find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17
Profil für T. Petermann > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von T. Petermann
Top-Rezensenten Rang: 5.038
Hilfreiche Bewertungen: 473

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
T. Petermann (Stuttgart)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9
pixel
See. Sense. Icon+ Set vorne 2 x 210 Lumen - hinten 2 x 125 Lumen
See. Sense. Icon+ Set vorne 2 x 210 Lumen - hinten 2 x 125 Lumen
Wird angeboten von See.Sense
Preis: EUR 170,63

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Interessanter Ansatz mit Schwächen, 2. Juli 2017
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Eigentlich war ich lediglich auf der Suche nach einem Rücklicht mit Bremslichtfunktion. Im Fokus stand zunächst das Lupine Rotlicht, bis ich auf das See.Sense Icon aufmerksam gemacht wurde. Die zahlreichen Features klangen sehr vielversprechend, zumal das Icon sogar noch per App steuerbar ist und sogar eine Diebstahlschutz- sowie eine Notruffunktion für Unfälle mit bringt.

Die Verbindung der beiden Icon+ (gegenüber dem normalen Icon unterscheidet sich das Icon+ lediglich durch eine höhere Leuchtstärke) mit meinem iPhone 7 klappte problemlos. Als erstes kam dann der Hinweis, dass ein Firmware-Update auf die Aktuelle Version v68 durchzuführen sei. Das klappte zunächst nicht und ich erhielt bei beiden Leuchten den Hinweis, dass die Firmware nicht verfügbar sei. Nach einer erneuten Verbindung zwischen App und Icon+ wurde die Firmware dann aber ohne weitere Probleme aktualisiert. Soweit, so gut. Warum ich dem Set dann trotzdem nur drei von fünf Sternen gebe? Nun, das liegt in erster Linie an den aus meiner Sicht nicht ganz konsequent umgesetzten Features, die allerdings noch per FW-Update geändert werden könnten, so der Hersteller es denn in Erwägung zieht.

Ich persönlich mag z.B. keine blinkenden und flackernden Fahrrad-Leuchten in der Nacht. Einfach deswegen, weil ich der Meinung bin, dass ein nicht konstantes Licht deutlich schwerer zu verfolgen ist. Man kann also schlechter erkennen, in welche Richtung sich der Radfahrer bewegt und ob er schneller oder langsamer wird. Am Tag dürfte dagegen ein Blink- oder Blitzlichtbetrieb gegenüber einem Dauerlicht von Vorteil sein, weil ich dadurch stärker auf den Radfahrer aufmerksam gemacht werde. Ideal wäre also ein Licht, das sich einfach zwischen einem Tag- und einem Nacht- oder Schlechtwetter-Modus umschalten ließe. Das Icon+ könnte diese Möglichkeit mitbringen, schaltet sich aber leider immer nur im Flash-Modus ein, so dass es anschließend erst noch wieder umgestellt werden muss. Das Lupine Rotlicht speichert im Unterschied zum See.Sense Icon(+) seine letzte Einstellung und schaltet sich immer in dem Modus ein, in dem es ausgeschaltet wurde. Warum ist das bei See.Sense (noch) nicht so umgesetzt.

Auch die Bremslichtfunktion ist bei See.Sense leider nicht konsequent umgesetzt. So scheint sie nur dann zu funktionieren, wenn der Flash-Modus aktiviert ist. Außerdem reagiert das Icon(+) bei weitem nicht so feinfühlig, wie das Lupine Rotlicht, dessen Empfindlichkeit sich sogar noch einstellen lässt. Bei Dauerlicht gibt es leider am Icon(+) keine Bremslicht-Anzeige. Dabei wäre es theoretisch sehr leicht möglich, dies zu realisieren. Schade.

