Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle BundesligaLive AmazonMusicUnlimited longss17
Profil für Thomas Liebich > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Thomas Liebich
Top-Rezensenten Rang: 9.944
Hilfreiche Bewertungen: 833

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Thomas Liebich

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4
pixel
Dark Matter. Der Zeitenläufer: Roman
Dark Matter. Der Zeitenläufer: Roman
von Blake Crouch
  Broschiert
Preis: EUR 16,00

15 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Vielleicht in einer anderen Realität...., 31. März 2017
hätte mich das Buch mitreißen können. Aber in dieser entschied ich mich dazu mit dem überschwänglichen Lob für Blake Crouchs Werk zu brechen. Hätte mir Audible kein Rückholangebot zukommen lassen, hätte ich mich nicht mit aktuellen Bucherscheinungen auseinandergesetzt. Hätte ich nicht vor ein paar Tagen mit einer Freundin beschlossen durch die Stadt zu bummeln, hätten wir nie den Buchladen betreten. Und hätte ich nicht beschlossen ein weiteres Mal durch die Tische zu schlendern, als mir dann die elegante Aufmachung von "Dark Matter" in seinem schwarzen, matt-glänzenden, rundläufigen Einband ins Auge fiel, wäre mir nie aufgefallen, dass genau dieses Buch auf meiner Audible-Wunschliste steht.
In genau dieser Realität befinde ich mich nun aber.

"Dark Matter - Der Zeitenläufer" dreht sich um Jason Dessen, einem Collegeprofessor für Physik, der eines Abends entführt wird und sich in einer Realität wiederfindet, die nicht seine zu sein scheint. Mehr möchte ich nicht verraten, denn an diesem Punkt entschied ich mich diese Geschichte lesen zu wollen. Ich erhoffte mir einen intelligenten, energiegeladenen Plot, mit einigen Twists und einem Ende, welches mich überrascht. Eben der Grund warum ich mich gerne in (Hör)Bücher stürze, um an der ausgearbeiteten, durchdachten und geschärften Fantasie anderer Menschen teilhaben zu können.
Mich persönlich enttäuschte "Dark Matter". Die Geschichte war vorhersehbar, oberflächlich und plätscherte so vor sich hin. Tatsächlich dämmerte mir bereits auf Seite 25 wohin sie gehen wird und auf Seite 30 hatte ich die Gewissheit, mit diesem Gedanken richtig zu liegen. An sich kein Beinbruch, das Genre ist mir vertraut, ich erwartete nicht, dass Crouch das Rad neu erfand. Aber ich wünschte mir auf den nächsten Seiten Twists, die ich nicht vorhersah, tiefergehende Gedanken, an denen mir bewusst wurde, wie viel Energie in das Schreiben von "Dark Matter" floss, oder zumindest einen weiteren Erzählstrang, welcher den Roman zu einem Ganzen verwob. Leider war nichts davon der Fall. Die Geschichte blieb für mich bis zum Ende vorhersehbar. Oft habe ich mir gewünscht Jason würde auf seiner Reise in seine Realität mehr erleben.. relevantes erleben. Aber es blieb bei hättehättefahrradkette, einem oberflächlichen Gedankenkonstrukt und fragmentierten Sequenzen.
Dementsprechend belanglos wirkte "Dark Matter" auf mich und erst auf den letzten 100 Seiten empfand ich eine leichte Spannung. Diese ebbte aber schnell wieder ab und ich fand auf der letzten Seite der Erzählung ein nur sehr seichtes Ende wieder.

Als ich die Danksagung las wurde mir klar, warum ich die Geschichte so empfand, wie ich sie empfand. Bereits jetzt ist die Verfilmung von "Dark Matter" in fester Planung und ich fand mit einem Mal eine konkrete Beschreibung für das, was ich während dem Lesen empfand: Popcornkino. Kopf ausschalten, sich für den Moment mitreißen lassen, aber mit der Durchschlagskraft einer Schmeißfliege, die gegen ein Fenster fliegt. Man hört ein leises "Klonck", vergisst im nächsten Augenblick aber, dass was war.
Nichtsdestotrotz fand ich den Roman in Ordnung. Im Grunde aber leider nur, weil er solides Handwerk war. Von den, ihn in den Himmel jauchzenden, Kritiken ist er für mein Empfinden leider meilenweit entfernt. Jedoch bin ich mir sicher, dass viele hier meiner Meinung widersprechen werden; um Ihnen zu helfen meinen Standpunkt verorten zu können: Ich empfand auch den viel gelobten Film "Inception" seicht, belanglos und oberflächlich. Ich denke wer "Inception" mochte, wird dieses Buch hier lieben. Wer einen intelligenten und spannenden Roman über alternative Realitäten erwartet, der nicht nur an der Oberfläche kratzt, wird enttäuscht werden -- und daher fällt "Dark Matter" für mich leider nur in die Kategorie "gute Strandlektüre".
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 8, 2017 10:16 PM MEST


