Hier klicken MSS Hier klicken Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle DepecheMode SUMMER SS17
Profil für Kathy > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Kathy
Top-Rezensenten Rang: 26.713
Hilfreiche Bewertungen: 356

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Kathy "liebling"

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4
pixel
Die Sims 4: Großstadtleben - Erweiterungspack - [PC]
Die Sims 4: Großstadtleben - Erweiterungspack - [PC]
Preis: EUR 19,99

17 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Bugs, Bugs, Bugs, 27. November 2016
Inhaltlich ist das Add-On sehr gut. Das Apartment-EP für Sims 2 war damals mein liebstes, bei Sims 3 haben sie es ordentlich vermasselt. Jetzt das für Sims 4 ist zwar besser gelungen, kommt aber doch nicht ganz an die damalige Leistung heran.

Gut ist auf jeden Fall schonmal, dass es Nachbarn gibt und deren Apartments kann man auch besuchen. Beziehungsweise gibt es pro Gebäude mehrere Apartments, in denen Sims einziehen können. Blöd ist allerdings weiterhin, dass sich in der Nachbarschaft von alleine nichts tut. Es zieht niemand ein oder aus, es werden keine Kinder geboren, etc. Nur gealtert wird, aber bestenfalls wohnt man dann eben irgendwann neben einem Geist. Das hat schon vorher genervt und ist imo jetzt nur noch schlimmer.

Die neue Nachbarschaft ist super gelungen. Man merkt auch hier wieder, dass EA für den vierten Teil der Sims-Reihe großen Wert auf die Gestaltung und Details der Welt legt. So wirkt die "Großstadt" tatsächlich wie eine solche. Man hat sich hier ganz offensichtlich Inspiration in Städten wie New York und Berlin geholt. Es gibt viele (auch nicht bewohnbare) Hochhäuser, wodurch alles verwinkelt wirkt, inkl. Graffiti und Street Art, und hinter jeder Ecke gibt es etwas zu entdecken. Imbissstände, Sportplätze, Festivals... Super ist hierbei, dass solches Treiben nicht immer nur auf anderen Grundstücken stattfindet. Um mal eben einen Snack zu kaufen oder ein paar Körbe zu werfen müssen die Sims nun also nicht immer gleich reisen (inkl. Ladebildschirm), sondern finden ihr Ziel vielleicht schon unten auf der Straße.

Auch weiterhin bestehen bleiben leider alte Kritikpunkte wie fehlende Kleinkinder (!!!!eins!!!!elf!!!!) und auch die Art der Sims, sich fortzubewegen. Fahrzeuge sind weiterhin nur Deko. Gehen die Sims zur Arbeit, verschwinden sie halt einfach. Fortbewegung zu anderen Grundstücken findet per Ladebildschirm statt. Ich persönlich finde einfach, dass das die Atmosphäre stört.

Ein wenig verwirrend, aber gut sind die neuen Karrieren. Bisher konnte man wählen, ob man einen Beruf haben möchte, bei dem der Sim täglich allein zur Arbeit geht oder solchen, bei denen man ihm zur Arbeitsstätte folgen kann. Nun gibt es ein Zwischending, bei welchem man ebenfalls wählen kann. Der Sim kann allein zur Arbeit gehen oder "von zu Hause" arbeiten. Allerdings ist letzteres ein wenig trügerisch, denn der Sim bekommt hierbei verschiedene Aufgaben pro Tag und für viele muss er oder sie in der Stadt rumreisen. Das ist schon allein deshalb nicht immer einfach, weil man erst einmal suchen muss, an welche Orte gereist werden soll. Trotzdem macht auch das Spaß und bringt Abwechslung rein.

