Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More Slop16 Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Profil für Strudeltaucher > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Strudeltaucher
Top-Rezensenten Rang: 938
Hilfreiche Bewertungen: 991

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Strudeltaucher (Brühl)
(TOP 1000 REZENSENT)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-12
pixel
VANDESAIL® Audio Kabel Für AUX Eingänge 3.5mm Auf 3.5mm Mit Hochwertigem Vergoldete Kontakten Stereo Audiokabel - Auto und zu Hause Hilfs Universal (0.6M (2ft))
VANDESAIL® Audio Kabel Für AUX Eingänge 3.5mm Auf 3.5mm Mit Hochwertigem Vergoldete Kontakten Stereo Audiokabel - Auto und zu Hause Hilfs Universal (0.6M (2ft))
Wird angeboten von UK_TIKTAK
Preis: EUR 17,98

5.0 von 5 Sternen Gute Verarbeitung und klanglich kein Verlust feststellbar., 6. Mai 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Kabel ist so dick dass ein Knickschutz kaum nötig ist, gut geschirmt, ordentliche Stecker.
Ich nutze es für eine Verbindung zwischen Bluetooth Boxen und HiRes-Player.

Das ist so ein Teil, wenn man es verbummelt, holt man es sich sicher nochmal neu.

Viel Spass damit!

Gruss

Ingo


B&O PLAY by Bang & Olufsen Beoplay A1 Bluetooth Lautsprecher Natural
B&O PLAY by Bang & Olufsen Beoplay A1 Bluetooth Lautsprecher Natural
Preis: EUR 249,00

25 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Beste mobile Lautsprecher seiner Klasse., 6. Mai 2016
Hallo Musikfreunde!

Der beste mobile Lautsprecher seiner Klasse? Ja und zwar mit drastischem Abstand!
Wer ein mobiles Soundsystem in HiFi Qualität sucht, liegt hier absolut richtig.
Ich besitze (oder besaß) einen ganzen Haufen solcher Lautsprecher.
In seiner Preis/Grössen-Klasse wird man keinen wirklich Vergleichbaren finden.

Jetzt stellt man sich die Frage: Soll es nicht doch das grössere A2 Teil sein?
Oder was von der Konkurrenz? (Vorweg: Nein)

Jetzt kommt wieder meine Liste:

Negatives Zuerst:

1) Man kann den Einschaltknopf blind schlecht finden, alle Knöpfe sind fast unsichtbar.
2) Eine passende eine Schutztasche wäre sinnvoller gewesen als den fragwürdigen
Hinweis das er mit Kratzern und Beulen dann "persönlicher" aussieht.
3) Die 24h Akku Angabe, Standart bei B&O Play ist lächerlich.
4) Der Metallverschluss am Riemen verkratzt euch im Rucksack garantiert das schöne Alu...
5) Kein IP Rating, nur schwammige Aussagen zur Wetterfestigkeit.
6) B&O Play typischer (!!!) Gestank der Verpackung, hallo China!
7) Wie fast alle Lautsprecher hat er auch ein
Hintergrundrauschen, was bei leisen Passagen stören kann, wenn man darauf empfindlich reagiert.

Positives:

1) Das die Knöpfe unsichtbar sind, macht das Design cooler.
2) Der Hersteller sagt auf der Seite sowas wie "Splash and dust resistant"
Natürlich musste ich das mal ausprobieren, eine 20 min Regenfahrt im Radkorb.
Keine Probleme, aber auch keine Gewähr, also lieber vermeiden.
3) Der Akku ist stark! Bei Zimmerlautstärke (knapp unter Mittel) holte ich 12h raus.
Hohe (auch mal volle) Lautstärke und es sind 1-2 Stunden.
Wie B&O auf echte 24h kommen will ist mir ein Rätsel.
4) Das Design ist wundervoll. Ich habe den Grünen, und das Alu ist ein Hingucker.
Der Lederriemen sieht edel aus mit dem B&O Logo Verschluss.
Man kann aber auch eine andere Kordel einfädeln.
5) Die Verarbeitung ist brillant. Das Gewicht von ca. 600g lässt den Lautsprecher
"wertig" anfühlen. Das Gehäuse bringt die Umgebung zum vibrieren,
ohne selber nur einen Millimeter zu wandern!
6) USB-C (Der neue Standart) hat nur Vorteile.
Egal wie rum man es rein steckt, passt. Der Stecker ist robuster als Micro-USB.
Da jede USB-Ladebuchse genutzt werden kann, sind Akku-Tanks nutzbar.
Das ist der Unterschied! Hier versagt das grössere B&O Play A2 komplett!
Beim A2 ist ein hässliches schwarzes China-Netzteil Pflicht, da der Akku
nicht mit dem neuen A1 mithalten kann.

