Wählen Sie Ihre Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies und ähnliche Tools, die erforderlich sind, um Ihnen Einkäufe zu ermöglichen, Ihr Einkaufserlebnis zu verbessern und unsere Dienste bereitzustellen. Dies wird auch in unseren Cookie-Bestimmungen beschrieben. Wir verwenden diese Cookies auch, um nachzuvollziehen, wie Kunden unsere Dienste nutzen (z. B. durch Messung der Websiteaufrufe), damit wir Verbesserungen vornehmen können.

Wenn Sie damit einverstanden sind, verwenden wir auch Cookies, um Ihr Einkaufserlebnis in den Stores zu ergänzen. Dies wird auch in unseren Cookie-Bestimmungen beschrieben. Dies beinhaltet die Verwendung von Cookies von Erst- und Drittanbietern, die Standardgeräteinformationen wie eine eindeutige Kennzeichnung speichern oder darauf zugreifen. Drittanbieter verwenden Cookies, um personalisierte Anzeigen zu schalten, deren Wirksamkeit zu messen, Erkenntnisse über Zielgruppen zu generieren und Produkte zu entwickeln und zu verbessern. Klicken Sie auf „Cookies anpassen“, um diese Cookies abzulehnen, detailliertere Einstellungen vorzunehmen oder mehr zu erfahren. Sie können Ihre Auswahl jederzeit ändern, indem Sie die Cookie-Einstellungen, wie in den Cookie-Bestimmungen beschrieben, aufrufen. Um mehr darüber zu erfahren, wie und zu welchen Zwecken Amazon personenbezogene Daten (z. B. den Bestellverlauf im Amazon Store) verwendet, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Kundenrezension

Rezension aus Deutschland vom 22. September 2017
Ich durfte den Worx Landroid im Rahmen eines Projektes kostenlos testen. Dies wird sich jedoch nicht auf meine objektive Bewertung des Mähroboters auswirken.
Vor der Inbetriebnahme ist es erforderlich, dass man die Ladestation aufstellt und das Begrenzungskabel um den gesamten Mähbereich herum auslegt und mit den beiliegenden Nägeln befestigt. Das geht recht einfach, man sollte sich aber Zeit nehmen und es möglichst genau nach Anleitung machen, umso besser kommt der Mäher danach zurecht. Danach kommt noch die Installation der App und das Verbinden des Landroid mit dem WLAN zuhause. Das funktionierte alles reibungslos. Auch die neueste Firmware habe ich mittels USB Stick ohne große Probleme aufgespielt.
Abgesehen von kleinen Problemen mit dem Begrenzungskabel am Anfang läuft der Roboter mittlerweile absolut zuverlässig. Ich musste das Kabel an manchen Stellen etwas korrigieren, weil der Mäher um manche Kurven nicht richtig herum kam und einen Korridor zwischen Hochbeet und Gartenzaun aussparen, der nicht die Mindestbreite von 1 Meter hatte.
Nun mäht er täglich ohne Probleme und sorgt für ein super Schnittbild. Der Rasen sieht nach 3 Wochen gesünder, gleichmäßiger und gepflegter aus als je zuvor und man kann sich darauf verlassen, dass der Mäher selbstständig seine Arbeit macht. Am Rand bleiben jedoch an einigen Stellen ein paar Zentimeter Rasen stehen, obwohl das Kabel äußerst sorgfältig verlegt wurde.
Mein Fazit:
Ich kann den Mäher absolut empfehlen, wenn man einen Garten mit möglichst wenig Unebenheiten hat, der nicht stark verwinkelten und von Hindernissen übersät ist. Andernfalls müsste man sich damit abfinden, dass man einige Bereiche eventuell aussparen muss und, dass der Mäher in einige Ecken eventuell nicht fahren kann. Das ist mir persönlich aber egal, ich spare mir ja trotzdem den Großteil der Arbeit. Wenn man Hunde oder Katzen hat muss man eventuelle Hinterlassenschaften immer vor dem Mähen beseitigen.
Für die App würde ich mir noch wünschen, dass sie einen benachrichtigt, wenn etwas nicht stimmt, das sieht man nur, wenn man sie öffnet und nachschaut.

Damit der Roboter 5 Sterne bekommt, müsste er in meinen Augen wirklich bis zum Rand mähen und die App müsste überarbeitet werden.

Die letzten 4 Tage hatte der Landroid keine Verbindung zur App, das wurde jedoch sehr vorbildlich innerhalb kürzester Zeit per Softwareupdate behoben.
3 Personen fanden diese Informationen hilfreich
Missbrauch melden Permalink

Produktdetails

4,0 von 5 Sternen
4 von 5
415 globale Bewertungen