Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle Unlimited AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longss17
Profil für Iris Hadbawnik > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Iris Hadbawnik
Top-Rezensenten Rang: 203.877
Hilfreiche Bewertungen: 121

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Iris Hadbawnik

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Die besten Lauf-Events der Welt: Alles Wissenswerte rund um 200 außergewöhnliche Strecken
Die besten Lauf-Events der Welt: Alles Wissenswerte rund um 200 außergewöhnliche Strecken
von Nathalie Rivard
  Taschenbuch
Preis: EUR 19,99

5.0 von 5 Sternen Klasse Inspiration!, 9. März 2017
Die französische Läuferin Nathalie Rivard hat in ihrem Buch ein schönes Sammelsurium von knapp 200 Wettkämpfen zusammengestellt. Dabei reicht die Palette von Volksläufen bis hin zum Marathon, Ultraläufe, Etappenläufe und Extrem-Hindernisläufe (OCR). Mich interessieren vor allem die Ultraläufe des Buches. Darüber hinaus bin ich überaus fasziniert über die Vielfalt und den Ideenreichtum der Läufe in aller Welt. Man denkt vieles zu kennen und wird doch immer wieder überrascht! Wer weiß schon, dass es in der Wüste Nevadas einen 50 km-Lauf gibt (Burning Man Ultramarathon), in dem die Läufer auch schon mal gänzlich nackt mitlaufen? Nackt sind auch die Teilnehmer beim Nakukymppi Nude Run of Finland (10 km). Hier darf man nur mit Laufschuhen, Socken und auf Wunsch mit Hut (!) an den Start gehen. Als Frau immerhin noch im BH. ;-) Oder wer kennt den Elvis Run (Elvis 10 k Dash), bei dem es unterwegs an den Verpflegungsstellen das Lieblingsessen des Sängers gibt: Sandwiches mit Erdnussbutter und Bananen oder gebratener Speck mit Ahornsirup. Einen Lauf im Schottenrock (Perth Kilt Run), als Kuh (Mooathon) oder als Sumo-Ringer (The Sumo Run) verkleidet oder Läufe, bei denen sich alles um Weihnachten oder Schokolade dreht…
Fazit: Das Buch ist die perfekte Lektüre zur Inspiration für neue Herausforderungen der kommenden Laufsaison.


100 km für ein Bier: Meine härtesten Ultra- und Trailrunning-Läufe in aller Welt
100 km für ein Bier: Meine härtesten Ultra- und Trailrunning-Läufe in aller Welt
von Joe Kelbel
  Taschenbuch
Preis: EUR 16,95

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein echter Kelbel, 15. Juni 2016
In seinem Buch gibt Joe Kelbel offen und mit klaren Worten einen wunderbaren Einblick in die Szene der Ultra- und Ultratrail-Läufer. Er berichtet von seinen Wettkämpfen aus aller Welt: Von extremer Härte und eisigem Schneetreiben in den Alpen, tierischen Begegnungen in Bhutan, kulinarischen Leckerbissen in Kambodscha oder interessanten zwischenmenschlichen Begegnungen in der Wüste. Und – ohne zu viel zu verraten – nicht überall gibt es am Ende ein Bier. ;-)
Seine Geschichten sind voller Humor, Selbstironie und Schonungslosigkeit – ein echter Kelbel eben! – aber auch gespickt mit zahlreichen Daten und Fakten über Historie, Land und Leute. Wenn man sich dann am Ende die Frage stellt, warum denn um Himmels willen diese ganze Schinderei, dann gibt Joe selbst die beste Antwort dafür: „Nur besondere Erinnerungen und Erlebnisse bilden die Zeitachse, die in deinem Hirn für immer bleibt, dir das Gefühl geben, gelebt zu haben. Es macht keinen Sinn auf Erlebnisse zu warten, man muss sie sich erarbeiten.“

Alleine das Buch zu lesen, ist schon ein Erlebnis für sich – daher: absolut empfehlenswert!


