Jeans Store Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Learn More OLED TVs Slop16 Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket festival 16
Profil für T. Petermann > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von T. Petermann
Top-Rezensenten Rang: 2.867
Hilfreiche Bewertungen: 356

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
T. Petermann (Stuttgart)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
pixel
Echtholz Cover für Microsoft "SURFACE 3" - Woodsoul - Case Tablet Hülle
Echtholz Cover für Microsoft "SURFACE 3" - Woodsoul - Case Tablet Hülle
Wird angeboten von Woodsoul
Preis: EUR 24,90

5.0 von 5 Sternen Klebt ausgezeichnet und sieht gut aus. Ein sehr schöne und leichter Schutz für das kratzempfindliche Magnesiumgehäuse, 13. Juli 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich bin ehrlich gesagt sehr froh, dass das Wallnuss-Holz deutlich dunkler ausfällt, als auf den Bildern des Anbieters. Ein dunkleres Holz wirkt in meinen Augen edler und bietet einen schöneren Kontrast zum silbernen Magnesiumgehäuse des Surface 3.

Das Echtholz-Cover ist sehr dünn (< 1 mm), sehr leicht, sehr passgenau und lässt sich zudem sehr einfach aufbringen. Ob es sich ohne Beschädigung wieder entfernen lässt, vermag ich nicht zu sagen, da die Klebefolie schon sehr stark haftet. Man sollte beim Aufbringen aber schon sehr sorgfältig arbeiten (am besten vor dem endgültigen Aufkleben mindestens ein Mal zur Probe auflegen), da ein Ablösen des Covers durchaus dazu führen könnte, dass es beim erneuten Aufbringen nicht mehr so gut haftet und sich evtl. die Ecken mit der Zeit ablösen. Nach einmaligen Aufkleben liegt das Cover aber auf alle Fälle sehr plan und eben auf. Auch nach ca. zwei Wochen hat sich nichts wieder gelöst.

Beim Aufkleben auch daran denken, dass ein kleiner Spalt (ca. 1 mm) zwischen den beiden Hälften für den Klappmechanismus des Surface-Fußes verbleibt.

In Verbindung mit dem Type Cover habe ich nun einen guten Schutz für mein Surface 3. Da ich es nur im Haus benutze, sehe ich auch keine Notwendigkeit für eine Tasche oder dergleichen. Für unterwegs könnte das Echtholz-Cover alleine aber ggf. zu wenig Schutz bieten, da die Kanten des Surface 3 weiterhin offen liegen.


Microsoft Surface 3, 2GB RAM, 64GB Speicher, WiFi, Win10
Microsoft Surface 3, 2GB RAM, 64GB Speicher, WiFi, Win10
Wird angeboten von DA TECH PRO
Preis: EUR 539,00

15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schade, dass Microsoft das Surface 3 zum Ende des Jahres einstellt, 29. Juni 2016
Hallo,

habe mir in der letzten Woche das Surface 3 samt Type Cover und Pen gekauft und bin bis jetzt super zufrieden damit. Es wird mein iPad Air 2 ablösen, mit dem ich leider häufig an die Grenzen gestoßen bin. Insbesondere bei der Programmierung meiner HomeMatic gab es mit Safari immer wieder Situationen, wo ich nicht wirklich weiter kam. Mit dem Surface 3 ist das nun vollkommen anders, da es ja mit Windows 10 im Gegensatz zu iOS ein absolut vollwertiges Betriebssystem enthält.

Selbst Anwendungen, wie MS Office 2016 Professional, laufen bisher flüssig und stabil. Aber viel wichtiger waren mir eigentlich Programme, wie PuTTy, WinSCP und Notepad++, die ebenfalls allesamt problemlos und zügig bedienbar sind. Spielen tue ich nicht mit dem Surface 3. Das habe ich aber auch schon nicht mit dem iPad Air 2 getan.

Was mir am Surface 3 zudem sehr gut gefällt, ist der integrierte MicroSD-Port, den ich gleich mal mit einer 200-GB-Karte von SanDisk befüllt habe. So sind die 64 GB interner Speicher für mich absolut ausreichend.

