfe Ihrer Stimme. Bitten Sie Ihr unterstütztes Echo-Gerät z. B. einfach „Alexa, rufe Oma an“ oder „Alexa, sende eine Nachricht an Julia“.

2. Welche Geräte unterstützen Kommunikation mit Alexa?

Der Versand und Empfang von Nachrichten sowie das Telefonieren über Alexa ist möglich zwischen unterstützten Echo-Geräten sowie mithilfe der Alexa App auf unterstützten Mobilgeräten und Tablets. Kommunikation mit Alexa ist möglicherweise auch auf Alexa-fähigen Geräten von Drittanbietern verfügbar. Funktionen können je nach Gerät variieren

3. Wie funktioniert der Dienst Nachrichten mit Alexa?

Sie können unterstützte Echo-Geräte und die Alexa App dafür verwenden, Sprach- und Textnachrichten an andere Nutzer von Kommunikation mit Alexa zu versenden (wenn Sie z. B. ein Echo-Gerät verwenden, sagen Sie einfach „Alexa, sende eine Nachricht an Mama“ oder, wenn Sie die Alexa App verwenden, tippen Sie auf das Nachrichten-Symbol der Kontaktkarte von „Mama“). Die Nachrichten werden dann in der Cloud verarbeitet und – je nachdem wie die Nachricht gesendet werden soll – in Text oder in Sprache umgewandelt. Wenn Sie eine Nachricht auf einem unterstützten Echo-Gerät empfangen, werden Sie einen Ton hören und eine visuelle Benachrichtigung sehen. Sie können die empfangene Nachricht auf Ihrem unterstützten Echo-Gerät abrufen, indem Sie sagen „Alexa, spiele meine Nachrichten ab“. Sobald Sie eine Nachricht empfangen haben, werden Sie darüber auch auf Ihrem Mobiltelefon oder Tablet benachrichtigt und können die Nachricht in der Alexa App sehen bzw. abspielen. Der Dienst Nachrichten mit Alexa unterstützt nicht das Senden von Nachrichten an oder das Empfangen von Nachrichten von Telefonnummern.

4. Wie funktioniert der Dienst Anrufe mit Alexa?

Sie können unterstützte Echo-Geräte und die Alexa App dafür verwenden, andere Nutzer über Kommunikation mit Alexa anzurufen (wenn Sie z. B. ein Echo-Gerät verwenden, sagen Sie einfach „Alexa, rufe Mama an“ oder, wenn Sie die Alexa App verwenden, tippen Sie auf das Telefon-Symbol der Kontaktkarte von „Mama“). Wenn Sie auf Ihrem unterstützten Echo-Gerät Alexa-Anrufe erhalten, wird Alexa Ihnen mitteilen, dass gerade ein Anruf für Sie eingeht und wer der Anrufer ist. Sie werden außerdem ein rotierendes grünes Lichtsignal auf Ihrem Echo -Gerät ohne Bildschirm und einen „Eingehender Anruf“-Bildschirm auf Ihrem Echo-Gerät mit Bildschirm sehen. Sie können dann „Alexa, Anruf annehmen“ sagen, um den Anruf entgegenzunehmen. Jeder der Anrufteilnehmer kann den Anruf durch den Befehl „Alexa, auflegen“ beenden. Sobald ein Anruf eingeht, erhalten Sie auch eine Benachrichtigung hierüber auf Ihrem Mobiltelefon oder Tablet und werden einen „Eingehender Anruf“-Bildschirm in der Alexa App sehen, der es Ihnen ermöglicht, den Anruf entgegenzunehmen. Der Dienst Anrufe mit Alexa unterstützt nicht das Anrufen von Telefonnummern oder den Empfang von Anrufen von Telefonnummern. Informationen zu Anrufen mit Echo Connect finden Sie weiter unten in unseren häufig gestellten Fragen unter „Wie funktioniert das Anrufen mit Echo Connect?“

5. Kann ich mit Kommunikation mit Alexa auch Notrufnummern anrufen oder Textnachrichten schreiben?

Nein, Sie können mit Kommunikation mit Alexa keine Notrufnummern wie 110 oder 112 anrufen oder Textnachrichten an diese Nummern versenden. Sie sollten daher sicherstellen, dass Sie die relevanten Notrufnummern mithilfe eines Mobiltelefons, eines Festnetztelefons oder eines anderen Dienstes erreichen können. Informationen zu Anrufen von Notrufnummern mit Echo Connect finden Sie weiter unten in unseren häufig gestellten Fragen unter „Kann ich mit Echo Connect Notrufnummern anrufen?“

6. Wie kann ich Kontakte bei Kommunikation mit Alexa hinzufügen und löschen?

Sobald Sie sich auf Ihrer Alexa App für Kommunikation mit Alexa registriert haben, werden Sie dazu aufgefordert, Ihre Kontakte von Ihrem Gerät zu importieren. Ihre Kontakte werden dann als Kontakte in Ihrer Alexa App erscheinen. Sobald Sie die Alexa App öffnen, werden Ihre Kontakte automatisch mit den Kontakten Ihres Mobiltelefons oder Tablets synchronisiert. Sie können das Importieren von Kontakten in der Alexa App deaktivieren. Wenn das Importieren von Kontakten deaktiviert ist, werden vorher von Ihrem Gerät importierte Kontakte gelöscht.