Wichtigster Punkt: Der Klang

Hier geht B&O zum ersten mal die gescheiten Weg des "In-House-Sounds".
Das bedeutet LOUDNESS OFF, runde Mittel, seidige Höhen, kerniger Bass.
Wo andere Geräte mit winzigen Treibern und Passiv-Radiatoren versagen,
kann der 3,5 Zoll Treiber im geschlossenen Gehäuse richtig schön tief spielen.
Wandnah aufgestellt ist der Bass fulminant, In der Raummitte oder Outdoor
beschallt er nach allen Seiten präzise, ohne "klangtot" zu werden.
Der ist wirklich Omni-Direktional, im Fahrradkorb merke ich:
Die Menschen nehmen ihn schon in ca. 60m Entfernung als sehr laut war,
und man erntet anerkennende oder böse Blicke.
"Wow, das kann nicht sein!Doch nicht etwa in diesem kleinem Netzbeutelchen?"

Der A2 aus dem selben Haus klingt im Direktvergleich in den Höhen zu spitz,
und die Bässe zu "schwammig". Empfehle mal beide Geräte test zu hören.
Natürlich kann der A1 nicht mit einer viele tausend Euro kostenden B&O Anlage aufnehmen.
aber das kann auch eigentlich Niemand ernsthaft erwarten!
Update: Jemand dann wohl doch...

Der Kleine hat schon tolle Spitznamen bekommen: Tellermine, Puck oder Ufo.
Das Design polarisiert, wird aber von fast Jedem als sympathisch wahrgenommen.

Bei Telefonie wurde das gute Mikro schon von Bekannten gelobt.

Wenn der Fehler gemacht wird, 2 davon im Stereo-Betrieb zu hören, öffnet sich
der Geldbeutel vielleicht schon wieder. Das ist dann sehr guter Klang sogar jenseits einiger
500 Euro Heimkino-Soundbars.
Bei dem Zubehör (ein Kabel) ist der Preis schon recht hoch, aber nicht mal
teurer als die Teile der anderen Hersteller, wenn der Klang verglichen wird.

Update:
Mittlerweile wurde mein Grüner gegen 2 Silberne eingetauscht. Nun ist für mich der Stereobetrieb machbar.
Der Grüne sieht doch als Einzelgerät irgendwie interessanter, und metallischer aus,
aber die Silbernen sind sicher unauffälliger bei Kratzern, passt zu jeder Einrichtung, jedenfalls aber zu Apple.
Manchmal ruckelte der Wireless Betrieb etwas. komischerweise läuft es nun viel besser.
Über die App geht die Paarung nun sehr zuverlässig, oder über eine Tastenkombination.
In der App kann man sogar nachträglich wählen welcher A1 welchen Kanal abspielen soll.
Nachteil im Stereo Modus: Hohe Latenz, so ist Musik selber machen, oder Spielen quasi undenkbar.
Video Streams laufen zumeist syncron, Musik ist natürlich auch kein Problem.
Für die Leute die das Set ohne Verzögerung nutzen wollen, gibt es Stereo-Splitter-Kabel.
Der Klang gewinnt mit Stereo gewaltig, und ich würde ein Set aus zwei A1 einem Beolit 15 vorziehen.
Nicht nur der Stereo Effekt, jeder Einzelne spielt omnidirektional, fast wie ein B&O Lautsprecher mit Schall-Linse, das macht den Klang sehr luftig und von den Lautsprechern losgelöst. Die Hörposition ist dann überall gut, nicht nur im Stereo-Dreieck.
Ca. 500 Euro für eine kleine Mobile HiFi Anlage gehen für mich klar, weil der Klang überzeugt. Auch der Bass wird "eindringlicher".
2 Einheiten Stereo ist ein ganz großer Gewinn.
Auf jeden Fall darauf bestehen, mal Stereo im B&O Geschäft Probe zu hören.
Dann öffnet sich der Geldbeutel spontan, und ihr wisst gleich ob sich der Verkäufer auskennt.

