Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel calendarGirl Prime Photos Sony Learn More madamet Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY
Profil für Mr. Blister > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Mr. Blister
Top-Rezensenten Rang: 4.216.794
Hilfreiche Bewertungen: 10

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Mr. Blister

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
camel active Monza 12 171.12.01 Herren Mokassins
camel active Monza 12 171.12.01 Herren Mokassins

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Bequem und lässig in gewohnter Qualität, 12. Juli 2011
Ein neues Paar Sommerschuhe war fällig, und so entschied ich mich für einen bequemen Slipper.
Diesmal sollte es auch ein Modell aus Wildleder/Nubuk sein.

Die Qual einer Wahl bleibt mir meistens erspart, da Camel schon seit Jahren zu meinen
bevorzugten Marken gehört. Also auf zu meinem local Dealer, der ein gutes Camel-Sortiment führt.
Tatsächlich hatte er das Modell 'Monza' da, aber ausgerechnet nicht in der (gängigen)Größe 42.

Immerhin konnte ich den Schuh in Augenschein nehmen und mich davon überzeugen,
dass der 'Monza' genau meinem Geschmack entspricht:

Schlichter, klassischer Slipper-Schnitt ohne Schnickschack, geschmeidiges Oberleder,
sauber und solide gesetzte Nähte, eine - wie es aussieht - robuste, aber dennoch geschmeidige Sohle,
ein warmer cocnacfarbener Ton. Die Schuhgröße des Monza entspricht ziemlich genau
der deutschen Größentabelle, ein Sicherheitszuschlag ist bei normaler Passgröße nicht erforderlich.

Amazon sorgte wieder mal für eine Überraschung: Der 'Monza' in meiner Größe war nicht nur vorrätig,
er war auch noch 20 Euro billiger als im Fachhandel!
Nach der üblichen prompten Lieferung hieß es dann nach Einlegen einer Fußbettsohle:
Hineinschlüpfen und mich wohlfühlen.

Hier findet sich auch der einzige Wermutstropfen:
Gerade ein Slipper sollte mit einem Fußbett versehen sein, um seine leichte Bauart auszugleichen
und dem Fuß mehr Halt zu geben.
Das sollte erst recht für einen hochwertig verarbeiteten Schuh aus dem Hause Camel gelten,
und warum bei diesem schönen Modell das Fußbett ausgespart ist, bleibt wohl Camels Geheimnis.
Daher von mir nur 4 von 5 möglichen Punkten, ansonsten unbedingte Kaufempfehlung!


TP-Link TL-WR941ND WLAN-Router (Wireless-N-Standard, bis zu 450 Mbps, 4 10/100Mbps-LAN-Ports, UPnP, DDNS, Statisches Routing und VPN-Passthrough, QSS)
TP-Link TL-WR941ND WLAN-Router (Wireless-N-Standard, bis zu 450 Mbps, 4 10/100Mbps-LAN-Ports, UPnP, DDNS, Statisches Routing und VPN-Passthrough, QSS)
Wird angeboten von Handel-mit-Besonnenheit
Preis: EUR 42,75

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse Router und Accesspoint zum kleinen Preis, 2. Juli 2011
Die vielen zufriedenen Käufer des TP-Link haben auch mich veranlasst, das Gerät zu bestellen.
Um es gleich vorweg zu nehmen: Ich wurde nicht enttäuscht.

Nach meiner Bestellung vergingen gerade mal drei Tage bis mir unser Paketbote das Päckchen in die Hände drückte.
Wieder einmal haben Amazon und der beauftragte Händler großes Lob verdient - so macht das Einkaufen Spass!

