Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More Hier klicken HI_PROJECT Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Profil für Helli > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Helli
Top-Rezensenten Rang: 4.864.707
Hilfreiche Bewertungen: 14

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Helli

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Zwei an einem Tag
Zwei an einem Tag
DVD ~ Anne Hathaway
Preis: EUR 7,99

14 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Jedem die eigene Interpretation, 9. März 2012
Rezension bezieht sich auf: Zwei an einem Tag (DVD)
Den Inhalt muss ich hier wohl nicht noch einmal schildern, der wird bereits in der Produktinformation ausführlich beschrieben.
Ich muss sagen, dass, wie immer eigentlich, wenn man das Buch vorher gelesen hat, der Film eine ganz andere Interpretation verkörpert als ich es mir vorgestellt habe.
Ich persönlich finde die Verkörperung von Dexter nicht angemessen. In dem Buch erscheint er mir eher etwas jugendlicher und genießerischer, als er im Film dargestellt wird. Dort ist er mir eine Spur zu selbstbewusst, auch im Umgang mit Emma. Im Buch erscheint er mir so, dass er Emma wirklich gerne mag und auch eine gewisse Unsicherheit im Umgang mit ihr ausstrahlt. Und im Film behandelt er sie so, wie jede andere Tuse auch, das gefällt mir nicht. Ab und zu wird mir das ganze Geschehnis zudem zu kitschig und das hat die Story eigentlich nicht verdient, die eher auf intensiven Gefühlen basiert, die zwischen den Zeilen zu lesen sind. Es muss keine Szene geben, wo lachend über die Wiese gerannt wird und im Hintergrund ein Liebeslied läuft.
Ebenfalls finde ich, dass die Lebensgeschichte von Emma zu kurz kommt. Sie wirkt im Film so, als würde das kleine intellektuelle Mädchen zwar einen kurzen Holperpfad entlanglaufen, aber dann doch schnell ihr Ziel finden und so weiter. Doch ihre eigentliche Geschichte ist doch eher, dass sie eine genau so chaotische Zeit durchmacht wie Dexter, von einer Liebschaft zur nächsten hüpft und sich über sich selbst gar nicht bewusst zu sein.
Aber na ja, es ist eben immer eine Interpretationssache, wie der Regisseur oder sie Regisseurin mit einem Drehbuch umgeht. Schade eigentlich, dass diese so sehr trivial geworden ist, wie gesagt, nötig ist das bei so einer Geschichte eigentlich nicht.
Trotzdem ist der Film ganz nett, etwas sehr viel Kitsch für meinen Geschmack, aber für eine Liebesgeschichte in Ordnung. Ein guter Punkt ist übrigens, dass sich sehr gut an die Originalvorlage gehalten wurde und kaum etwas verändert wurde.

Also, trotz allem, viel Spaß beim Gucken!


Seite: 1