Schon wieder ein kleines Update:
Neuste Nutzungsmethode: Sound über mein Macbook Pro und mit dem USB Anschluss.
mit 2 vorher gepaarten Beoplay A1. Die Lautstärke muss dabei an einem der A1 geregelt werden.
Einer hängt dabei am USB Port, der Partner bekommt sein Signal via Bluetooth.
(Dazu mein neustes Foto)

So langsam frage ich mich, ob es überhaupt noch echte Alternativen gibt.
Zumindest wenn es vollständig mobil (mit Akku) bleiben soll, wird das schwer,
und ich bin als Technik-Freund immer für Empfehlungen dankbar.

Der Preis spielt aber sicher auch einer Rolle für manche Nutzer.
(Und 2 Stück gehen richtig ins Geld!)

Klare Empfehlung!

Gruss

Ingo
Kommentar Kommentare (6) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 28, 2016 12:29 AM MEST


bugatti® - Herren Badehose in schwarz, Größe 5XL
bugatti® - Herren Badehose in schwarz, Größe 5XL

5.0 von 5 Sternen Eine gute Badehose!, 27. April 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Hallo Wassersportler!

Als extrem Dicker (165kg) ist es nicht leicht eine ordentliche Badehose zu finden,
in der man nicht wie eine Presswurst aussieht.
Diese hier passte (in 5XL) sehr gut.
Guter Sitz, trocknet sehr schnell, gutes Design, intensives Schwarz, schönes-dezentes Logo.
Mit dieser Badehose kann Mann keinen Fehler machen!

Auf jeden Fall eine Empfehlung wert!


Netzbeutel oliv mittel
Netzbeutel oliv mittel
Wird angeboten von ASMC
Preis: EUR 4,99

5.0 von 5 Sternen Sehr robuster Beutel!, 27. April 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Netzbeutel oliv mittel (Misc.)
Hallo Outdoor-Freunde!

Wichtiger Hinweis: Das Material ist NICHT dehnfähig, das zu schützende Gut muss passen!
Ich benutze diesen Beutel als Schutzhülle für einen meiner Bluetooth Lautsprecher.
Der Klang geht ungehemmt durch, das teuer Gerät ist vor Schrammen sicher geschützt.
Der Beutel lässt sich sicher verschließen, und das Material ist sehr robust, die Farbe
schöner als auf den Fotos zu sehen. Sehr intensives Oliv-Grün.

Davon werde ich mir sicher noch mehr besorgen!


MINIRIG- tragbarer aufladbarer Bluetooth Lautsprecher - Violett
MINIRIG- tragbarer aufladbarer Bluetooth Lautsprecher - Violett
Wird angeboten von etailz DE

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen HiFi aus der Dose!, 4. März 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Hallo Musik-Nomaden

Die Akkulaufzeit ist brachial! Mehr als 40 Stunden über Bluetooth bei "moderater" Lautstärke.
Bei maximaler Lautstärke immerhin 10 Stunden getestet. Und dann ist das kleine Teil erschreckend laut (>100 dB!), wenn auch etwas plärrig.

Es ist etwas breiter als eine Erdnussbüchse, und etwa doppelt so schwer.

Die Eloxierung ist sauber, Farbe (Lila) wirkt edel.
Alte Rockmusik, nicht gemastert und ohne zuviel Loudness-Abmischung - sein Gebiet!
Bei moderner Musik greift die Elektronik ein, und verfälscht Höhen und Bass, allerdings verwandelt das kleine Klangwunder die Musik nicht in einen muffigen Klangbrei wie viele Konkurrenten.
Die Elektronik regelt immer so stark ab, dass der Treiber unter Kontrolle bleibt. Bei sehr Musik mit starken Bass, greift dieser Limiter schon sehr früh ein.

Alles unter 100Hz ist gerade noch "wahrnehmbar".
Darüber ist der Sound "punchy" und sauber.
Von trockenem HiFi Bass darf man nicht ausgehen!
Zu keiner Zeit ist der Klang jedoch ungeniessbar oder verzerrt. Nahe der Maximallautstärke und ungünstiger Aufstellung vielleicht auch mal nicht so gut. Er kann sehr laut, wird aber dann etwas "plärrig". Die komplette Konkurrenz macht es auch nicht besser!
Einfach sauberer schlichter Sound ohne Tricks.
Die Paarung mit BLuetooth hat sofort geklappt, auch die Klinken gehen sauber. Nichts knarzt.
Die Tasche ist passgenau und sehr sinnvoll, damit diese schöne Oberfläche draussen keinen Schaden nimmt, auch wenn sie robust scheint.
Aber Achtung: Die Zipper sind aus Metall und nach Innen nicht abgedeckt, könnte also trotzdem beim Transport Kratzer geben.

