Wählen Sie Ihre Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies und ähnliche Tools, die erforderlich sind, um Ihnen Einkäufe zu ermöglichen, Ihr Einkaufserlebnis zu verbessern und unsere Dienste bereitzustellen. Dies wird auch in unseren Cookie-Bestimmungen beschrieben. Wir verwenden diese Cookies auch, um nachzuvollziehen, wie Kunden unsere Dienste nutzen (z. B. durch Messung der Websiteaufrufe), damit wir Verbesserungen vornehmen können.

Wenn Sie damit einverstanden sind, verwenden wir auch Cookies, um Ihr Einkaufserlebnis in den Stores zu ergänzen. Dies wird auch in unseren Cookie-Bestimmungen beschrieben. Dies beinhaltet die Verwendung von Cookies von Erst- und Drittanbietern, die Standardgeräteinformationen wie eine eindeutige Kennzeichnung speichern oder darauf zugreifen. Drittanbieter verwenden Cookies, um personalisierte Anzeigen zu schalten, deren Wirksamkeit zu messen, Erkenntnisse über Zielgruppen zu generieren und Produkte zu entwickeln und zu verbessern. Klicken Sie auf „Cookies anpassen“, um diese Cookies abzulehnen, detailliertere Einstellungen vorzunehmen oder mehr zu erfahren. Sie können Ihre Auswahl jederzeit ändern, indem Sie die Cookie-Einstellungen, wie in den Cookie-Bestimmungen beschrieben, aufrufen. Um mehr darüber zu erfahren, wie und zu welchen Zwecken Amazon personenbezogene Daten (z. B. den Bestellverlauf im Amazon Store) verwendet, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Kundenrezension

Rezension aus Deutschland vom 15. April 2014
Der Erstling der Autorin hat mich durchweg begeistert. Der Plot ist immer spannend, ich bezeichne ihn als "süffig". Die handelnden Personen werden von Karla Holm respektvoll behandelt und beschrieben; selbst die, mit denen es das Leben (bisher) nicht so gut gemeint hat. Die darüber mehr oder minder schuldig werden: gegenüber Erpressungs- und Mordopfern.

Es gelingt ihr, die verschiedenen Erzählstränge gut zu strukturieren und die Spannung permanent zu steigern. Ich bin mehrmals morgens müde aufgewacht weil ich es am Abend zuvor nicht schaffte, den Krimi zur Seite zu legen.

Etwas anstrengend fand ich das ständige product placement für den Dienst Mercedes. Besonders angetan war ich von der Vielschichtigheit der Charaktere. Die verzweifelte Sinnsuche der Juweliersgattin, die sie immer tiefer in die Arme von "Teufel Alkohol" sinken lässt.

Der absolut böse daherkommende Begründer der Juweliersdynastie Meisen ist schaurig-wunderschön beschrieben. Man fragt sich, was der Mensch erlebt haben muss - vielleicht als Kind - um so sehr aus dem vereinbarten Kontext menschlichen Handelns zu fallen. Vielleicht erfahren wir ja mehr im Rückblick einer hoffentlich erscheinenden Fortsetzung.

Darin möchte ich auch unbedingt erfahren, wer die vergifteten Pflanzen ins Bett von Clara Meisen bugsierte. Diese im Roman nicht aufgelöste Begebenheit lässt mich auf eine Fortsetzung hoffen. Bei der ansonsten an den Tag, bzw. ins Schreiben gelegten Detailgenauigkeit kann ich mir nicht vorstellen, dass es der Autorin "durchgegangen ist, diesen Aspekt aufzuklären. Ich tippe insgeheim, dass der mir sympathisch wirkende Butler vielleicht seine behandschuhten Finger im Spiel hatte. Oder der sprichwörtliche Gärtner....

Aber ich will an dieser Stelle nicht spekulieren. Was ich aber auf jeden Fall will: weiteres Lesefutter von Karla Holm verschlingen!
Missbrauch melden Permalink

Produktdetails

4,3 von 5 Sternen
4,3 von 5
15 globale Bewertungen