Herbst/Winter-Fashion Hier klicken Duplo studentsignup Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More TDZ naehmaschinen Hier klicken Learn More Fire Shop Kindle PrimeMusic GC HW16
Profil für Sven > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Sven
Top-Rezensenten Rang: 2.775.783
Hilfreiche Bewertungen: 10

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Sven

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Assassin's Creed IV: Black Flag
Assassin's Creed IV: Black Flag
Wird angeboten von ak trade
Preis: EUR 15,99

7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Pirate's Creed!, 17. Dezember 2013
Hallo,

ich habe bis jetzt jedes Assassin's Creed spiel dieser Reihe durch gespielt, abgesehen vom Dritten Teil (Nur angespielt). Bis jetzt hatte mir jeder Teil sehr gefallen, abgesehen vom Dritten bei dem ich das Setting nicht mochte.

Black Flag hat mich genauso wie Assassin's Creed 2 in den Bann gezogen und mir tierischen spaß gebracht. Im gegensatz zu den vorgängern hat sich Teil Vier ein wenig von dem Traditionellen gelöst und endlich etwas abwechslung in das, sonst recht öde, Gameplay gebracht. Das Piratenschiff lässt sich komplett upgraden und ein wenig selbst gestalten, es steuert sich tadellos (mit Maus und Tastatur) und es macht höllischen spaß kämpfe auszutragen und Schiffe zu kapern. Allgemein kann man: Jagen an Land, Jagen mit Harpune im Wasser, nach Schätzen tauchen, Lagerhäuser überfallen (Stichwort: Schleichen!), Insel Schätze finden (Schatzkarten) und und und! Es gibt reichlich zu tuhen.

Die Story ist überraschenderweise ÄUßERST Spannend! Mir hat diese sehr gefallen und ich wollte ständig wissen wie es weiter geht. Für die, die etwas abgeschreckt gegenüber Assassin's Creed sind eine kleine Info: Man spielt nicht mehr Desmond Miles, soviel sei gesagt. Der neue protagonist in der vergangenheit ist Edward Kenway und dieser hat es wirklich in sich. Super Charakterentwicklung, Charaktertiefe und typisch Pirat. Die Story macht an und für sich Sinn und das Ende fand ich persönlich sehr befriedigend... Leider muss ich erwähnen, dass es mal wieder sehr offen ist und es wird ein DLC geben in welchem die Geschichte weiter geht.
Ich hoffe, dass Ubisoft zumindest eine ordentliche Menge an Inhalten zur Story beipackt, denn ein Vollpreis Titel PLUS geschätzte 15€ nur für das Ende der Geschichte fänd ich etwas happig...

An sich hat sich Ubisoft auch ein wenig von den Assassinen und Temlern entfernt. Der Protagonist ist dieses mal kein Assassine von Geburt an und verhält sich sogar recht Menschlich... Woher auch immer er seine Kletterfähigkeiten hat und wozu er die versteckten Klingen braucht ist mir zwar schleierhaft, aber was soll's... Mir wären ja Dolche und eine eigene Art des Kletterns lieber gewesen. Er hat praktisch die IDENTISCHEN moves drauf wie Ezio, Altair oder Connor...
Templer und Assassinen spiele natürlich eine Rolle, aber das Interessante bei diesem Spiel ist, dass das Millitär und die Templer eine Partei bilden und die Assassinen und Piraten jeweils andere Parteien. Der Protagonist hat endlich mal wieder beweggründe etwas zu tuhen oder zu lassen und trifft selbst entscheidungen! Was bei einem Assassin's Creed spiel nicht gerade üblich ist.