Er wurde leiser vollständig entladen geliefert.
Kein Netzteil im Lieferumfang.
Nach ca. 6 Stunden war er voll.

Er fühlt sich leichter an, als er aussieht.
Trotzdem vermittelt er Wertigkeit.

Was kann ich noch dazu sagen:
Kabel dabei: Laden des Lautsprecher und zurück ins Smartphone mit dem selben Kabel!
So ein Teil habe ich vorher nie gesehen.
Sollte man nur nicht verbummeln.

IPX4 laut Hersteller.
Die Steckbuchsen sind ohne Abdeckungen.
Ein simulierter lockerer Regenguss aus der Giesskanne wurde überstanden, jedoch hatte
die Status-LED dannach eine kurze Fehlfunktion.
Nach einigen Stunden lief Alles wieder normal.
Kein Dauer-Schauer empfohlen, ein par Spritzer sollten aber tatsächlich nichts ausmachen!
(Ohne Gewähr!)
Die Steckbuchsen sind NICHT abgedichtet zum Gehäuse, Luft surrt bei Bässen durch die Ritzen.
Eine klare Empfehlung: Bitte nicht zu lange im Regen lassen, abtrocknen und weg packen!

Der Kleine ist mir grundsätzlich sympatisch.
Ich bin jetzt noch sehr gespannt auf den Stereobetrieb über Bluetooth! Soll möglich sein.

Gruss aus Wesseling

Ingo
Kommentar Kommentar | Kommentar als Link


Eine Nacht in Berlin
Eine Nacht in Berlin
Preis: EUR 7,99

5.0 von 5 Sternen Max hat's drauf!, 19. Februar 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Eine Nacht in Berlin (Audio CD)
Dieses Album macht einfach Laune.
Der Kauf hat sich gelohnt, die Tonqualität ist sehr ordentlich abgemischt.
Die Lieder sind witzig und sogar tanzbar!

Gruss aus Bad W.

Ingo


Aufbewahrungstasche / Schutzhülle für Kopfhörer, Hartschale, 205 mm x 175 mm x 60 mm, für Grado SR60 / SR80 / M1 / SR225 / SR325 / RA2 / RS1 Sennheiser HD218 / HD228 / HD238 audio-technica ATH / ATH-SJ1 / SJ3 / SJ5 / SJ55 / ATH-ES5 / ATH-ES55 / ATH-ES7 / ATH-SQ5 / ATH-ESW9 / ATH-ESW10 / AKG / K518 / K518DJ / K81 / K520 / JBL / TMG81W / TMG81B / On-Ear J03B / J03S / Tempo oder andere große Kopfhörer, hochwertig, neu
Aufbewahrungstasche / Schutzhülle für Kopfhörer, Hartschale, 205 mm x 175 mm x 60 mm, für Grado SR60 / SR80 / M1 / SR225 / SR325 / RA2 / RS1 Sennheiser HD218 / HD228 / HD238 audio-technica ATH / ATH-SJ1 / SJ3 / SJ5 / SJ55 / ATH-ES5 / ATH-ES55 / ATH-ES7 / ATH-SQ5 / ATH-ESW9 / ATH-ESW10 / AKG / K518 / K518DJ / K81 / K520 / JBL / TMG81W / TMG81B / On-Ear J03B / J03S / Tempo oder andere große Kopfhörer, hochwertig, neu
Wird angeboten von Audio123 LTD
Preis: EUR 10,91


Audio Pro Addon T3 Wireless Bluetooth Speaker (Orange) by Audio Pro
Audio Pro Addon T3 Wireless Bluetooth Speaker (Orange) by Audio Pro
Wird angeboten von Rytier3
Preis: EUR 650,00

5.0 von 5 Sternen Ein kleines Meisterwerk!, 19. Februar 2016
Hallo Musikfreunde

Ich habe meinen kleinen Orangen direkt aus Schweden bekommen, und sage nichts zu den Angeboten auf Amazon.
Trotzdem kann ich mit eine kleine Produktbeschreibung nicht verkneifen.

