find Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sonderangebote studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle Unlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17
Profil für P. Jordan > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von P. Jordan
Top-Rezensenten Rang: 11.732
Hilfreiche Bewertungen: 271

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
P. Jordan "Everett" (Egestorf)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Spectrum: Thriller
Spectrum: Thriller
von Ethan Cross
  Taschenbuch
Preis: EUR 11,00

4.0 von 5 Sternen August Burke zum Ersten, 17. September 2017
Rezension bezieht sich auf: Spectrum: Thriller (Taschenbuch)
Ein Massaker in Südafrika und eine Polizistin die auf Rache aus ist. Eine Geiselnahme in Las Vegas ohne Forderungen. In der Einsatzzentrale vor dem Gebäude der Geiselnahme treffen Special Agent Carter, Officer Nic Juliano und August Burke aufeinander um den Fall zu lösen. Dabei ist August Burke durch sein Asperger anders, hat aber auch ganz besonde-re Fähigkeiten Zusammenhänge zu erkennen die anderen verborgen bleiben.
Nach und nach lernt der Leser die Charaktere kennen, taucht immer mehr in die Ge-schehnisse ein. Durch die kurz gehaltenen Kapitel wird die Handlung vorangetrieben. Au-gust hat erst seine Schwierigkeiten mit mehreren eng zusammen zu arbeiten, doch Carter und Nic finden für alle zusammen eine Weg.
Je weiter ich bei diesem Thriller gelesen habe, desto besser gefiel er mir. Hier entwickelt sich wirklich eine umfangreiche Geschichte, die gut und packend aufgebaut ist und bei der mir die drei Hauptprotagonisten Burke, Nic und Carter immer sympathischer werden, aber auch die andere Seite ihre Geschichte hat und gut beschrieben wird.
Spectrum wird gegründet und ich bin auf ihre weiteren Ermittlungen gespannt.
Mit hat dieses Buch gefallen, der Schreibstil war gut zu lesen und die Geschichte fesselnd. Neben gewaltsamen, heftig brutalen und gefühllosen Szenen kommt auf anderer Seite aber auch Menschlichkeit im Ermittlerteam nicht zu kurz und die Dialoge haben mir richtig gut gefallen. Gut gemacht und die Person des August Burke gewinnt mit dem Fortgang der Geschichte.


Etime® 50 x 70cm Softbox Set Studioleuchte Fotostudio Beleuchtung + 135W E27 Fotolampen 5500K Tageslicht + Lampenstativ
Etime® 50 x 70cm Softbox Set Studioleuchte Fotostudio Beleuchtung + 135W E27 Fotolampen 5500K Tageslicht + Lampenstativ
Wird angeboten von AETime
Preis: EUR 38,99

5.0 von 5 Sternen Passt!, 16. September 2017
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Um die Ausleuchtung und Lichtverhältnisse für privat Bilder/Hobby und Filme zu verbessern bin ich auf diese Softbox gestossen. Das Gerät ist recht leicht, die mitgelieferte Lampe sehr groß. Alles passt und lässt sich einfach aufbauen. Die Softbox erfüllt ihren Zweck und ich bin zufrieden. Das Preis- Leistungsverhältnis stimmt.