Hat man beide Icon+-Leuchten im Einsatz, gibt es die Möglichkeit, sie zu paaren (Pairing). Das Pairing als solches ist auch kein Problem; der Betrieb dagegen schon. Erstens klappt es nur, wenn nur eine der beiden Leuchten mit der App verbunden ist. Zweitens kann man zwar nach dem Pairing beide Leuchten gleichzeitig über die App und den Taster der Master-Leuchte ein- und ausschalten. Schaltet man aber dann die Slave-Leuchte mit ihrem eigenen Taster ein oder aus, arbeiten beide Icons gegensinnig. Sprich, wird die Master-Leuchte eingeschaltet, schaltet sich die Slave-Leuchte aus und umgekehrt. Drittens kann man im Pair-Modus weder die Helligkeit, noch den Leucht- und den Blinkmodus der Leuchten unabhängig voneinander einstellen. Auch hier gibt es also Verbesserungspotential.

Sinnvoll fände ich zudem, wenn man das Frontlich im Unterschied zum Rücklicht so einstellen könnte, dass es bei entgegen kommenden Fahrzeugen mit eingeschalteten Scheinwerfern automatisch ab- statt aufblendet.

Was die Befestigung der Icons am Fahrrad angeht, so fehlen mir starre Schnellwechselmechanismen direkt an den Sattelstreben (ähnlich dem Zubehör des Lupine Rotlicht) und am Lenker bzw. Vorbau. Ich mag einfach diese wabbeligen Silikongurte nicht.

Die Notruf- und die Diebstahlschutzfunktion scheinen soweit gut zu funktionieren, sofern man innerhalb der Bluetooth-Reichweite bleibt. Dabei muss man beachten, dass die Diebstahlschutzfunktion in der App explizit aktiviert werden muss. Es handelt sich also nicht um eine Funktion, die permanent im Hintergrund aktiv ist. Das macht ja auch Sinn. Aktiviert man die Diebstahlschutzfunktion, werden automatisch die Notruffunktion und der Pair-Modus in der App ausgeblendet. Deaktiviert man sie, erscheinen die ursprünglichen Einstellungen wieder. Hier funnktioniert das also schon mal mit der Speicherfunktion. Warum also nicht beim Aus- und wieder Einschalten?

Aufgrund der vorhandenen Defizite, habe ich mich dazu entschlossen, das Set wieder zurück zu schicken. Sobald der Hersteller hier nachliefert, würde ich es mir aber vermutlich wieder kaufen. Denn es hat durchaus Potential, wobei das Frontlicht nur bedingt als Scheinwerfer geeignet ist. Wer im Stockdunkeln auf abgelegenen Wegen fahren will, sollte sich evtl. eh lieber ein Frontlicht von Lupine oder anderen Herstellern ansehen. Zum Erkanntwerden ist aber auch das Icon+ Frontlicht gut geeignet. Und in der Stadt eignet es sich auch gut als Behelfsscheinwerfer.


Sunmoch WIFI Endoskop Inspektions Kamera Boroskop HD 2.0 Megapixel USB Wasserdicht Schlange Kamera für Android und IOS Smartphone,iPhone,Samsung,Tablet mit Wifi Gerät(Schwarz-5M)
Sunmoch WIFI Endoskop Inspektions Kamera Boroskop HD 2.0 Megapixel USB Wasserdicht Schlange Kamera für Android und IOS Smartphone,iPhone,Samsung,Tablet mit Wifi Gerät(Schwarz-5M)
Wird angeboten von Lovely Pet Store
Preis: EUR 49,99

4.0 von 5 Sternen Gute Qualität zum günstigen Preis, 23. Juni 2017
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Habe dieses Endoskop als Ersatz für das Endoskop eines anderen Herstellers erworben, das leider nicht wasserdicht war. Dieses Endoskop ist es glücklicherweise. Auch sonst macht es einen guten Eindruck. Die Kamera liefert gute und verhältnismäßig scharfe Bilder. Das Endoskop ließ sich entsprechend der in Englisch etwas holprig formulierten Beschreibung einfach und schnell per WLAN mit meinem iPhone 7 (iOS 10.3.2) und meinem Lenovo Joga Book (Android 6.0.1) koppeln. Die Verbindung ist stabil; das wiedergegebene Bild zeigt bei schnelleren Bewegungen aber leichter Ruckler und Verwischungen. Ist aber nicht weiter tragisch. Im Unterschied zu dem anderen Endoskop wird der Endoskop-Kopf bei eingeschalteter Beleuchtung mit maximaler Helligkeit nicht heiß. Einziger Nachteil, den ich bisher feststellen durfte, ist das verhältnismäßig flexible Kabel, das eine Führung des Endoskops über einen längere Distanz ohne Hilfsmittel erschwert, wenn nicht gar unmöglich macht.

