Was bedeutet "EU-Importware" im Zusammenhang mit Mobiltelefonen?

Im Angebot von Amazon.de finden Sie auch Smartphones und Mobiltelefone, die als EU-Importe gekennzeichnet sind.

Bitte berücksichtigen Sie beim Kauf eines EU-Importgerätes folgende Besonderheiten:

Bei EU-Importware handelt es sich um Geräte, die für bestimmte EU-Länder konfiguriert wurden. Häufig sind sie günstiger als für Deutschland konfigurierte Mobiltelefone. Sie können auf diese Weise auch Geräte erwerben, die nicht in Deutschland auf den Markt kamen, oder deren Konfiguration sich von den in Deutschland erhältlichen Modellen unterscheidet (zum Beispiel Mobiltelefone mit QWERTY-Tastatur).

Bei diesen Geräten können eventuell Einschränkungen von Software-Updates (vor allem bei Android-Geräten) bei Betrieb in Deutschland auftreten. Weiterhin kann es zu Beschränkungen im Zusammenhang mit der Garantieleistung des Herstellers kommen.

  • Mögliche Einschränkungen beim Update des Betriebssystems:
    • Betriebssystem-Updates können regional zu unterschiedlichen Zeiten freigegeben werden, d.h. ein EU-Importgerät kann unter Umständen ein Update des Betriebssystems später erhalten als ein für Deutschland konfiguriertes Gerät.
    • In Einzelfällen ist es möglich, dass nach einem Update das Smartphone nur noch in der Sprache des ursprünglichen Bestimmungslandes (z.B. Französisch oder Polnisch) betrieben werden kann, obwohl nach dem ersten Start die deutsche Sprachoption erfolgreich ausgewählt werden konnte.
  • Mögliche Einschränkungen der Garantie:

    Die Garantieleistung des Herstellers gilt unter Umständen nicht in Deutschland. In solch einem Fall müssen Sie das Gerät im Falle eines Defektes an das Service-Center des Herstellers im Bestimmungsland senden, wofür zusätzliche Versandkosten entstehen können. Ihr gesetzliches Recht auf Gewährleistung wird dadurch in keiner Weise eingeschränkt. Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an Ihren Verkäufer.

Wichtige Informationen zu Smartphones und Mobiltelefonen, die als EU-Importe gekennzeichnet sind