Sie können auch manuell Kontakte zu Ihrer Alexa Kontaktliste in der Alexa App oder unter alexa.amazon.de hinzufügen. Sie können auch Kontakte, die Sie manuell hinzugefügt haben, löschen, indem Sie die entsprechende Kontakt-Karte auswählen.

7. Benötigen andere Personen eine Erlaubnis, damit sie mich anrufen oder mir Nachrichten schreiben können?

Es ist zunächst erforderlich, dass Sie sich für Kommunikation mit Alexa registrieren. Nach Ihrer Registrierung können andere Nutzer Sie über Alexa erreichen, sofern sie Ihre Kontaktdaten haben.

8. Wer wird meine Anrufe oder Nachrichten empfangen?

Wenn Sie eine andere Person, die Kommunikation mit Alexa nutzt, (z. B. „Jens Schmidt“) anrufen oder ihr eine Nachricht schreiben, wird der Anruf bzw. die Nachricht an alle unterstützten Echo-Geräte, die mit diesem Kontakt verbunden sind, sowie an die Alexa App dieses Kontaktes versendet.

9. Was ist der „Bitte nicht stören“-Modus?

Der „Bitte nicht stören“-Modus stellt Ihr Echo-Gerät auf lautlos, was bedeutet, dass Sie weder Anrufe noch Nachrichten über Alexa empfangen können. Sagen Sie dazu einfach „Alexa, bitte nicht stören“oder aktivieren Sie den Modus über Geräte-Icon > Echo & Alexa > [Ihr Gerätename] > Bitte nicht stören. Sobald Sie wieder Anrufe und Nachrichten empfangen möchten, sagen Sie einfach „Alexa, bitte nicht stören aus“.

10. Wie entferne ich Nachrichten von meiner Gesprächsliste?

In der iOS-Version der Alexa App schieben Sie das zu löschende Gespräch nach links und klicken dann auf „Entfernen“. In der Android-Version der Alexa App halten Sie das zu löschende Gespräch gedrückt, um es auszuwählen, und tippen dann auf das Papierkorbsymbol in der oberen Navigationsleiste. Bitte beachten Sie, dass das Löschen eines Gesprächs aus Ihrer Gesprächsliste nicht dazu führt, dass das Gespräch auch aus der Gesprächsliste Ihres Kontakts gelöscht wird. Es ist nicht möglich, gesendete oder empfangene Nachrichten von der Gesprächsliste eines Kontaktes zu löschen.

11. Wie melde ich mich von Kommunikation mit Alexa ab?

Bitte rufen Sie hierfür den Kundenservice an, der Ihnen bei der Abmeldung von Kommunikation mit Alexa behilflich sein wird.

12. Was bedeutet „Drop In“?

Die Drop In-Funktion ermöglicht es Ihnen, sich auf einfache Weise auf unterstützten Echo-Geräten mit Ihren engsten Freunden und Familienangehörigen zu verbinden. Um Drop In die Erlaubnis für sich selbst (und Ihren Haushalt) oder einen Ihrer Kontakte (und dessen Haushalt) zu erteilen, wählen Sie die entsprechende Kontaktkarte aus und schalten Sie Drop In ein. Sie können eine Drop In-Erlaubnis für sich selbst (und Ihren Haushalt) auch erteilen, indem Sie einfach sagen „Alexa, Drop In für zuhause“. Um Drop In für Ihren Haushalt abzuschalten, können Sie einfach „Alexa, deaktiviere Drop In“ sagen. Alternativ können Sie „Bitte nicht stören“ auf einem oder allen Echo-Geräte aktivieren, indem Sie „Alexa, bitte nicht stören“ sagen. Außerdem können Sie Drop In für ein spezifisches Gerät auch über Geräte-Icon > Echo & Alexa > [Ihr Gerätename] > Kommunikation in der Alexa App deaktivieren.

13. Was hört und sieht ein Kontakt, der sich mithilfe der Drop In-Funktion mit mir verbindet?

Falls sich jemand über die Drop In-Funktion mit Ihrem unterstützten Echo-Gerät verbindet, werden Sie einen Ton hören und eine visuelle Meldung sehen, die Ihnen anzeigt, dass sich jemand mit Ihnen verbunden hat. Der Kontakt, welcher sich über Drop In mit Ihnen verbunden hat, wird automatisch Audiosignale durch Ihr Gerät hören. Sie können die Drop In-Verbindung beenden, indem Sie sagen „Alexa, auflegen“. Auf Ihrem Echo-Gerät ohne Bildschirm werden Sie ein grünes Anruf-Lichtsignal sehen, der Ihnen anzeigt, dass gerade eine Drop In-Verbindung besteht.