Sehr angetan bin ich vom Touchscreen, der sehr scharf und gleichmäßig ausgeleuchtet ist. Ebenfalls toll ist das Type Cover, mit dem eine sehr schnelle und fehlerfreie Zehnfinger-Eingabe möglich ist - dank Hintergrundbeleuchtung auch im Dunkeln und Halbdunkeln. Der Pen macht ebenfalls viel Spaß. Ich musste ihn aber erst mal kalibrieren, da er nicht ganz präzise auf den Punkt zeigte. Hochwertig und absolut sauber gefertigt ist zudem das Gehäuse mit seinem Klappständer. Die drei Rastpositionen sind für mich absolut ausreichend und treffen exakt die von mir bevorzugten Anstellwinkel.

Ich hatte auch an das Surface 4 Pro gedacht, aber zum Einen ist es mir einfach zu groß und zum Anderen zu teuer. Vielleicht kommt Microsoft ja demnächst wieder mit einem 11"-Modell (Surface 5) auf den Markt. Im Moment finde ich es aber eigentlich schade, dass sie das Surface 3 einstellen werden. Für mich ist es eine tolle Ergänzung zu meinem Fujitsu Lifebook T935.

Das LTE-Modell des Surface 3 kam übrigens nicht für mich in Frage, weil ich es einfach nicht unterwegs nutze. Dafür habe ich mein iPhone 6, bei dem ich auch bleiben werde.


Profi Stufenbohrer Kegelbohrer Konusbohrer titannitriert 4 - 32 mm
Profi Stufenbohrer Kegelbohrer Konusbohrer titannitriert 4 - 32 mm
Wird angeboten von 1+ polle-shop
Preis: EUR 10,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hat seinen ihm angedachten Job zur vollsten Zufriedenheit erfüllt, 20. April 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Ziel war es, in ein 1 mm starkes Blech meines Briefkastens ein sauberes Loch mit einem Durchmesser von 22 mm zu "schneiden" bzw. zu bohren. Das gelang mir mit diesem günstigen Stufenbohrer absolut sauber und problemlos. Daher bewerte ich ihn mit der vollen Punktzahl.


Panasonic H-X025E LEICA DG SUMMILUX 25 mm F1.4 ASPH. Objektiv (Festbrennweiten Objektiv, Bildwinkel 47°, Filtergröße 46 mm) schwarz
Panasonic H-X025E LEICA DG SUMMILUX 25 mm F1.4 ASPH. Objektiv (Festbrennweiten Objektiv, Bildwinkel 47°, Filtergröße 46 mm) schwarz
Preis: EUR 494,90

0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Objektiv mit hervorragenden Abbildungsqualitäten aber haptischen Defiziten, 20. April 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe neben dem Summilux 25 1:1.4 noch ein Lumix 7-14 1:4.0, 12-35 1:2.8, 35-100 1:2.8, 42.5 1:1.7 und 30 1:2.8 Macro. Das 25 1:1.4 liefert bereits bei Offenblende eine ausgezeichnete Schärfe, und auch die Gesamt-BQ weiß sehr zu gefallen. Das Bokeh könnte zwar aus meiner Sicht noch etwas weicher ausfallen, aber das ist Klagen auf sehr hohem Niveau. Was mich aber letztlich dazu bewog, das Objektiv wieder zurück zu schicken, war die aus meiner Sicht dem Preis nicht entsprechende Haptik. Irgendwie macht das Gehäuse des Summilux einen doch etwas billigen Plastikeindruck auf mich. Das ist angesichts des verlangten Preises sehr schade. Im Vergleich dazu wirken alle anderen Lumix-Objektive, die ich besitze - selbst das deutlich günstigere 42.5er und 30er, hochwertiger in der Anfassqualität.

Nun ja, vielleicht lasse ich mich ja doch noch mal irgendwann dazu hinreißen, dieses Objektiv zu kaufen. Oder Panasonic bietet einen Nachfolger an, der sich in der Hand etwas weniger nach Plastik anfühlt. So bleibt meine Lücke bezüglich einer lichtstarken Normalbrennweite vorerst bestehen.

Übrigens hatte ich parallel noch das Lumix 25 1:1.7. Aber das fühlte sich irgendwie noch minderwertiger an. Zwar ist es ein wirkliches Schnäppchen, aber an meine GH4 machte es mir einfach keinen Spaß. Was die BQ angeht, so wusste das 25 1:1.7 durchaus zu überzeugen, wenn es sich auch dem Summilux klar geschlagen geben musste.


