Hier klicken May May May Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Marteria Autorip SUMMER SS17
Profil für Sebastian Reichwagen > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Sebastian Reic...
Top-Rezensenten Rang: 6.584.417
Hilfreiche Bewertungen: 16

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Sebastian Reichwagen "sebtheseb"
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
One Nation Underground
One Nation Underground
Preis: EUR 16,49

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kann mit Confession mithalten, 19. März 2006
Rezension bezieht sich auf: One Nation Underground (Audio CD)
Als ich Cover und Titel des neuen Albums so betrachtete, zweifelte ich erstmal, doch nachdem ich mich erst mal reingehört hatte, war ich sehr zufrieden.
Für Ill Nino konnte ich mich erst ab dem Confession-Album begeistern, war Revolution/Revolucion doch zu sehr auf der Metalcore-Schiene. Man merkt zwar, dass die Band einen weiteren Schritt Richtung Mainstream gegangen ist, aber hey, wen interessiert's, wenn sich die Mucke so geil anhört?
Einzig der Einstieg mit brachialer Gewalt ist etwas schwer verdaulich, ansonsten durchweg gute Songs, die ins Ohr gehn (All I ask for) und wieder mal mit genialen Latino-Einflüssen (In This Moment) versehn wurden. Wem Confession gefallen hat, wird auch One Nation Underground zusagen.


The Poison
The Poison
Preis: EUR 6,79

11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Echt Klasse!, 16. März 2006
Rezension bezieht sich auf: The Poison (Audio CD)
Bullet For My Valentine gehört zu diesen Metal-Bands, die sich nicht so wirklich einordnen lassen, aber ist das eigentlich so wichtig? Nein! Nicht, wenn am Ende ein Album wie The Poison herauskommt, das sich wirklich lohnt!
Allerdings muss man diejenigen warnen, die durch die Single "All These Things I Hate" einen falschen Eindruck vom Album bekommen: Dieser Song repräsentiert nicht unbedingt den eigentlichen Stil der Band, er gehört zwar zu den besten aber auch zu den ruhigsten Stücken.
Weiterhin ganz große Klasse sind "Tears Don't Fall", "Hit the Floor" und "4 Words To Choke Upon".
Schwächeeinbrüche weist das Album eigentlich keine auf, die Qualität bleibt konstant hoch, ich kanns nur empfehlen.


City Of Evil
City Of Evil
Wird angeboten von ZOverstocksDE
Preis: EUR 3,95

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse Album der Metalband, 2. September 2005
Rezension bezieht sich auf: City Of Evil (Audio CD)
Die Band hat sich mit City of Evil deutlich gesteigert! Zwar gefiel mir Waking the Fallen auch sehr gut, jedoch gab es doch einige Songs auf dem Album mit denen ich gar nichts anfangen konnte (Desecrate through Reverence, Eternal Rest).
Das aktuelle Album von Avenged Sevenfold wirkt um einiges runder, melodiöser und doch immer noch unterlegt mit einer bombastischen Härte. Kurzum, es ist einfach ein ganzes Stück perfekter! Fans der Band, und Fans von Metalcore wärmstens zu empfehlen! Hier meine Bewertungen der einzelnen Songs:
1. Beast & The Harlot: 10/10 -> Sehr guter Opening-Track! Weiß sofort zu gefallen!
2. Burn it down: 07/10 -> Okay, das Lied geht in Ordnung, mein Favorit ist es aber nicht...
3. Blinded in chains: 08/10 -> Gibt bessere Songs, aber dieses Stück weiß trotzdem zu gefallen.
4. Bat country: 10/10 -> Gehört zu den Top 3. Absoluter Hit-Kandidat, finde nur das Ende ein bisschen schwach.
5. Trashed & Scattered: 10/10 -> WOW! Bester Song von Avenged Sevenfold, den ich je gehört habe! WAHNSINN!!!
6. Seize the day: 10/10 -> Auch zu empfehlen für Leute, die wenig mit Metal anfangen können, ruhiger Song, wird nie wirklich laut, und ist echt genial!
7. Sidewinder: 09/10 -> Ist recht lang und geht gut ins Ohr. Gefällt mir sehr gut.
8. The wicked End: 09/10 -> Fast 9 Minuten Länge, lange Instrumental-Parts, Geschmackssache, ich finde den Song trotzdem sehr gut und bewerte ihn mit 9/10.
9. Strength of the world: 10/10 -> Die instrumentalen Parts finde ich stark! Mit über 9 Minuten sehr langer Track, Refrain nicht allzu reißend, aber dennoch einer der besten Tracks!
10. Betrayed: 08/10 -> Wirklich nicht schlecht, gerät bei mir leider nur allzu oft in Vergessenheit, kein Wunder, bei den Megahits, mit denen sich dieser gute Titel messen muss!
11. M.I.A.: 07/10 -> Sorry, aber das Lied zündet bei mir vorne und hinten nicht, mag vielen gefallen, aber ich konnte mich nicht damit anfreunden. :(


Seite: 1