Falls ein Kontakt über die Alexa App oder ein Echo-Gerät mit einem Bildschirm eine Drop In-Verbindung mit ihrem Echo-Gerät mit einem Bildschirm herstellt, wird der Kontakt zunächst durch die Kamera Ihres Geräts nur einen Milchglas-Bildschirm sehen. Dieser Bildschirm verwandelt sich nach kurzer Zeit automatisch in ein klares Bild. Sie werden das Video des Kontaktes (und eine Bild-in-Bild-Anzeige Ihres eigenen Videos) sehen, sobald eine Drop In-Verbindung hergestellt wurde. Sie können die Drop In-Verbindung abbrechen, indem Sie auf die Beenden-Schaltfläche auf dem Bildschirm tippen. Außerdem können Sie die Kamera ausschalten, während die Audio-Unterhaltung weiterläuft. Sagen Sie dafür einfach „Alexa, Kamera aus“ oder tippen Sie auf die „Kamera aus”-Schaltfläche auf dem Bildschirm.

14. Was ist die „Gerade aktiv“-Anzeige?

Falls Mitgliedern des Haushalts oder Kontakten eine Drop In-Erlaubnis erteilt wurde, werden diese eine „Gerade aktiv“-Anzeige auf Echo Show, Echo Spot oder in der Alexa App sehen, welche darüber informiert, ob jemand in der Nähe Ihres unterstützten Echo-Geräts ist. Um feststellen zu können, ob ein Gerät kürzlich aktiv war, werden Informationen über Interaktionen mit Alexa sowie Bewegungssensoren auf Echo Show verwendet.

15. Wie deaktiviere ich Drop In?

Falls Sie den Mitgliedern Ihres Haushalts eine Drop In-Erlaubnis erteilt haben, können Sie diese widerrufen, indem Sie „Alexa, deaktiviere Drop In“ sagen oder Drop In auf Ihrer Kontaktkarte deaktivieren. Falls Sie weiteren Kontakten eine Drop In-Erlaubnis erteilt haben, können Sie auch diese über die entsprechenden Kontaktkarten widerrufen. Sie können außerdem Drop In für ein spezifisches Gerät über Geräte-Icon > Echo & Alexa > [Ihr Gerätename] > Kommunikation in der Alexa App deaktivieren.

16. Was sind "erweiterte Funktionen"?

Innerhalb der Alexa App können sie unter Einstellungen > Kommunikation > Erweiterte Funktionen erweiterte Kommunikations-Funktionen aktivieren und deaktivieren, z.B. Gruppen-Anrufe. Wenn diese Funktionen aktiviert sind, werden Ihre Sprach- und Videoanrufe in der Cloud entschlüsselt, verarbeitet und neu verschlüsselt, um diese Funktionen zu ermöglichen. Wenn Sie die Funktion aktivieren, wird sie auf allen Geräten aktiviert, die mit Ihrem Amazon-Konto verknüpft sind. Amazon speichert dabei keine Sprach- oder Video-Anrufe. Wenn diese Option deaktiviert ist, können in Ihren Anrufen weder Sie noch andere Teilnehmer die erweiterten Funktionen nutzen.

17.Sind Alexa Kommunikationsdienste verschlüsselt?

Standardmäßig sind Sprach- und Videoanrufe oder Drop Ins zwischen Alexa-Geräten Ende-zu-Ende verschlüsselt. Sie können erweitere Kommunikations-Funktionen aktivieren, z.B. Gruppen-Anrufe.In diesem Fall werden Ihre Sprach- und Videoanrufe in der Cloud kurzzeitig entschlüsselt, verarbeitet und dann neu verschlüsselt. Amazon speichert dabei keine Sprach- oder Videoanrufe und auch keine Informationen über die Inhalte solcher Anrufe. Wenn Sie Alexa nutzen, um einen Anruf ins Festnetz oder Mobilfunknetz zu tätigen, ist der Teil des Anrufes, der über das Telefonnetz geführt wird, wie bei anderen Kommunikationsdiensten unverschlüsselt.

18. Was sind Ankündigungen?

Die Ankündigungs-Funktion ermöglicht es Ihnen, auf einfache Weise Ankündigungen an andere Alexa-fähige Geräte in Ihrem Haushalt zu schicken, vergleichbar einer Ein-Weg-Sprechanlage. Sagen Sie z.B. einfach „Alexa, mach eine Ankündigung“ oder „Alexa, kündige an: das Abendessen ist fertig“ und „Das Abendessen ist fertig“ wird in Ihrer Stimme von allen unterstützten Geräten in Ihrem Haushalt angekündigt. Sie können Ankündigungen auf einem oder allen unterstützten Geräten blockieren, indem Sie den „Bitte nicht stören“-Modus einschalten – sagen Sie hierzu einfach „Alexa, bitte nicht stören“. Im Gegensatz zu Drop In sind Ankündigungen nur in einer Richtung möglich. Um auf eine Ankündigung zu antworten, können Sie eine neue Ankündigung machen oder die Drop In-Funktion, die wie eine Gegensprechanlage funktioniert, nutzen.