Faszination Ultratrail: Die 30 spektakulärsten Rennen der Welt
Faszination Ultratrail: Die 30 spektakulärsten Rennen der Welt
von Harald Bajohr
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 29,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Macht Lust auf mehr, 15. Juni 2016
Blättert man nur mal für einige Seiten durch dieses Buch, will man nur noch eines: Raus auf den Trail! Das Buch „Faszination Ultratrail“ bietet eine äußerst gelungene Zusammenstellung der 30 schönsten Ultra-Trail-Läufe weltweit – unterteilt in Sommer- und Winter-Events. Großflächige spektakuläre Fotos und kurzweilige Beschreibungen der einzelnen Rennen - in denen auch viele Läufer selbst zu Wort kommen - fesseln den Leser und machen Lust auf mehr. Praktische Infos zu jedem der Wettkämpfe sowie ein kurzer Überblick zu Vorbereitung und Material runden das Buch ab. Mein Fazit: Ein tolles Motivationsbuch für alle Ultra-Trail-Läufer – egal ob Anfänger oder Profi!


Mehr als Marathon - Wege zum Ultralauf
Mehr als Marathon - Wege zum Ultralauf
von Werner Sonntag
  Taschenbuch
Preis: EUR 17,95

8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mehr als Marathon: DAS Basiswerk für jeden Ultraläufer, 18. Februar 2014
Wer mit dem Gedanken spielt, jemals in seinem Leben an einem Ultra-Marathon teilzunehmen, sollte zu diesem Buch greifen. Der Autor Werner Sonntag ist eine Koryphäe auf seinem Gebiet. Mit über 300 Marathon- und knapp 200 Ultramarathon-Läufen kennt er die Szene wie kein Zweiter. In diesem Buch breitet er seinen Wissensschatz aus über 50 Jahren Lauferfahrung aus: Was ist eigentlich ein Ultramarathon und was die Motivation dazu? Welche Voraussetzungen benötigt man dafür, welche Ausrüstung, wie sieht es mit der richtigen Ernährung aus und wie wichtig ist die mentale Stärke?

Sonntag beantwortet diese – und zahlreiche weitere Fragen – anschaulich und mit vielen Beispielen unterlegt. Und obwohl ich selbst schon zahlreiche Ultraläufe absolviert habe, überraschte mich das Buch als kurzweilige Lektüre mit vielen neuen Aspekten, Anregungen und einem großen Motivationsschub. :-)

Und wer denkt, Ultralauf sei eine Erfindung von abgedrehten Extremsportlern, der wird im Kapitel „Die lange Geschichte des langen Laufens“ mehr als einmal erstaunt innehalten.

Kurzum: „Mehr als Marathon“ ist DAS Basiswerk für jeden Ultraläufer – und alle die es werden wollen.


Mentales Training für Triathleten: und alle Ausdauersportler
Mentales Training für Triathleten: und alle Ausdauersportler
von Jim Taylor
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,95

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mentales Training - der kleine Unterschied, 13. Februar 2012
Der am meisten vernachlässigte Bestandteil des Ausdauertrainings ist die mentale Komponente. Und genau hier setzt das Buch "Mentales Training für Triathleten und alle Ausdauersportler" von Jim Taylor an. Der Autor zeigt auf, wie sich die geistig-seelische Verfassung auf die sportlichen Ergebnisse auswirken und wie sehr das Tonband im Kopf den Körper steuern kann. Am Ende geht es nicht nur darum, wer am härtesten trainiert hat, sondern wer mit der Herausforderung im Training oder Wettkampf mental am besten umgehen kann. Dabei sind mentale Fähigkeiten nicht angeboren - im Gegenteil, man muss sie immer wieder trainieren, genau wie jede andere sportliche Fertigkeit auch.

Das Buch analysiert Fragestellungen, warum betreibe ich meinen Sport und bietet Vorschläge aus der täglichen Trainingsroutine auszubrechen und sich immer wieder neu zu motivieren. Man lernt, wie man sich Ziele richtig setzt und wie man Selbstvertrauen in sich sowie die körperliche Leistungsfähigkeit aufbaut. Aber auch, wie man Herausforderungen bewältigt und mit Rückschlägen umgeht.

Fazit: "Mentales Training für Triathleten" sollte als Pflichtlektüre für alle Ausdauersportler empfohlen werden. Auch wenn im Text überwiegend Triathleten angesprochen werden, so können sich auch reine Läufer oder Radfahrer sehr gut mit dem Inhalt identifizieren. In einem leicht lesbaren und gut verständlichen Text wird man an die mentalen Erfolgsfaktoren herangeführt: Motivation, Selbstvertrauen, innere Erregung und Konzentration aber auch emotionale Beherrschung, Ausdauer und Durchsetzungsvermögen bei körperlichen Herausforderungen. Abgerundet wird das Buch durch zahlreiche Zitate bekannter Triathleten sowie 16 Fallbeispielen aus der Praxis.


