Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Sonderangebote Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ BundesligaLive Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longss17
Profil für M. Both > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von M. Both
Top-Rezensenten Rang: 2.027.372
Hilfreiche Bewertungen: 45

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
M. Both
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Radzierblenden Set Rocco, 4 er Set, 33.02 cm (13 Zoll) silber schwarz
Radzierblenden Set Rocco, 4 er Set, 33.02 cm (13 Zoll) silber schwarz

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gut verarbeitet und schön anzusehen, 6. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich bin sehr zufrieden mit diesen Radzierblenden. Ich habe sie an einem schwarzen Renault Twingo angebracht und sie gefallen mir ausgezeichnet. Die Blenden machen einen hochwertigen Eindruck und sind gut verarbeitet. Das Anbringen an der Felge verlief problemlos und einfach, die Blenden passen und sitzen perfekt. Positiv aufgefallen ist mir auch die Aussparung für das Ventil, die groß genug ist um auch noch vernünftig an selbiges heranzukommen. Das ist bei manch anderer Radkappe nicht immer der Fall. Ich kann den Artikel deshalb uneingeschränkt weiterempfehlen.


The Big Lebowski Kit: The Dude Abides (Running Press Mega Kit)
The Big Lebowski Kit: The Dude Abides (Running Press Mega Kit)
von Running Press
  Taschenbuch
Preis: EUR 15,99

4.0 von 5 Sternen Echt abgefahren, Mann!, 1. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Für den Preis (momentan knapp 12€) muss man als Lebowski-Fan einfach zugreifen. Alle enthaltenen Gadgets sind in Top-Qualität. Vor allem die Tasse und das Mousepad sind echte Hingucker und das Geld locker wert. Das kleine Heft mit Informationen ist zwar dünn, aber gut gemacht und es passt perfekt in die Hülle meiner Lebowski-DVD. Aufnäher, Zertifikat und Zeh sind auch ganz nett, haben bei mir aber mangels alltäglicher Brauchbarkeit vorerst wieder den Weg in die Schachtel angetreten. Etwas unschön finde ich einzig und allein den Magneten, der hätte meiner Meinung nach vom Design her deutlich besser ausfallen können.

Punktabzug gibt es aber nur für die Verpackung, denn um hereinzupassen ist das Zertifikat gefaltet und das Mousepad gerollt (und das bleibt es auch nach mehreren Tagen pressen und gegenrollen...). Vielleicht hätte man das besser lösen können. Ansonsten aber ein super Set für Fans vom Dude!


The Big Lebowski Poster Zitate (91,5cm x 30cm) + Ü-Poster
The Big Lebowski Poster Zitate (91,5cm x 30cm) + Ü-Poster
Wird angeboten von Close Up GmbH
Preis: EUR 8,00

3.0 von 5 Sternen Mir gefällt dein Stil, Poster. Zumindest manchmal., 1. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Motiv an sich finde ich gut gewählt, allerdings ist das Bild leicht unscharf und hat deutlich zu viel Kontrast. Außerdem ist der Dialog am Rand nicht aus der entsprechenden Szene, was ich sehr schade finde (Stichwort: "amphibische Nagetiere...") Stattdessen stammt der Dialog vom Anfang des Films, als der Dude den anderen erklärt, was mit seinem Teppich passiert ist. Auch schön, aber nicht perfekt. Trotz dieser kleinen Kritikpunkte trägt das Poster dazu bei, das Zimmer so richtig gemütlich zu machen!

Nebenbei gesagt habe ich als Überraschungs-Zugabe ein Poster von "Glee" bekommen. Was soll ich damit?? Man hätte ja wenigstens etwas wählen können, was zumindest entfernt dem Stil von Big Lebowski ähnelt. Naja... umsonst aber irgendwie blöd...


PES 2013 - Pro Evolution Soccer
PES 2013 - Pro Evolution Soccer
Wird angeboten von maxifreund2
Preis: EUR 9,57

4.0 von 5 Sternen PES 2013 - Viele Schritte in die richtige Richtung, 1. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: PES 2013 - Pro Evolution Soccer (Videospiel)
Im Jahr 2013 hat sich bei PES so einiges getan - vor allem am Gameplay. Hier einige Dinge, die mir positiv aufgefallen sind: Die KI spielt deutlich cleverer mit, als noch im 2012er Teil. Dadurch kommen endlich mal wieder richtig schöne Spielsituationen zustande. Außerdem kann man jetzt Pässe, Flanken und Torschüsse vollkommen manuell steuern, was sich z.B. bei Flanken in den Strafraum als sehr hilfreich erweist. Schüsse fallen allgemein wieder knackiger aus als im Vorjahr, weshalb man auch aus größerer Entfernung wieder schöne Tore erzielen kann.