Das Spiel wäre also durch dieses EP deutlich aufgewertet, wenn, ja, wenn es nicht in mittlerweile leider EA-typischer Natur mit jeder Menge Bugs aufwarten würde. Da ist zum Beispiel der mit den Apartment-Merkmalen. Billigere Wohnungen können beispielsweise das Merkmal "Kobolde" haben, bei welchem eine Chance bestehe, dass über Nacht Gegenstände kaputt gehen. Diese Chance lag bei meinem Spiel allerdings bei fast 100%. Mein Sim musste also jeden Tag ca. 10 Haushaltsgegenstände reparieren oder einen Handwerker einstellen. Sims kommen häufig nach Feierabend nicht heim und müssen manuell "geholt" werden. Und bei lauten Nachbarn kann man gegen die Tür klopfen und sich beschweren wie man möchte, trotz Dialog im Spiel tut sich nichts und ein zweites Mal anklopfen geht auch nicht. Also bleibt nur, den Sim irgendwann erschöpft kollabieren zu lassen, damit er Schlaf bekommt. Bisher hatte übrigens auch jedes meiner Apartments das Problem mit Lärm von nebenan, auch wenn dies kein Merkmal war. Andersrum klopften wütende Nachbarn auch bei meinen Sims wegen der Lautstärke an, obwohl diese friedlich geschlummert haben. Dadurch ist man jetzt tief verfeindet, hurra.

Schade ist, dass man solche Bugs leider mittlerweile bei jedem Add-On dieses Spiels erwarten kann und zum Teil sind das wirklich ärgerlich oft auftretende Probleme, die bei Testläufen eigentlich auffallen müssten.

Schade, denn inhaltlich wären das hier mindestens vier Sterne gewesen.


Postkartenbuch Wilhelm Lehmbruck
Postkartenbuch Wilhelm Lehmbruck
von Kein
  Karten
Preis: EUR 3,95

5.0 von 5 Sternen Super für kunstinteressierte Postcrosser, 25. März 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Postkartenbuch Wilhelm Lehmbruck (Karten)
Ich lebe in Duisburg. Duisburg ist nicht sehr schön, Karten aus Duisburg noch viel weniger. Was macht man also als Postcrosser, wenn man eine Adresse zieht und derjenige wünscht sich etwas "Lokales"?

Vor der Frage stand ich immer öfter. Um ehrlich zu sein, das lokale Angebot an Postkarten ist im besten Fall kitschig und auch sehr begrenzt. Umso mehr habe ich mich gefreut, dank dieses Postkartenbuches immerhin die Werke eines Duisburgers versenden zu können.

Ob Lehmbrucks Werke nun das Prädikat "schön" verdienen, lasse ich mal dahin gestellt, Schönheit liegt eh im Auge des Betrachters und über Geschmack soll man nicht streiten. Die Fotos auf den Postkarten sind auf jeden Fall gut gemacht, Winkel und Farbgebung wirken ästhetisch und geschmackvoll und stellen jedes Werk gut dar.

Wie bei Anaconda üblich, lassen sich die Karten sehr gut aus dem Buch lösen, ohne Rückstände. Sie sind aus dickem, beständigem Material und dürften auch weitere Reisen problemlos überstehen. Die Rückseite liefert jeweils einen kurzen Hinweis zum dargestellten Werk.


The Art of Pixar: 100 Collectible Postcards
The Art of Pixar: 100 Collectible Postcards
von Disney/Pixar
  Karten
Preis: EUR 17,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Super für Fans und Postcrosser, 25. März 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
100 verschiedene Postkarten zu dem Preis lohnen sich bei Postkartenboxen fast immer.

Die Auswahl der Motive hier ist sehr schön, manchmal aber auch wirklich nur was für Fans. Detailaufnahmen und Konzeptzeichnungen lassen sich als Postcrosser nur an Pixar / Disney / Film-Fans versenden und auch, wer die Karten rahmen und aufhängen möchte, dürfte sich mit der Ästhetik schwer tun. Zum Glück trifft das nur auf wenige Exemplare zu. Jede Karte hat hinten auch eine kurze Referenz, um welchen Film es sich handelt.

Die Box ist sehr stabil, die Karten lassen sich gut entnehmen. Das Material der Karten selbst ist auch recht dick und gut geeignet für einen Versand rund um die Welt. Hinten befinden sich keine Linien für Adresse + Nachricht, somit steht es dem Versender frei, gerade, quer oder von mir aus auch auf dem Kopf zu schreiben. Besonders bei russischen oder asiatischen Adressen gibt es gern doppelt so viele Zeilen wie auf manchen Karten vorgegeben. Schön, dass es hier nicht so ist.