Die MOQO App ist sehr einfach gehalten und erlaubt leider nicht die Änderung der SSID und des WLAN-Passworts. Videos und Bilder lassen sich aber gut aufzeichnen. In den Einstellungen kann man lediglich zwischen drei Auflösungen wählen. Andere Apps liefern da deutlich mehr Möglichkeiten.

Ein Rätsel ist mir bisher der silberne Knopf auf dem Zwischenteil. Mit dem kleinen Rad kann man die LED-Helligkeit verändern, aber der Knopf scheint keine Funktion zu haben (oder er hat sie nur unter Windows, was ich aber bisher nicht ausprobiert habe). Gut gelöst finde ich die Möglichkeit, das WLAN-Teil per Micro-USB an- und abklemmen zu können. So ist eben auch ein Betrieb des Endoskops an einem Notebook (ein passendes Adapterkabel von Micro-USB auf USB 2.0 liegt bei) ohne WLAN möglich.

Mitgeliefert wird auch eine kleine Silikon-Hülle für das WLAN-Teil, die einen Saugnapf aufweist. Das kann mitunter sehr hilfreich sein zur Befestigung. Außerdem bietet die Hülle einen sehr guten Schutz. Mit dem Spiegel, dem Haken und dem Magneten habe ich noch nicht viel gemacht. Die Montage ist aber sehr einfach. Während Haken und Magnet mit einer Kunststoff-Tülle befestigt werden, kann der Spiegel über ein Gewinde seines Alu-Gehäuses auf den Endoskop-Kopf (ebenfalls aus Alu) aufgeschraubt werden.

Interessant finde ich übrigens, dass das Endoskop offensichtlich mit unterschiedlichen Verpackungen und zum Teil unterschiedlichem Zubehör ausgeliefert wird. Mein Exemplar kam in einer Art Blisterpackung und mit besagter Silikon-Hülle für das WLAN-Teil. Andere haben wohl einen Karton mit beigelegter Silikon-Hülle und wieder andere eine Blisterpackung mit beigelegtem Saugnapf-Adapter erhalten. Bei mir stand noch auf der Verpackung etwas von 2017-Edition drauf.

Fazit: Ein günstiges Endoskop mit vielfältigen Eigenschaften.


Depstech Kabelloses Endoskop WiFi Endoskopkamera wasserdichte Inspektionskamera mit 2,0 Megapixel 720P HD halbsteife Kabel Boreskope Schlange kamera für Android und IOS Smartphone, iPhone, Samsung, Tablet (Schwarz-5M)
Depstech Kabelloses Endoskop WiFi Endoskopkamera wasserdichte Inspektionskamera mit 2,0 Megapixel 720P HD halbsteife Kabel Boreskope Schlange kamera für Android und IOS Smartphone, iPhone, Samsung, Tablet (Schwarz-5M)
Wird angeboten von Potensic Direct
Preis: EUR 39,99

5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Entgegen der angekündigten Eigenschaften leider nicht wasserdicht, 23. Juni 2017
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Endoskop ließ sich problemlos einrichten und mit meinem iPhone 7 sowie der App "WiFi View" koppeln. Die Qualität der Kamera ist ansprechend, aber nicht hochwertig. Für ein Endoskop dieser Preisklasse auf jeden Fall vollkommen ausreichend und oberhalb dessen, was man erwarten darf. Leider ist das Endoskop aber entgegen der angekündigten Eigenschaften nicht wasserdicht. Nachdem ich den Endoskop Kopf in ein Waschbecken eingetaucht hatte, war die Kamera nicht mehr in der Lage zu fokussieren. Alles andere (LEDs, etc.) funktionierte dagegen noch.