Wie auch immer. Zum Kernstück meiner Rezension: Das Gameplay. Es mag zwar Abwechslungsreich sein und die Story mag ja noch so gut sein, das Gameplay jedoch ist viel zu einfach und unrevelutionär. Seid SECHS Teilen (Ja, Assassin's Creed 4 ist eigentlich der 6te Teil) hat sich das Gameplay kein Stück verändert. Es ist sogar etwas stumpfer/einfacher geworden. In Assassin's Creed IV hat man Zwei Hauptwaffen und ein paar Spielereien wie das Blasrohr mit Zwei verschiedenen Giftpfeilen. Man ist an und für sich fast unbesiegbar, kann alles mit einem Knopfdruck im richtigen moment Kontern und jede Abwehr durchbrechen. Die AI ist wie immer stroh dumm und das Entdeckungssystem wurde simplifiziert.
Man hat keinen richtigen "Gesucht" Status, den man durch abhängen von z.B. Suchblättern verringert. Stattdessen muss man sich nur kurz verstecken wenn man gesucht wird und ALLE haben einen sofort vergessen! Ich laufe vor Wachen weg um ein zwei mal um die Ecke und versteck mich in einer kleinen Gruppe aus Alkoholikern und schwupp! Nicht mehr gesucht. Ich stell mich vor die Typen und die merken nichts. Allgemein kann ich einfach rum rennen und alles Umbringen was mir vor die Flinte kommt, da es eh niemanden interessiert! Das einzige was mich abhält sind Stealthmissionen und selbst da ist man prakitsch unbesiegbar.
Der einzige Ansporn den man haben könnte, sich durch alle Missionen nicht einfach durchzu prügeln sind die 100% die man durch erfüllen von bestimmten Zielen erreichen kann (zum Beispiel: Bleibe unendeckt), jedoch habe ich diese nie gesehen außer ich habe ausversehen eine dieser aufgaben angefangen (z.B. Huch! 'Wächter: 1/4 mit der versteckten Klinge getötet').

Das ganz ganz große Problem was Assassin's Creed IV hat ist, dass es zu leicht ist. Ich hätte mir ja gewünscht, dass es einen schwierigkeitsgrad gäbe, Stealth in einem Spiel welches sich selbst als ASSASSINS's Creed bezeichnet mehr zur geltung kommt und dadurch Morde auch endlich mal Konsequenzen mit sich bringen! Ein Assassine hat gefälligst kein Massenmörder zu sein! Normalerweise hat man eine Person als Ziel und versucht so unauffällig wie möglich dieses Ziel zu erreichen. Wenn es im Spiel doch nur eine driftige Konsequenz hätte, dass ich einfach auf meine Gegner zu renne und recht einfach gegen eine Armee von Millitärischen Personen gewinne.
Ubisoft hätte meiner Meinung nach ein neues Franchise erschaffen sollen oder das Konzept/die Formel von Assassin's Creed komplett um arbeiten müssen. Das Gameplay ist zu sehr auf diese Formel abgestumpft und praktisch copy&paste. Es sieht zwar schick aus, ist aber im Grunde Button Smashung mit gelegentlichem reaktionsspiel. Black Flag geht auf jedenfall in die richtige Richtung und ist meines Erachtens auch das beste Assassins's Creed bis jetzt, jedoch wird es langsam lächerlich.

Zusammenfassung in Pro-/Contra:

++ Story!
++ Schiffe
+ Abwechslung
+ größe/feeling der Openworld
+ Charaktere
+ Atmosphere
+ Szenario

- Gameplay (Kämpfe)
- fehlende Schwierigkeitsgrade (zu leicht)
- AI

Es ist eigentlich DAS Piratenspiel und DAS Assassin's Creed welches ich immer haben wollte, jedoch etwas spät. Nach 5 Teilen die ich gespielt habe wird man langsam Müde von dem veralteten/einfachen Kampfsystem. Jedoch hat es durch die abwechslungsreichen Missionen, Nebenbeschäftigungen und die interessante Story durch aus mal wiederspielwert!

Allein für die Story würde ich eine Kaufempfehlung aussprechen, doch das Kampfsystem und das zu leichte Gameplay an sich sollte beachtet werden. 30-40€ ist Assassin's Creed IV: Black Flag auf jedenfall wert. Wem das Kampfsystem gefällt und gern auch mal ein übermächtiger Pirat sein wollte, sollte vielleicht sogar sofort zugreifen!

Frohe Kaperfahrt!


Darksiders II (First Edition)
Darksiders II (First Edition)
Wird angeboten von schnellundbilligwarenhandel
Preis: EUR 6,88

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Erstklassig!, 18. August 2012
Rezension bezieht sich auf: Darksiders II (First Edition) (Computerspiel)
(keine Spoiler von mir)
Guten Tag,

Darksiders 2 ist in meinen Augen ein must-have für jeden, der Hack'n'slay/Zelda und überhaupt Spiele gerne spielt, die in diese RPG Richtung gehen. Darksiders 1 habe ich schon durchgespielt und muss wirklich Sagen das dieser 2te Teil um längen besser geworden ist.

