Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen AmazonMusicUnlimitedEcho BundesligaLive longSSs17
Profil für Susanne > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Susanne
Top-Rezensenten Rang: 2.377.428
Hilfreiche Bewertungen: 74

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Susanne (Schweiz)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
The Knitter's Bible - Stitch Library
The Knitter's Bible - Stitch Library
von Claire Crompton
  Taschenbuch
Preis: EUR 17,24

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderschönes und praktisches Strickmuster-Buch, 23. Juli 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Viele der in diesem Buch vorgestellten Muster habe ich bis jetzt noch in keinem Musterbuch entdeckt.

Alle Strickmuster sind farbig abgebildet, der Beschrieb ist sowohl verbal als auch - bei den meisten jedenfalls - grafisch vorhanden. Auf jeder Seite findet man einen Strickmuster-Schlüssel, sodass man nicht ständig umblättern muss. Zu Beginn ist beschrieben, wie viele Maschen ein Mustersatz umfasst. Ausserdem sind die Schriften leicht lesbar, d.h. gross genug, um bequem damit arbeiten zu können.
Im hinteren Teil des Buchs findet man auch einige Projekte wie ein Poncho, Handschuhe, Taschen usw.

Ein wunderschönes Musterbuch, aus dem ich am liebsten gleich das meiste ausprobieren möchte.


Socken häkeln: Schnell & einfach mit der neuen Stufen-Methode
Socken häkeln: Schnell & einfach mit der neuen Stufen-Methode
von Tanja Müller
  Broschiert
Preis: EUR 7,50

9 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Socken häkeln auch für Häkel-Greenhorns, 21. Januar 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Socken stricken kann ich nicht, und es ist viele Jahre her, seit ich das letzte Mal gehäkelt habe. Zugegeben, ich habe die erste Socke mehrmals neu beginnen müssen, habe das Gehäkelte wieder aufgetrennt, aber ich hab's geschafft: Ich bin stolze Besitzerin eines Paars Socken, die perfekt passen.
In diesem Socken-Häkel-Heft (lässt sich auch gut mitnehmen, weil es so dünn ist) sind die Angaben für Maschenanzahl sowie Zunahmen übersichtlich dargestellt.
Sehr empfehlenswert auch für Anfänger, die bis dato noch nie ein Paar Socken zustande gebracht haben.


Mitten ins Herz: Ein Projekt der besonderen Art: MS Faces and Words
Mitten ins Herz: Ein Projekt der besonderen Art: MS Faces and Words

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Das ideale Buch für neu Erkrankte, 24. November 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
... denn zu diesem Zeitpunkt ist man oft ratlos.

Beim Lesen der Geschichten dachte ich oft: Mir ging's bzw. geht es genauso.
Ein solches Buch hätte ich mir mit frisch diagnostizierter MS gewünscht. Denn es sind Geschichten von Menschen, die mit kleineren oder grösseren körperlichen Einschränkungen leben, wie sie von der Umwelt wahrgenommen werden ("man sieht dir gar nichts an, du siehst gut aus"), und vor allem, dass sie das Leben trotz allem toll finden.
Neu erkrankten und Angehörigen möchte ich dieses Buch deshalb empfehlen. Denn hier sind die ganz persönlichen Geschichten von Menschen, die ihr "normales" Leben hinter sich lassen und ein neues, begleitet von einer chronischen Erkrankung, beginnen mussten.
Absolut empfehlenswert.
Schade, dass das Skript nicht von einem Korrektor redigiert wurde - die Texte würden dadurch nicht an Authentizität einbüssen.


Kreuzstich Bienenstich Herzstich: Kommissar Seifferheld ermittelt (Die Kommissar-Seifferheld-Reihe, Band 1)
Kreuzstich Bienenstich Herzstich: Kommissar Seifferheld ermittelt (Die Kommissar-Seifferheld-Reihe, Band 1)
von Tatjana Kruse
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Amüsanter Krimi, 23. November 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Siegfried Seifferheld, Kommissar a.D., an seinem letzten Einsatz verletzt und deswegen vorzeitig in den Ruhestand versetzt, lebt zusammen mit seiner grantigen Schwester, seiner karrieregeilen Tochter, seiner tierschützerischen Nichte und seinem Hund. In seiner Freizeit stickt er am liebsten Kissen - heimlich natürlich, da es sich um ein total unmännliches Hobby handelt - und schreibt Polizeiberichte für die Lokalzeitung.

Als wiederholt Männer tot aufgefunden werden, glaubt er nicht an einen Zufall. Als er seinen ehemaligen Polizeikollegen von seinem Verdacht, dass es sich um Morde handeln könnte, erzählt, wird er nicht ernst genommen. Also ermittelt er auf eigene Faust, zusammen mit seinen Kollegen vom Kochkurs und einer Journalistin, in die er sich verknallt hat.