Das Kabel ist verhältnismäßig starr und lässt sich derart verbiegen, dass es in der gewünschten Position verbleibt (zumindest über eine gewisse Länge). So kann man den Endoskop-Kopf über eine gewisse Entfernung ohne weitere Hilfsmittel führen.

Wegen des Defekts musste ich das Gerät leider zurück schicken und mir ein anderes Endoskop zulegen.


Betten-ABC Lattenrost MAX 1 NV MZV, zur Selbstmontage, mit 28 stabilen und flexiblen Federholzleisten und durchgehenden Holmen, mit Mittelzonenverstellung im Beckenbereich, Größe: 90 x 200 cm
Betten-ABC Lattenrost MAX 1 NV MZV, zur Selbstmontage, mit 28 stabilen und flexiblen Federholzleisten und durchgehenden Holmen, mit Mittelzonenverstellung im Beckenbereich, Größe: 90 x 200 cm
Preis: EUR 41,90

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gute Lattenroste zum fairen Preis, 17. März 2017
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe zwei dieser Roste für die Betten unserer Kinder bestellt. Die Lieferung war Amazon typisch schnell und unkompliziert. Die Lattenroste kamen gut verpackt in Kartons von ca. 2,10 m x 0,2 m x 0,2 m. Der Aufbau war recht einfach und dauerte pro Rost ca. eine halbe bis eine dreiviertel Stunde (das Einsetzen der einzelnen Latten dauert halt seine Zeit). Man sollte die Schrauben zunächst nur auf einer Seite anziehen und auf der anderen ca. 1,5 bis 2 cm herausstehen lassen. Sobald sämtliche Latten eingesetzt sind, kann man dann die andere Seite fixieren. Fertig.

Die Qualität der Lattenroste ist gut. Ich würde sie mit der von Ikea-Möbeln gleichsetzen. Bei den Schrauben konnte ich keine Probleme feststellen. Sie ließen sich mit dem mitgelieferten Inbus-Schlüssel gut anziehen. Das Preis-Leistungs-Verhältnis stufe ich daher insgesamt mit sehr gut ein.


Original "wollhaarshop" Kissen mit 100% Baumwollbezug (Kissenfüllung, Innenkissen) waschbar Faserbällchenfüllung (45 x 45 cm)
Original "wollhaarshop" Kissen mit 100% Baumwollbezug (Kissenfüllung, Innenkissen) waschbar Faserbällchenfüllung (45 x 45 cm)
Wird angeboten von wollhaarshop
Preis: EUR 10,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Kissen viel zu weich und auch etwas zu klein, 7. März 2017
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Kissen sind zwar insgesamt von ordentlicher Qualität, aber leider für den von uns angedachten Zweck als Rückenlehnenpolster für unsere Sitzgarnitur absolut ungeeignet, da viel zu weich. Hinzu kommt, dass die Maße sich auf die äußeren Ecken beziehen und somit die Bezüge in der Mitte etwas zu groß sind. Zudem lassen sich die Kissen nicht auffüllen, da sie vollständig vernäht sind. Leider muss man bei diesem Händler auch die kompletten Rücksendekosten für die Ware tragen.


KRINNER Lumix Deluxe Mini Basis-Set silber IR, 14 silberfarbene, kabellose LED-Christbaumkerzen mit Infrarot-Fernbedienung, Batterien in warm / weißen Licht 75344
KRINNER Lumix Deluxe Mini Basis-Set silber IR, 14 silberfarbene, kabellose LED-Christbaumkerzen mit Infrarot-Fernbedienung, Batterien in warm / weißen Licht 75344
Wird angeboten von DER BREU
Preis: EUR 79,95

3.0 von 5 Sternen Eigentlich sehr schöne Weihnachtskerzen, allerdings mit einem kleinen Haken, 27. Februar 2017
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wir hatten bereits in den vergangenen Jahren ein älteres Lumix Deluxe Set inkl. Ergänzungsset von Krinner im Einsatz. Allerdings waren uns dessen LEDs deutlich zu dunkel. Das aktuelle Set bietet hier insgesamt hellere Kerzen. Wir haben nun zwei Basis-Sets im Einsatz, damit der Baum in schönem Licht erstrahlt. Beide Sets lassen sich mit einer einzigen Fernbedienung steuern.