Audio Pro ist mit dem Addon T3 ein kleines Meisterwerk geglückt.

Hier grob die Pluspunkte:
(Gehe darauf noch genauer ein.)

+ Aussergewöhnlich neutraler HiFi-Klang mit definierten Mitten, seidigen Höhen und korrektem Bass.
+ Kein hörbares "Processing", wie Loudness, bis ca. 80% Lautstärke. Allgemein sehr linear.
+ Kompaktes Gehäuse und gute Verarbeitung, Alu/Kunststoff/Leder, hübsches Design kann man sagen.
+ Nie enden wollende Akku-Power! 4 x 2200 mA/h 18650 Zellen mit 33 Wattstunden sorgen dafür.
+ Der ca. 9cm grosse Woofer mit Bass-Reflexöffnung auf der Rückseite bekommt 15W + die Tweeter je 5W.
+ Sicherer Stand auf grossen Gummifüssen, Leder-Trageriemen (durch den leider nur 2-3 Finger passen)
+ 5V 1A USB Power out, Line In. Internes Netzgerät, für Standart-Stromkabel. (Vorteile überwiegen!)

Was könnte mich stören:

- Kein Spritzwasserschutz, Gerät ist auch nicht super-kompakt.
- Die spitzen Ecken und Kanten könnten mobil leiden! Ist das Gehäuse durchgefärbt oder nur Lackierung?
- Ab ca. 80% der Lautstärke, werden die Höhen minimal zu dominant.
- Ab ca. 80% der Lautstärke gibt es ein bei leisen Stellen hörbares Verstärker-Rauschen mit leisen Klicks.
- Bei voller Lautstärke und 60 Hz Woofer kommt es zu einem Luft-Surren der Bass-Reflexröhre.
- Maximale Lautstärke ohne die oben erwähnten "Hässlichkeiten" etwas gering.

Die Pluspunkte überwiegen für mich aber deutlich.

AptX Codec, wird nicht erwähnt in der Beschreibung, also bin ich nicht sicher ob er es nutzt.
Egal, denn sein BT 4.0 Klang ist sehr ordentlich, und es gibt keinerlei Verbindungs-Ärgernis.

Wird das Gerät bei ca. 80% der Lautstärke belassen, reicht es für normale Innenräume aus,
und bis dahin bleibt der Klang wunderbar sauber und es gibt keine Störgeräusche.
Outdoor wird es dann als Beach-Partybeschallung etwas knapp sein, es sollte dann nur zur
Hintergrund-Musikuntermalung genutzt werden, nicht zum abtanzen.
Da muss man aber mal ganz ehrlich sein, und Realist bleiben
Der Picknick-Korb (Dänemark-Konkerrent) ist eine herrliche Partymaschine mit Ultrabass,
die dann leider aber schon nach ca. 50 Minuten (!!!) die Flügel komplett hängen lässt.
Klanglich spielt das T3 die komplette Konkurrenz an die Wand, abgesehen von den teuren Dänen,
die sich aber bei der Stromversorgung 100% blamiert haben.
Der Hersteller schreibt 12 Stunden bei "Volle Pulle", und 30 Stunden bei 50% Lautstärke.
Selbst-Test:
Ich konnte es in einem 12 Stunden Dauertest (im Keller) bei ca. 70% laut nicht leer bekommen!
Erst als ich dann noch mein grosses smartphone von 15-100% geladen hatte,
ging die Akku Anzeige auf Stufe 2 (50%) und nach 2 weiteren Stunden mit dem
smartphone dran(!!!) auf die Stufe 1 (25%)! Irre Leistung!
Ich halte, wenn man auf das Laden von Geräten verzichtet, 20 Stunden bei ordentlicher
Beschallung für überaus realistisch!
Der Akku ist gesteckt, und nicht verlötet, und man könnte sich einen Ersatz beschaffen,
wenn das noch immer nicht genug ist!

