Hier klicken Jetzt informieren PR Evergreen Cloud Drive Photos UHD TVs Mehr dazu Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Jetzt bestellen AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited FußballLiveAmazonMusic Sportartikel

Kundenrezension

12. März 2017
Wer auf der Suche nach einem Schreibratgeber ist, der sich von anderen abhebt, sollte mal einen Blick in „Wie Sie ein Buch schreiben“ werfen. Martin Selle vermittelt auf über 500 Seiten das Handwerk des kreativen Schreibens. Also ganz so, wie man es in anderen Büchern auch lesen kann? Nein, weit gefehlt. Dieses Buch geht die Sache ganz anders an! Viel praktischer.

Hier gibt es Themen wie: Figurenentwicklung, Plot, Setting, Erzähltechniken, Spannung, Dialoge. Alles wichtig, doch wer soll sich diese ganzen Themen merken und anwenden? Martin Selle hat eine Lösung: Das ganze Buch ist nicht nur ein ausführlicher Ratgeber, sondern ein praktischer Workshop in 10 Teilen.

Dazu empfiehlt der Autor sich seinen Thriller „Die Wahrheit über Derek Foster“ zu besorgen. Nun darf man den Roman von vorn bis hinten analysieren. Wo im Text wurden Figuren charakterisiert, wie setzt sich die Szenenabfolge zusammen, welche Erzähltechniken wurden gebraucht, wie wurde Spannung aufgebaut? Nach der Schritt-für-Schritt-Analyse darf man das Gelernte und Analysierte auch auf seine eigene Geschichte anwenden.

---- Lesen - analysieren - selbst schreiben. So ist der ganze Ratgeber aufgebaut - ein tolles Konzept! ----

Das Ziel des Buches ist, am Ende die Planung für den eigenen Roman in den Händen zu halten und mit dem Schreiben zu beginnen. Am Anfang macht der Autor klar: Schreiben hat nichts mit Talent zu tun, sondern ist erlernbares Handwerk! Und man sollte nicht nur schreiben wollen, sondern tatsächlich schreiben.

Alles was man dazu braucht, ist Leidenschaft, Disziplin und Durchhaltevermögen. Das sollte man auch haben, denn wer das Buch intensiv durcharbeitet, braucht eine lange Zeit dafür.

Der Schreibstil des Ratgebers gefällt mir super! Martin Selle schafft es den Stoff äußerst locker und motivierend zu vermitteln. Dabei nutzt er eine persönliche, klare Ansprache. In manch anderem Schreibratgeber (ich habe etwa 50 Stück im Schrank) findet man theoretische und überhebliche „Faselei“. Das ist hier nicht der Fall. Allein das reine Lesen macht riesigen Spaß.

Ebook oder Buch? Oder beides?
Ich habe die Vorgängerversion dieses Buches zuerst als Ebook gekauft und nun auch als Papier-Version. Warum? Weil ich es so auch als Nachschlagewerk gebrauchen kann. Was waren nochmal die Beschreibungsfallen? Wie war das mit den Spannungstechniken? Je nach dem, in welcher Manuskriptphase ich mich befinde, kann ich jederzeit mit diesem Buch arbeiten.

Fazit:
Wer das Terrain des Romanschreibens locker und praxisbezogen erlernen will, sollte zu diesem Buch greifen. Zusammen mit den Praxisratgebern von Hans Peter Roentgen (Vier Seiten für ein Halleluja, Spannung - Unterleib der Literatur), gehört es für mich zu den Top-Schreibratgebern.
3 Personen fanden diese Informationen hilfreich
0Kommentar Missbrauch melden Permalink

Produktdetails

4,6 von 5 Sternen
3
19,99 €