19. Kann ich mit Alexa über meinen bestehenden Mobilfunkanbieter Anrufe tätigen oder Nachrichten senden?

Ja, bei bestimmten Alexa-fähigen Produkten (wie Echo Auto) verbindet sich Alexa mit Ihrem Telefon und ermöglicht es Ihnen, Anrufe und Nachrichten über Alexa zu senden und zu empfangen und nutzt dabei Ihren bestehenden Tarif. Wenn Sie Alexa bitten, einen Anruf zu tätigen oder eine Nachricht zu senden, verwendet Alexa nach Möglichkeit den Dienst Kommunikation mit Alexa. Wenn der Empfänger jedoch kein Nutzer von Kommunikation mit Alexa ist oder Sie eine bestimmte Telefonnummer kontaktieren möchten, kann Alexa Ihren bestehenden Mobilfunkdienst verwenden, um den Anruf zu tätigen oder die Nachricht zu senden (die Funktionen können je nach Gerät und Betriebssystem variieren und es fallen möglicherweise Gebühren seitens des Mobilfunkbetreibers an). Alexa kann Ihre Anfrage im Falle von Netzwerk- oder Verbindungsproblemen möglicherweise nicht verarbeiten. Wenn es nicht möglich ist, den Anruf über Alexa zu tätigen, sollten Sie die Nummer direkt von Ihrem Telefon aus wählen.

20. Kann ich die Kommunikation mit Drittparteien mit der Kommunikation mit Alexa verknüpfen?

Ja. Sie können ausgewählte Kommunikation mit Drittparteien mit Kommunikation mit Alexa verknüpfen. Gehen Sie einfach auf „Kommunikation“ in den Einstellungen der Alexa App. Amazon kann Ihre Kontakte aus der Kommunikation mit Drittparteien in die Cloud importieren und speichern, um Ihnen bei der Verbindung mit Freunden und Familienmitgliedern zu helfen. Einige Funktionen sind gegebenenfalls nicht verfügbar mit Alexa und möglicherweise fallen für die Nutzung einiger Funktionen von Kommunikationsdiensten Dritter Gebühren an. Sie sollten die anwendbaren Bedingungen der Kommunikationsdienste Dritter vor der Verbindung Ihres Accounts mit Alexa prüfen.

21. Kann mein Kind Kommunikation mit Alexa nutzen, wenn Amazon Kids aktiviert ist?

Ja, Ihr Kind kann Kommunikation mit Alexa auf Fire Tablets nutzen, wenn Amazon Kids aktiviert ist. Wenn Sie diese Funktion aktivieren, kann Ihr Kind innerhalb des Haushalts und mit Kontakten kommunizieren, die Sie für Ihr Kind in der Alexa-App freigegeben haben und die über Alexa-fähige Geräte oder die Alexa-App verfügen. Kommunikation kann auf Fire Tablets nicht per Sprachbefehl gestartet werden – Ihr Kind muss das entsprechende Kommunikations-Symbol (z.B. das Telefon-Symbol) drücken, um die Kommunikation zu starten.

Sie können die Kommunikationsfunktion auf dem Fire Tablet Ihres Kindes über das Amazon Eltern Dashboard deaktivieren. Sie können die Interaktionen Ihres Kindes im Amazon Eltern Dashboard überprüfen.

Häufig gestellte Fragen zu Alexa-fähigen Echo-Geräten

Alexa-fähige Geräte, wie Amazon Echo und Echo Show sowie Echo Auto, sind Hands-free Alexa-fähige Geräte. Informationen über Echo Connect finden Sie in unseren häufig gestellten Fragen zu Echo Connect.

1. Wie erkennen Echo-Geräte das Aktivierungswort?

Echo-Geräte sind so eingestellt, dass sie nur das ausgewählte Aktivierungswort erkennen (Alexa, Echo, Amazon oder Computer). Das Gerät erkennt das Aktivierungswort durch die Identifikation von akustischen Mustern, die das Aktivierungswort ausmachen. Wenn das Aktivierungswort erkannt wird, beginnt das Gerät mit der Aufzeichnung der Audiodaten, um diese in die Cloud weiterzuleiten, einschließlich eines Sekundenbruchteils vor der Äußerung des Aktivierungswortes. Ohne Erkennung des Aktivierungsworts durch das Gerät (oder die Aktivierung von Alexa durch eine Taste) werden Sprachaufzeichnungen nicht gespeichert oder in die Cloud geleitet.

2. Wie erkenne ich, dass Echo-Geräte Audiodaten in die Cloud leiten?

Wenn Echo-Geräte das Aktivierungswort erkennen oder wenn die auf einigen Echo-Geräten vorhandene Aktionstaste betätigt wird, um Alexa zu aktivieren, erscheint ein Lichtsignal auf dem Gerät, das anzeigt, dass das Gerät Audiodaten in die Cloud leitet. Zum Beispiel leuchtet auf dem Amazon Echo ein Lichtring blau und auf dem Echo Show erscheint ein blauer Balken. Wenn Sie das Aktivierungswort benutzen, nimmt der Audiostream bereits einen Sekundenbruchteil vor Äußerung des Aktivierungswortes auf und endet, sobald Ihre Frage bzw. Aufforderung bearbeitet wurde. Sie können den Aufmerksamkeitsmodus einschalten, damit Alexa auf eine Reihe von Anfragen reagieren kann, ohne dass Sie das Aktivierungswort wiederholen müssen. Mehr erfahren. Sie können Ihr Echo-Gerät in der Alexa App auch so einstellen, dass immer, wenn Audiodaten in die Cloud geleitet werden, ein kurzes akustisches Signal abgespielt wird. Bei manchen Echo-Geräten, wie Echo Input, ist das kurze akustische Signal standardmäßig aktiviert.