Q&A a Day: 5-Year Journal
Q&A a Day: 5-Year Journal
von Potter Style
  Tageskalender
Preis: EUR 14,99

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tägliche kurze Reflektionen, 25. März 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Q&A a Day: 5-Year Journal (Tageskalender)
Ich gebe zu, dass ich mir das Buch etwas größer vorgestellt hätte. Es ist kleiner als A5 und bietet pro Jahr nur wenige Zeilen zur Beantwortung der täglichen Fragen. Allerdings macht genau das es einfach, täglich etwas zu schreiben.

Die Fragen sind oft einfach zu beantworten, manchmal aber trügt auch der Schein. Oft denkt man "Okay, das ist doch easy" und sitzt dann doch eine halbe Stunde da und überlegt, wie man die eigenen Gedanken ausdrückt.

Die Verarbeitung des Buches ist top, sehr stabil, die vergoldeten Schnittkanten und der geprägte Druck auf dem Cover geben dem Journal einen recht edlen Eindruck. Ich glaube allerdings, dass die schwarze Farbe sich in den fünf Jahren täglicher Benutzung abreiben wird, vor allem, da es ja vermutlich auch mit auf Reisen geht, wenn man wirklich täglich etwas schreibt. Schön fand ich persönlich, dass Beschreibung und Infos auf der Rückseite sich auf einem einfach abzulösenden Sticker befanden, nach dessen Entfernung wirkt es für mich noch stimmiger.

Wer gerne lang und ausführlich über verschiedene Ereignisse schreibt, der wird hier nicht glücklich, aber für kurze Reflektionen des Tages ist es perfekt und bietet sicher in fünf Jahren auch einen schönen Überblick, wie man selbst und die eigene Einstellung sich entwickelt haben.


Postkartenbuch Leselust
Postkartenbuch Leselust
von Kein Autor oder Urheber
  Karten
Preis: EUR 3,95

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gut für Postcrossing geeignet, 13. Januar 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Postkartenbuch Leselust (Karten)
Die Karten sind relativ dick und stabil, sie lassen sich gut und ohne Beschädigung aus dem Buch auslösen und die Drucke sind von guter Qualität. Damit eignen sie sich hervorragend für Postcrossing, da sie dort ja gern mal eine Reise um die halbe Welt überstehen müssen.

Dass die Linien auf der Rückseite fehlen, empfinde ich als positiv, denn internationale Adressen haben oft viel mehr Zeilen als deutsche. So bieten sie genügend Platz für alle nötigen Informationen.

Die Motive sind sehr abwechslungsreich, mir teilweise auch bisher noch gar nicht bekannt. Ich bin kein Kunstkenner, aber viele der hier verwendeten Bilder würde ich sogar aufhängen, weil sie so schön atmosphärisch sind. Das Lesen spielt zwar in jedem Werk eine Rolle, jedoch stehen die Bücher nicht immer im Mittelpunkt, somit eignen sie sich sowohl für Bücherwürmer und Kunstliebhaber, als auch für solche, die z.B. das Meer oder Blumen lieben.

Wenn man bedenkt, dass einzelne Karten im Handel mittlerweile bis zu 2€ kosten können, ist der Preis von unter 4€ für 20 Karten absolut okay.


The Official One Direction Square Calendar 2016
The Official One Direction Square Calendar 2016
Preis: EUR 2,36

5.0 von 5 Sternen Schön für Fans und praktisch gestaltet, 2. Januar 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Um ehrlich zu sein habe ich den Kalender als eine Art Gag im Büro bestellt. Jedes Jahr versuche ich, den möglich "schlimmsten" Kalender aufzuhängen, um die Kollegen zu ärgern. Wenn man mit vier heterosexuellen Männern mittleren Alters arbeitet, gibt es wohl wenig schlimmeres als einen Boyband-Kalender. :)

Trotzdem ist er schön gestaltet, es wurden meiner Meinung nach gut gemachte Fotos verwendet, auch farblich ist die Gestaltung gut. Die Anordnung (Bild oben, das untere Blatt ist der Kalender) lässt genug Platz für Notizen und sonstige Anmerkungen. Der Kalender selbst ist auch groß und übersichtlich genug.

