Jeans Store Hier klicken Strandspielzeug b2s Cloud Drive Photos Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Profil für Kaefer > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Kaefer
Top-Rezensenten Rang: 4.650.069
Hilfreiche Bewertungen: 118

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Kaefer "Kaefer"

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Simons Katze
Simons Katze
von Simon Tofield
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 12,00

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Köstlich!, 18. Januar 2010
Rezension bezieht sich auf: Simons Katze (Gebundene Ausgabe)
Herrlich! Ich hätt ja nicht gedacht, daß ein Buch genauso witzig sein kann, wie die berühmten Videos- aber es kann!!!
Schon der Einband hat mich für 12€ überrascht; Hardcover und viele viele Seiten (keine Nummerierung).
Es sind viele kleine Stories, die mal nur einseitig oder auch über mehrere Seite gehen.
JEDER Katzenbesitzer wird hier eine Eigenart seiner Katze wiederfinden, ich habe Tränen gelacht!!
Mein persönlicher Favourit ist der Kampf der Katze mit dem Mammut :)
Fazit: absolut geniales Preis-Leistungs-Verhältnis, ein Muß für jeden Katzenliebhaber oder ein tolles Geschenk für Katzenfreunde!


Tefal ME 7001 Fleischwolf, weiß/greige
Tefal ME 7001 Fleischwolf, weiß/greige

23 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Knochen wolfen? Kein Problem!!, 29. Juni 2008
Ich bin begeistert von diesem Fleischwolf!!
Wir brauchen ihn ausschließlich zum Mahlen von Hühnerflügeln- und karkassen, Putenhälsen oder sonstigen Knochen zum Herstellen des Futters für unsere Hunde und Katzen.
Natürlich war ich skeptisch, ob er auch Knochen schaffen wird, aber das ist überhaupt kein Problem!!!

Mühelos werden auch Hühnerbeine gewolft, das portionsgerechte Zerhacken vorrausgesetzt- irgendwie muß es ja erstmal durch die Öffnung.

Das Reinigen ist super einfach! Einfach abschrauben und in seine Einzelteile zerlegen; kurz einweichen, fertig!!!

Bewährungsprobe bestanden und absolut zu empfehlen!!


Im Auftrag des Himmels oder: wie sehen Engel eigentlich aus?: Ein Tierschutzprojekt
Im Auftrag des Himmels oder: wie sehen Engel eigentlich aus?: Ein Tierschutzprojekt
von Beate Rost
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,90

12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen die Geschichte des mysteriösen Hundes, 12. November 2007
Sofort ist der Leser mitten im Geschehen - packend und kurzweilig geschrieben , geht es um das plötzliche Auftauchen eines Hundes, der sich merkwürdig verhält und der anscheinend niemanden gehört.

Eine sehr schöne Geschichte, bei der man gerne weiterliest und damit auch noch ein Tierschutzprojekt unterstützt: prima!
Weiter so!!!


Die Denker des Dschungels: Der Orangutan-Report. Bilder. Fakten. Hintergründe
Die Denker des Dschungels: Der Orangutan-Report. Bilder. Fakten. Hintergründe
von Gerd Schuster
  Gebundene Ausgabe

57 von 58 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen die Dschungelbotaniker, 12. November 2007
"Die Denker des Dschungels" - passender hätte der Titel nicht sein können.
Welch hoher Grad an Intelligenz in den roten Riesen Borneos, den Orang Utans, steckt, verrät uns dieses Buch auf eine anschauliche, extrem gut recherchierte Art und Weise.

Wie leben die Orangutan im Regenwald? Wer holzt ihre Wälder ab? Was
machen unsere Politiker dagegen? Und was kann jeder von uns für unsere nächsten Verwandten tun?

(Zitate zum Teil aus dem Buch übernommen):
Sie küssen sich, benutzen selbst gefertigte Werkzeuge und kümmern sich liebevoll um ihre Kinder. Orang-Utans sind
intelligent und empfindsam. In Asien stellt der Mensch seinen rothaarigen Vettern dennoch rücksichtslos nach.

Unyil war in einem erbärmlichen Zustand, als sie befreit wurde. Die 13-jährige Äffin wirkte sterbensmatt, völlig
apathisch, und sie hustete Blut. Obwohl seit Langem ausgewachsen, steckte sie noch immer in dem Babykäfig, worin ihr
Besitzer, ein Oberst der indonesischen Armee, sie vor einem Dutzend Jahren gekauft hatte. Arme und Beine waren durch
die Gitterstäbe gewachsen, die ihren Rumpf wie ein rostiges Folterkorsett umschlossen und ihren Kopf zu einer
permanenten tiefen Verbeugung zwangen.