Schwarz-Fall für PiFace Digital 2 Einschließung / BOX
Schwarz-Fall für PiFace Digital 2 Einschließung / BOX
Wird angeboten von SB Components Ltd
Preis: EUR 8,99

4.0 von 5 Sternen Günstiges und passgenaues Gehäsue für meinen Raspi 3 inkl. PiFace Digital 2 Modul, 19. April 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Außer, dass das Gehäuse aufgrund seines Hochglanz-Finishes ziemlich Fingerabdruck empfindlich ist und zudem die Rasthaken der beiden Gehäusehälften nicht ganz sicher ineinander greifen, ist es sehr passgenau und stabil. Der Raspi 3 wird sicher von der unteren Gehäusehälfte gehalten. Die obere Gehäusehälfte erlaubt eine gute Zugänglichkeit zu den Anschlüssen des PiFace-Moduls und schützt gleichzeitig dessen elektronische Komponenten vor einer mechanischen Beschädigung.


SodaStream Power Automatische Sparkling Wasser Maker schwarz
SodaStream Power Automatische Sparkling Wasser Maker schwarz

6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolles Gerät mit konstanter CO2-Abgabe, 19. April 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Sodastream Power ist aus meiner Sicht das schönste Gerät aus dem Sortiment des Herstellers. Zudem ist es mit seinem Edelstahlmantel und der hoch glänzenden Kunststofffront sowie -rückseite sehr gut verarbeitet. Allerdings brauchten wir einen zweiten Anlauf. Das erste Gerät sprudelte selbst auf höchster Stufe nur schwach, so dass es wieder zurück ging. Das zweite sprudelt nun so stark, dass selbst jemand, wie ich, der es gerne prickelnd mag, mit der mittleren Stufe vollkommen zufrieden sein dürfte.

Die Inbetriebnahme gestaltete sich denkbar einfach. Gerät auspacken, hintere Abdeckung abnehmen, Trinkflasche aus dem Fach entnehmen, Netzkabel anschließen, Steckernetzteil mit dem korrekten Adapter versehen und in eine Steckdose einstecken, CO2-Flasche einschrauben, Abdeckung wieder aufsetzen, Trinkflasche mit Wasser bis zur Markierung füllen und in die Halterung des Sodastream Power stecken, Flasche nach hinten drücken und in eine senkrechte Position bringen, Knopf je nach gewünschter Sprudelintensität drücken, ein paar Sekunden warten, bis das Gerät den Überdruck ablässt, Trinkflasche nach vorne ziehen und entnehmen, fertig.

Was uns besonders gut gefällt, ist neben der Bequemlichkeit bei der Bedienung die konstante Abgabe von CO2 für jede Flaschenfüllung. Hinzu kommt, dass nun endlich keinerlei Wasser mehr aus dem Verschluss spritzt, da eine Überdosierung kaum noch möglich ist. Auch kleinere Kinder können das Gerät spielend leicht bedienen.

Wir hatten in den letzten 10 Jahren insgesamt drei Geräte von Sodaclub und Sodastream. Am umständlichsten war mit Abstand der Penguin mit seinen Glasflaschen, da man hier vor der Bedienung immer den Schutzbehälter schließen musste. Diese hat sich zudem relativ schlecht reinigen lassen, was bei uns häufiger notwendig war, da übersprudelndes Wasser sehr schnell seine Kalkrückstände hinterließ. Dass es den Power nur in Verbindung mit Kunststoffflaschen gibt, empfinde ich persönlich daher eher als Vorteil, denn als Nachteil. Hinzu kommt, dass mir die mitgelieferte Flasche optisch sehr gut gefällt. Das Gerät ist aber auch für die Kunststoffflaschen der anderen Sodastream-Geräte geeignet. Glasflaschen können und dürfen nicht verwendet werden, da es keinen Splitterschutz gibt.