Story
Man muss nicht den ersten Teil durchgespielt haben, um zu verstehen, was im 2ten Teil geschieht. Man wird zu Anfang ziemlich ins Spiel rein geworfen, viel Tutorial u.Ä. gibt es da nicht (einem wird beim Kämpfen oder bestimmten Situationen alles Wichtige beigebracht). Ansonsten lockt das Spiel mit einer sehr gut durchdachten und coolen Geschichte.

Gameplay
Es macht einfach unheimlich viel Laune durch die Gegner zuschnitzeln und alles platt zu machen. Die Gegner kommen in vielen verschiedenen Variationen und die Bosse sind atemberaubend, da kommt gut und gern mal richtige "Shadow of the Kolossos"-Stimmung auf. Die Quests sind Zahlreich und gut erzählt. Ich hatte bis jetzt nie das Gefühl von "Das schon wieder?" oder "Man ist das Langweilig...", da die Welt von Darksiders 2 monströs groß ist und vollgestopft ist mit sehr coolen Dungeons, Charakteren und Quests (meistens sind es Aufgaben wie: "Bringe mir diese Waffe her und du wirst reich belohnt". Dazu sei noch gesagt, das der Protagonist 'Tod' eher nicht so ist, wie man sich Ihn vorstellt. Jedenfalls habe ich mir Tod eher etwas... Schweigsamer... vorgestellt. Doch das ist überhaupt kein Problem. Eher tut es dem Spiel gut und 'Tod' ist schon verdammt cool. Apropos Charakter, Tod kann man spielen wie man will. Es ist praktisch für fast jeden etwas dabei. Man kann Tod als 'Krieger' spielen, wo man eher auf Kritischetreffer Chance und Stärke geht, oder als 'Nekromant', wo man Ghoule beschwört die von einem Ablenken, Krähen heraufbeschwört usw. In den Nahkampf muss man aber so oder so.
Darksiders 2 hat viele Typische RPG-Elemente wie Level, Lebensbalken, Ressourcen und vieles mehr. Außerdem gibt es Loot(Beute) und von daher auch seeehr viele Gegenstände. Darunter ziemlich coole Waffen und Rüstungen, wobei ich auch noch keine entdeckt habe, die mir nicht gefiel (bei mir geht Aussehen auch manchmal über Stats).
Alles in allem erstklassig... Nur gibt es da einen Kritikpunkt: Die Steuerung. Ja, das ist alles etwas Überladen auf der Tastatur und Spielt sich auch alles etwas komisch. Von daher habe ich mir vor dem kauf von Darksiders 2 auch einen Xbox Windows Controller gekauft, darauf läuft es einsame Spitze und ist nur weiterzuempfehlen.

Technik
Darksiders 2 kommt mit einer inzwischen veralteten Engine daher und ist in Sachen Grafik nicht das Gelbe vom Ei. DOCH ich finde, das es passt. Von mir aus kann die Grafik mangelhaft sein, das Gameplay usw. muss nur stimmen. Und das tut es bei Darksiders 2. Außerdem genügt es mir, wenn mir bei riesigen beeindruckenden Panorama Anblicken von super großen Gebieten schon mal die Spucke wegbleibt. Da brauch ich auch keine Cryengine 4 Grafik. Was mir aufgefallen ist, das wenn man die Kamera dreht sich streifen bilden, die nach oben gehen (hab den Begriff nicht mehr im Kopf). Das stört aber nur maginal. Was ich besonders klasse finde ist, das man praktisch 0 Ladezeiten hat. Selbst im Titelbildschirm fängt man genau da an, wo man aufgehört hat und das Spiel wird praktisch nie unterbrochen. Großartig.
Vom Sound und der Synchro kann ich nur aus Englischer Sicht kommentieren. Die Sprecher der Charaktere sind super und passen perfekt auf die Rollen, besonders Tod's Stimme ist im Englischen klasse. Auf der PC Version kann man die Sprache Ändern wie man will, auf der Konsole geht das GLAUBE ich nicht...