Monatelang hatten Suchtrupps der "Borneo Orangutan Survival Foundation" (BOS) im Umland der Stadt Balikpapan auf
Borneo nach dem Tier gefahndet. Die Affenschützer wollten es beschlagnahmen, denn in Indonesien ist es verboten,
Orang-Utans zu halten. Den Aktivisten war jedoch jeder Zugang zu Kasernen verwehrt worden. Schließlich hatte der
Oberst selbst bei BOS angerufen und darum gebeten, Unyil abzuholen - wohl, weil er mit dem baldigen Tod seines
Haustiers rechnete. Der Orang-Utan war im Vogelbauer in einem viel zu erbärmlichen Zustand, als daß er noch als Prestigeobjekt dienen konnte.

Zahlreiche weitere Affenschicksale finden sich in dem Buch "Die Denker des Dschungels".
Sie erzählen von
Leid, Verschleppung, menschlicher Grausamkeit, aber auch von beinahe unglaublicher Intelligenz und Vernunft der
roten Affen, von der Rettung geschundener Tiere und von ihrer erfolgreichen Auswilderung.
Die Berichte, denen eine
ausführliche Beschreibung der Lebensweise und des Verhaltens der Orang-Utans vorangeht, verdeutlichen die Wesensart
der Primaten - wissenschaftlich korrekt, aber ohne die Scheuklappen der Zoologie. Die tut sich immer noch schwer,
unseren Vettern aus dem Dschungel geistige Fähigkeiten und menschenähnliche Emotionen zuzugestehen. Das Buch belegt
den Altruismus, die Uneigennützigkeit, der roten Affen ebenso wie ihren Schönheitssinn, ihre Eitelkeit und ihre
Kreativität.

Es zeigt, wie beschämend wenig wir über die Orang-Utans wissen.

Ergreifend die Geschichte der Äffin Uce, die
für stern-Fotograf Jay Ullal posierte, ihre Polaroidporträts mit langem Arm und strengem Blick einforderte, sie
gemeinsam mit ihrem Baby Matahari entzückt bestaunte, die Sofortbilder glücklich an ihr Herz drückte, küsste und die
Lippenfeuchtigkeit an ihrem "Ärmel" abwischte.

Smits hat das Buchprojekt vorangetrieben, weil die Orang-Utans keine Lobby haben und die Welt tatenlos zusieht, wie
sie ausgerottet werden. Von den etwa 69.000 Tieren, die es laut einer Schätzung 2004 noch gab, müssen jedes Jahr
etwa 6000 ihr Leben lassen. Smits glaubt, dass es in Wahrheit kaum noch mehr als 40.000 rote Affen gibt. Wichtigste
Todesursachen sind Regenwaldvernichtung, vor allem für die Produktion von Palmöl, und Wilderei.

Willie Smits belegt, dass Orang-Utan-Schutz Menschenschutz ist.

Orang-Utan-Schutz bedeutet ebenso Klimaschutz - ein Thema, das uns alle angeht und in diesem fabelhaften Buch bestens erläutert wird.

Den Preis fand ich anfangs etwas happig, doch wenn man das 2kg-Meisterwerk in den Händen hält, weiß man, daß es absolut gerechtfertigt ist.

Ein Buch, daß man als Primaten- und Borneoliebhaber einfach haben Muß!


Anders - aber trotzdem glücklich. Hunde mit Handicap
Anders - aber trotzdem glücklich. Hunde mit Handicap
von Anke Dalder
  Taschenbuch
Preis: EUR 19,90

11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine hommage an alle Hunde mit Handicap, 23. September 2007
Wunderbar!!! Endlich ein Buch über Hunde, die eh keine große Lobby haben.

Blind, taub oder nur drei Beine - es sind die Menschen, die ihre "Ideale" von Schönheit und Perfektion ändern müssen.
Wie aktiv und voller Lebensfreude diese Hunde sind, zeigt dieses Buch.

Viele verschiedene Autoren lassen uns durch Kurzgeschichten an dem Leben ihres Hundes mit Handicap teilhaben - Respekt und Hochachtung an alle Autoren!!!

Es ist wunderbar und einfühlsam geschrieben, leicht und flüssig zu lesen.
Selten lege ich so zufrieden ein Buch beiseite.
Danke für diese Plädoyer, sich mit dem Handicap eines Hundes auseinanderzusetzen und nicht sofort aufzugeben!


Orang-Utans: Die Waldmenschen von Borneo
Orang-Utans: Die Waldmenschen von Borneo
von Hubert Tecklenborg
  Gebundene Ausgabe

13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Vorrang für den Orang!, 25. Dezember 2004
Ein einmaliges Buch, sehr bewegend und nicht beschönigend geschrieben. Ich war selbst auf Borneo und habe die im Buch beschriebenen Stationen besucht- was die Autoren dort schreiben, kann ich 1:1 nachempfinden, ich habe es absolut identisch erlebt!!! Brilliante Fotos, die im Prinzip für sich selbst sprechen! Dieses Buch ist ein kleiner Schatz in meiner Bibliothek!


Seite: 1