Der Bass ist übrigens sehr trocken-knackig, und sauber definiert,
und kein Ein-Ton-Gewummere der meisten mobilen Bluetooth-Lautsprecher.
Jedoch ist die Wiedergabe eher zurückhaltend HiFi ohne Loudness.
In einen mittelgrossen Rucksack passt er schon noch rein, so kann man den T3
auch mal mit ins Büro schleppen.
Auch wenn die Spaltmaße gut sind, und Gitter die Treiber schützen, Wasser sollte
das Gerät nicht ab-bekommen, auch keinen Regenschauer!
Immer eine wasserdichte Schutztüte mitnehmen,
vermutlich ist auch hohe Luftfeuchte nicht zu empfehlen.
Das ist der einzige Punkt warum er kein perfekter Outdoor-Lautsprecher ist.
(Aber das ist dem Käufer ja bekannt)

Fazit:

Schön ist er!
Er klingt (bis ca. 80% der Lautstärke) absolut Hi-Fi! (Gegenteil von "Böse"-Sound)
Der Akku hält gefühlt ewig!
Der Akku ist tauschbar, ein Wort: Nachhaltigkeit
Das er nicht wasserdicht und winzig ist, dafür ziehe ich keinen Punkt ab!

Anmerkung:
Natürlich kann man den Sound auch bei 100% Lautstärke ertragen, im Gegensatz zu
vielen anderen Modellen, ist dann aber nicht mehr ganz Hi-Fi.

Viel Spass mit diesem neuen Primus seiner Geräteklasse!

Gruss aus Bad W.

Ingo

Nachtrag nach 2 Wochen im Einsatz:

Der Klang über Line-In ist (fast) frei von Störgeräuschen, und deutlich definierter.
So macht der Lautsprecher an einem hochwertigen mobilen HiRes Audioplayer noch mehr "HiFi".
Die Akkulaufzeit ist wie gesagt enorm. Wenn allerdings die letzte Lampe leuchtet kann es passieren
dass der Kleine sich schlagartig komplett abschaltet, als ob der Akku tot wäre.
Kann eigentlich nicht sein, weil es Sekunden davor ja noch laut geträllert hat!
Ich nehme an dass es ein etwas aggressiver Tief-Entladeschutz sein muss. An sich wäre das gut.
So ein kleines "Warn-Blinken" wäre schön gewesen, so wirkt er einfach defekt/tot.
Sobald das Stromkabel dran kommt, lebt der Kleine wieder.

Der Klang ist in 2 Wochen noch einen Hauch besser geworden, er braucht Einspielzeit.

Der grösste Qualitäts-Boost ist ein HiRes Player am Line-In ohne Bluetooth Einsatz.
Die Quelle ist vermutlich immer noch der wichtigste Teil der HiFi Kette.
Wenn man den Kleinen dann in einer Raumecke platziert, muss man schon staunen,
weil er manch teurerem Hifi-Lautsprecher Paroli bieten kann, wenn man vom untersten
Sub-Bass (Unter 60 Hz kommt nicht mehr allzu viel) einmal absieht.

Ich kann mir vorstellen 2 von den Teilen mit einem Y-Kabel zu betreiben,
als passable Hifi-Anlage für Küche oder Schlafzimmer.
Eventuell liefert der Hersteller noch kabellose Stereo-Kopplung nach. Das fehlt mir noch!
Ein Einzelgerät liefert im Besten Fall etwas Pseudo-Stereo, aber eigentlich eher Mono.
In Ecken-Aufstellung erzeugen die Hochtöner gefühlt etwas "Raum" über Wand-Reflexe.
Das wirkt aber keineswegs wie echtes Stereo.
Allerdings muss man sich dann fragen, ob es lohnt, bei dem Preis für Zwei Geräte!

ACHTUNG:
Ein wichtiger Hinweis: Keine Equalizer-Nutzung unter Spotify und Bluetooth empfohlen.
Das klingt ganz besonders furchtbar an diesem Gerät.
Meine Arbeitskollegen dachten schon der Addon T3 wäre defekt, war Einstellungssache!
Geht gar nicht!

Viel Spass damit!

Gruss

Ingo
Kommentar Kommentar | Kommentar als Link


Revolution
Revolution
Preis: EUR 19,99

5.0 von 5 Sternen Tolle Scheibe!, 24. Januar 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Revolution (Audio CD)
Hallo

Jeder Titel für sich ist ein Meisterwerk.
Das ganze Album ist spitze mit abtanzen, oder zum träumen und geniessen.

Muss man haben.

Gruss

Ingo


Canon EF-M 11-22mm f/4-5.6 IS STM (55mm Filtergewinde, Superweitwinkel-Zoomobjektiv) schwarz
Canon EF-M 11-22mm f/4-5.6 IS STM (55mm Filtergewinde, Superweitwinkel-Zoomobjektiv) schwarz
Preis: EUR 335,82

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Canons genialstes Superweitwinkel-Zoom, 24. Januar 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Willkommen im Club der Luxus-Objektiv-Klasse (Die mit dem Roten Ring, nur diesmal ohne).