3. Kann ich das Mikrofon an Echo-Geräten ausstellen?

Ja, Echo-Geräte sind ausgestattet mit einer Mikrofontaste. Wenn die Mikrofontaste gedrückt wird, ist die Verbindung zum Mikrofon ausgeschaltet und ein rotes Licht zeigt dies entsprechend an. Wenn das Mikrofon ausgeschaltet ist, kann das Gerät keine Audiodaten aufnehmen und in die Cloud leiten, auch wenn Sie das ausgewählte Aktivierungswort sagen.

4. Wie schalten Echo-Geräte den Bildschirm an, sobald ich den Raum betrete?

Echo-Geräte mit einem Bildschirm schalten den Bildschirm an, wenn sie das Aktivierungswort oder eine Bewegung im Sichtfeld der Kamera erkennen oder wenn Sie mit dem Bildschirm oder den Schaltflächen des Gerätes interagieren.

5. Wie stelle ich fest, dass Echo-Geräte mit einer Kamera Bilder oder Videos in die Cloud leiten?

Wenn Echo-Geräte Bilder oder Videos in die Cloud leiten, erscheint ein Hinweis auf dem Bildschirm. Wenn zum Beispiel ein Videoanruf aktiv ist, wird auf dem Gerätebildschirm eine Bild-in-Bild-Ansicht des in die Cloud geleiteten Videos oder ein grüner „Laufendes Gespräch“-Balken am unteren Bildschirmrand angezeigt.

6. Kann ich die Kamera an Echo-Geräten mit einer Kamera ausstellen?

Ja, Sie können die Kamera an Echo-Geräten mit einer Kamera ausstellen, indem Sie die Mikrofon-/Kamera-Taste (aus) am Gerät betätigen. Wenn die Mikrofon-/Kamera-Taste (aus) betätigt wird, ist das Mikrofon und die Kamera ausgeschaltet und ein rotes Licht zeigt dies entsprechend an. Manche Echo-Geräte mit einer Kamera, wie Echo Show 5, haben zusätzlich eine integrierte Kamera-Abdeckung. Wenn die Kamera durch das Drücken der Mikrofon-/Kamera-Taste (aus) ausgeschaltet ist oder die Kamera-Abdeckung die Kamera verdeckt, erkennt das Gerät keine Bewegungen im Sichtfeld der Kamera und Sie können Funktionen, die die Kamera verwenden wie etwa Videoanrufe, nicht nutzen.

7. Wie dreht sich der Echo Show 10 automatisch?

Echo Show 10 dreht sich automatisch, um sich Ihnen zuzuwenden, wenn Sie das Aktivierungswort (z.B. Alexa) sagen, und um sich während bestimmter Aktivitäten mit Ihnen zu bewegen, damit Sie den Bildschirm und die Kamera des Geräts im Blickfeld behalten. So können Sie sich beispielsweise während Videoanrufen oder beim Anschauen eines Videos im Raum bewegen und das Gerät bewegt sich mit Ihnen. Das Gerät analysiert Mikrofon- und Kameraeingänge lokal, um Ihre ungefähre Position zum Gerät zu bestimmen und den Bildschirm danach auszurichten. Es werden keine Bilder oder Videos an die Cloud gesendet, um die Bewegungsfunktion zu ermöglichen.

Sie können die Bewegungsfunktion des Gerätes unter Bewegungsfunktion – Voreinstellungen in den Einstellungen des Gerätes verwalten (z.B. ausschalten). Sie können die Bewegungsfunktion auch ausschalten, indem Sie "Alexa, Bewegungsfunktion ausschalten" sagen oder indem Sie die Kameraabdeckung schließen.

Häufig gestellte Fragen zu Echo Connect

Echo Connect ist ein Zusatzgerät, das jedes unterstützte Echo-Gerät in eine Freisprechanlage für Ihren Festnetzanschluss umwandelt.

1. Was benötige ich, um Echo Connect benutzen zu können?

Sie benötigen einen Festnetzanschluss (z. B. eine Festnetznummer oder einen VoIP-Service), WLAN und ein unterstütztes Echo-Gerät. Jedes Echo Connect unterstützt jeweils nur eine Telefonleitung und pro Amazon-Konto kann nur ein Echo Connect registriert werden.

2. Wie funktioniert das Anrufen mit Echo Connect?

Echo Connect erweitert Ihren traditionellen Telefonanschluss und stellt keinen Ersatz für diesen dar. Schließen Sie Echo Connect an Ihre Telefonbuchse oder Ihren VoIP-Anschluss an. Sie müssen außerdem Ihr unterstütztes Echo-Gerät einrichten. Um die Einrichtung Ihres Echo Connect-Gerätes abzuschließen, registrieren Sie sich bitte entweder auf alexa.amazon.de oder in der Alexa-App für Kommunikation mit Alexa.

Echo Connect erlaubt es Ihnen außerdem, Alexa zu bitten, Ihre Kontakte oder andere von Ihrem Festnetzanbieter unterstützte Rufnummern über Ihren Festnetzanschluss anzurufen (z. B. „Alexa, rufe Mama an“ oder „Alexa, rufe 03069990978 an“). Echo Connect zeigt Ihre Festnetznummer in der Anruferkennung an, sofern Sie die Anruferkennung nicht durch Ihren Festnetzanbieter ausschalten lassen.