An den Spielmodi selbst hat sich nicht viel geändert. Wie üblich gibt es Schnelles Spiel, Turnier- & Ligamodus, Meister-Liga, Werde zur Legende, Champions League, Copa Santander Libertadores, etc. - das meiste davon auch als Online-Variante. Da ich nicht so häufig Online spiele, kann ich zu dem Teil des Spiels nicht besonders viel sagen, allerdings gestaltet es sich mitunter schwierig, mit Freunden eine Online-Session zu starten. Außerdem fehlt in der Xbox-Version (schon wieder) der gute alte Online 2-vs-2 Modus, bei dem man mit einem Kumpel auf der heimischen Couch zusammen gegen zwei Dudes auf einer Couch in irgendeiner anderen Ecke der Welt zocken konnte. Dafür gibt es einen Stern Abzug.

Daneben gibt es auch wieder die altbekannten Kritikpunkte (unübersichtliches Hauptmenü, repetitiver Kommentar von Fuss & Küpper, mittelmäßig nerviger Soundtrack, recht lahme Stadionatmosphäre), die die meisten PES-Fans inzwischen schon fast lieb gewonnen haben. Dafür ziehe ich auch keinen Stern ab, denn bei den genannten Aspekten rechnet seit 2006 sowieso niemand ernsthaft mit Besserung.

Das Problem der fehlenden Lizenzen kann man inzwischen auch schon recht einfach lösen, weshalb ich es nicht als Kritikpunkt sehe. Immerhin stehen diverse Option-Files für PES 2013 zum freien Download bereit, die alle Teams und Ligen ihren realen Vorbildern anpassen. Sucht z.B. mal nach "Daimos Option File", die ist seit jeher wämstens zu empfehlen.

Fazit: PES 2013 macht viele Schritte in die richtige Richtung, ist aber noch nicht am Ziel angekommen. Vielleicht sehen wir ja in der Version 2014/2015 endlich wieder ein nahezu perfektes Fußballspiel?! Trotzdem kann man PES 2013 guten Gewissens kaufen, wenn man eine aktuelle Fußball-Simulation für die heimische Konsole sucht.


Kein Titel verfügbar

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Praktisches Add-On für den Xbox Controller, 6. Juni 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der "Avenger" ist ein wirklich praktisches Add-On für den Xbox Controller. Er verbessert die Reaktionsgeschwindigkeit vor allem bei 1st Person Shootern, und verhilft einem so zu mehr Erfolg bei diesen Spielen. Das Ganze funktioniert durch drei "Antennen" die einem dabei helfen die Knöpfe X,Y,B zu erreichen ohne jemals einen Daumen von den Analog-Sticks zu nehmen. Außerdem hat er Gummizüge, die es möglich machen die Tasten LT/RT schneller und mit weniger Aufwand auszulösen.

Im Lieferumfang enthalten sind:
- Avenger Controller
- 2 Arten von Gummibändern
- 2 kleine Gummiringe
- 5 Klebeaufsätze für Buttons
- Anleitung

Ich habe den Avenger fast ausschließlich mit Battlefield 3 auf Xbox 360 getestet, darum werde ich einige Dinge die mir aufgefallen sind, anhand dieses Spiels erklären.

Zuerst muss ich sagen, dass es nicht kompliziert ist, den Avenger startklar zu machen. Er wird einfach über den Controller drübergestülpt; ein Klick und es passt perfekt (ein weiterer Klick und er ist schnell wieder ab wenns mal sein muss). Danach eine Weile die biegbaren Antennen auf die eigene Hand eingestellt, mit den drei kleinen Schrauben den Optimalen Druckpunkt der X,Y,B Knöpfe gesucht, und es kann losgehen. Es dauert eine Weile sich an den Avenger zu gewöhnen, aber spätestens nach ein Paar Tagen sollte sich das Teil natürlich anfühlen. Meine K/D Ratio hat sich dadurch tatsächlich verbessert, allerdings nicht wahnsinnig enorm. Aber man kann damit durchaus ein etwas besserer Spieler werden. Jetzt mal einige Beispiele in welchen Situationen sich der Avenger als nützlich erwiesen hat:

-Beim Helikopter und Jet fliegen: Waffenwechsel ohne den Daumen vom rechten Stick zu nehmen ist hier äußerst praktisch
-im Rush Modus: Funkstationen mit B-Taste (ent)schärfen und gleichzeitig umsehen/Waffe wechseln/nachladen
-immer wenn das Magazin leer ist und man schnell zur Pistole wechseln muss

Der Avenger ist auch in vielen anderen Situationen hilfreich. Das sind nur ein Paar Beispiele die mir direkt eingefallen sind. Ich habe aber auch etwas Kritik am Avenger zu üben:

An der Antenne für den B-Button ist so ein Stück Schaumstoff festgeklebt, der nicht nur billig aussieht, sondern auch nicht besonders praktisch ist. Man kann den Schaumstoff einfach abreißen, aber es bleiben Rückstände von der Klebestelle (kleines Designproblem).

Die Konstruktion mit den Gummizügen an den RT/LT-Schaltern finde ich eigentlich ziemlich überflüssig. Die Trigger lassen sich dadurch zwar viel leichter und schneller auslösen als beim normalen Controller, aber ich konnte mich irgendwie nicht an die Gummizug-Technik gewöhnen (egal ob als Schlaufe oder mit gerader Fixierung). Zum Glück kann man einige Teile beim Avenger einfach abschrauben und nur die drei Antennen für X,Y,B nutzen, so mache ich das zumindest.

Für die zwei kleinen Kritikpunkte habe ich einen Stern abgezogen, ansonsten will ich auf den Avenger nicht mehr verzichten wenn ich BF3 zocke. Es lohnt sich also, den etwas zu hohen Preis für den Avenger zu bezahlen.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 14, 2013 10:04 AM CET


Creative Zen X-Fi2 Touch MP3-Player 8 GB schwarz
Creative Zen X-Fi2 Touch MP3-Player 8 GB schwarz

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Eine gute Alternative, 20. Juni 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe den ZEN X-Fi2 nun seit fast zwei Wochen und bin recht zufrieden damit.

Das 3" LCD Display hat eine gute Qualität, bringt bei Fotos und ähnlichem schöne Farben und eine hohe Schärfe. Bei viel Sonneneinstrahlung reflektiert es allerdings ziemlich stark. Vielleicht wäre hier eine Schutzfolie zu empfehlen, die auch Reflektionen verringert (ich persönlich habe keine). Im normalen Betrieb dimmt das Display nur herunter, ein Abschalten des Displays erfolgt erst nach dem Sperren des Players.

Der Touchscreen leistet mit der aktuellsten Firmware wirklich gute Dienste. Die anfänglich oft geäußerte Kritik ist somit nicht mehr gerechtfertigt. Höchstens in zwei Situationen kommt es bei mir zu Ungenauigkeiten: Das ist einerseits die Lautstärkeregelung, die etwas schwammig geraten ist, sodass man häufig gleich drei oder mehr Stufen lauter/leiser pegelt ohne es zu wollen (zumindest der Schreck lässt sich durch die Lautstärkebegrenzung verringern). Zweitens reagiert der Screen manchmal etwas behäbig wenn man die Sperre wieder lösen möchte. Ansonsten ist der Touchscreen des X-Fi2 besser als sein Ruf.

Die Menüs sind größtenteils übersichtlich und sinnvoll angeordnet, sodass man sich eigentlich kaum darin verirren kann. Sollte so etwas doch einmal passieren, bringt einen der "Home"-Button schnell wieder ins Hauptmenü. Man kann jede Funktion des Players ohne viel Aufwand schnell erreichen. Die Hintergrundbilder und Designs lassen sich natürlich individuell anpassen.

Die Musikübertragung läuft entweder ganz klassisch per Drag & Drop (Wechseldatenträger), oder über die mitgelieferte Software "Creative Centrale". Ersteres funktioniert schnell und unkompliziert, allerdings wurden bei mir einige Alben auf diese Weise ohne Albumcover importiert. Die "Centrale" ist schnell installiert, sucht dann von allein (allerdings mitunter ewig) nach Mediendateien auf eurem Computer um sie zu importieren. Die Verwendung des Programms ist bei weitem nicht so schlecht und kompliziert wie es hier oft beschrieben wird, aber wirklich notwendig ist die "Centrale" nicht, wenn man nur Musik hören möchte.