Radtraining im Triathlon
Radtraining im Triathlon
von Lynda Wallenfels
  Taschenbuch
Preis: EUR 16,95

5.0 von 5 Sternen Fantastische Tipps fürs eigene Radtraining, 5. Februar 2012
Rezension bezieht sich auf: Radtraining im Triathlon (Taschenbuch)
Als ich 2004 beschloss an einem Ironman teilzunehmen und mir mein erstes Rennrad kaufen wollte, wäre ich über einen solchen Ratgeber, wie "Radtraining im Triathlon" von Lynda Wallenfels, heilfroh gewesen. So hätte ich nicht zahlreiche Fachzeitschriften wälzen und etliche Seminare besuchen müssen, um endlich klare Antworten auf die Vielzahl meiner Fragen zu erhalten, die mir zu Beginn meiner "Triathlonkarriere" unter den Nägeln brannten: Wie ist ein Rennrad eigentlich aufgebaut und welche Ausrüstung benötige ich dafür? Wie nehme ich die richtige Sitzeinstellung vor, die weder auf Kosten von Leistung und Aerodynamik geht und gleichzeitig den Komfort nicht außer Acht lässt? Was ist der runde Tritt und wie kann ich ihn erreichen? Welche ist die für mich richtige Wettkampftaktik und wie funktioniert der Wechsel beim Triathlon endlich reibungslos?

Das Buch beantwortet aber nicht nur "Anfängerfragen". Es gibt darüber hinaus wichtige Hilfestellungen zur Gestaltung eines persönlichen Trainingsplans unter Berücksichtigung der individuellen Ziele und bietet etliche Vorschläge, wie man beim Radtraining nicht nur Kilometer sammelt, sondern diese anspruchsvoll und vor allem abwechslungsreich gestalten kann.

Fazit: Wer bislang dachte, Radtraining heiße lediglich "aufs Rad und los" wird bei der Lektüre dieses Buches eines Besseren belehrt. In klaren Worten und übersichtlicher Gestaltung beinhaltet es zahlreiche fantastische Tipps, die den Spaß am Radfahren für sehr lange Zeit garantieren.


Gipfel der Freiheit - Herausforderung Kilimanjaro
Gipfel der Freiheit - Herausforderung Kilimanjaro
DVD ~ Sebastian Nehls
Wird angeboten von sparbuchladen (alle Preise inkl. MwSt.)
Preis: EUR 22,70

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gipfelträume hautnah miterleben, 31. Januar 2012
Der Film "Gipfel der Freiheit. Herausforderung Kilimanjaro" erzählt die mitreißende Geschichte von Sabine Nehls, Hausfrau und Mutter von drei erwachsenen Kindern, die ihren großen Traum - einmal auf dem Gipfel des Kilimanjaro zu stehen - endlich in die Tat umsetzen möchte.
Sich den Schwierigkeiten eines solchen Unterfangens bewusst und entsprechend gut vorbereitet, startet sie gemeinsam mit ihrem Mann Dr. Michael Nehls (zweifacher Race Across America-Finisher) und weiteren Trekkern zu einer Expedition zum höchsten Gipfel Afrikas.
Doch dieser empfängt sie nicht nur mit seiner unvergleichlichen Schönheit und der faszinierenden Flora und Fauna, sondern auch mit den Herausforderungen, die eine Bergbesteigung mit sich bringt. Mit jedem Höhenmeter wird den Teilnehmern mehr und mehr bewusst, dass es sich bei dem Weg auf den Gipfel keineswegs um einen Spaziergang handelt. Vielmehr zeigt sich, dass die nötige Ernsthaftigkeit und die richtige Vorbereitung auf eine solche Tour unabdingbar sind. Nicht nur die körperliche, auch die mentale Stärke entscheidet letztendlich über den Gipfelerfolg - oder auch Misserfolg - der einzelnen Teilnehmer.

Mein Fazit: Der Film, der mit wunderschönen Naturaufnahmen verzaubert, lässt den Zuschauer durch die Aufnahmen mit der Handkamera von Michael Nehls, hautnah den Gipfelsturm miterleben. Gleichzeitig macht er aber auch deutlich, welche Herausforderungen auf die Bergsteiger zukommen, welche Rolle dabei die Teamarbeit spielt und was nötig ist, um am Berg erfolgreich zu sein. Absolut empfehlenswert!