Sie können Ihre unterstützten Echo-Geräte außerdem dazu verwenden, um auf Ihrem Festnetzanschluss eingehende Anrufe anzunehmen (z. B. „Alexa, gehe ans Telefon“). Da Echo Connect Ihren bestehenden Festnetzanschluss benutzt, um Anrufe zu tätigen und anzunehmen, können Gebühren durch Ihren Festnetzanbieter entstehen. Einige Funktionen, die Sie auf Ihrem Festnetztelefon nutzen können (wie etwa Anklopfen oder die Dreierkonferenz) sind auf Echo Connect nicht verfügbar.

3. Was ist der Unterschied zwischen dem Dienst Anrufe mit Alexa und Echo Connect?

Echo Connect benutzt Ihren Festnetzanschluss, um Telefonanrufe zu tätigen und anzunehmen. Die Mobilfunknummer, mit der Sie sich für Kommunikation mit Alexa registriert haben, wird bei Anrufen, die mit diesem Dienst getätigt werden, als Anruferkennung angezeigt. Sie können die Anruferkennung in Ihrer Kontaktkarte in der Alexa App abstellen.

Anrufe mit Alexa verwendet die Internetverbindung Ihres Echo-Gerätes, um Anrufe an andere, für Kommunikation mit Alexa registrierte Personen zu tätigen. Weitere Informationen zu Kommunikation mit Alexa finden Sie in den häufig gestellten Fragen Kommunikation mit Alexa weiter oben.

Wenn Sie Echo Connect auswählen, wird Ihr Festnetzanschluss für alle Anrufe verwendet und Ihre Festnetznummer wird in der Anruferkennung dargestellt.

4. Ich habe Echo Connect, benutze aber auch den Dienst Anrufe mit Alexa. Wie wird mein Anruf an einen Alexa-Kontakt getätigt?

Es gibt verschiedene Wege, wie Ihr Anruf getätigt werden kann, wenn Sie einen anderen Nutzer von Kommunikation mit Alexa anrufen möchten.

Wenn Sie lediglich den Namen der Person, die Sie anrufen möchten, angeben (z. B. „Alexa, rufe Mama an“), wird Alexa den Anruf automatisch über Anrufe mit Alexa an Mamas unterstützte Geräte oder die Alexa App durchführen.

Wenn Sie den Namen der Person und deren Telefongerät angeben (z. B. „Alexa, rufe Mamas Handy an“), wird Alexa den Anruf mit Echo Connect über Ihren Festnetzanschluss an Mamas Handy durchführen. Weitere Informationen finden Sie in den häufig gestellten Fragen „Was ist der Unterschied zwischen dem Dienst Anrufe mit Alexa und Echo Connect?“ weiter oben.

5. Kann ich mit Echo Connect Notrufnummern anrufen?

Ja, Notrufnummern wie 110 oder 112 können über Echo Connect wie jede andere Telefonnummer angerufen werden. Sagen Sie einfach: „Alexa, rufe 110 an“. Bitte beachten Sie: Wenn Sie Echo Connect für Anrufe an Notrufnummern wie 110 verwenden, entspricht die Ortsangabe, die möglicherweise an den Notfalldienst weitergegeben wird, der Adresse, die für Ihren mit Echo-Connect verbundenen Festnetzanschluss registriert ist. Dieses ist aber nicht zwangsläufig der Standort Ihres Echo-Gerätes, mit dem Sie den Anruf tätigen. Echo Connect ist bei Strom- oder Netzausfällen oder anderen Konnektivitätsproblemen nicht funktionsfähig. Sollten Sie Probleme haben, einen Anruf über Echo Connect zu tätigen, sollten Sie Ihren Mobil-, Festnetz- oder einen anderen Telefondienst verwenden.

Häufig gestellte Fragen zu Alexa auf Fire-Tablets

Einige Fire -Tablets unterstützen den Alexa Hands-free-Modus. Das Fire HD 7-Tablet und das Fire HD 8-Tablet (7. Generation) unterstützen ebenfalls den Alexa Hands-free-Modus, wenn der Bildschirm eingeschaltet und/oder das Tablet an eine Stromquelle angeschlossen ist, oder den Show-Modus, ein immersives Alexa-Erlebnis, bei dem Vollbildanzeigen Alexas Sprachantworten ergänzen. Erfahren Sie hier mehr darüber, wie Sie Alexa auf Ihrem Fire-Tablet nutzen können.

1. Wie aktiviere ich den Alexa Hands-free-Modus auf meinem Fire-Tablet?

Sie können den Alexa Hands-free-Modus in den Einstellungen Ihres Tablets (Einstellungen > Alexa) aktivieren, indem Sie sicherstellen, dass sowohl Alexa als auch die Hands-free-Einstellungen eingeschaltet sind. Um zum Show-Modus zu gelangen, fahren Sie mit dem Finger auf dem Bildschirm herunter, sodass das Schnellaktionen-Menü geöffnet wird, und aktivieren Sie dort den Show-Modus, oder sagen Sie einfach: „Alexa, wechsle in den Show-Modus“.