Aufgehangen wird er zwar nur an Löchern in den Kalenderblättern, aber die äußeren sind so dick und fest, dass nichts reissen kann.

Für Fans ist der Kalender sicher topp, für mich hat er beide Zwecke (Gag und praktischer Nutzen) sehr gut erfüllt.


100 Cats in a Box (Postcards)
100 Cats in a Box (Postcards)
von Astrid Harrisson
  Postkartenbuch
Preis: EUR 17,49

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schön abwechslungsreich, 2. Januar 2016
Die 100 Motive sind wirklich sehr abwechslungsreich, mal friedvolle Bilder, mal Katzen in Action, mal Close-Ups von Details, die jeder Katzenfreund liebt (Pfoten, Fellfärbung, Augen, etc.). Einige Katzen sind mehrfach abgebildet, trotzdem wirken die Bilder nicht ähnlich, sondern haben ihre ganz eigene Stimmung. Manche Motive sind so kunstvoll, dass sie nicht nur Katzenfans Freude bereiten.

Ich nutze die Karten für Postcrossing und sie eignen sich dafür perfekt. Das Material ist recht dick und robust, sodass auch Reisen in ferne Länder kein Problem sind. Auf der Rückseite steht nur kurz die jeweilige Rasse, sonst gibt es genug Platz für Marke, Luftpoststicker, Adresse, Postcrossing-ID, Nachricht und was auch immer sonst man gern drauf schreiben oder malen möchte.

Die Box selbst ist auch sehr schön gestaltet und sehr robust. Sie steht bei mir im Regal und ist für sich schon so dekorativ, dass ich wohl was anderes darin aufbewahren werde, wenn die Karten aus sind. Man kann die Karten mithilfe eines Bandes entnehmen. Wenn nur weniger drin sind, wird es etwas fummelig, aber es geht und ist auf jeden Fall angenehmer als das Heraustrennen aus Kartenbüchern.


Die Sims 4 - Wellness-Tag [PC Code - Origin]
Die Sims 4 - Wellness-Tag [PC Code - Origin]
Preis: EUR 19,99

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schöne DLC-Inhalte, 27. Dezember 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Früher gab es für die Sims nur Add-Ons und das ein oder andere Accessoire-Pack, mit dem vierten Teil einigte man sich darauf, dass es auch DLC-Packs wie eben Wellness-Tag gibt. Darin gibt es mehr als nur ein paar neue Accessoires und Kleidungsstücke, aber eben auch nicht genug Änderungen, um gleich ein ganzes Add-On daraus zu machen.

Die Inhalte von Wellness-Tag sind durchaus gelungen. Für das enthaltene Wellness-Center muss man zwar erst einmal Platz schaffen in der Nachbarschaft, aber dann ist es ein wirklich cooler Ort, an dem die Sims einen schönen Tag verbringen können. Die Schauplätze des Basisspiels sind alle mehr oder weniger gleich, was die Freizeitgestaltung angeht. Den Unterschied zwischen Bar und Lounge z.B. erkennt man höchstens durch die Deko. Daher hatte ich die Befürchtung, dass das Wellness-Center auch wieder eine Art umgestaltete Bar ist. Aber nein, hier gibt es durchaus viel zu tun für die Sims. Sie können Yoga-Kurse mitmachen, in die Sauna gehen, sich in einem Schlammbad entspannen oder sich auf der Massageliege mal richtig durchkneten lassen. Schön sind auch die Umkleideräume, in denen sie sich wahlweise in ein Handtuch wickeln oder in einen Bademantel kuscheln können, um auch entsprechend gekleidet (oder eher entkleidet) zu sein.

Ein wenig nervig: Der Beginn eines Yoga-Kurses wird per Popup-Nachricht angekündigt und dann sollte sich der Sim auch schnellstens auf den Weg machen, denn eine Teilnahme nach Beginn ist nicht mehr möglich und in Sims-typischer Manier haben die kleinen Pixelmenschen gerne mal Probleme, ihren Weg die Treppe hinauf zu finden, ständig steht jemand im Weg, oder der Sim läuft einfach mal einen kleinen Umweg durch das gesamte Gebäude, anstatt den direkten Weg zu wählen.