Das Paläo-Prinzip der gesunden Ernährung im Ausdauersport
Das Paläo-Prinzip der gesunden Ernährung im Ausdauersport
von Loren Cordain
  Taschenbuch
Preis: EUR 18,95

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wertvolle Tipps für jeden Esser!, 16. Dezember 2011
Eines vorweg: Ich bin jemand, der sich grundsätzlich NICHT an strikte Ernährungsregeln halten kann. Sei es Atkins, sei es Trennkost oder das Paläo-Prinzip (das auf der Steinzeiternährung basiert). Meine Ernährung funktioniert ganz nach Lust und Laune sowie dem Motto: Ich esse, um zu genießen.

Dabei sind die Ernährungsprinzipien des Paläo-Prinzips" recht einfach: Mageres Fleisch, Geflügel, Fisch, Meeresfrüchte, Obst und Gemüse können gegessen werden. Und das, so viel man möchte. Der Haken ist, dass Getreide, Milchprodukte, Hülsenfrüchte, Alkohol, salzige Lebensmittel, raffinierter Zucker etc. tabu sind.

In der Praxis bedeutet das jedoch auch: Keine leckeren Nudeln, keine Schokolade und kein Rotwein?! "Unmöglich", ist mein erster Gedanke. Aber die Argumente der Autoren sind stichhaltig und meine Neugier ist geweckt. Schon im nächsten Kapitel erhalte ich wichtige sowie nützliche Tipps für die Nahrungsaufnahme rund um den Sport. Beim Thema der optimalen Nahrungsversorgung bei Wettkämpfen wird zwischen Veranstaltungen von bis zu 90 Minuten, bis zu vier Stunden, 12 Stunden und über 18 Stunden Dauer unterschieden. Was insbesondere Ultraläufern und Ultratriathleten zugute kommt. Denn die Versorgung während ultralanger Wettkämpfe ist eine völlig andere, als beispielsweise bei einem Marathonlauf.

Genauso wichtig wie die Versorgung während eines Wettkampfes oder der Trainingseinheit ist die Nahrungsaufnahme nach dem Sport. Detailliert wird hier zwischen drei Phasen (innerhalb von 30 Minuten nach dem Sport, analog zur Länge der Einheit und längerfristig nach dem Sport) unterschieden und auf die Bedürfnisse des Körpers eingegangen. Den Tipp für das selbstgemixte Regenerationsgetränk kann ich nur weiterempfehlen. Allein der Gedanke daran lässt mich am Ende langer kräftezehrender Einheiten zu einem Schlusssprint verleiten. Wer es bei einem Regenerationsgetränk nicht belassen möchte, erhält im letzten Teil des Buches eine umfangreiche Rezeptübersicht nach den Vorgaben des Paläo-Prinzips": Rinderfiletspitzen mit Tomatensoße, Zucchini mit Tomaten-Pekannuss-Füllung und gebackene Apfel-Zimt-Ringe haben mich wieder versöhnt - und lassen mich zumindest zu einem Teilzeit-Paläo-Prinzip-Esser" werden.

Fazit: Das "Paläo-Prinzip" hat mich von Anfang an gefesselt. In klaren Worten, anschaulichen und vor allem praktischen Beispielen wird die Entwicklung sowie Anwendung des Ernährungsprinzips erläutert und dessen Vorteile - insbesondere für Ausdauersportler - geschildert. Auch wenn man als Leser nicht zum 100%-igen Paläo-Praktiker" wird, so kann man darin wertvolle Tipps für die eigene Ernährung erhalten. Das Buch ist außerdem empfehlenswert für Sportler, die im Wettkampf regelmäßig unter Magenbeschwerden leiden oder von einer Lebensmittelunverträglichkeit betroffen sind.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 19, 2011 4:20 PM CET


Die Methusalem-Strategie: Vermeiden, was uns daran hindert, gesund älter und weiser zu werden
Die Methusalem-Strategie: Vermeiden, was uns daran hindert, gesund älter und weiser zu werden
von Michael Nehls
  Taschenbuch
Preis: EUR 19,90

28 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mit der richtigen Strategie zum Ziel, 20. Juli 2011
Wer träumt nicht davon, "alt wie Methusalem" zu werden? Aber was bringen zusätzliche Lebensjahre, wenn man diese, durch Krankheiten geschwächt, an ein Bett gefesselt verbringen muss? Dabei ist Gesundheit und Lebensfreude bis in ein sehr hohes Alter zwar keine Utopie, aber auch nicht durch Medikamente erreichbar. Davon ist der Arzt, Molekularbiologe und ehemalige Pharmaforscher Dr. Michael Nehls überzeugt.