Wir würden das Gerät jederzeit wieder kaufen.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 22, 2016 10:59 AM MEST


Ancheer 2,8 Meter Profi Springseile die Gesamtzähle automatisch die beste Investition in ihre Traumfigur und Gesundheit
Ancheer 2,8 Meter Profi Springseile die Gesamtzähle automatisch die beste Investition in ihre Traumfigur und Gesundheit

2.0 von 5 Sternen Achtung: Artikel enspricht nicht der Abbildung, 31. März 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich hatte gedacht, dass es sich bei der Rezension über das falsch gelieferte Springseil evtl. um einen Irrtum seitens des Händlers halten könnte. Aber leider wurden auch wir mit einem völlig anderen Springseil beliefert. Dies ist zwar von Ancheer, aber mit elektronischem Zählwerk und kegelförmigen Kunststoffgriffen ohne Schaumstoff-Ummantellung. Der Händler sollte dringend darauf hingewiesen werden, dass die Abbildung irreführend ist und nicht der tatsächlich gelieferten Ware entspricht. Das gelieferte Springseil werden wir zurücksenden.


Dragon Touch Y88X Plus 7 Zoll Quadcore Android Tablet PC, Android 4.4 KitKat, 8GB NAND Flash, IPS Bildschirm, Bluetooth,3D Game unterstützt -Schwarz
Dragon Touch Y88X Plus 7 Zoll Quadcore Android Tablet PC, Android 4.4 KitKat, 8GB NAND Flash, IPS Bildschirm, Bluetooth,3D Game unterstützt -Schwarz
Wird angeboten von iTrade-Shop
Preis: EUR 49,99

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nutze es als Wecker, 12. Februar 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Hallo,

ich hatte einige Zeit einen Revo Pixis RS als Wecker im Einsatz, und das Gerät hat mich zunehmend genervt. Dann bin ich auf die Idee gekommen, mir einfach ein günstiges Android-Tablet auf den Nachttisch zu stellen. Kurzum, ich habe meine Entscheidung bisher nicht bereut.

In Verbindung mit der App "Dock Clock Plus" macht das Y88X genau das, was ich von ihm erwarte, und sogar noch einiges mehr. So habe ich z.B. noch "Tasker", den "Home24 Mediaplayer" und "Secure Settings" installiert, um beim Klingeln des Weckers über meine HomeMatic das Licht in unserem Schlafzimmer auf niedrigster Dimmstufe für 30 Sekunden einzuschalten. Dank WLAN alles kein Problem. Bluetooth hat mein Exemplar übrigens auch, aber das brauch ich eigentlich nicht.

Das Y88X ist sicherlich kein top Tablet, für seinen Preis bietet es jedoch enorm viel. Zum Stöbern im Intenet hole ich dann aber doch lieber mein iPad Air 2 aus der Nachttischschublade.

Mir scheint übrigens das Glas-Display des Y88X nicht vollkommen staubdicht zu sein. Gestört hat mich darüber hinaus zunächst die etwas schlechte Haptik bei der Display-Bedienung, bis ich merkte, dass da noch eine recht feste Folie draufgeklebt war. Nachdem ich diese entfernte, rutsche der Finger viel besser über die Display-Oberfläche.

Alles in Allem bin ich mit dem Dragon Y88X sehr zufrieden. Als Haupt-Tablet wäre es dann aber eher nichts für mich, was evtl. auch daran liegen mag, dass ich hier iOS gegenüber Android klar den Vorzug gebe. Ich habe übrigens auch noch ein Acer Iconia A1-810 an der Wand hängen zur Anzeige und Bedienung meiner Haus-Automation. Und gegenüber dem Acer hat das Dragon den deutlichen Vorteil, dass sich dort nichts in das Display einbrennt. Beim Acer nervt das immer etwas.


Rapoo E9090P Beleuchtete Wireless Touchpad Tastatur (5 GHz, Aufladen per Induktion, deutsches Layout) schwarz
Rapoo E9090P Beleuchtete Wireless Touchpad Tastatur (5 GHz, Aufladen per Induktion, deutsches Layout) schwarz
Preis: EUR 73,99

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Sehr schöne Tastatur mit ein paar Mängeln, 26. Oktober 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Da hier ja schon recht viel über die Tastatur geschrieben wurde, hier ein paar Anmerkungen nach ein paar Tagen Nutzung:

1. Die Tastatur ist durchaus gut verarbeitet. Ich nutze sie ausschließlich für den Schreibtisch in Verbindung mit einem Fujitsu Lifebook. Dabei gefällt mir ihr etwas höheres Gewicht sehr gut, da die Tastatur so nicht beim Schreiben über die Schriebtischoberfläche rutscht. Mein Exemplar ist jedoch in der Mitte etwas nach oben gewölbt, so dass der mittlere Gummifuß ohne Druckbelastung der Hand ca. einen halben Millimeter über der Schreibtischoberfläche schwebt. Auch biegt sich die obere Aluminiumkante des Touchpads leicht nach oben, so dass die Spaltmaße hier nicht gleichmäßig wirken. Ist aber alles kein Beinbruch.