Die neue Flacker-Funktion ist sehr gut gelungen und vermittelt einen schönen Effekt, der absolut nicht störend ist. Im Gegenteil, er vermittelt einen durchaus naturgetreuen Eindruck; insbesondere an der Wohnzimmerdecke.

Die AAA-Batterien der einzelnen Kerzen haben zwei Wochen mit einem ca. vier- bis fünfstündigen Betrieb pro Tag locker überstanden. Bisher war noch kein Austausch erforderlich.

Warum aber nur drei Sterne? Nun, was gegenüber dem alten Set ein gravierender Nachteil ist, ist die Umstellung der Fernbedienung von Funk- auf Infrarotbetrieb. Um sämtliche Kerzen am Baum ein- oder auszuschalten, muss der Schaltvorgang mit der neuen IR-Ferndbedienung mitunter bis zu fünf Mal wiederholt werden, wo es mit der Funkfernbedienung noch mit einem einzigen Tastenklick funktionierte. Das ist ein deutlicher und nicht nachvollziehbarer Rückschritt. Hier hätte man die Kerzen besser mit BTLE-Technik ausstatten oder es einfach bei der alten Funktechnik belassen sollen.


Baidani 10c00005.00001 Sitzgruppe Daydreamer XXL, 5-teilig, schwarz
Baidani 10c00005.00001 Sitzgruppe Daydreamer XXL, 5-teilig, schwarz
Wird angeboten von BAIDANI-Store
Preis: EUR 1.049,00

3.0 von 5 Sternen Schöne Garten-Sitzgruppe, allerdings mit zum Teil gravierenden Mängeln, 27. Februar 2017
Wir haben die Daydreamer XXL nicht über Amazon sondern direkt bei Baidani erworben. Eins vorweg. Der Service von Baidani ist sehr gut, die Qualität der Ware lässt aber leider etwas zu wünschen übrig.

Als die Daydreamer XXL ankam und wir sie aufbauten, fiel uns sofort auf, dass zwei der Sitzelemente extrem verzogen waren (siehe beigefügte Bilder). Baidani hat uns die verzogenen Teile neu geliefert, was jedoch acht Wochen dauerte. Die verzogenen Teile durften wir behalten. Doch leider lassen sich die Rahmen nicht mehr so ohne weiteres richten, so dass die Teile nur noch gut für den Sperrmüll waren. Hinzu kam, dass die ursprünglichen und die nachgelieferte Teile etwas in der Farbe abweichen.

Insgesamt sind die einzelnen Elemente ordentlich gefertigt, aber extrem leicht. Von stärkeren Windböen ab Windstärke 5 bis 6 werden sie daher oftmals verschoben.

Aufgrund der langen Wartezeit für den Austausch der verzogenen Elemente haben wir von Baidani eine Schutzfolie im Wert von 89,- € geschenkt bekommen. So weit, so gut. Doch leider hat diese Schutzfolie im Unterschied zu den Elementen den Winter nicht überlebt. Sie ist durch die Frost-Temperaturen und die Schneebelastung eingerissen. Somit ist sie ebenfalls nur noch für den Sperrmüll geeignet.

Eine Katastrophe sind die mitgelieferte Rücken- und Seitenkissen. Beim Abziehen der Bezüge vor dem Winter mussten wir feststellen, dass die Kissen allesamt komplett eingerissen waren und in ihre Bestandteile zerfielen. Die Bezüge selbst sind jedoch von guter Qualität. Die Kissen werden wir uns nun wohl separat nachkaufen. Ein Garantieaustausch dürfte uns vermutlich die gleiche, minderwertige Qualität bescheren. Glücklicherweise sind die Sitzflächenkissen deutlich besser gefertigt und widerstandsfähiger.