Der Umstieg von Spiegelklapper-Kiste auf die Spiegellose M3, oder die alte M für Sparfüchse,
lohnt sich nun umso mehr.
Weder haben das EF 17-40 4L USM, noch das EF 16-35 2.8L II eine vergleichbare Schärfe
besonders im Randbereich, noch sind die so gut gegen Farbfehler korrigiert.

Farbe, Kontrast, Textur, Gegenlicht, Koma, Bokeh ... egal was, immer spitzen Bildergebnisse!
Bei brauchbarem Licht ist der AF auch flott und sicher, sogar an der alten M mit Firmware.

Weitwinkel-Freunde machen ab nun einen grossen Bogen um alle Spiegel-Maschinen.
Das 11-24mm 4L wäre natürlich am Vollformat die Ausnahme dieser Empfehlung.
Aber 2500-3000 Euro it schon ein "kleiner" Unterschied zu 300-350 Euro!

Der eigentliche Hauptgrund für meine "Jubelarien" aber ist der exzellente Bildstabilisator.

Sie kennen vielleicht das Szenario:
Sie haben gerade ihre 5D Mark III mit dem 17-40mm mit der Stativ-Platte bestückt,
schon spricht sie der Kirchenküster, Museumsmitarbeiter, die Security der Mall,
der Nachtwächter, oder wer auch immer an:
"Junger Mann, Stative sehen wir hier nicht so gerne", oder "Profifotos ohne Anmeldung bitte nicht!"
"Bitte nicht den Fluchtweg verstellen" oder "Im Auftrag welcher Zeitung?"... oder was auch immer.
Sie knurren ein "ok"... und packen ihr Zeugs ein.
Die ISO Werte werden nun auf 6400 oder 12800 hochgejubelt, und sie beten innerlich dass eines
der 10 Fotos, dass sie mit Blende 4 machen, und 1/20 Sekunde bitte doch einigermassen scharf wird.
Dabei bleiben sie im Blickfeld des Aufsehers, wenn man nicht gleich komplett das Weite sucht.
Ergebnis: In der Mitte noch scharf, zum Rand hin furchtbar, extrem rauschend, kaum zu brauchen.
Auch Vollformat-Knipsen können nicht zaubern.
Schön ist so was nicht.

Jetzt komme ich mit dieser kleinen, unauffälligen "Kompakt-Knipse".
Ein Stativ habe ich vielleicht dabei, aber da steht dieser Aufseher schon in Sichtweite.
Ich stelle nun an meiner M oder M3 ein.
11mm, Blende 4, 1/3 oder 1/4 Sekunde, ISO 200.
ist das Kirchenschiff sehr duster 1/4 sek ISO 400.
2-3 Aufnahmen, davon ist vielleicht eine mal im Randbereich leicht unscharf.
die RAW-Bilder lassen sich noch super aufhellen, das Rauschen gut entfernen.
Die Bilder werden richtig gut!
Dann kann man immer noch fragen, ob man auch mal sein Stativ aufbauen darf.
Dann kann man auch Belichtungsreihen schiessen.
Verbessern ist immer gut, aber die Bilder sind en gros schon ohne Stativ im Kasten!

Was ist das EF-M 11-22mm f/4-5.6 IS STM?
Das Objektiv, von dem ich immer geträumt habe!

Jeder Euro ist gut angelegt, in dieses wundervolle Gerät.
Die Verarbeitung ist auch über jeden Zweifel erhaben.
Metall-Bajonett, Filter-Tauglich, Gegenlicht-Blende leider nicht im Lieferumfang.

Gibt es eigentlich irgend etwa Negatives zu sagen?
Natürlich... nobody's perfect!
Das Objektiv hat eine Park-Postion aus der es jedesmal nach Transport entriegelt werden will.
Dies kann manchmal nerven, aber die Kamera warnt einen früh genug, dass etwas nicht stimmt,
falls man diesen Umstand mal vergessen hat.

Besitzen Sie eine M? Dann aber schnell kaufen! Das Teil macht richtig Freude.

Gruss aus Wesseling!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 6, 2016 5:55 PM CET


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-12