Ein witziger, unterhaltsamer Krimi.


Fluchtpunkt Bernina
Fluchtpunkt Bernina

2.0 von 5 Sternen Peng, crash, stöhn ..., 8. November 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Fluchtpunkt Bernina (Kindle Edition)
Rolf Laubach ist Schutzgeldeintreiber, der seinen Job an den Nagel hängen und mit seiner Freundin ein neues Leben beginnen möchte. Die beiden sind nämlich unheimlich verliebt. Seinem Arbeitgeber missfällt das, deshalb kidnappt dieser Rolfs Freundin. Rolf Lauterbach kann sie befreien, sie türmen mit einem gestohlenen Wagen ins winterliche Bündnerland. Sein ehemaliger Arbeitgeber, dessen Leute und seine Tochter verfolgen die beiden. Dabei werden Häuser in die Luft gesprengt, es gibt Verfolgungsjagden, es wird niedergestochen und -geschossen, dabei bleiben die Verfolgten selbstverständlich heil und die Unholde werden nicht erwischt. Und nebenbei verliebt sich die Tochter des Schurken, als sie die beiden verfolgt und Rolf dabei in die Augen guckt - schwupps - in den von ihr Verfolgten. Und wer wissen möchte, weshalb der Bau des Vereinatunnels so lange dauerte, findet in diesem Buch die Antwort. Dass sich Rolf, seine Freundin und die ach so verliebte Gaunertochter in einem Hotel zu einem flotten Dreier wieder treffen, passt ausgezeichnet in die Geschichte - schliesslich musste noch etwas Erotik in die Geschichte rein.

Der Autor liess sich von Flemings Bond-Geschichten inspirieren. Falls hier überhaupt von Inspiration die Rede sein kann. Den teilweise unfreiwillig komischen Schreibstil hat er jedenfalls übernommen.


Mein Leben ohne Gestern: Roman
Mein Leben ohne Gestern: Roman
von Lisa Genova
  Taschenbuch

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wenn die Erinnerungen verblassen, 18. Oktober 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mein Leben ohne Gestern: Roman (Taschenbuch)
Alice, eine 50jährige Harvard-Professorin, verlegt Gegenstände, ihr fallen öfter mal auch einfache Wörter nicht mehr ein, sie findet bei ihrer täglichen Laufrunde den Heimweg nicht mehr. Sie macht zunächst die Wechseljahre und die berufliche Belastung dafür verantwortlich und sucht einen Arzt auf. Nach umfangreichen Untersuchungen wird bei ihr Alzheimer diagnostiziert, eine früh einsetzende Form der Krankheit.

Die Geschichte über einen Zeitraum von zwei Jahren ist aus der Sicht von Alice erzählt, so erlebt der Leser die fortschreitende Demenz aus ihrer Sicht. Man erlebt mit, wie Alice immer hilfloser und abhängiger wird.

Was in einem an Alzheimer erkrankten Menschen vorgeht, weiss ich zwar noch immer nicht. Aber ich beginne zu verstehen, dass diese Menschen, auch wenn sie noch so abwesend zu sein scheinen, mit ihrer Umgebung mitleben und -fühlen. Ein lesenswertes Buch, das nachdenklich macht.


Tschick
Tschick
von Wolfgang Herrndorf
  Audio CD
Wird angeboten von minerva-buchmarkt
Preis: EUR 12,95

20 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Abenteuer und die Geschichte einer Freundschaft, 24. Juli 2011
Rezension bezieht sich auf: Tschick (Audio CD)
Maik ist so unglücklich, wie man mit 14 Jahren nun mal sein kann: Tatjana, seine grosse Liebe aus seiner Klasse, hat zu ihrer Party fast alle eingeladen. Er hat keine Einladung bekommen.
Den Sommer soll er allein zu Hause verbringen. Seine Mutter, eine Alkoholikerin, wird wieder mal ein paar Wochen in einer Entzugsklinik verbringen und sein Vater hat sich für zwei Wochen verabschiedet, um eine "wichtige Dienstreise" mit seiner Sekretärin anzutreten.
Langweilige, aber ruhige Sommerferien erwarten ihn also. Bis sein Mitschüler Tschick mit einem geklauten Lada vorfährt und vorschlägt, zu seinen Verwandten in die Walachei zu reisen. Eine abenteuerliche Reise beginnt, von der man sich wünscht, dass sie ewig weitergeht.