Marlenes Geheimnis: Roman
Marlenes Geheimnis: Roman
von Brigitte Riebe
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Umfassende Familiengeschichte, 16. September 2017
Rezension bezieht sich auf: Marlenes Geheimnis: Roman (Gebundene Ausgabe)
Ein Stück deutsche Geschichte. Die kommt zu Tage als Nane nach der Beerdigung ihrer Großmutter Eva deren Aufzeichnungen liest.
Zu lange war Nane nicht mehr am Bodensee, wo ihre Großmutter eine gut gehende Schnaps-brennerei betrieb, die jetzt ihre Tante weiter führt.
In den Aufzeichnungen erzählt Eva ihre Geschichte von ihrer Kindheit im Sudetenland, über den Krieg und der Zeit danach. Ihrer ersten Liebe, der Tochter Marlene, den Verlusten die der Krieg anrichtete, was bis in die jetzige Zeit reicht.
Bereits der Klappentext hat mich angesprochen, diese drei Frauengenerationen, von der Zeit des zweiten Weltkrieges bis heute machten mich neugierig.
Evas Geschichte ist sehr berührend und fesselnd, wenn die Erzählung zu wechselte musste ich mich manchmal schon wieder sortieren, wobei auch Nanes Part absolut interessant ist.
Die zwei Erzählstränge von Nane und Eva ergänzen sich perfekt und führen zum Ende alles passend zusammen. Dabei ist der Schreibstil wirklich wunderbar zu lesen und ich hatte mei-ne Schwierigkeiten mich zwischendurch vom Buch loszureißen. Hier ist ein Roman, wo alles zusammen passt und stimmig ist. Dazu erinnert er an die Zeit des zweiten Weltkrieges, was von den Menschen für ein Wahnsinn angerichtet wurde, auch danach noch und wie weit das alles auch noch in die heutige Zeit reicht. Die einzelnen Charaktere sind gut dargestellt, ich konnte sie mir sehr gut vorstellen. Es ist einfach nur fesselnd zu lesen, keine Längen und es fügt sich alles so stimmig ineinander.
Ich kann nur eine absolute Leseempfehlung aussprechen
Hier hatte ich einfach Lesegenuss bei einer tolle Geschichte mit Gefühl und geschichtlichem Hintergrund. Der wieder klar macht, dass man die damalige Zeit nie vergessen sollte!


Philips HR3741/00 Handmixer, 450 W, 5 Geschwindigkeiten plus Turbo weiß / schwarz
Philips HR3741/00 Handmixer, 450 W, 5 Geschwindigkeiten plus Turbo weiß / schwarz
Wird angeboten von Fonq stores
Preis: EUR 38,85

5.0 von 5 Sternen Wie es sein soll, 10. September 2017
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nachdem mein bisheriger Mixer den Dienst quittierte habe ich mich für diesen entscheiden. Die ersten Einsätze mit schwererem Brotteig hat er gut gemeistert. Das Gerät wurde natürlich auch warm, aber nicht heiß. Die Knethaken sitzen fest und lassen sich gut entfernen. Ich bin mit dem Mixer rundum zufrieden und hoffe, dass er noch lange seinen Dienst macht.


Mit Müh und Not: Dritter Teil des Auswanderer-Krimis
Mit Müh und Not: Dritter Teil des Auswanderer-Krimis
von Kai Blum
  Taschenbuch
Preis: EUR 7,95

5.0 von 5 Sternen Unruhige Zeiten, 10. September 2017
Ein Auswanderer-Krimi, der 1886 in Chicago spielt. Es ist der dritte Band um die deutschen Auswanderer Jack und Bob Hunhoff, die Polizisten in Chicago waren und nun im Dakota-Gebiet leben.
Diesen Krimi kann man auch gut ohne Vorkenntnisse der Vorgängerbände lesen. Was für diese Erzäh-lung aus der Vergangenheit von Bob und Jack wichtig ist, fließt gut mit ein.
Chicago ist bereits eine große Metropole, in der sehr viele deutsche Einwanderer leben. Sehr viele Men-schen leben dort allerdings in schlechten Verhältnissen, werden von den wenigen Unternehmern ausge-beutet. Da bilden sich natürlich Bewegungen, die für die Arbeiter sind, Sozialisten, Kommunisten und Anarchisten. Also viele verschiedene Strömungen, die sich untereinander nicht unbedingt einig sind. So kommt es zum ersten Bombenanschlag in der Geschichte der USA und zu vielen Verhaftungen. Ein guter Anlass um sich von unliebsamen Leuten zu befreien. Auch Andreas, ein Freund der Hunhoffs, wird ver-haftet und so reisen die Zwei nach Chicago um ihm zu helfen. Die Zeit vom 4. Bis 17.Mai 1886 wird vom Autor gut beschrieben, die Suche von Jack nach Möglichkeiten Andreas aus dem Gefängnis zu bekom-men und stellt die Stimmung und Umstände in der Stadt gut dar.
Mit Müh und Not beleuchtet eine Zeit, eine Bewegung in Chicago, die mir bisher unbekannt war. Es zieht das Wort Freiheit ziemlich runter und da mag sich der Leser so seine Gedanken drüber machen. Ich finde die Stadt, die Zeit, die Vorkommnisse und die Stimmung richtig gut beschrieben. Alles prima ge-schildert, man kann schon sagen auf den Punkt, denn irgendwelche langwierigen Erklärungen gibt es nicht, alles passt. Dazu wurde über die Zeit prima recherchiert und in der Leserunde wurden wir auch noch mit den passenden Bildern versorgt. Toll.