2. Die induktive Ladestation macht beim Laden hörbare Zirpgeräusche, die wohl der Taktung der Pulsweitenmodulation geschuldet sind. Ist die Tastatur nicht auf de Ladestation gesetzt, verhält sie sich still. Die rote LED der Ladestation hört übrigens auf zu leuchten, wenn der Akku der Tastatur voll geladen ist. Insofern hat man durchaus eine Ladekontrollanzeige. Was fehlt, ist dagegen eine Füllstandsanzeige des Akkus. Ich habe die Ladestation an einen USB-Ausgang meines Monitors angeschlossen, der immer Power hat. So kann ich bei Bedarf einfach die Ladestation nach vorne ziehen und die Tastatur auflegen, um sie über Nacht aufladen zu lassen. Das induktive Laden finde ich sehr praktisch, da man sich ein lästiges Einstöpseln von Kabeln erspaart (sofern man die Ladestation permanent angschlossen lässt).

3. Das Schreibgefühl der Tastatur empfinde ich als sehr angenehm. Eben typisch Chiclet. Es ist vergleichbar mit dem Schreibgefühl guter Notebooktastaturen und kommt durchaus an das der Tastatur eines MacBook Pro heran.

4. Absolut unverständlich ist für mich die Aufteilung der rechten Shift-Taste in drei Einzeltasten (Kontextmenü, Bild-nach-oben und Shift). Für einen 10-Finger-Schreiber kommt es somit regelmäßig zu Fehlern bzw. zum ungewollten Aufruf des Windows-Kontextmenüs. Glücklicherweise gibt es aber das kostenlose Tool "SharpKeys", das sowohl unter Windows 7, als auch unter 8 und 10 funktioniert und mit dem man einzelen Tasten der Tastatur problemlos umbelegen kann. So konnte ich auf die Kontextmenü-Taste die Shift-Funktion legen. SharpKeys weiß dabei durchaus zwischen der externen Tastatur und der eingebauten Notebook-Tastatur zu unterscheiden, so dass die Änderungen nur die E9090P betreffen.

EDIT - Habe mich nun entschieden, die Tastatur trotz SharpKeys wieder zurück zu schicken, da das Schreibgefühl mit einer dreigeteilten, rechten Shifttaste einfach nicht meinen Anforderungen entspricht. Ich müsste eigentlich alle drei Tasten mit der Shift-Funktion belegen. Doch selbst dann empfinde ich die Tastenlücken als störend. Schade, ansonsten eine wirklich gelungene Tastatur.

5. EDIT - Ich hatte mir von Rapoo auch noch die Touchmaus T120P gekauft, weil meine Frau die Touchpad-Bedienung nicht so sonderlich mochte. Leider erfordert die Maus ihren eigenen 5-GHz-USB-Empfänger und kann nicht über denjenigen der Tastatur betrieben werden. So muss man zwei USB-Ports belegen. Für Notebook-User ist das recht umständlich.

6. Das Touchpad reagiert sehr gut und feinfühlig. Zwar verfügt es nicht über eine Glasoberfläche, aber trotzdem gleiten die Finger sehr gut und ohne Widerstand, sofern sie nicht feucht sind. Ob und wie man die Gesten konfigurieren kann, habe ich aber noch nicht heraus gefunden. Auf jeden Fall kommt es zu keinem Konflikt des Touchpads mit dem meines Notebooks.

7. Warum Rapoo sagt, dass sie auf LEDs für die Anzeige der Lock-Funktionen aus Energiespargründen verzichtet haben, dann aber eine grüne LED über dem Touchpad jede Funktübertragung anzeigt, entzieht sich meiner Kenntnis. Auf jeden Fall wirkt das auf mich etwas widersprüchlich und unsinnig. Immerhin stellt Rapoo eine kleine App zum Download zur Verfügung, mit der man die Lock-Funktionen über ein Sys-Tray-Icon in der Windows Menubar anzeigen lassen kann.