Ackerschachtelhalm 180 Kapseln (Schachtelhalm, Zinnkraut) je 250mg rein natürliches Pulver, ohne Zusatzstoffe, 3-Monatskur
Ackerschachtelhalm 180 Kapseln (Schachtelhalm, Zinnkraut) je 250mg rein natürliches Pulver, ohne Zusatzstoffe, 3-Monatskur
Wird angeboten von Katharina Eckert
Preis: EUR 22,49

1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Keine Wirkung feststellbar, 7. November 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Seit einiger Zeit habe ich mit dünner werdendem Haar zu kämpfen und habe schon seit langer Zeit Probleme mit meinen Bänder und Bindegewebe. Bei meiner Recherche bin ich auf Ackerschachtelhalm gestoßen und habe mich für diese Variante entschieden.
Ich nahm die Kapseln 3 Monate lang morgens und abends, konnte aber in keinem der genannten Punkte eine Besserung verspüren.

Die Kapsel waren qualitativ vollkommen in Ordnung, angenehme Kapselgröße und hinsichtlich der Preis-Leistung gut. Ich persönlich werde keine zweite Dose bestellen, wer aber an die Wirkung glaubt und Ackerschachtelhalm zu sich nehmen möchte, kann ruhig zu diesem Produkt greifen.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 24, 2016 7:18 PM CET


Anti Aging Schneckenschleim Gel 250 ml mit Aloe Vera 100% parabenfrei by BLISSANY unterstützt die Regenerationsfähigkeit der Haut für junge strahlende Haut
Anti Aging Schneckenschleim Gel 250 ml mit Aloe Vera 100% parabenfrei by BLISSANY unterstützt die Regenerationsfähigkeit der Haut für junge strahlende Haut
Wird angeboten von aixSELLent
Preis: EUR 8,95

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Das Gleiche in Grün, 18. August 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Seit einer Weile verwende ich Anti Aging Schneckenschleim Gel 250 ml. Ich bin mit dem Gel ganz zufrieden gewesen, lediglich stieg mit der Zeit der Preis, weshalb ich auf dieses Schneckenschleim aufmerksam wurde. Zum jetzigen Zeitpunkt ist dieser Artikel günstiger.
Schon vor der Bestellung hatte ich die Ahnung, zumindest ein ähnliches Produkt zu erhalten -- und in der Tat, selbe Konsistenz, selber Geruch. Auch die Zutatenliste lässt sich ähnlich lesen und der Hersteller beider Produkte ist der selbe (Camille Belgium). Was mir bei Anti Aging Schneckenschleim Gel 250 ml mittlerweile nicht mehr gefällt, dass hier mit Farbstoffen gepanscht wird (hier habe ich eine ältere Dose auf deren Inhaltsliste zwei CI-Farbstoffe zu finden sind, das Gel aber klar -- jedoch hatte ich auch schon eine Dose von der ich dachte das Gel sei verdorben, da es leicht gelblich war). Diese zwei Farbstoffe scheinen bei diesem Produkt zu fehlen. Ansonsten ist die Reihenfolge auf der Inhaltsangabe etwas gewürfelt -- Schneckenschleim ist auf Platz 2 gewandert, jedoch noch immer hinter Wasser. Daher besteht auch dieses Produkt zum größeren Teil aus Wasser und Aloe Vera.
Coumarin und der imho grausige Duft ist leider erhalten geblieben.

Dieses Gel sieht gleich aus, riecht gleich, fühlt sich gleich an, hat bei mir die selbe Wirkung, daher die selbe Wertung von (Update!) 2 Sternen wie für Anti Aging Schneckenschleim Gel 250 ml. Beide Gele haben teilweise fragwürdige Inhaltsstoffe, bestehen zum Großteil aus Wasser und Aloe Vera, und letztendlich würde ich es mir unter keinen Umständen mehr ins Gesicht schmieren. Jedoch reicht es mir aus um den Rest meines Körper damit einzuschmieren.


Acumed Kombi-Clean&Moist, 380 ml
Acumed Kombi-Clean&Moist, 380 ml
Preis: EUR 7,99

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Finger weg!, 5. Mai 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Acumed Kombi-Clean&Moist, 380 ml (Badartikel)
Dieses Produkt versagt auf kompletter Linie.
Ich trage nun seit gut einem Jahrzehnt fast täglich weiche Kontaktlinsen. Im Urlaub kaufte ich mir mal ein Kombimittel mit Proteinentfernter und fand das ziemlich gut - nachdem dann mein Vorrat an bisherigem Pflegemittel leer war, schaute ich mich nach einer günstigen Alternative mit proteinentfernender Wirkung um und landete bei Acumed.