Bourbon Sins (Bourbon Kings, Band 2)
Bourbon Sins (Bourbon Kings, Band 2)
von J. R. Ward
  Broschiert
Preis: EUR 12,90

5.0 von 5 Sternen Richtig packend, 27. August 2017
Der zweite Teil der Bourbon Kings Reihe.
Lane versucht die Firma irgendwie zu retten. Er uns Lizzie sind offiziell zusammen, Gin will tat-sächlich diesen Widerling Richard heiraten, Edward und Sutton, eine Sache für sich und die Polizei ermittelt wegen Mordes an William Baldwine, wobei niemand über dessen Tod traurig ist.
Hier sind so viele verschiedene Charaktere dargestellt, gut dargestellt. Die Handlung sehr umfang-reich gut aufgebaut. Nicht nur knallhartes Geldgeschäft sondern auch tiefes zwischenmenschliches spielt eine Rolle. Dabei ist alles in einem sehr gut zu lesenden Stil geschrieben und weißt für mich keine Längen auf. Hier passiert alles eher Schlag auf Schlag und die Handlung wechselt in einem angenehmen Maß zwischen den einzelnen Protagonisten. Die Geschichte bleibt interessant und zum Ende hin tauchen neue Fragen auf, wo ich persönlich ja nicht hoffe, dass es tatsächlich so stimmt.
Ich habe hier wirklich Bedenken mehr über das Buch zu schreiben, ich will nicht zu viel verraten. Ja, es kann durchaus mal klischeehaft, kitschig sein, aber das wurde mir beim Lesen nicht so be-wusst, es war einfach nur schön zu lesen. Es geht nicht nur um zwischenmenschliches sondern auch um das weitere Bestehen von Bradford Bourbon. Hier bin ich wirklich sehr gespannt auf den dritten Band, Bourbon Lies, dessen Erscheinungsdatum im November nicht viel zu lange dauert.


Die Nightingale Schwestern: Der Traum vom Glück. Roman (Nightingales-Reihe, Band 4)
Die Nightingale Schwestern: Der Traum vom Glück. Roman (Nightingales-Reihe, Band 4)
von Donna Douglas
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,90

5.0 von 5 Sternen Nightingale zum Vierten, 20. August 2017
Band Vier der Nightingale Serie.
Die Geschichte der Schwesternschülerinnen im Nightingale Krankenhaus in London geht weiter. Es ist das Jahr 1937, Dora, Lucy und ihre Mitschwestern sind im letzten Ausbildungsjahr und der Alltag läuft weiter alles andere als rund. Lucy und Dora haben sich seit Beginn der Ausbildung nicht verstanden. Dora, oft zu mitfühlend zu den Patienten und aus armen Verhältnissen kommend. Lucy, Tochter eines reichen Londoners, die ausgesprochen hochnäsig wirkt. Beide sind zusammen auf einer Station und Beide haben privat einiges zu meistern. Dazu kommen neue Schwesternschülerinnen, wie die Schwester von Katie, die in der Anfangszeit ihre Schwierigkeiten hat. Und das neue Dienstmädchen Jess arbeitet hart daran, ihre Herkunft hinter sich zu lassen.
Einige Charaktere von den vorherigen Romanen kommen hier etwas zu kurz und das ändert sich hof-fentlich wieder.
Wie von den Vorgängerromanen gewohnt, sind die Geschehnisse um die verschiedenen Mäd-chen/Frauen passend zur der Zeit geschildert. Die Ausbildung zur Krankenschwester ist sehr fordernd und die Vorschriften sind streng. Manche ist zu Beginn der Ausbildung ziemlich naiv und muss sich mit vielen Dingen arrangieren. Der Schreibstil ist weiter angenehm, trotz auch unschönen Geschehnissen bleibt eine Warmherzigkeit, die mir beim Lesen gefiel. Sicher, es ist eine fiktive Geschichte, mit einer gelungenen Anlehnung zur damaligen Zeit, und alles muss ja nicht total realistisch, passend sein, wenn man es näher betrachtet. Mir gefällt so wie es ist und freue mich auf die folgenden Bände.