Meines Zweifel hinsichtlich der mir unbekannten Marke und des sehr günstigen Preises zerstreuten sich sogleich,
als ich das Päckchen öffnete: Alle Komponenten sorgfältig verpackt und wohlgeordnet. Neben dem Gerät und einem
leichten elektronischen Netzteil lagen ein Lan-Kabel und drei Antennen bei, sowie Kurz-Bedienungsanleitungen
und eine Mini-CD mit Setup-Routine und einem 92-seitigen Handbuch im .pdf-Format. Der WR941 ND macht einen
hochwertigen Eindruck, ist (jedenfalls äußerlich) sehr gut verarbeitet und kommt relativ stylish daher, nämlich
mit glänzender weißer Oberfläche und mattem Schwarz an den Seiten. Somit macht er auch in moderner Umgebung
eine bella figura, zumal eine Wandbefestigung vorgesehen ist.

Nun zum Technischen:

Die technischen Daten des WR941 sind hinlänglich bekannt. Der Leistungsumfang ist beeindruckend und kann den
meisten teuren Marken das Wasser reichen.
Die Einstellung 'mittel' in der W-Lan-Feldstärke reichte bereits, um ein Stockwerk zu überbrücken.
Alle meine W-Lan-Clients (Notebook, Mobiltelefon,PS3 konnten sofort Kontakt mit dem neuen W-Lan-Netz aufnehmen.
Obwohl der TP-link seiner Natur nach ein Router ist, funktioniert er auch als Accesspoint. Genau das,was ich wollte!
Da IT-mäßig vorbelastet, habe ich auf den Einsatz der Setup-CD verzichtet.
Die Einrichtung des WR941 ist für etwas IT-affine Nutzer einfach. Wenn folgende Punkte beachtet werden, gewährt er
prompten Zugang zu seinem Konfigurationsmenü.

Einrichtung als Router:

- Die Einrichtung muss über ein Notebook/PC über das (mitgelieferte) Lan-Kabel erfolgen.
- Der DHCP-Dienst auf dem Notebook muss ausgeschaltet sein
- Die Wan-Buchse das Routers muss mit der DSL-Anschluss-Dose verbunden sein
- Die IP-Adresse des Notebooks muss wenigstens temporär auf das Subnet des Routers umgestellt werden
- Der Zugriff erfolgt mittels Eingabe der Router-Adresse (bei mir: 192.168.1.1) im Browser
- Dann poppt das Menü auf, und ein Assistent nimmt den glücklichen User bis zur Beendigung der Einrichtung an die Hand.
- Unterwegs werden dann alle notwendigen Einstellungen wie Verschlüsselung, Mac-Filterung etc. vorgenommen
- Die IP-Adresse sollte dann im Unterpunkt 'Lan' geändert werden und sollte im Subnet des Heimnetzwerkes liegen.
Achtung: Danach ist der Router natürlich nur noch unter der neuen Adresse erreichbar!
Den krönenden Abschluss bildet das Reboot des Routers. Nun sollte der WR941 seinen Dienst als Router aufnehmen.

Einrichtung als AP:

In diesem Fall tut also ein bereits vorhandener Router seinen Dienst im Heimnetzwerk,irgendwo im Dach oder Keller,
so dass der WR941 als zusätzlicher W-Lan-Zugriffspunkt dient.
Hier ist ein wenig mehr Handarbeit erforderlich. Ablauf im Prinzip wie oben beschrieben mit folgendem Unterschied:
Wichtig:
Die W-Lan-Buchse des WR941 darf nicht belegt sein, denn die Routing-Funktion wird bei einem AP nicht benötigt.
Stattdessen wird das Lan-Kabel in einen der vier Ports des WR941 gesteckt und mit der Lan-Dose verbunden.
Im Konfigurationsmenü unter 'Wan' wird für den Wan-Port eine sozusagen Dummy-IP-Adresse eingetragen,
z.B. 169.174.13.3.

Auch hier erfolgt die Initialisierung der neu eingestellten Werte erst durch einen Reboot des WR941.

Obwohl der TP-Link erst wenige Tage bei uns in Betrieb ist und ich noch nichts über Haltbarkeit und Qualität
der verbauten Elektronik sagen kann, halte ich das Preis/Leistungsverhältnis für unschlagbar und denke,
dass sich der WR941ND volle 5 Sterne verdient hat!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 13, 2011 7:18 PM CET


Seite: 1