"Das sieht nicht gut aus", dachte sich Nehls, als er im Alter von 40 Jahren in den Spiegel schaute. Die jahrelange Tätigkeit als Vorstandsvorsitzender eines biopharmazeutischen Unternehmens hatte ihm zu einem stattlichen Übergewicht von 20 Kilo verholfen". Als Arzt wusste er nur zu gut, dass er nun auf dem besten Weg war, Opfer von Herzinfarkt, Diabetes mellitus oder Alzheimer zu werden. Warum, fragte er sich, war er trotz besseren Wissens in diese Situation geraten? Klar, ein stressiger Job, zu häufige, fettreiche Geschäftsessen, ständiger vermeintlicher Zeitmangel und dadurch zu wenig Bewegung in der Natur. Aber wieso geht es den meisten Menschen in unserer Kultur ebenso? Gibt es eine gemeinsame Ursache, dass wir an den so genannten Zivilisationskrankheiten Jahrzehnte zu früh sterben - trotz scheinbarer individueller Gründe? Dies wurde zur zentralen Frage des Forschers, und er fand verblüffende Antworten, die ihn weit in die Geschichte zurückgehen ließen. Schon beim Lesen beginnt man, anders über das Leben nachzudenken und unwillkürlich alternative Wege zu gehen.

Mit diesem Wissen und der selbst entwickelten Methusalem-Strategie in der Hand machte er sich auf einen neuen Weg. Innerhalb von nur fünf Jahren war er fit genug, um am weltweit schwersten Radrennen - dem Race Across America (RAAM) - teilzunehmen. Dabei wollte er nicht nur irgendwie durchkommen", sondern dieses Rennen mit seiner ganz besonderen, neuen Strategie absolvieren. Mit seinem Erfolg erschütterte er den vorherrschenden Mythos in seinen Grundfesten, dass dieses Rennen nur unter extremen Qualen zu meistern sei. Er hinterfragte eine zutiefst westlich geprägte Tradition, die zu viele vorzeitig scheitern lässt. Fragen zu stellen ist auch im normalen Leben eine Notwendigkeit, will man im hohen Alter seine Ziele noch gesund erreichen. Dr. Nehls hat sein Wissen als Arzt und Genetiker, aber vor allem als einer, der sich nicht scheut, die Normalität und damit die vermeintliche Weisheit der Masse zu hinterfragen, in seinem Buch Die Methusalem-Strategie", auf einsichtige Weise auf das normale Leben" übertragen: Ein hohes Alter ohne Medikamente und Krankheiten ist möglich.

Fazit: Dr. Michael Nehls stellt Fragen, die jeden betreffen. Dabei geht er weit in die Geschichte zurück, um zu erklären, warum wir unverschuldete und meist auch unbewusst falsche Entscheidungen treffen, die uns am Ende unwiederbringliche, wertvolle Lebensjahrzehnte kosten. Er zeigt aber auch auf, mit welchen Mitteln wir Verantwortung übernehmen könnten und sollten - nicht nur für uns selbst, sondern auch für unsere Nachwelt. Das Buch Die Methusalem-Strategie" ist daher jedem zu empfehlen, der ein längeres und dabei gesundes Leben in einer - durch sein Verhalten - schon ein wenig besseren Gesellschaft verbringen möchte.


Perfektes Marathontraining: In kleinen Schritten zum großen Ziel
Perfektes Marathontraining: In kleinen Schritten zum großen Ziel
von Ulrich Pramann
  Taschenbuch

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Grundlage für jedes Marathon-Training, 16. Mai 2011
Als ich 2002 beschloss beim Frankfurt Marathon mitzulaufen, war dies mein erstes Marathon-Trainings-Buch.
Aus diesem Buch konnte ich wertvolle Tipps zur Trainingsplanung und Wettkampfvorbereitung ziehen und es dient mir auch heute noch als Nachschlagewerk für trainingsspezifische Fragen.
Einzig die darin enthaltenen Trainingspläne haben - zumindest bei mir - nicht so recht funktioniert.


Seite: 1 | 2