Projekt Orphan (Evan Smoak)
Projekt Orphan (Evan Smoak)
von Gregg Hurwitz
  Broschiert
Preis: EUR 14,99

4.0 von 5 Sternen Orphan zum Zweiten, 14. August 2017
Rezension bezieht sich auf: Projekt Orphan (Evan Smoak) (Broschiert)
3,5 Sterne
Eine Mischung aus Mission Impossible und Jack Reacher, das trifft es recht gut nach meiner Mei-nung. Nach der Leseprobe musste ich unbedingt weiter über Evan Smoak, lesen. Eine Art Held,ein Einzelgänger mit dem Prinzip, dass niemals ein Unschuldiger sterben soll.
Evan war einst Mitglied der staatlichen Geheimorganisation Orphan, die verdeckt unbequeme Leute beseitigt hat. Nach dem Tod seines Mentors Jack ist Evan raus bei Orphan und macht als Nowhere Man weiter, indem er Menschen in einer absoluten Notlage hilft. So kommt er einem Mädchen-händlerring auf die Spur. Doch dann fällt er dem kriminellen Rene in die Hände und Evan muss um sein Überleben kämpfen.
Ich gebe zu, meine Erwartungen waren hoch und die Machenschaften und Vorkehrungen von Rene sind schon heftig. Doch zur Mitte des Romans wurde es mir doch etwas zu viel. Zu viel von---nein, das sollte hier nicht verraten werden und sicherlich gibt es auch viele Leser, die genau das mögen. Dort habe ich dann eher quer gelesen und mich mit dem letzten Drittel wieder richtig lesend be-schäftigt. Das hat mir dann auch wieder gut gefallen. Auch Evans Beweggründe und Seelenleben werden gut dargestellt. Auf jeden Fall sehr umfassende Zusammenhänge und die gesamte Geschich-te ist in einem guten Stil geschrieben. Da merkt man, dass der Autor auch Drehbücher schreibt, denn Orphan kann ich mir auch gut als Film vorstellen. Zumal man sich fragt, wie viel Wahrheit wohl in der Geschichte steckt. Für das Ende muss ich allerdings sagen, hier ist eine ziemliche Über-leitung für Band drei vorhanden und lässt mich doch etwas unzufrieden zurück. Evan kann einem fast schon leid tun. Auf jeden Fall kann man Projekt Orphan auch lesen, wen man Orphan X nicht kennt. In diesem Buch erfährt der Leser genügend über Evans Vorgeschichte und er ist mit ein sympathischer Hauptcharakter.
Bei der Sternevergabe habe ich Schwierigkeiten zwischen drei und vier, da mir der mittlere Teil nicht so sehr gefallen hat wie Anfang und Ende von Evans Geschichte als Nowhere Man und sein weiterer Werdegang interessiert mich schon.


Wir Alle und Johannes der V.: Teil 3 der Johannes Trilogie
Wir Alle und Johannes der V.: Teil 3 der Johannes Trilogie
von The wooky people
  Gebundene Ausgabe