Ich bin nun bei der Hälfte der zweiten Flasche und bekam schleichend immer größere Probleme mit trockenen und brennenden Augen. Ich hatte vieles im Verdacht - neue Hautcreme, Luftzug, Pollenallergie. Vorallem hatte ich die große Birke vor dem Unigebäude in dem ich regelmäßig unterwegs bin im Tatverdacht. Schlussendlich war es aber Acumed.
Die Reinigungsleistung ist Unterirdisch. Bereits nach wenigen Tagen (habe Monatslinsen) zwicken und beißen die Linsen bereits von der ersten Minute Tragen an. Langsam kamen auch die Probleme mit brennenden Augen. Erst war ich nur etwas empfindlicher bei Zugluft, dann brennte es mal für kurze Zeit, beruhigte sich aber wieder - steigerte sich immer mehr. Bei den letzten Malen, als ich das Mittel noch verwendete, ging nach einer halben Stunde dann der Springbrunnen los. Meine Augen tränten unglaublich und ich heulte sprichwörtlich Rotz und Wasser. Mir lief die Tränenflüssigkeit aus allen Löchern die sie so nehmen kann in Sturzbächen. Das ganze passierte am allerschlimmsten während einer Vorlesung, in der ich drei Taschentücher durchweichte als hätte man sie unter den Wasserhahn gehalten. Leider war ich zu dickköpfig die noch nicht sehr lang getragenen Linsen noch während der Veranstaltung zu entsorgen. Daheim aber war ich dann sehr erstaunt, als die Linsen aus meinem immer noch tränenden Augen wirklich furztrocken rauskamen - ich hatte noch nie solche Mühe zusammengeklebte Linsen wieder auseinander zu pfriemeln.
Wie gesagt hatte ich erst Pollenallergie im Verdacht, widerlegte das aber, als ich meine Linsen, Probe auf's Exempel, daheim trug - und innerhalb kurzer Zeit mir die Tränen wieder knöchelhoch in der Wohnung standen.

Das Mittel, inkl. den Linsen die es schon berührte, habe ich entsorgt. Was mir aber wirklich zu denken gibt ist die Tatsache, dass die Probleme schleichend kamen und es doch darauf deutet, dass das Mittel langfristig in irgendeiner Weise Veränderungen im Auge hervorruft. Daher mein unbedingter Rat: Finger weg von diesem Produkt!
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 21, 2016 7:58 PM MEST


Brennenstuhl Primera-Line Funkschalt-Set RC 2044, 3er Funksteckdosen Set (mit Handsender, IP20/IP44 Schutz und Kindersicherung) Farbe: silber
Brennenstuhl Primera-Line Funkschalt-Set RC 2044, 3er Funksteckdosen Set (mit Handsender, IP20/IP44 Schutz und Kindersicherung) Farbe: silber
Preis: EUR 28,48

13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Schneiden im direkten Vergleich überraschend schlecht ab, 2. Dezember 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich verwende schon seit geraumer Zeit mehrere Sets der Brennenstuhl Funksteckdosen, jedoch der weißen, billigeren Variante (RCS 1000), mit denen ich sehr zufrieden bin. Neben dem Großteil der Beleuchtung steure ich damit auch Kaffeemaschine und Heizlüfter im Bad. Ich habe mehrere Steckdosen auf einem Knopf liegen (damit bspw. im Wohnzimmer alle Steckdosen gleichzeitig angehen) und mehrere Fernbedienungen mit der selben Codierung in der Wohnung verteilt.
Ich habe mich wegen zwei Vorteilen noch für ein zusätzliches Primera-Set entschieden; wegen dem Knopf an der Steckdose direkt (praktisch bei der Kaffeemaschine) und der hohen Schaltleistung von 3.600 Watt (nötig für den Heizlüfter). Leider blieben das auch die einzigen Vorteile an der Primera Serie.
Als allererstes war ich fast schockiert wie groß die Primera Steckdosen sind; gut die Hälfte breiter und ein Drittel höher als die RCS 1000. Auch die Fernbedienung ist ein gutes Stück größer und klappert unglaublich '' hier gefällt mir die RCS 1000 besser; klein, klappert nicht und die Gummiknöpfe fühlen sich besser an als der Primera Plastikbomber. Long story short: der erste Eindruck enttäuschte gewaltig.
Bis zuletzt hatte ich ja die Hoffnung, trotz automatischer Kopplung, dass ich irgendwie den zufällig erzeugten Code erraten kann und diesen mit dem DIP Schalter bei der RCS 1000 übernehmen kann. Pustekuchen, ich konnte mich auf den Kopf stellen und mit den Ohren wackeln, ich habe keine Lösung gefunden. Momentan denke ich auch darüber nach, die Primera zurückzugeben. Komplett auf Primera umzusteigen sehe ich auch nicht ein, da sie mir sonst keinen Mehrwert bieten.