Fazit
Darksiders 2 ist für MICH persönlich sogar noch besser als Skyrim, Da in Darksiders 2 der Nahkampf einfach super flüssig ist und riesigen Spaß macht. Bestimmte Boss kämpfe übertreffen jeden einzelnen Kampf gegen Drachen oder anderes Gezeugs in Skyrim und Der wiederspiel wert ist dank dem 'Game+ Mode' für mich garantiert und nun ja... Ich glaube ich war das letzte mal so begeistert von einem Spiel als ich Kingdom Hearts/Ratchet & Clank (1-3) gespielt hatte ^^ [Soll kein Hate gegen Skyrim sein, sondern eher eine persönliche Meinung und ein Lob an die Darksiders 2 macher]

Ich hoffe doch wohl, das man sich auf einen 3ten Teil freuen darf und verabschiede mich hier mit einer ausdrücklichen Kaufempfehlung! ;)
MfG,
Sven.
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 19, 2012 9:08 PM MEST


Final Fantasy III
Final Fantasy III
Wird angeboten von maximus2014
Preis: EUR 36,09

4.0 von 5 Sternen Wahsinn's Spiel, 29. Juni 2011
Rezension bezieht sich auf: Final Fantasy III (Videospiel)
Hallo!

Als Einleitung möchte ich anmerken, das die Länge und Motivation dieses Spiel's wirklich enorm ist/sind und das nicht nur weil es eigentlich ein Nintendo DS Spiel ist. Würde es für den PC erscheinen, würde ich mir dieses Spiel sofort nochmal kaufen (Den N-DS habe ich mit diesem Spiel schon vor langer Zeit (leider) verkauft). Es weckt ungemein Erinnerungen und ich kann es sehr weiter empfehlen.

Die Geschichte:
Einfach nur Genial. Die Story reißt einen förmlich mit und man will wissen, wie es weiter geht (war jedenfalls bei mir so) und man wird nicht mit zuvielen Charakteren Überhäuft, außerdem kann man sich locker mit mindestens einem der Vier Hauptdarsteller identifizieren. Den wie sie bestimmt schon gelesen haben hat das Spiel ungeheuer viele Berufe/Klassen zur Auswahl.

Der Spaß-/Frustfaktor:
Nunja, um es mal so auszudrücken: Es gibt fast schon regelmäßig 'Fruststellen' an denen es einfach ätzend wird. Bei mir gings schon beim ersten Boss los: Er war in meinen Augen übermäßig stark, dafür das ich noch keine anderen Berufe hatte. Nach einer kurzen Pause, ein wenig Glück (Ja, die Kämpfe verlaufen immer anders, aber dazu später mehr) konnte ich den Boss dann doch endlich mal besiegen. Nach langer Story, ein paar coolen Kämpfen und so weiter kam dann die Zweite Fruststelle... Ein weiterer Boss gegner (Ich weiß nicht mehr welcher) der mir so viele Probleme verschafft hat, das ich ihn wirklich gar nicht besiegt bekam. Doch nach ewig langem versuchen und wirklich viel Glück habe ich es dann doch Geschafft und ihn besiegt. Das Erfolgs gefühl war unbeschreiblich, dann kam später ein weiterer recht schwerer Boss, danach war dann aber erstmal schluss mit "unbesiegbaren" Bossen.

Lange rede kurzer Sinn: ein paar Fruststellen, die aber einen nicht abhalten sollten, das Spiel weiter zu spielen, denn es lohnt sich. Die Belohnungen sind sehr sehr toll (Wie zum Beispiel neue Berufe mit UNMENGEN an Fähigkeiten, tolle Gegenstände und und und...). Deshalb gibt es von mir auch bei der Sternen vergabe 4 von 5 Sternen, da der Frust manchmal doch schon etwas doof ist, aber mit dem Offiziellen Lösungsbuch (lohnt sich!) ist das kein so großes Problem mehr! *Kauf empfehlung des Lösungsbuches*

Der Umfang:
Witzige Charaktere, die (wie ich finde) zu wenig auf ihre Kosten kommen (Bezieheungsweise kamen ihre Geschichten nur am Anfang vor, eine wirkliche Charakter entwicklung der Einzelnen gab es glaube ich später nicht), eine große Welt, Taktische vorgehensweise im Kampf und vor den Kämpfen (Man muss sich wirklich gut überlegen, welcher Charakter was macht, welche Zauber und Item's mitgenommen werden usw.), eine monströse Auswahl an Berufen für die 4 Hauptfiguren die Freigeschaltet werden (jeweils in 4 Stücken für bestimmte Bosse über das ganze Spiel verteilt) da ist für jeden was dabei und man kann das Spiel angeblich mit fast jeder Kombination durchspielen [Natürlich wird es leichter wenn man eine gute Mischung nimmt =)], tolle Umgebungen, klasse Atmosphäre, sehr gute Musik....