2. Wie erkennt der Alexa Hands-free-Modus auf meinem Fire-Tablet das Aktivierungswort?

Alexa auf Ihrem Fire-Tablet nutzt eine geräteinterne Stichworterkennung, um das Aktivierungswort zu erkennen, selbst wenn sich das Gerät, von welchem das Aktivierungswort ermittelt wird, im Standby-Modus befindet. Fire 7- und Fire HD 8-Tablets (7. Generation) können das Aktivierungswort nicht erkennen, wenn der Bildschirm ausgeschaltet ist, sofern das Tablet nicht an eine Stromquelle angeschlossen ist. Wenn die Geräte das Aktivierungswort erkennen, streamt Alexa auf Ihrem Fire-Tablet Audio in die Cloud, einschließlich eines Sekundenbruchteils dessen, was vor dem Aktivierungswort gesagt wurde.

3. Wie erkenne ich, dass Alexa auf meinem Fire-Tablet gerade meine Stimme in die Cloud streamt?

Sobald Alexa auf Ihrem Fire-Tablet das Aktivierungswort erkennt oder sobald Sie die Startseite-Taste gedrückt halten, um Alexa zu aktivieren, wird eine blaue Linie am unteren Ende Ihres Bildschirms erscheinen, welche anzeigt, dass Alexa gerade Audiodaten in die Cloud leitet. Wenn Sie das Aktivierungswort benutzen, umfasst der Audiostream einen Sekundenbruchteil dessen, was Sie vor dem Aktivierungswort gesagt haben, und endet, sobald Ihre Frage verarbeitet wurde. Sie hören zudem einen kurzen Ton, der nach der Erkennung des Aktivierungsworts wiedergegeben wird und Ihnen anzeigt, dass das Gerät Audio streamt. Am Ende Ihrer Frage wird dieser Ton erneut wiedergegeben, um anzuzeigen, dass die Verbindung abgebrochen wurde und das Gerät nicht länger Audio streamt.

4. Wie funktioniert der Alexa Hands-free-Modus auf meinem Fire-Tablet, wenn ich das Tablet mit einem Passwort gesperrt habe?

Wenn der Alexa Hands-free-Modus aktiviert und Ihr Tablet mit einem Passwort gesperrt ist, können Sie dennoch auf bestimmte Alexa-Funktionen zugreifen, indem Sie das Aktivierungswort verwenden. Um auf andere Alexa-Funktionen zugreifen zu können, müssen Sie Ihr Passwort eingeben und das Gerät entsperren. Wenn Sie möchten, dass Sie das Passwort nicht länger eingeben müssen, um Alexa-Funktionen nutzen zu können, legen Sie in den Geräteeinstellungen (Einstellungen > Alexa > Vertrauenswürdiges Netzwerk) ein WLAN-Netzwerk als vertrauenswürdiges Netzwerk fest und verbinden Sie Ihr Fire-Tablet mit diesem. Wenn Ihr Tablet passwortgeschützt ist, ist als Sicherheitsmaßnahme möglicherweise die Eingabe des Passworts erforderlich, wenn Sie den Show-Modus verlassen möchten, selbst wenn Sie mit einem vertrauenswürdigen Netzwerk verbunden sind.

5. Wie schaltet Alexa den Bildschirm an, wenn sich mein Fire-Tablet im Show-Modus befindet?

Befindet sich Ihr Tablet im Show-Modus, dann schaltet es den Bildschirm an, wenn es das Aktivierungswort oder eine Bewegung im Sichtfeld der Kamera erkennt oder wenn Sie mit dem Bildschirm oder den Schaltflächen des Gerätes interagieren.

6. Wie erkenne ich, dass Alexa auf meinem Fire-Tablet gerade Bilder oder Videos in die Cloud streamt?

Wenn Alexa Bilder oder Videos in die Cloud leitet, erscheint ein Hinweis auf dem Bildschirm. Wenn zum Beispiel ein Videoanruf aktiv ist, wird auf dem Gerätebildschirm eine Bild-in-Bild-Ansicht des in die Cloud geleiteten Videos angezeigt.

7. Wie kann ich den Alexa Hands-free-Modus deaktivieren?

Sie können den Alexa Hands-free-Modus auf unterschiedliche Weise deaktivieren: Greifen Sie durch ein Herunterwischen auf dem Bildschirm auf das Schnellaktionen-Menü zu und tippen Sie auf das „Mikrofon/Kamera an/aus“-Symbol (im Show-Modus) oder auf das Alexa Hands-free-Symbol (außerhalb des Show-Modus). Oder halten Sie gleichzeitig die „Lauter“- und „Leiser“-Tasten des Geräts drei Sekunden lang gedrückt. Schließlich können Sie den Show-Modus in den Geräteeinstellungen deaktivieren (Einstellungen > Alexa > Hands-free-Modus). Wenn Sie sich im Show-Modus befinden, sehen Sie einen roten Balken und ein Symbol, die anzeigen, dass Alexa Hands-free auf Ihrem Fire-Tablet deaktiviert ist. Außerhalb des Show-Modus erscheint ein Symbol in Ihrer Statusleiste. Ihr Tablet wird nicht auf das Aktivierungswort reagieren – oder im Show-Modus Bewegungen im Sichtfeld der Kamera erkennen – bis Sie Alexa Hands-free wieder anstellen. Wenn Sie Alexa Hands-free deaktivieren, werden Sie außerhalb des Show-Modus trotzdem noch auf Alexa zugreifen können, indem Sie die Startseite-Taste gedrückt halten.