Wer also keine Schaltleistung über 1.000 Watt oder unbedingt einen Knopf an der Steckdose braucht, soll besser zu den RCS 1000 greifen. Schön ist diese Variante definitiv nicht, aber immer noch unauffälliger als diese silbernen Monster.

Nachtrag: Ich habe die Primera hergeschenkt. Auf Dauer bot es weniger Komfort beide Systeme parallel zu nutzen und die Vorteile der RCS 1000 überwogen deutlich.


Curaprox Black is White Set, Zahnpasta 90ml und Zahnbürste
Curaprox Black is White Set, Zahnpasta 90ml und Zahnbürste
Preis: EUR 18,95

19 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gemischte Gefühle, 14. Oktober 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich verwende die Zahnpasta nun seit fast einem halben Jahr, war zu Anfang hellauf begeistert, stehe dem Produkt mittlerweile aber eher mit gemischten Gefühlen gegenüber - weshalb ich auch entschied meine Rezension zu erneuen.

Die Zahnpasta verhilft den Zähnen wirklich weißer zu werden, aber nur das Weiß, welches die Zähne von Natur aus haben, plus einen kleinen optischen Weißeffekt, der durch den physikalischen Blaufilter erzielt wird. Wer also schon immer gelbliche Zähne hat, wird auch mit diesem Produkt keine strahlend weiße Zähne bekommen! Die Zahnpasta enthält (zum Glück) keinen Bleacher und wer von einem Hollywoodlächeln träumt muss sich noch immer an den Zahnarzt wenden. Curaprox wirbt damit besonders schonend zu sein, das stimmt. Die Zahnpasta hat einen RDA von niedrigen 50; das bedeutet wie sehr die Zahnpasta "abschleift". Es scheint also trotzdem wirklich zu funktionieren, zumindest meine Zähne wirken weißer als mit meiner bisherigen Zahncreme.

Die Zahnpasta scheint primär ihre Versprechungen zu halten, woher kommen also die gemischten Gefühle? Vor einige Zeit stieß ich auf einen Bericht, der besagt, dass Fluorid und künstlicher Zahnschmelz (Hydroxylapatit) gleichzeitig in einer Zahncreme keinen Sinn macht. Das Fluorid reagiert in der Zahnpastatube noch weiter mit dem Hydroxylapatit und wird im Grunde neutralisiert. Am Ende bliebe nur noch das Hydroxylapatit aktiv, was auch der Grund ist warum andere Hersteller von Hydroxylapatit-Zahnpasten auf die Zugabe von Fluorid verzichten (bspw. Biorepair). Fluorid ist jedoch nach wie vor der Goldstandard in der Kariesprophylaxe. Bei meiner Recherche stieß ich auf weitere Berichte mit gleicher Aussage (u.a. auch Stiftung Warentest).
Eine Anfrage bei Curaprox wurde mir damit beantwortet, dass ihnen keine Studien vorliegen die das stützen, und argumentierten mit Coulumb'schen und Van der Waalschen Kräften wobei sich Fluorid und Hydroxylapatit in ihrer Wirkung unterstützen - was grundsätzlich zutrifft, geht man davon aus, dass überhaupt noch ausreichend Fluorid vorhanden ist, was der Knackpunkt meiner Frage war. Als zufriedenstellend empfand ich die Antwort leider nicht.

Letztendlich brauche ich meinen kleinen Vorrat noch auf, warte den nächsten Zahnarzttermin ab, halte aber meine Augen nach einer anderen, wahrscheinlich auch preisgünstigeren, Zahncreme auf.

Letztes Update: Etwas Gutes hatte die Curaprox, ich bin schlussendlich mit Weißmacher-Zahnpasten durch. Mein Ziel war nie meine Zähne unnatürlich aufzuhellen, sondern Verfärbungen loszuwerden. Zugegebenermaßen schaffte das die Curaprox von allen Zahncremes die ich bisher verwendete am besten; was aber am besten half war dann doch eine professionelle Zahnreinigung. Ich habe einen Zahnarzt gefunden, der das zu einem sehr anständigen Preis anbietet und wenn ich mir den Preis für eine Tube Curaprox anschaue... Ich denke ich komme deutlich günstiger weg wenn ich mir in Zukunft wieder eine bewährte Basiszahncreme hole und mir das Geld für eine Zahnreinigung beim Zahnarzt spare - ganz davon abgesehen, dass ich dann wirklich saubere Zähne ohne Ablagerungen habe.
Nach dieser "besser spät als nie"-Erkenntnis möchte ich generell keine Kaufempfehlung mehr für Weißmacher-Zahncremes aussprechen, Perlen vor die Säue. Bezogen auf die Curaprox: sie machte ihren Job von allen getesteten bisher am besten, wenn auch dieses künstliche Zahnschmelz/Fluorid-Ding immer noch Stirnrunzeln bei mir kassiert.