5.0 von 5 Sternen Veränderung!, 13. August 2017
Der dritte Band der Johannes-Trilogie.
Dieses Buch ist ganz schwer zu beschreiben, sehr umfassend, durchdacht, Fantasie und doch gerne auch mal Realität. Und sicherlich werde ich bei meinem Versuch, hier das Buch zu beschreiben, auch mal spoilern. Auf jeden Fall sollte die vorangegangenen zwei Bände vorher gelesen werden.
Johannes hat die Welt der Anderen kennen gelernt und seine Aufgabe erfahren. Diese hat er gerne erfüllt, die drei Bücher für die Menschheit geschrieben, die auch sehr gut aufgenommen wurden und die Menschen zum Nachdenken brachten. Mit den anderen Maßnahmen der Anderen setzte ein Umdenken ein und die Menschen waren bereit für Veränderungen. Mit Hilfe der Empathie wurde es sehr viel leichter. Es war, als ob die Menschen nur darauf gewartet hätten und die wenigen, die kei-ne Veränderung wollten, konnten überzeugt werden. Die Schilderungen über unsere Erde, das ver-schmutzte Wasser und den Raubbau sind sehr gut und eindringlich beschrieben. Dass sich was än-dern muss steht außer Frage.
Die verschiedenen Szenen, wie die Staatsoberhäupter zusammen kommen, oder das Treffen mit dem Papst, haben mir gut gefallen, gaben der Geschichte nochmal etwas persönlicheres.
Die Anmerkungen des Autors zu den Distanzen, den kosmischen Distanzen waren richtig gut. Toll geschildert und davon gibt es noch mehr in dem Buch. Die Schilderung von der Veränderung der Menschheit, dem Verständnis gegenüber der Erde und dem Zusammenleben sind gut verständlich zu lesen und die Zusammenhänge gut aufgebaut, erklärt und nachvollziehbar.
Ach ja, simpel zu lesen ist Johannes Geschichte nicht, ich musste öfter mal eine Pause machen und es sacken lassen. Allein, die Arbeit und Gedanken, die Tauchmaske hier eingebracht hat ist einfach toll und alles macht einen Sinn ;-)
So viele Gedanken, über uns Menschen, die Herkunft und die Zukunft, der Umgang mit der Natur und vielem mehr. Beim Lesen hatte ich dann schon den Wunsch, dass es doch Realität wäre, trotz der heftigen Veränderung. Aber in kleinen Schritten können wir schon viel ändern: Lächeln, empa-thisch sein, leben und die Umwelt achten! Dann hoffen wir mal!
Vielen Dank, Tauchmaske!


Schattenpferde der Rocky Mountains
Schattenpferde der Rocky Mountains
von Natascha Birovljev
  Taschenbuch
Preis: EUR 12,95

5.0 von 5 Sternen Zurück in die Heimat, 6. August 2017
Die Autorin ist vor Jahren selbst nach Kanada ausgewandert und lebt auf einer Ranch. Sie weiß also worüber sie schreibt, ist sozusagen nah dran. Neben der Natur und dem Leben auf einer Ranch kommen auch die Cree-Indianer im Roman vor und die Legende der Schattenpferde.
Die Rückkehr der Geschwister Lee und Lyla auf die väterliche Ranch ruft anfangs keine Begeisterung des krebskranken Vaters hervor. Dieser ist mit dem Erhalt der Ranch, seiner schwindenden Kraft und auch der Vergangenheit beschäftigt, in der er einst einen Fehler gemacht hat.
Lee war ein Teenager als er damals die Ranch verließ und er kommt schnell wieder ins Ranchleben rein, kann auch seinen Beruf als Fotograf mit einbringen. Lyla hat kaum noch Erinnerungen und tut sich schwerer. Sie hat auch zunehmend seltsame Träume in der auch die Cree ein Rolle spielen.
Hier entwickeln sich einige Handlungsstränge, die passend miteinander kombiniert werden und am Ende zu einer guten Auflösung zusammen finden. Mir gefällt die Mischung von Natur und Ranchleben, Indianerlegende und dem deren Leben heute, Gefühlen und Einsichten (wenn auch späten).
Im Verlauf des Romans kommt es zwischen den Protagonisten zu einigen Andeutungen, die beim Leser Fragen aufkommen lassen. Diese werden aber zeitnah weiter aufgeklärt, es entstehen keine Längen und so bleibt man gut im Lesefluß.
Dieser Debütroman ist absolut gelungen. Thema und Umsetzung haben mir gut gefallen und es gab Momente, wo ich nasse Augen bekam, einfach aufgrund der intensiven, warmherzigen Schilderungen.
Dazu dies wunderschöne Cover, sehr passend zur Geschichte.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20