Warum drei statt zwei Sterne? Nun, weil die Qualität der Sitzelemente insgesamt recht ordentlich für's Geld ist und der Service von Baidani stimmt.
Kommentar Kommentar | Kommentar als Link


Bogner Man Herren Jacke Madoc-D Rot (Lingonberry 565), X-Large (Herstellergröße: 54)
Bogner Man Herren Jacke Madoc-D Rot (Lingonberry 565), X-Large (Herstellergröße: 54)
Preis: EUR 599,00

5.0 von 5 Sternen Eine federleichte und fantastische Jacke, 26. Februar 2017
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Bogner Man Herren Jacke Madoc-D (Textilien)
Bin total begeistert von dieser Jacke. Sie ist dem Preis entsprechend gut verarbeitet und trägt sich ausgesprochen angenehm. Überrascht war ich von ihrem Gewicht. Die Jacke ist federleicht. Man spührt sie kaum. Trotzdem vermag sie durch die dünne Daunenfüllung gut zu wärmen. Allerdings naturgemäß nur bei Plusgraden ab ca. 5°C (so mein derzeitiges Gefühl). Aber es ist ja auch eine Übergangs- und keine Winterjacke. Für den Winter habe ich meine Fire & Ice, die mit deutlich mehr Daunen gefüllt ist.

Mittlerweile kaufe ich mir keine Jacken mehr ohne Außentasche auf der linken Brust. Für mich als Rechtshänder ist das ideal zur Unterbringung meines Smartphones. Mein iPhone 7 passt problemlos in die Tasche und lässt sich so ohne lästiges Öffnen und Schließen der Jacke unterbringen. Die Jacke weist noch eine Innentasche - ebenfalls linksseitig - auf. Das ist etwas ungünstig, wenn beide Taschen genutzt werden sollen. Ich persönlich nutze die Innentaschen meiner Jacken aber kaum, so dass mich das nicht weiter stört.

Angenehm geschnitten für das Unterbringen der Hände sind auch die beiden Seitentaschen. Sie sind recht großzügig und lassen sich durch einen mittigen Druckknopf "verschließen". Der Verzicht auf Reißverschlüsse ist hier aus meiner Sicht durchaus sinnvoll.

Alles in Allem bin ich von dieser Jacke bisher begeistert. Ich habe sie in der Größe L geordert und sie passt mir auch mit einem Pullover sehr gut (bin 1,88 Meter groß und wiege ca. 91,5 kg). Der Bund könnte jedoch einen Tick weiter sein, auch wenn er einen angenehmen Gummizug aufweist. Beim Schließen des Reißverschlusses muss ich den Bund aber etwas spannen, was die Sache nicht gerade leichter macht.


gk line Tasche Tweed Universal Notebook Laptop MacBook Netbook Tablet Schutzhülle Etui schwarz wasserresistent 9.7"-10.2" innen ca. 265 x 190 mm
gk line Tasche Tweed Universal Notebook Laptop MacBook Netbook Tablet Schutzhülle Etui schwarz wasserresistent 9.7"-10.2" innen ca. 265 x 190 mm

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr schöne Tweed-Tasche für meine Lenovo Yoga Book, 29. Januar 2017
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Habe mir diese Tasche für mein Lenovo Yoga Book zugelegt in der Hoffnung, dass ich neben dem Tablet auch den Block und den Stift untergebracht bekomme. Was soll ich sagen? Die Tasche ist wie gemacht für das Yoga Book mit seinen Außenmaßen von 17,5 x 26,5 x 0,9 cm. Zwar lässt sich der Reißverschluss des Innenfachs nicht mehr schließen, wenn sich der 15 x 25,5 cm große Schreibblock darin befindet, aber das kann man der Tasche ja nicht anlasten. Es fehlen lediglich zwei bis drei Millimeter. Außerdem ist das nicht wirklich schlimm, weil der Innensamt den Reißverschluss des Innenfachs um ca. einen Zentimeter überlappt.