Arendo 1-Cup Schnellkoch-Kaffeemaschine To Go mit 300ml Thermo-Becher - Leistungsaufnahme: 420W - permanenter Nylonfilter (herausnehmbar) für aromatischen Kaffee- LED-Kontrollleuchte am Ein-/Aus-Schalter - doppelwandiger/sehr robuster Thermo-Becher mit "Aromaverschlussdeckel" / intelligente Verschlusslösung - Anti-Rutsch-Füße für festen Halt - ideal für unterwegs - schneller und kurzer Br
Arendo 1-Cup Schnellkoch-Kaffeemaschine To Go mit 300ml Thermo-Becher - Leistungsaufnahme: 420W - permanenter Nylonfilter (herausnehmbar) für aromatischen Kaffee- LED-Kontrollleuchte am Ein-/Aus-Schalter - doppelwandiger/sehr robuster Thermo-Becher mit "Aromaverschlussdeckel" / intelligente Verschlusslösung - Anti-Rutsch-Füße für festen Halt - ideal für unterwegs - schneller und kurzer Br

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Perfekt für eine Person, 14. Oktober 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe diese kleine Kaffeemaschine nun seit einem dreiviertel Jahr in Gebrauch und bin noch immer begeistert davon.
Nachdem der Kaffee aus meiner alten Padmaschine wirklich zum k*tzen schmeckte und ich sie auch nicht mehr vernünftig sauber bekam, musste etwas neues her. Da ich nur eine kleine Küche habe, auch etwas möglichst platzsparendes.
Die Arendo tut was sie soll; akzeptablen Filterkaffee aufbrühen in guter Trinktemperatur. Beim zusammensetzen der einzelnen Teile (Trichter und Permanentfilter) muss man wirklich aufpassen, dass diese richtig eingerastet sind, ansonsten gibt es eine größere Sauerei. Abgesehen davon, ist das für mich das beste Feature an der Maschine – ich kann so ziemlich alle Teile die dreckig werden auseinandernehmen und einfach säubern!
Die Dauer bis der Kaffee durchgelaufen ist, ist für einen Nicht-Morgenmensch mit starker Nerv-mich-nicht-vor-meinem-ersten-Kaffee-Ausprägung zu lang. Full stop. Das Problem habe ich aber damit gelöst, dass die Maschine mittlerweile an einer Funksteckdose hängt; so befüll ich die Maschine abends, kann sie morgens im Bett starten und mit der Decke über dem Kopf warten, anstatt in der kalten Küche die Maschine böse anzustarren.
Etwas doof, aber nicht überraschend, dass die Maschine eine sehr feuchte Aussprache hat. Der Kaffee plätschert eben in die Tasse und gerne auch mal wieder raus. Sofern man die Maschine aber nicht gerade auf einer weißen Tischdecke, ist das zu verschmerzen.
Unter'm Strich bin ich sehr zufrieden mit der Anschaffung und kann jedem Ein-Mann/Frau-Haushalt meine Empfehlung für die Maschine aussprechen.


ZEISS VR ONE - Virtual Reality Brille ohne Schale
ZEISS VR ONE - Virtual Reality Brille ohne Schale

7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Auf dem richtigen Weg, 29. April 2015
Zu Beginn muss ich sagen: Ich habe diese Brille gewonnen, andernfalls hätte ich sie mir wohl nie zugelegt. Jedoch glaube ich dadurch auch eine relativ neutrale Position für eine Rezension einnehmen kann, da ich schlicht keine Erwartungen hatte. Es fließt auch ausschließlich mein Eindruck zu der Brille in meine Sternewertung ein.

