Jeans Store Hier klicken Strandspielzeug b2s Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Profil für Torsten Branden > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Torsten Branden
Top-Rezensenten Rang: 6.481.277
Hilfreiche Bewertungen: 297

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Torsten Branden "drt889" (Berlin)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-12
pixel
FRED & OTTO unterwegs in Berlin und Potsdam: Stadtführer für Hunde
FRED & OTTO unterwegs in Berlin und Potsdam: Stadtführer für Hunde
von Alexander Schug
  Taschenbuch

2 von 44 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Vermisst, 2. September 2013
Ich vermisse die Auflistung der Kinderspielplätze, wo der brave Hund seine Haufen hinterlassen kann. Und ein Bio-Verzeichnis, in welchem drin steht, welche Bäume am schnellsten eingehen, wenn der tausendste Hund dort seine Wurst hinterlässt.
Kommentar Kommentare (8) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 5, 2015 6:42 PM MEST


Jacques Lacan. Gestern, heute, Dialog
Jacques Lacan. Gestern, heute, Dialog
von Alain Badiou
  Broschiert
Preis: EUR 12,00

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Annäherung an Lacan, 30. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Dieses Buch - ein Interview des "Philosophie Magazine" mit Badiou und Roudinesco - hat etwas vermocht, was die Lektüre Lacans zuvor nicht vermocht hatte: Es hat mich Lacan deutlich näher gebracht. Es geht bei diesem aufgezeichneten Gespräch um Wesentliches: Das Leben, die Psychoanalyse, die Politik und die Philosophie. Vor allem geht es auch darum, den Menschen in der Psychoanalyse an reale Punkte in seinem Leben zu führen, an denen er sich neu aufrichten kann. Sehr zu empfehlen.


Nietzsche und Wagner: Geschichte einer Hassliebe
Nietzsche und Wagner: Geschichte einer Hassliebe
von Kerstin Decker
  Gebundene Ausgabe

1 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wundervoll!, 29. Juli 2013
Kerstin Decker kann eben einfach gut schreiben. Insbesondere Biographien. Da macht ihr keiner was vor. Nietzsche hätte wohl seine Freude an diesem wunderbar lockeren Stil gehabt, der nichts Überflüssiges hat. Liest sich wie Butter, obwohl es ja keine leichte Kost per se ist.


Freuds Schwester
Freuds Schwester
von Goce Smilevski
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,90

3 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Sublimer Hass, 27. Juli 2013
Rezension bezieht sich auf: Freuds Schwester (Gebundene Ausgabe)
Tjaaaa...in die weiblichen Hauptpersonen seines (science-fiction-haften) Romans konnte sich der Autor ja gut einfühlen. Wenn er nur einen Bruchteil dieses Verständnisses für Sigmund Freud aufgebracht hätte, hätte die versponnene Mär wenigstens Wahrhaftigkeit besitzen können. Aber das konnte oder wollte der Autor nicht. So verbirgt sich hinter dem Menschlich-Anrührenden eine große Ungerechtigkeit, wenn nicht sogar mehr: Aggression.
Das Buch macht auf mich den Eindruck einer Projektion. Wenn ich mir einmal kurz die gleiche Auslegungsfreiheit nehmen darf wie der Autor, dann denke ich: Er projeziert womöge seinen Vaterhass auf Sigmund Freud.
Der alte Freud hat sich nicht um Ausreise bemüht - seine Freundin Marie Bonaparte hat das alles arrangiert, was ihr aufgrund ihres weltpolitischen Status und ihrer Verbindungen zu hochrangigen Politikern auch gelang. Als sie allerdings Freuds Schwestern auch aus Österreich heraus bekommen wollte, sagte die Gestapo bzw. die Nazis "nein". Versucht hat sie es aber.
Der Autor desavouiert sich unter anderem in seinen Dialogen. So lässt er z.B. Dr.Goethe sagen, dass die Erfindung der Klospülung weit wichtiger war als die der Psychoanalyse. Wer es versteht, erkennt hier sehr schön die anale Aggression.
Ein weiterer Missgriff des Autors ist das Missverstehen von Freuds Intention beim Abfassen von "Der Mann Moses". Da reagiert der Autor wie ein kleiner Junge aus der jüdischen Gemeinde seiner Provinz. Freud ging es mitnichten darum, dem jüdischen Volk mit dem "Mann Moses" einen Tort anzutun.
Man könnte über viele wild in den Text hineingestellte psychoanalytische Zitate lange diskutieren, aber es scheint mir der Mühe nicht wert, da der Autor wenig Ahnung von Psychoanalyse zu haben scheint.
Ich stimme meinen Vor-Kritikern zu: Schade um die Zeit, die man mit dem sich anspruchsvoll dünkenden Buch verbracht hat.