Die Tasche ist insgesamt sehr gut verarbeitet und absolut geruchsneutral. Der graue Tweed macht einen hochwertigen Eindruck. Auch das silbergraue Innenfleece ist sauber vernäht uns sehr weich, so dass das Tablet sehr gut geschützt sein dürfte. Das Innenfach ist nicht mit Fleece gefüttert, sondern weist eine Art feines Segeltuch in grauer Farbe auf. Der Reißverschluss des Innenfachs erweckt zwar im Unterschied zum Außenreißverschluss der Tasche keinen so extrem langzeitstabilen Eindruck, aber so oft dürfte man den ja auch nicht betätigen.

Gewünscht hätte ich mir noch ein kleines Extrafach für den Pen des Yoga Plus, das man eben auch für einen Kugelschreiber oder dergleichen nutzen kann, sowie ein weiteres, kleines Steckfach für eine Scheck- oder SD-Karte, aber man kann halt nicht alles haben für diesen ohnehin schon recht günstigen Preis.

Insgesamt eine sehr hochwertig verarbeitete Tasche zu einem sehr fairen Preis, die in der mir vorliegenden Größe ideal für ein 10,1"-Tablet ist.
Kommentar Kommentar | Kommentar als Link


Lenovo Yoga Book 25,65cm (10,1 Zoll Full HD IPS Touch) 2in1 Tablet (Intel Atom x5-Z8550 Quad-Core, 4GB RAM, 64GB eMMC, Windows 10 Pro, 2MP+8MP Kamera, Dolby Atmos) schwarz inkl. Halo Tastatur und Real Pen
Lenovo Yoga Book 25,65cm (10,1 Zoll Full HD IPS Touch) 2in1 Tablet (Intel Atom x5-Z8550 Quad-Core, 4GB RAM, 64GB eMMC, Windows 10 Pro, 2MP+8MP Kamera, Dolby Atmos) schwarz inkl. Halo Tastatur und Real Pen
Wird angeboten von Willing und Erbert
Preis: EUR 449,00

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolles Gerät mit perfektem Formfaktor und nützlichen Features, 25. Januar 2017
Lenovo Yoga Book 25,65cm (10,1 Zoll FHD) 2-in-1 Tablet (Intel Atom x5-Z8550 Quad-Core, 4GB RAM, 64GB eMMC, LTE, Android 6.0) schwarzIch habe mich ganz bewusst für die Android-Version des Yoga Book inkl. LTE-Funktion entschieden, da mir Windows 10 auf einem Tablet einfach nicht zusagen wollte. Dabei hatte ich mit dem Microsoft Surface 3 ein Gerät, das für Windows 10 eigentlich prädestiniert sein sollte. Doch leider gab es ein paar Dinge, die mir nicht so recht gefallen wollten. Zum Einen war dies der relativ lange Startvorgang bei entsprechender Energiespar-Einstellung, zum Anderen die doch etwas eingeschränkte Touch- und VPN-Funktionalität (kein IPSec). Mit Windows 10 komme ich ansonsten sehr gut klar und habe es nach einem Jahr des Vergleichs auch Mac OS X vorgezogen, aber der flüssigen Anwendung auf einem Tablet fehlt es dann doch noch etwas.

Eigentlich war ich nie ein besonderer Anhänger von Android, so dass ich vor dem Surface 3 auf ein iPad Air 2 setzte. Doch auch iOS hatte so seine Tücken (Down- und Upload von Dateien, Einschränkung auf vielen Seiten unter Safari, etc.), so dass ich Mitte letzten Jahres den Wechsel zu Windows 10 vollzog. Aus obigen Gründen nun also erneut ein Wechsel zu Android, von dem ich mir eine gewisse Kombination der Vorteile von iOS (Schnelligkeit und Einfachheit) und Windows 10 (Flexibilität, Datei-Management) erhoffe.

Als ich dann das Yoga Book sah, waren die Würfel eigentlich sofort gefallen, zumal es das Modell mit LTE und Android bei einem nicht unbekannten Händler gerade für 478,- statt 599,- gibt. Also musste das Gerät her. LTE sollte es haben, damit ich auch mal von unterwegs unabhängig von meinem iPhone 7 ins Internet kann. Ein paar Bedenken hatte ich wegen des in einigen Tests als mäßig schnell titulierten Atom-x5-Prozessors und des Halo-Keyboards. Doch ich muss sagen, dass sich diese als unbegründet erwiesen. Man sollte sich halt immer einen persönlichen Eindruck verschaffen.