Das Gestell lässt keine Wünsche offen - es ist bequem und lässt sich gut längere Zeit tragen; selbst mit Sehhilfe. Die Auflageflächen sind gut und weich gepolstert und der Haltegurt lässt sich gut justieren und bleibt auch in der Einstellung. Auch der Tray für das Smartphone rastet sicher in der Brille ein und man kann bedenkenlos den Kopf bewegen, ohne dass man Angst haben muss, dass das Handy rausrutscht. Unter'm Strich ist es einfach eine wertige und robuste Konstruktion und ich kann eine uneingeschränkte Kaufempfehlung aussprechen. Wer sich ernsthaft mit dem Thema "Virtual Reality" oder "Augmented Reality" auseinandersetzen möchte, ist mit der VR One sehr gut beraten.
Zeiss geht meiner Ansicht nach auch den richtigen Weg - er stellt das Zubehör, der eigentliche Kern der Sache ist das Smartphone. Somit steht und fällt eigentlich alles mit dem Smartphone. Damit ist man als Nutzer freier und die Brille lässt sich in diesem Sinne upgraden. Genau das finde ich an der Brille so interessant und habe nicht das Gefühl ich habe hier ein "Ist-Produkt" sondern etwas, das sich noch entwickeln kann.

Das Angebot für die Brille ist noch sehr eingeschränkt, hauseigene Apps von Zeiss sind so..naja; wobei das aber auch nicht verwunderlich ist, schließlich ist das Traditionsunternehmen Zeiss nicht für seine Entertainmentsparte bekannt. Jedoch bin ich mir sicher, hier wird auch noch nachgelegt. Auch denke ich, dass Drittanbieter von Apps noch in Fahrt kommen werden. Das Bewusstsein für solche Systeme im Allgemeinen muss sich erst noch entwickeln; Hochschulen werden so langsam aber sicher aufmerksam darauf und treiben vermehrt Projekte an, die sich damit befassen, was ein gutes Zeichen für die Entwicklung von VR/AR ist.
Auch die sichtbare Bildschirmmatrix ist kein Manko der Brille, sondern des eingelegten Smartphones. Ja, sie ist da und man sieht sie in der Brille. Jedoch ist das eben der Preis den man für so ein modularisierbares System zahlt und lässt sich letztendlich nur durch den Smartphonehersteller lösen und ist nicht Fehler des Brillenherstellers! Zeiss hat hier darauf geachtet einen möglichst großen Betrachtungswinkel zu erzeugen, was im Vergleich zu anderen Brillen gelungen ist.

Ist man sich des derzeit schmalen Angebots und des technischen Drawbacks bewusst, möchte aber eine wertige, robuste und für die Zukunft sichere VR/AR Lösung, ist mit der Zeiss VR One bestens beraten.


Wella Nioxin Starter Set System3 3-teilig
Wella Nioxin Starter Set System3 3-teilig
Wird angeboten von LiBUTÉ
Preis: EUR 21,66

21 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Klare Empfehlung mit kleinem Hinweis, 17. Februar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Seit gefühlt Ewigkeiten bin ich jetzt auf der Suche nach einer Haarpflege, die meinen Bedürfnissen gerecht wird. Ich bemerkte dünner werdendes Haar und machte meinen Haaren mit Silikonshampoos absolut keinen Gefallen. Ich verwende das Nioxin System nun seit 2 Monaten und habe absichtlich solange mit einer Rezension gewartet, um nicht wieder ein vorschnelles Urteil zu fällen.

Mein letztes Shampoo half schlicht nichts und ich bekam am Kopf wunde Stellen, was mir schrecklich unangenehm war. Meine Mutter, die das Nioxin System nun seit Jahren verwendet und begeistert ist, hat mich dann endlich erfolgreich dazu gedrängt, es auch auszuprobieren. Nicht dass mich ihr Rat nicht interessiert, nur hat mich der Preis einfach abgeschreckt. Das System besteht aus einem Shampoo, Conditioner und Leave-in Conditioner und denkbar einfach zu verwenden. Bei der deutschen Übersetzung der Anleitung ging leider verloren, dass man das Shampoo 1-2 Minuten auf dem Kopf schäumen soll.
Ich habe (auch dieses Mal) einiges zu dem Produkt recherchiert. Der Hersteller selbst verspricht an keiner Stelle, dass neue Haare wachsen o.ä. Das System zielt in erster Linie auf eine gesunde Kopfhaut ab - was eigentlich gar nicht so unsinnig ist. Nur auf gesundem Acker wachsen kräftige Pflanzen, oder so. Alle weitere Effekte sollen nur Resultate der gesunden Kopfhaut sein, insbesondere ein längerer Wachstumszyklus des Haars. Es wird auch nicht behauptet, dass das Haar sofort dicker wird, sondern einzelne Strähnen dicker wirken (jedoch soll als Resultat des längeren Wachstumszyklus dem Haar ermöglicht werden über einen längeren Zeitraum kräftiger zu werden). All das machte mich zuversichtlich; man verkauft mir nicht das goldene Kalb, sondern ein Produkt das an einem Punkt ansetzt und die resultierenden Effekte stringent darauf aufbauen.