Sieht man aber von diesem und weiteren kleinen Sims-typischen Problemchen ab (das Spiel stockt für 1-2 Sekunden, der Sim steht eine Weile sinnlos rum oder weigert sich aus unbekannten Gründen, eine Aktion auszuführen), macht dieses DLC aber echt Spaß. Und vor allem bietet es weitere Möglichkeiten, realistische Aktivitäten mit den kleinen Pixelmenschen auszuführen. Nun kommen auch Sims auf ihre Kosten, die ihr Leben im Luxus genießen möchten.

Allerdings, das muss ich zugeben, finde ich den regulären Preis von knapp 10 € etwas überzogen und habe selbst erst zugeschlagen, als es um 50% reduziert im Angebot war.


Die Sims 4
Die Sims 4
Preis: EUR 36,99

39 von 49 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Enttäuschung hoch 10!, 20. April 2015
Rezension bezieht sich auf: Die Sims 4 (Computerspiel)
Schon im Vorfeld gab es einige schlechte Neuigkeiten für Sims-Fans und eigentlich hatte ich mir geschworen, mir das Spiel nicht zu kaufen. Leider ließ ich mich doch durch die extreme Promo seitens EA überreden und hab es mir zum Release gekauft. Vielleicht nicht die schlimmste Entscheidung meines Lebens, aber definitiv eine der dümmsten.

Das Problem waren gar nicht mal so sehr die fehlenden Kleinkinder, die wenig realistischen Jobs, die zum Teil lächerlichen und hässlichen Klamotten. Nein, das Problem ist unterm Strich einfach, dass EA mit Sims 3 ein ordentliches Schüppchen draufgelegt hat. Damals haben sogar viele erfahrene Spieler der Reihe am Anfang so ihre Problemchen gehabt, alles zu verstehen und auf alles zu achten, weil das Spiel und die Welt der Sims auf einmal so viel umfangreicher waren. Aber man gewöhnte sich dran und verliebte sich schließlich in die vielen Möglichkeiten, die freie Nachbarschaft, den "Realismus".

Und jetzt haben wir Sims 4. Man möge mich naiv nennen, aber eine Fortsetzung sollte für mich immer ein Schritt weiter sein, ein bißchen mehr, vielleicht anders, aber auf keinen Fall einen großen Schritt zurück machen. Und genau das macht Sims 4. Viele vergleichen es mit Sims 2, aber nein. Das Spiel hat damals richtig Spaß gemacht. Es war zeitgemäß, eigentlich sogar seiner Zeit ein Schrittchen voraus. Es bot als Basis jede Menge Realismus und mit den Add-Ons kamen dann Inhalte hinzu, die auch Fans von weniger realistischen Familien ins Boot holten.Und dabei bot es jede Menge Möglichkeiten, um das Leben der Sims abwechslungsreich zu gestalten. Das Leben eines Arztes konnte man komplett anders führen als das eines Hundezüchters. Bei Sims 4 habe ich nicht nur gar keine realistischen Jobs, nein, durch die winzige Nachbarschaft und ihre extrem begrenzten Möglichkeiten, dazu noch durch die ewigen Ladebildschirme, die dafür sorgen, dass ich meine Sims lieber in ihrer kleinen Straße lasse,ist jeder Sim gleich. Aufstehen, zur Arbeit gehen (nein, beamen), was essen, ins Bett. Und dann alles von vorn. Vielleicht ab und an mal die langweilige Straße auf- und abzockeln und dabei irgendwelchen Nippes aufsammeln. Das war's.

Das Fehlen von Details wie Fahrgemeinschaften, Kleinkindern oder Haushaltsgegenständen und Orten wie Krankenhäusern oder Polizeirevieren hat unterbewusst einfach einen so großen Einfluss. Man schickt den Sim zur Arbeit und es wirkt einfach öde, wenn nicht einmal der Kollege mit dem Auto vor der Tür steht, wenn der Sim schon kein eigenes hat.