Der X-Fi2 hat eine Organizer-Funktion (Kalender, Kontakte, Aufgaben) sowie die Möglichkeit, RSS Feeds vom PC zu synchronisieren. Wie man die Organizer-Funktionen nutzt ist mir noch nicht ganz klar geworden, denn in der "Centrale" ist davon nichts zu sehen. Ich hab mich aber noch nicht genauer damit beschäftigt, weil ich diese Sachen sowieso nicht unbedingt brauche. Die RSS Feeds werden über ein eigenes kleines Programm aktualisiert und importiert, was gut funktioniert.

Der Player spielt Videos ab und war bei meinen Tests zumindest nicht wählerisch was Formate und Codecs angeht. Allerdings macht das Anschauen nicht wirklich Spaß. Bildfehler, Ruckler und Sprünge gehörten bei mir zur Normalität. Einmal wurde das Video auch nicht synchron zum Ton wiedergegeben. Vielleicht würden sich diese Probleme umgehen lassen, wenn man die Videos mit der "Centrale" vorher konvertiert (hab ich noch nicht ausprobiert). Videos die per Drag & Drop auf dem Player landen, können jedenfalls unter solchen Problemen leiden.

Fotos werden sehr klar und deutlich dargestellt, hieran gibt es nicht viel zu kritisieren. Im Foto-Modus reagiert der X-Fi2 auf Drehungen des Players und rotiert das Foto mit. Das ist ganz nett, aber eigentlich eher nervig, denn hält man den Player "im Hochformat", werden die Bilder stark verkleinert, auch wenn das entsprechende Bild im Hochformat aufgenommen wurde. Das Resultat: Man muss immer den Kopf schräg halten um Fotos im Hochformat groß auf dem Display im Querformat anzusehen.

Nun zum Klang: der X-Fi2 leistet mit den mitgelieferten Kopfhörern (EP 630) gute Ergebnisse. Die X-Fi Funktion bietet eine größere Klangtiefe und kann tatsächlich so manchen Sound aufpolieren. Eine Revolution ist aber auch X-Fi nicht. Manch einer könnte dazu neigen, mehr von diesem viel gepriesenen Feature zu erwarten. Wirklich schwach finde ich die Bass-Boost Funktion. Ich hatte vorher ein Sony Ericsson Handy um Musik zu hören. Das Teil hatte echten Bass Boost, dagegen wirkt der vom ZEN enorm schwach auf der Brust. Ähnliches gilt m.M.n. auch für die voreingestellten Equalizer. Hier sollte man etwas Zeit investieren um selbst zu pegeln. Nach etwas Spielerei bringt der X-Fi2 aber einen wirklich guten Klang. Ähnliches gilt auch für den eingebauten Speaker, der überraschend klare Töne bringt und seinen Zweck voll erfüllt.

Die Akkuleistung hat mich wirklich überzeugt. Ich habe ihn nach nunmehr fast 2 Wochen kein zweites Mal aufladen müssen und selbst die erste Ladung ging erstaunlich schnell. Ich Höre viel Musik, habe Videos probiert und Spiele gespielt. All das hat mich bisher erst einen Balken des Batteriesymbols gekostet. Sehr gut.

Die vorinstallierten Apps sind ganz nett, aber ich denke, dass da noch mehr geht. Creative ruft engagierte Programmierer dazu auf, OpenSource-Spiele für den X-Fi2 zu erstellen. Bis jetzt findet sich aber noch nicht wahnsinnig viel. Die Seite [...] bietet schon einige selbstgemachte Apps zum Download. Allgemein ist hier aber noch Luft nach oben.

Mein Fazit: Der ZEN X-Fi2 ist nicht perfekt, aber die meisten seiner Fehler sind doch eher Kleinigkeiten die sich verschmerzen lassen. Er sieht stylisch und edel aus, lässt sich um bis zu 16GB über den Micro-SD Slot erweitern und kann wirklich so einiges. Vor allem wenn man sich das Preis/Leistungsverhältnis ansieht, ist der ZEN X-Fi2 eine tolle Alternative für alle, die kein Gerät mit einem Apfel drauf kaufen wollen.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 6, 2011 7:11 PM MEST


DC Shoes Course, Herren Sneaker
DC Shoes Course, Herren Sneaker

4.0 von 5 Sternen Schöner (Skate-)Sneaker im klassichen Design, 20. Juni 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: DC Shoes Course, Herren Sneaker (Schuhe)
Ich beziehe mich in dieser Rezension auf den DC Course in der Version schwarz/weiß/rot. Bei anderen Farbversionen können sich die Materialien evtl. unterscheiden.