Und soweit kann ich das bestätigen. Meine Kopfhaut fühlt sich wieder gesund an, nach einer Woche wirkte mein Haar dichter. Haarbruch nahm stetig ab und ist mittlerweile nicht mehr existent. Ausgefallene Haare, die ich insbesondere nach dem einmassieren des Leave-in Conditioner finde, haben bei näherer Betrachtung eine Haarwurzel und sind schlicht ausgefallen. Ich bin auch nicht mehr so unsicher und bin mittlerweile auch so mutig geworden nach dem Waschen die Haare nochmal ordentlich mit Bürste und Fön zu traktieren.
Ein sehr erfreulicher Effekt sind die vielen kurzen Haare. Sie sind knapp 1 bis 2 cm lang, was der Wachstumsgeschwindigkeit von gut zwei Monaten entspricht. Ich bin mir sicher, dass ich das dem Nioxin System zu verdanken habe und freue mich wirklich sehr darüber! Zumindest wirkt der Ansatz jetzt nicht mehr so licht und ich freue mich wirklich sehr auf die Zeit, wenn es nicht mehr nur kurze Härchen sind. Nur möchte ich nicht versprechen, dass dieser Effekt bei jedem Anwender einsetzen wird.

Soweit kann ich eine klare Empfehlung für das Nioxin System aussprechen! Da ich koloriertes Haar habe, ist das System 3 das für mich passende - auf der Website von Nioxin kann jeder rausfinden, welches der 6 Systeme das passendste für einen selbst ist.
Leider muss ich auch einen kleinen Hinweis aussprechen, neben der Tatsache, dass dieses System Parabene enthält, enthält es auch Stoffe, die Allergien auslösen können. Manche Rezensenten weisen hier schon darauf hin und wenn ich selbst (zum Glück) nicht davon betroffen bin, möchte ich das nochmal unterstreichen. Außerdem enthalten nahezu alle Nioxin Produkte Parabene, was ich nicht so toll finde. Grundsätzlich aber, wer darüber nachdenkt, dieses System zu verwenden, soll nicht zögern und es ausprobieren! Ich war selten so zufrieden mit einem Kosmetikprodukt, auch wenn mir der Preis weh tut, aber es ist wirklich jeden Cent wert.

Über zwei Jahre später:
Mittlerweile verwende ich das System 1, da ich keine gefärbten Haare mehr habe, kaufe es aber schon in 1-Liter-Flaschen. Wie zu erwarten hat es nicht Unmengen an neuen Haaren hingezaubert, jedoch hat sich die Gesamtsituation "da oben" auch nicht mehr weiter verschlechtert und hat den zeitweise ziemlich rasanten Rückgang weitestgehend gestoppt. Das System sehe ich mittlerweile als gute Basis an, das ich jedem ans Herz legen möchte, egal mit welchen haarigen Problemen der/diejenige zu kämpfen hat. Nach wie vor bin ich super zufrieden damit und die Marke Nioxin hat sich ein gewisses Vertrauen bei mir erschlichen weshalb ich mittlerweile auch mit anderen Nioxin Produkten (insb. dem Hair Booster und Scalp Renew System) am experimentieren bin.

Kleiner Nachtrag: Ich habe es endlich geschafft mir pH-Teststreifen zuzulegen und testete mich einmal quer durch mein Bad, mit dem Ergebnis vom Nioxin Shampoo positiv überrascht zu sein: mit Wasser vermischt hat es noch immer einen pH-Wert unter 6. Kurz gesagt, es ist ein eher saurer Reiniger und greift dadurch den natürlichen Säuremantel der Haut nicht so stark an, was super ist.


Twelve South SurfacePad für Apple iPhone 6 / 6s (ultradünnes Leder Folio mit Standfunktion) beige
Twelve South SurfacePad für Apple iPhone 6 / 6s (ultradünnes Leder Folio mit Standfunktion) beige
Preis: EUR 35,40

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Wenn das Marketing mal so richtig schön auf die Ka... haut...., 7. Februar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe mich lange auf die Hülle gefreut, insbesondere da ich es so langsam aber sicher es fertig brachte Kratzer ins Display zu zaubern. Dass der Hersteller mit der Beschreibung sehr hoch greift, war mir schon im Vorfeld klar. Die Hülle schütze vor Stößen, naja, fliegt das Handy mal wirklich runter, wird es meist auf einer Kante landen, was bei dieser Hülle eben (offensichtlich) nicht geschützt ist. Das war mir aber klar und dafür gebe ich auch keinen Abzug; schließlich verwendete ich bei meinem vorherigen iPhone auch nur Schutzfolien und bin mir des fehlenden Kantenschutzes bewusst. (Wobei hier die Beschreibungen teilweise abweichen. Im folgenden orientiere ich mich aber an den Aussagen, die TwelveSouth auf offiziellen Seiten tätigt.)