Android 6.0.1 läuft auf dem Yoga Book ausgesprochen flüssig. Bisher habe ich keine Ruckler oder dergleichen feststellen können. Auch mit dem Halo-Keyboard komme ich sehr gut klar. Dank meiner großen Hände kann ich recht gut mit 10 Fingern schreiben, indem ich meine Handballen seitlich neben das Book auf dem Tisch ablege. Das ermöglicht ein ermüdungsfreies und schnelles Tippen. Ob das mit der in Kürze erscheinenden 12"-Version des Yoga Book auch noch so gut klappen wird, wage ich allerdings etwas zu bezweifeln. Man darf nämlich niemals die Finger auf den Tastflächen ruhen lassen. Wenn ich das Yoga Book auf den Schoß lege oder es im Bett auf dem Bauch liegen habe, schreibe ich dagegen nur mit zwei oder vier Fingern auf dem Halo-Keyboard. Auch das geht recht flott und bietet den Vorteil von deutlich mehr sichtbarer Fläche auf dem Bildschirm. Apropos Bildschirm. Der ist aus meiner Sicht absolut klasse. Sehr hell und – was mir persönlich noch wichtiger ist – sehr homogen ausgeleuchtet. Zudem reagiert er sehr präzise auf die Touch-Eingaben von Finger und Stift.

Das Highlight des Yoga Book ist die Stifteingabe. Selbst durch ein fast 2 cm dickes Holzstück erkennt der Digitizer die Bewegungen des Pens extrem genau und mit den unterschiedlichen Druckstufen. Durch Metall hindurch funktioniert er jedoch nicht. Zwar fällt beim schnellen Schreiben und Zeichnen eine gewisse Latenz zwischen Stifteingabe und Bildschirmanzeige auf, doch ist diese so gering, dass sie nicht sehr störend ist. Ein kleines Manko ist auch, dass die Digitizer-Oberfläche sehr schmutzempfindlich ist. Fettfinger hinterlassen sofort ihre bleibenden Spuren, lassen sich mit einem Microfasertuch aber auch recht leicht wieder entfernen. Die Glasoberfläche des Bildschirms ist da etwas weniger empfindlich.

Was mir an Android 6.0 auf dem Yoga Book besonders gut gefällt, ist die von Lenovo hinzugefügte Taskleiste am unteren Bildschirmrand. So kann man sehr schnell zwischen Apps wechseln und sie durch eine Wischgeste schließen. Auch sonst macht Android eine gute Figur auf dem Yoga Book. So kann der etwas schwache Prozessor seine Stärke hinsichtlich des geringen Stromverbrauchs ausspielen. Zwar muss ich mich an gewisse Dinge noch gewöhnen (Warum zum Beispiel lässt sich im Unterschied zu iOS oder Windows der Name des Yoga Books nur mit einem gerooteten Android ändern?), aber das wird schon klappen. Immerhin habe ich schon herausgefunden, wie man die ständige PIN-Abfrage für die SIM-Karte nach einem Sperren des Geräts ausschaltet oder wie man dauerhaft von der TouchPal- auf die Gboard-Tastatur wechselt oder das Gerät per "OK Google" für Sprachbefehle sensibilisiert. Nun bin ich gespannt, ob Lenovo im Frühjahr Android 7 (Nougat) für das Yoga Book anbieten wird.

Mein Fazit nach einer Woche: Ein für diesen Preis hervorragend verarbeitetes Gerät mit vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten und großem Spaßfaktor. Bisher konnte ich nur wenige Defizite entdecken. Und im Unterschied zum iPad Pro sind Tastatur und Stift auch schon mit drin.

By the way. Ich hatte vom Surface 3 noch eine SanDisk Ultra 200 GB microSD-Karte übrig. Die konnte das Yoga Book aber leider nicht formatieren. Habe mir daraufhin die gleiche Karte in 128 GB gekauft, mit der das Gerät nun problemlos klar kommt.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9