Die Technik:
Keine Buggs oder Ähnliches, mit dem Stift oder mit den Tasten Spielbar (GLAUBE ich, müssten sie sonst noch einmal nachgucken, wenn sie das interessiert). Gute Cinematics nur am Anfang und am Ende und die Grafik geht finde ich, etwas kindlich Gestaltet, aber für meinen Geschmack passt's.

FAZIT:
Dieses Spiel betrachte ich (für meine Generation zumindest) als Klassiker und seeehr gutes Spiel, ich werde es bestimmt noch einmal durch spielen, das austüfteln von Taktiken und die Inszenierung des gesamten Spiels sind einfach großartig! Wirklich gut als Geburtstagsgeschenk geeignet ;)

Ein Final Fantasy der ganz großen Klasse (Fruststellen gehören irgendwie dazu bei den guten alten Spielen wie Kingdom hearts 1, Ratchet & Clank 1 und Final Fantasy 3 :D)

Mit freundlich empfehlenden Grüßen,
Sven K.


Kingdom Hearts Birth by Sleep
Kingdom Hearts Birth by Sleep
Wird angeboten von gamedealer online - Preise inkl. Mwst - Impressum und AGB finden Sie unter Verkäuferhilfe
Preis: EUR 24,99

5.0 von 5 Sternen Sehr gutes Spiel! Empfehlenswert, 25. Oktober 2010
Rezension bezieht sich auf: Kingdom Hearts Birth by Sleep (Videospiel)
Hallo!

Dieses Spiel ist der Hammer! Ich habe es letztens erst gekauft und nunja... Es ist wirklich eines der besten Kingdom hearts teile, die ich je gespielt habe (habe Kingdom hearts 1 und 2 auch gespielt). Man hat 3 verschiedene Hauptcharaktere (!) nämlich Ventus, Aqua und Terra. Es gibt dabei eine Hauptgeschichte, an die jeder Charakter geknüpft ist und man erlebt mit jedem Char bekommt man eine etwas andere Geschichte und sichtweise zu erfahren, was äußerst spannend, mitreißend und überaus brilliant gestaltet ist.

Ich führe mal meine eigenen Pro- und Kontrapunkte auf:

Pro:
- Man braucht nicht zwingend Teil 1 und 2 gespielt zu haben, den die Geschichte von Kingdom Hearts: Birth by Sleep spielt VOR der Geschichte von den anderen beiden Teilen.
- Neue und aufregende Welten! (Schneewitchen z.B.)
- Gute Kampf Mechanik
- Ein paar (für KH nicht typische) Zauber sind hinzugefügt worden (wie Megaflare).
- Wie gesagt, 3 verschiedene Sichtweisen und Geschichten.
- Eine große Langzeit Motivation (nicht wie Ratchet and Clank: size Matters). Auch sehr geeignet für kurzes zwischen durch spielen.
- Ordentliche Handlung.
- Gute Grafik!

Kontra:
- Lange Ladezeiten (Es dauert wirklich manchmal sehr lange, für so ein Spiel... höchstens eine Minute^^)
- Zu wenige Schlüsselschwerter... (Für meinen Geschmack, passen die meisten Schlüsselschwerter die man bekommt, eher zu Aqua... "Oh, ein Grün, Gelb, rotes Schwert mit schleifchen!")... Denn man bekommt die selben Schlüsselschwerter, mit jedem Charakter, wenn man die Welt jeweils durch hat. ("Terra hat nicht einmal die Mine gesehen! Wieso kriegt er jetzt bitte so ein Schlüsselschwert!?") Manchen mag es gefallen... Mir gefiel es bei den früheren Beiden Teilen besser.^^
- Batterie geht zu schnell leer... O.K. das kann auch daran liegen, das ich es zu lange Spiele xD
- Das "Im-Weltraum-sein"-System von Kingdom hearts: birth by sleep ist, finde ich, unnötig und naja... Ich fande die Selbst baubaren Schiffe von den früheren Teilen besser =)

Nunja, das war es erstmal von mir... Man kann mit dem umstand Leben, das man keine Spezialwurst-Schlüsselschwerter bekommt, denn irgendwann ist bestimmt auch eines dabei, was einem Gefällt und auch gut ist (von den Werten her). Sonst kann ich es nur weiter empfehlen!!! Für den Preis ist es echt zu gut um nicht gekauft zu werden xD

Mit freundlichen Grüßen,
Sven.


Seite: 1