Andere Versprechen stören mich mehr. Mir wurde mal erklärt "gutes Leder erkennste am Geruch!" - da ich gewissermaßen ein Faible für Leder habe, kann ich diese Aussage mittlerweile bestätigen. Das SurfacePad roch übrigens nach Sekundenkleber. [Nachtrag: Der Geruch ist mittlerweile verflogen. Beim Ausmisten hatte ich vor kurzem die Verpackung wieder in der Hand und mir stach beim Öffnen dieser wieder der gleiche Duft in die Nase. Daher gehe ich mittlerweile davon aus, dass der unangenehme Geruch von der Verpackung herrührte.] In der Frontklappe ist dem Gefühl nach entweder starrer Karton oder dünnes Plastik eingearbeitet. Hier hätte ich mir - wie bei den Apple Cases für das iPad gewöhnlich - ein robusteres Material erhofft. Die Frontklappe von meinem Apple SmartCase ist übrigens auch noch dünner als die des SurfacePads... womit ich beim Versprechen "Ultradünn" wäre. Das ist das SurfacePad nur mit gutem Willen am dünnsten Abschnitt, denn die Frontklappe ist ungefähr 3mm dick! Damit trägt sie doch relativ auf und das eigentlich dünnere iPhone 6 ist mit dieser Hülle fetter als mein iPad mini mit SmartCase! Immerhin ist das SurfacePad relativ leicht.

Die Standfunktion finde ich übrigens eher störend als nützlich. Dadurch, dass die Hälfte der Rückseite einfach rumbaumeln kann... naja ja, es baumelt halt einfach rum und ich komm mir bei der einhändigen Benutzung vor, wie als Kind bei diesem Fangspielchen mit einem Becher und einem Ball mit Schnur daran befestigt. Aber ich denke früher oder später werde ich dort einfach ein doppelseitiges Klebeband reinbasteln. Leider bringt diese Funktion auch einen anderen Schönheitsfehler mit sich, diese "lose" Hälfte wirkt im zugeklappten Zustand als wäre dort das Material aus dem Leim gegangen.
Die "speziell entwickelte Anbringungsmethode" erscheint mir leider bei weitem nicht so langlebig zu sein, wie suggeriert wird. Es haftet sehr stark, fast schon zu stark. Man muss ganz schön puhlen, wenn man sie entfernen will. Bei der Probe auf's Exempel löste sich an einer Ecke sogar eher die Hülle von der Klebefläche ab, als die Klebefläche vom Handy. Hat man es doch geschafft, klebt die Folie bei erneutem Anbringen zuerst nicht mehr so stark wie sie soll. Das gibt sich nach einiger Zeit wieder, aber hier besteht noch ein deutliches Verbesserungspotential. Long story short, ich lasse meine Hülle erst einmal da wo sie ist und werde in Zukunft eher davon absehen sie zu entfernen - außer ich möchte sie wirklich ganz loswerden.

Auf der anderen Seite ist es einfach eine schöne und schlichte Hülle, genau das was ich erwartet habe und dazu gibt es eigentlich auch nicht mehr zu sagen. Die Verarbeitung scheint wertig zu sein und ich hoffe auch langlebig, schließlich muss das SurfacePad einiges aushalten können wenn das Handy mehrmals am Tag aus der Jeans rausgepopelt und wieder reingestopft wird. Die Kartenslots werde ich wohl nur in Ausnahmefällen verwenden, da diese eben zusätzlich noch mehr Auftragen.
Unter'm Strich muss ich aber zugeben, dass ich eher enttäuscht bin. Was wohl eben sehr an meinen hohen Erwartungen, gemessen an den Versprechen des Herstellers, liegt. Ich habe die Hülle zu einer Zeit bestellt, als sie hier bedeutend billiger war als die UVP. Hätte ich den vollen UVP gezahlt, würde ich mir jetzt in den A.... beißen, weil das ist sie leider, auch mit ganz vielen Augen zu drücken, nicht wert. Keine Frage, es ist eine schöne Hülle und ein sehr guter Ansatz, nur ist zur "perfekten Hülle" noch etwas Luft. Sie ist für meine Bedürfnisse - Schutz vor Kratzern - ausreichend und sieht schön aus. Hätte das Marketing die Beschreibung nicht so blumig gestaltet und meine Erwartungen als Kunde nicht so hochgepeitscht, wären es wohlmöglich 4 Sterne geworden. Da ich mich aber doch ein wenig auf den Arm genommen fühle, TwelveSouth sich als Premiumhersteller positionieren möchte, die erstrebten Standards aber nicht erfüllt, empfinde ich 3 Sterne als angemessener.
Kommentar Kommentare (5) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 26, 2015 12:43 PM CET


Seite: 1 | 2 | 3 | 4