Berlin zum Abkacken  Alle Arschlöcher nach Bezirken: Ein Handbuch
Berlin zum Abkacken  Alle Arschlöcher nach Bezirken: Ein Handbuch
von Kristjan Knall
  Broschiert
Preis: EUR 9,99

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Auf den Punkt, 22. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Seit 63 Jahren lebe ich in Berlin und muss gestehen: Der Autor hat es auf den Punkt gebracht. Natürlich braucht man Humor, um das alles durchzustehen. Ich lese es meiner Frau am Kamin vor und wir amüsieren uns köstlich.


ZEN und die Kunst Gitarre zu spielen
ZEN und die Kunst Gitarre zu spielen
von Marco Göhringer-Oberthür
  Broschüre
Preis: EUR 13,90

2.0 von 5 Sternen Auf Zen gequälter Nachhilfeunterricht, 20. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Tut mir leid, aber ich mag es nicht, wenn ein in deutscher Sprache von einem deutschsprachigen Autor geschriebenes Buch solche Deutschfehler raushaut wie: "Vergesse zuerst dein Publikum. Vergesse dich." Es heißt immer noch "Vergiss zuerst dein Publikum. Vergiss dich." Ansonsten erscheint mir das Buch zwar durchaus ernsthaft bemüht, einen von Aufmerksamkeit geprägten Ansatz zu vermitteln, fühlt sich aber an wie "auf Zen gequält". Früher hat man zu einfacheren Pelzmänteln gesagt: "Das ist Bisamratte auf Nerz gequält." Mehr als zwei Sterne mag ich dafür wirklich nicht geben.


Life
Life
von Keith Richards
  Gebundene Ausgabe

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Authentisch und sympathisch, 17. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Life (Gebundene Ausgabe)
Mann muss kein Fan von Keith Richards sein, um dieses Buch zu mögen. Es ist unerhört sympathisch durch seine Einfachheit und Offenheit. Der Mann muss niemandem etwas vormachen. Es liest sich wie Butter, als ob man ihm zuhört und weiter zuhören will. Meine Achtung vor Richards ist gestiegen.


John Renbourn And Jacqui Mcshee In Concert [UK Import]
John Renbourn And Jacqui Mcshee In Concert [UK Import]
DVD ~ John Renbourn and Jacqui Mcshee
Wird angeboten von Tolle Unterhaltung
Preis: EUR 15,16

5.0 von 5 Sternen Virtuos und ohne Schnickschnack, 10. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die hohe Musikalität und das jahrzehntelange Aufeinander-Abgestimmtsein ergänzen sich bei Renbourn und McShee nach wie vor hervorragend. Das Schöne bei so einer DVD ist, dass man das filigrane Gitarrenspiel von Renbourn auch optisch genießen kann.
Es ist Jahrzehnte her, dass ich mit den beiden in Berlin gesprochen habe...man wird nicht jünger...ich verfolge Pentangle seit 1969.


Vom Faschismus zum Neuen Denken: C. G. Jungs Theorie im Wandel der Zeit
Vom Faschismus zum Neuen Denken: C. G. Jungs Theorie im Wandel der Zeit
von Heinz Gess
  Broschiert

1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Brilliante Analyse, 9. März 2013
Hervorragend geschrieben - sehr erhellend - brilliante Analyse! Wenn ich vorher nur vage Jungs Rechtslastigkeit verspürt habe - hier wurde sie mir transparenter gemacht. Danke!


Warum so viel Hass?: Eine Erwiderung auf Michel Onfrays "Anti Freud"
Warum so viel Hass?: Eine Erwiderung auf Michel Onfrays "Anti Freud"
von Elisabeth Roudinesco
  Gebundene Ausgabe

4 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Manche sind FREI, andere ONFRAY, 6. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Es macht Freude, zu lesen, mit wieviel geistiger Freiheit Elisabeth Roudinesco und die nachfolgenden Autoren sich dem Autor Onfray nähern, der seinem Namen alle Ehre macht, denn er ist sehr unfrei, sehr befangen in seinem fast durchgehend polemischen Denken und Schreiben. E. R. schafft es , auf wohltuend offene Art und Weise auf dieses Rumpelstilzchen einzugehen. Dazu gehört in der Tat ein befreites Denken.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-12