Die Geschichte handelt vom Erwachsenwerden, von zerrütteten Familien und Scheinheiligkeit, Freiheit und Menschlichkeit. Trotz diesen recht ernsthaften Themen ist die Geschichte amüsant und komisch. Ein Jugendroman auch für Erwachsene.


Wanderland Schweiz: 1. Via Alpina
Wanderland Schweiz: 1. Via Alpina
von Guido Gisler
  Taschenbuch
Preis: EUR 22,90

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Gute Idee schlecht umgesetzt, 23. Juli 2011
Das in der Reihe "Wanderland Schweiz" erschienene Wanderbuch "Via Alpina" beschreibt, in einzelne Etappen aufgeteilt, den Weg der Via Alpina durch die Schweiz von Vaduz bis Montreux.
Alle Zwischenstationen des Weges sind angegeben mit Wanderzeiten und Piktogrammen, die Hinweise auf Verkehrsverbindungen, Übernachtungs- und Verpflegungsmöglichkeiten geben. Zu bewältigende Höhenmeter sind sowohl bergauf als auch bergab vermerkt, ebenso die zurückzulegenden Kilometer. Wenn ich allerdings die angegebenen Wanderzeiten angucke, werde ich schon müde, wenn ich nur dran denke. Die sind nämlich viel zu hoch angesetzt. Und der Hinweis "schwer" (fast alle Etappen werden als schwer eingestuft) entspricht in der Realität, d.h. in der Schweizer Wanderskala, etwa einem T2 bis T3.
Ausserdem klappt das Buch aufgrund der kostengünstig produzierten Bindung ständig zu.

Wer die Tour oder Teiletappen davon absolvieren möchte, empfehle ich die leider nur noch antiquarisch erhältliche Broschüre "Alpenpassroute" von Kümmerly+Frey. Da gibt's zwar nicht so viele Piktogramme, aber die Tourenbeschreibungen sind brauchbar, die Wanderzeiten stimmen einigermassen und das Buch lässt sich im Rucksack mitnehmen. Und das Ding klappt nicht ständig zu.


«Is Nebensaison, da wird nicht mehr geputzt»: Urlaub in der Hölle
«Is Nebensaison, da wird nicht mehr geputzt»: Urlaub in der Hölle
von Mikka Bender
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,99

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Aussergewöhnlicher Reiseführer, 22. Juli 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Leser begleitet den Autor auf Bildungsreisen in den Himalaya, nach Bali und nach West-Papua und fragt sich, wie authentisch ein Reiseabenteuer sein soll oder darf, das mehrere Tausend Euro gekostet hat - schliesslich möchte der Reisende etwas erleben, aber Ungemach soll der Reiseleiter von den Abenteuerurlaubern, bitte schön, für diesen Preis, vom Leibe halten.
Eine schöne Umsetzung von Hotelbewertungen findet man in einer Geschichte, in der ein Paar nach Aegypten ans Meer fährt und alles so vorfindet, wie man es sich nicht wünscht: Baustellen, schmutziges Zimmer, herumliegender Müll in der Hotelanlage, das Buffet wird nicht aufgefüllt, schlechtes Essen - hier wird wirklich nichts (also keine schlechte Hotelbewertung) ausgelassen.
Zwischen den Reisegeschichten versorgt uns der Autor mit Reisetipps, z.B. wie man sich richtig beschwert, richtiges Verhalten in Wüsten, zielführendes Verhalten beim Essen in All-Inclusive-Hotels und vieles mehr.

Das Buch ist unheimlich witzig geschrieben. Aber nicht nur das. Man erfährt auch allerhand über fremde Kulturen, Landschaften und Gebräche. Einerseits ist es ein lustiges Fernwehbuch, andererseits möchte man, wenn man die Geschichten gelesen hat, nur noch auf Balkonien Urlaub machen.


Die Liebhaberin: Psycho-Thriller
Die Liebhaberin: Psycho-Thriller
von Douglas Kennedy
  Taschenbuch

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Spannende Geschichte mit unrealistischem Ende, 21. Juli 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Harry, ein Amerikaner, flüchtet vor seiner Vergangenheit nach Paris. Als Unterkunft dient ihm ein schäbiges Zimmer; um Geld zu verdienen, arbeitet er als Nachtwächter. Bei einer Veranstaltung lernt er Margit - älter als er, kultiviert und interessant - kennen, die er dann alle drei Tage ein paar Stunden besuchen darf.
Bald darauf passieren Morde an Menschen, die ihn schlecht behandelt haben. Was oder wer steckt dahinter?

Die Geschichte ist flüssig und sehr spannend geschrieben. Schade, dass das Ende so unrealistisch ausgefallen ist.


Seite: 1 | 2