8. Die zweistufige Tastaturbeleuchtung gefällt mir sehr gut. Auch diese dürfte vermutlich deutlich mehr Energie verbrauchen, als eine Caps- oder Num-Lock-LED. Sei's drum. Ich bin sehr froh über die Hintergrundbeleuchtung und kaufe eigentlich kein Gerät mehr, das dieses Feature nicht bietet. Selbst auf dem Schreibtisch hilft dies zuweilen sehr beim Schreiben - auch einem Zehn-Finger-Schreiber, der normalerweise nicht auf die Tasten schaut. Die Beleuchtung nimmt übrigens leicht von unten nach oben ab. Dies finde ich persönlich aber nicht störend. Ansonsten wirkt die Ausleuchtung der Tasten durchaus homogen.

EDIT - FAZIT: Eine durchaus gut verarbeitete Tastatur zu einem fairen Preis. Warum aber Rapoo die rechte Shift-Taste dreigeteilt hat und damit extrem den Schreibfluss eines 10-Finger-Schreibers beeinträchtigt, verstehe ich nicht so ganz. Aufgrund dieses Umstands geht die Tastatur leider zurück.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 7, 2016 10:39 AM CET


Citizen Herren-Armbanduhr Promaster Skyhawk Flieger Chronograph Quarz JY8020-52E
Citizen Herren-Armbanduhr Promaster Skyhawk Flieger Chronograph Quarz JY8020-52E
Preis: EUR 655,95

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Tolle Uhr mit ein paar Schönheitsfehlern, 15. September 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe die Uhr nun seit etwas über einer Woche und bin mit ihr im Großen und Ganzen sehr zufrieden. Die die viele positive Aspekte der Uhr bereits in zahlreichen Rezensionen herausgestellt wurden, möchte ich mich etwas mehr auf die Dinge konzentrieren, die mir nicht so gut gefallen bzw. die ich als verbesserungswürdig empfinde.

Vielfach wurde das kratzfeste Titangehäuse und Armband der Uhr gerühmt. Dies kann ich so nicht ganz nachvollziehen. Ich bin mit der Uhr bereits ein paar Mal an Gegenständen hängen geblieben (vielleicht fuchtele ich zu viel mit den Armen), und das hat durchaus bereits seine Spuren hinterlassen. Sowohl die Schließe als auch einige der mattierten Elemente des Gliederarmbands weisen leichte Kratzspuren auf. Und auch an der Lünette ist bereits ein kleiner Kratzer zu erkennen, wobei ich nicht weiß, ob die Lünette ebenfalls aus dem Super-Titan gefertigt ist. Evtl. lassen sich die Kratzer auch wieder mit einem Schwamm oder mit Cape Cod Poliertüchern (natürlich nur an den bereits polierten Stellen) entfernen, aber Fakt ist, dass das Super-Titan von Citizen durchaus empfindlich auf Berührungen mit anderen harten Gegenständen reagiert. Hier hatte ich mir mehr erhofft. Das Saphirglas ist übrigens - wie erwartet - sehr hart und kratzfest.

Was die LCD-Anzeige der Uhr angeht, so hätte ich mir neben der vorhandenen Möglichkeit einer 24-Stunden-Anzeige gewünscht, dass man auch die Reihenfolge des Datums (MM.TT) ändern kann. Etwas unnütz finde ich auch die 24h-Anzeige auf der 2-Uhr-Position. Diese hätte man evtl. besser für die Weltzeitanzeige einer weiteren Stadt nutzen können. Ich persönlich lasse mir z.B. permanent das Datum samt Wochentag anzeigen, so dass dann gleichzeitig keine weitere Weltzeit angezeigt werden kann.

Die Bedienung der Uhr ist nach Studium der Bedienungsanleitung, die ich übrigens bei Weitem nicht so schlimm finde, wie von einigen Rezensenten beschrieben, durchaus logisch und strukturiert. Allerdings hätte die Krone dafür etwas leichter herausziehbar sein dürfen.

Trotz der obigen Punkte gefällt mir die Uhr nach wie vor sehr gut. Ich finde sie optisch ausgesprochen gelungen. Hinzu kommt die tolle Kombination einer Funkuhr mit einer Solarspeisung der Energiespeicherzellen, so dass man sich nie wieder über einen Batterietausch und die leidige Umstellung zwischen Sommer- und Winterzeit, die aus meiner Sicht eh völlig unnötig ist, Gedanken machen muss.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 7, 2015 11:27 AM CET


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8