Häufig gestellte Fragen zu Alexa auf Fire TV-Geräten

Alle Fire TV-Geräter, d.h. Fire TV-Streaming-Media-Player und Fire TV Edition-Geräte (zusammen die "Fire TV-Geräte") unterstützen Alexa.

1. Wie verwende ich Alexa auf Fire TV Geräten?

Sie können Alexa über die Fire TV App oder über eine kompatible Alexa Sprachfernbedienung nutzen, wenn Sie die Mikrofontaste drücken und gedrückt halten. Lassen Sie die Mikrofontaste los, wenn Sie mit dem Sprechen fertig sind.

Bestimmte Fire TV-Geräte unterstützen Alexa Hands-free über einen eingebauten Lautsprecher und Mikrofone. Sie können Ihr Fire TV-Gerät auch mit einem kompatiblen Alexa-fähigen Gerät koppeln und Alexa auf diesem Gerät verwenden, um Ihr Fire TV-Gerät zu steuern.

Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie mit kompatiblen Alexa-fähigen Geräten bestimmte Funktionen Ihres Fire TV-Gerätes steuern können.

2. Wie erkennt mein Fire TV-Gerät mit Alexa Hands-free das Aktivierungswort?

Ihr Fire TV-Gerät mit Alexa hands-free nutzt eine geräteinterne Worterkennung, um das Aktivierungswort zu erkennen. Nur wenn das Gerät das Aktivierungswort erkennt, streamt es Audio in die Cloud, einschließlich eines Sekundenbruchteils vor der Äußerung des Aktivierungsworts.

3. Wie erkenne ich, dass mein Fire TV- Gerät gerade Audiodateien an in die Cloud sendet?

Wenn Sie die Mikrofon-Taste auf einer kompatiblen Alexa Sprachfernbedienung oder in der Fire TV App drücken, erscheint auf dem Fernsehbildschirm eine blaue Leiste, die anzeigt, dass das Gerät Ihre Anfrage zum Streamen in die Cloud aufzeichnet. Wenn Sie Alexa hands-free auf unterstützenden Fire TV-Geräten nutzen und Ihre Gerät das Aktivierungswort erkennt, erscheint eine visuelle Anzeige auf dem Gerät, um anzuzeigen, dass das Gerät Ihre Anfrage zum Streamen in die Cloud aufzeichnet. Wenn Ihr Fire TV Edition Fernseher mit Fernfeld-Sprachsteuerung das Aktivierungswort erkennt, wird auch eine optische Anzeige am Fernseher aktiviert. Wenn Sie das Aktivierungswort benutzen, umfasst der Audiostream einen Sekundenbruchteil dessen, was Sie vor dem Aktivierungswort gesagt haben, und endet, sobald Ihr Befehl verarbeitet wurde. Sie können den Aufmerksamkeitsmodus einschalten, damit Alexa auf eine Reihe von Anfragen reagieren kann, ohne dass Sie das Aktivierungswort wiederholen müssen. Mehr erfahren. Sie können Ihr Gerät in der Alexa App auch so einstellen, dass immer, wenn Audiodaten in die Cloud geleitet werden, ein kurzes akustisches Signal abgespielt wird.

4. Kann ich die Mikrofone meines Fire TV-Geräts mit Alexa Hands-free ausstellen?

Ja, Fire TV-Geräte mit Alexa Hands-free verfügen über eine Mikrofon-An/Aus-Taste. Wenn Sie den Knopf drücken, wird die Energiezufuhr zu den Mikrofonen unterbrochen und ein rotes Licht leuchtet auf. Wenn die Mikrofone ausgeschaltet sind, kann Ihr Gerät keine Audiodateien aufzeichnen und in die Cloud senden, selbst wenn Sie das von Ihnen ausgewählte Aktivierungswort sagen. Wenn die Mikrofone des Geräts ausgeschaltet sind, reagiert das Gerät weiter auf Anfragen, die Sie über Ihre Sprachfernbedienung tätigen.

5. Kann ich Alexa auf meinem Fire TV-Gerät nutzen obwohl mein Fernseher ausgeschaltet ist?

Ja, Alexa reagiert auch dann auf Anfragen, wenn Ihr Fernseher ausgeschaltet ist. Bei bestimmten Fire TV Edition-Fernsehern müssen Sie in den Einstellungen die Funktion aktivieren, die es Alexa ermöglicht, auch dann zu reagieren, wenn der Fernsehbildschirm ausgeschaltet ist. Abhängig von Ihrer Anfrage kann es sein, dass Alexa Ihren Fernseher einschaltet, um Ihre Anfrage zu erfüllen.

Zu allgemeinen Fragen über Alexa, Echo-Geräte und Privatsphäre finden Sie Hinweise im Datenschutzportal für Alexa.

Ist diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback.

Bitte sagen Sie uns, warum die Information nicht hilfreich war:

Danke! Wir können zwar nicht direkt auf Ihr Feedback antworten, aber Sie helfen uns hiermit, unsere Online-Hilfe zu verbessern.