Sale70 Sale70w Sale70m Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT BundesligaLive Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho BundesligaLive longss17
Profil für Fabian Rosonsky > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Fabian Rosonsky
Top-Rezensenten Rang: 6.705.429
Hilfreiche Bewertungen: 43

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Fabian Rosonsky "horsebadorties" (Elster)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Geh und lebe
Geh und lebe
DVD ~ Yaël Abecassis

42 von 46 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sprachlos, 27. April 2009
Rezension bezieht sich auf: Geh und lebe (DVD)
Ich habe den Film gerade im ARD gesehen und gleich hier bestellt. Immer noch bin ich hin und her gerissen, überwältigt und tief berührt. Dieser Film spricht komplex und eindringlich von so vielen Themen unseres Lebens, sowohl politischen als auch sehr intimen, dass er beinahe allumfassend scheint und sicher nicht nur beim ersten Sehen viele Gedanken anregt. Und obwohl es große und grundlegende Fragen sind, die hier in präzisen, eindrucksvollen Bildern gestellt werden, hat man es geschafft, diese an einem exemplarischen Einzelschicksal zu demonstrieren und eine absolut schlüssig verwobene Geschichte zu erzählen, die tief im Kleinen ansetzt. Das lässt den Zuschauer sehr nah heran - sowohl an die Figuren als auch an sich selbst - und ersetzt hohe Reden durch ganz simple aber starke menschliche Gefühle, ohne auch nur im Ansatz kitschig zu sein.

Fazit:
Selten habe ich einen Film gesehen, der so vielschichtig und dennoch tiefgehend und fesselnd von den Spielweisen unseres Menschseins erzählt, aber dem Zuschauer dennoch ganz klar und einfach ein universelles und alles bejahendes Gefühl emfpinden lässt: "Geh und lebe!"


The Green Mile
The Green Mile
von Stephen King
  Taschenbuch

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach Pflichtliteratur, 28. September 2003
Rezension bezieht sich auf: The Green Mile (Taschenbuch)
Einfach ein mitreißendes Buch was sehr zum Nachdenken anregt und einen verzweifeln lässt. Nach diesem Buch fängt man wirklich an an der Gerechtigkeit in dieser Welt zu zweifeln und solche Strafen wie die Todesstrafe die nicht wieder rückgängig gemacht werden können zu verurteilen. Diese eindrucksvolle Geschichte, vom "schwarzen Riesen" John Coffey von dem alle wissen das er nicht verbrochen hat, dem aber trotzdem niemand mehr helfen kann und vom humanen und mitleidsvollen Aufseher Paul Edgecomb der es trotzdem versucht aber schließlich doch scheitert, muss man einfach gelesen haben.


Seite: 1