Als kleinen Pluspunkt muss man EA anrechnen, dass die ersten Patches gratis kamen und neue Berufe und Pools den Nutzer nichts gekostet haben. Doch eigentlich roch es eher danach, dass man wohl ahnte, dass dafür niemand etwas bezahlen würde, wirkten diese Inhalte doch eher "vergessen", als hätte man es nicht rechtzeitig zum Release geschafft, sie zu integrieren. Wenn bei meinem Esstisch bei der Lieferung ein Bein fehlt, zahl ich das ja später auch nicht extra. Das weiß wohl auch EA. Denn, das zeigte das erste Mini-Add-On, man scheut sich nicht, für alles Geld zu verlangen, wo man noch halbwegs die Chance sieht, dass die Spieler dafür zahlen. Auch hier gab es relativ wenig Inhalte, nach denen niemand gefragt hat, für relativ viel Geld.

Dass EA sich überhaupt nicht an den Spielern orientiert, ist überhaupt das Ärgerlichste an dem ganzen Spaß. Die Spieler sagen "Wir wollen lieber wieder Kleinkinder", EA sagt "Hier, nehmt doch ein paar tolle Emotionen, die zwar kaum Einfluss auf das Spiel haben, euer Menü aber schön bunt machen". Die Spieler sagen "Wir wollen unsere offene Nachbarschaft behalten", EA sagt "Hier, nehmt doch ein paar ganz doll hässliche Sammelobjekte". Das Spiel wurde einfach an den Wünschen der Spieler vorbei entwickelt und jede Kritik wurde damit weg erklärt, dass man für diesen und jenen Wunsch keine Zeit hatte, weil man mit anderen Inhalten beschäftigt war. Sorry, aber ich muss mein Produkt auch so gestalten, dass mein Zielpublikum es kaufen möchte.

Wäre dies ein eigenständiges Spiel, würde ich vielleicht zwei Sterne vergeben, da die Grafik und das Erstellen von Sims wirklich ganz gut gelungen sind. Da es sich aber an eine Reihe anschließt, deren vorherige Teile Spieler für Stunden fesseln konnten, und ich dieses Spiel kaum eine Stunde ohne Langeweile spielen kann, könnte ich hier nicht guten Gewissens mehr als einen Stern vergeben. Interessierten Käufern kann ich nur empfehlen, sich lieber Sims 3 zu kaufen oder, falls schon vorhanden, dabei zu bleiben.


Agent Provocateur Maitresse 50ml EDP Spray
Agent Provocateur Maitresse 50ml EDP Spray
Wird angeboten von Beauty Shop DE
Preis: EUR 31,10

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Auffällig, aber nicht aufdringlich, 7. Dezember 2014
Ich habe diesen Duft vor zwei Jahren durch Zufall in England entdeckt und auf einen Duftstreifen gesprüht. Zuerst fand ich ihn unspektakulär und stellte ihn wieder ins Regal. Kurz vorm Verlassen der Parfümerie schnupperte ich durch Zufall noch einmal an dem Streifen und war hin und weg. Die Beschreibung der Inhaltsstoffe lässt einen schweren Duft vermuten, doch dem ist nicht so. Frisch aufgetragen riecht das Parfum zunächst etwas zu stark und etwas zu langweilig. Nach kurzer Zeit jedoch verbleibt ein wunderbar leichter Duft, nicht wirklich blumig und nicht wirklich fruchtig, eher ein seidiger Duft mit ganz, ganz leicht herber Note. Ich habe noch nie so viele Komplimente bekommen. Bereits am nächsten Arbeitstag wurde ich gefragt, was denn da so gut riecht, und dem sollten noch unzählige weitere Nachfragen folgen. Leider sind die Düfte von Agent Provocateur ärgerlich schwer zu bekommen und wenn man Glück hat, dass die Marke überhaupt vorhanden ist, gibt es Maitresse leider trotzdem nicht. Umso schöner ist es, dass ich hier endlich eine Quelle für Nachschub gefunden habe.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4