Der DC Course ist durchaus zu empfehlen, wenn man sich für relativ schlichte aber dennoch sportliche Sneaker begeistern kann. Er ist ein recht schlanker Schuh, das Grundmaterial ist Wildleder, einige Partien des Schuhs sind aus normalem Leder. Die Sohle ist wie üblich aus Gummi (am Anfang noch ganz schön hart, aber nach etwas Einlaufen dann doch flexibler und auch gemütlicher). Der Schuh ist auch im Sommer atmungsaktiv, halbwegs leicht und einfach zu pflegen. Das Preis-Leistungs-Verhältnis kann sich jedenfalls sehen lassen. Als Freizeit-Sneaker oder auch zum Skaten kann ich den DC Course nur empfehlen.


Cosmogramma
Cosmogramma
Preis: EUR 17,52

17 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Musikgenuss von einem anderen Stern, 13. Juli 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Cosmogramma (Audio CD)
Bei "Cosmogramma" handelt es sich um ein kleines Juwel sowie eine echte Rarität auf dem heutigen Musikmarkt. Eine experimentelle, von vielen verschiedenen Musikstilen geprägte, recht schwer zugängliche und ziemlich abgedrehte Hörerfahrung.

Wer frühere Werke des Flying Lotus kennt ist zwar das "Andere" schon gewöhnt, aber "Cosmogramma" geht noch zwei Schritte weiter. Es hört sich anders an als z.B. "July Heat" oder "Raw Cartoons", die dem Hip Hop noch recht nahe waren. Selbst der Vorgänger "Los Angeles" wirkt gegenüber diesem Output fast schon konventionell. Diesmal gibt es eine wilde Mischung aus Electro, Jazz, Hip Hop und noch einigem mehr auf die Ohren. Es fällt schwer, einzelne Tracks herauszupicken, denn das Album hat eine strenge Dramaturgie und lässt sich eigentlich nur von vorne bis hinten durch hören. Das, und die eingangs erwähnte schwere Zugänglichkeit, dürfte viele Leute abschrecken, die sich mit so etwas noch nicht beschäftigt haben. Außerdem muss man sich im Klaren sein, dass es sich hierbei weniger um Musik handelt, die man beiläufig nebenbei hört. Dieses Album muss bewusst genossen werden.

Wenn man sich auf diese Dinge einstellt, ist "Cosmogramma" ein echter Genuss und sei allen Musikfreunden wärmstens empfohlen.


DC COURSE TX SHOE D0302746, Herren Sneaker, schwarz, (BLACK), EU 43, (US 10)
DC COURSE TX SHOE D0302746, Herren Sneaker, schwarz, (BLACK), EU 43, (US 10)

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schlicht und gut, 20. Mai 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der DC Course TX ist durchweg zu empfehlen, wenn man sich für schlichte aber dennoch sportliche Sneaker begeistern kann. Kein Schnick-schnack, nur drei kleine Logos, schwarz und weiß. Das Grundmaterial ist Stoff, der Schuh ist atmungsaktiv, relativ leicht und einfach zu pflegen. Die Sohle ist eher weich; der Schuh läuft sich absolut bequem. Das Preis-Leistungs-Verhältnis kann sich ebenfalls sehen lassen. Als Freizeit-Sneaker kann ich den Course TX nur empfehlen.


Based On A True Story (Ltd.Edt.)
Based On A True Story (Ltd.Edt.)
Preis: EUR 6,79

5.0 von 5 Sternen Based On A True Story, 20. Mai 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Based On A True Story (Ltd.Edt.) (Audio CD)
Nach über zwanzig Jahren erfolgreicher Bandgeschichte erfindet sich SOIA zwar auch nicht mehr neu, aber sie liefern wieder einmal ein Album ab, das über jeden Zweifel erhaben ist. Einige großartige Songs zum Mitgrölen sind dabei, diese dürften ihr volles Potential dann erst live entfalten. Der Opener "Death or Jail" kommt sogar teilweise mit ungewöhnlich melodischer Untermalung daher. Der Großteil der Songs ist allerdings gewohnt hart und schnell, wie schon beim Vorgänger-Album mit stärkerer Orientierung an der Metal-Ecke. Das Album braucht mitunter ein Paar Durchläufe um zu wirken; einen ganz großen Knaller-Song sucht man eher vergebens; dafür gibt es aber auch keinen einzigen Durchhänger auf der CD. Und nebenbei gesagt, auch keinen Song, der die drei-Minuten-Grenze durchbricht. Eben ganz und gar Sick Of It All.


Seite: 1 | 2