Jeans Store Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More Slop16 Hier klicken Fire Shop Kindle Roosevelt festival 16
Profil für Marius Goppelt > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Marius Goppelt
Top-Rezensenten Rang: 11.094
Hilfreiche Bewertungen: 302

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Marius Goppelt (Karlsruhe, Deutschland)
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
pixel
Bierbaum 6230_06 Mako-Satin-Bettwäsche Dessin, 135 x 200 cm und 80 x 80 cm, türkis 06
Bierbaum 6230_06 Mako-Satin-Bettwäsche Dessin, 135 x 200 cm und 80 x 80 cm, türkis 06

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hält was es verspricht, 15. Mai 2012
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Wir reden von Bettwäsche, deshalb fasse ich mich kurz.

Der Stoff ist - wie beschrieben - sehr feinmaschig gewoben, und von einer enormen Gleichmäßigkeit. Das gibt der Oberfläche einen sehr samtigen, glatten Touch.
Verarbeitung wirkt tadellos, habe nirgendwo offene Fäden oder unsaubere Nähte erkennen können. Man sollte definitiv dem Hinweis folgen, und die Wäsche einmalig separat waschen. Ich hab den Bezug in der Badewanne von Hand gewaschen, und das Wasser war buchstäblich schwarz danach. Der Stoff fühlte sich danach aber bedeutend besser an, und ich als Allergiker achte da besonders drauf.

Nachteil des engmaschigen Stoffs: ich finde, er ist nicht besonders atmungsaktiv. Rein gefühlt ist die Bettdecke damit etwas wärmer als sonst, und wie das dann in den Sommermonaten ist kann ich noch nicht beurteilen.

Insgesamt von den Bezügen die ich zu Hause habe derzeit aufgrund des festen, sehr angenehmen Materials trotzdem mein Favorit. Und zu dem Preis kann man nun wirklich nichts daran aussetzen.


Panasonic HC-V500EG-K Full-HD-Camcorder (7,6 cm (3 Zoll) Touchscreen, 1,5 Megapixel, 38-fach opt. Zoom, 1Mos Sensor, 32mm Weitwinkel, 2D/3D-Umwandlung) schwarz
Panasonic HC-V500EG-K Full-HD-Camcorder (7,6 cm (3 Zoll) Touchscreen, 1,5 Megapixel, 38-fach opt. Zoom, 1Mos Sensor, 32mm Weitwinkel, 2D/3D-Umwandlung) schwarz

10 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Familienfeiertauglich, 23. April 2012
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Die ersten paar Stunden mit diesem Camcorder waren ein ständiges Wechselspiel aus Lust und Frust.

Lust: die sehr kompakte Größe. Ich kann ihn mit meiner Hand fast vollständig umfassen, was sehr angenehm für die Bedienung ist.
Frust: ohne SD Karte ist die Kamera gar nicht einsatzbereit. Sie besitzt nichtmal einen rudimentären eigenen Speicher. Ich hasse Produkte die "Out of the Box" nicht einsatzfähig sind!
Ebenfalls Frust: die Schnellstartanleitung verweist auf eine Webseite mit einer angeblichen Kompatibilitätsliste (in angeblich englischer Sprache) für SD Karten. Nur: der Link führt zur japanischen Internetpräsenz von Panasonic, aber weder da noch beim US-Äquivalent habe ich eine entsprechende Seite entdecken können.

Jetzt also endlich loslegen. Die Bedienung ist erstmal sehr simpel, die Kamera versucht sich standardmäßig als Vollautomatik, mit Zoom und Ein/Aus kann man also erstmal schon ganz ordentliche Bilder produzieren. Auto-Focus, Blende, Beleuchtung... macht erstmal einen ordentlichen Eindruck.
Irritiert war ich dann prompt, als ich mir mal das Handbuch vornehmen wollte: nur als PDF auf DVD verfügbar, beim Einlegen fordert diese unter Windows 7 administrative Rechte um sich in den Programme Ordner zu kopieren (warum eigentlich so kompliziert??), nach Abschluss der Installation wird man freundlich darauf hingewiesen, dass man bei einer Installation die Verknüpfungen und das dazugehörige Dokument doch bitte manuell löschen soll.

Wesentlich positiver äußerte sich die Installation des eigentlichen Stück Softwares "Writer AE" für den Camcorder. Die Bedienoberfläche ist aufgeräumt, ziemlich selbsterklärend, und der Assistent erklärt brav was er denn gerade tut, z.B. einen Standardspeicherort irgendwo unter "Meine Videos" einzurichten - vorbildlich!

Um die Aufnahmequalität zu testen, habe ich verschiedene Aufnahmeformate durchgetestet, AVCHD in 50p liefert für mich das klarste und schlierenfreieste Bild.
Ich habe verschiedene Sachen ausprobiert: helles Tageslicht, inklusive starkem Zoom (Kompliment an den Bildstabilisator!), starke Kontraste mit künstlichem Licht, und Aufnahmen im Halbdunkel.
Zum einen muss man sagen: FullHD hin oder her, aber die starke Kompression hinterlässt doch ihre Spuren. Zum anderen tut sich offenbar der Chip schwer mit Pastelltönen, also z.B. rötlichen und orangenen Farbtönen, oder Holz. Dort ist das Bild oft genug etwas grislig, was wohl an dem recht lichtschwachen Objektiv liegt. Auf der anderen Seite: meine kleine Digicam für damals 180 Euro schießt schlechtere Bilder. Mit ausreichend Licht und eher bläulichem und grünlichem Farbbereich (also z.B. Nahaufnahmen von Blumen und Bäumen o.ä.) macht sich die Kamera aber sehr gut.

Auch den Ton habe ich getestet: die Rauschunterdrückung ist tatsächlich erstaunlich gut, später beim Abspielen kam sowohl meine eigene Stimme als auch Umgebungsgeräusche (Musik o.ä.) glasklar rüber.
Die Videos lassen sich simpel mit zwei Klicks übertragen, und lassen sich in jedem üblichen Schnittprogramm (im simpelsten Fall sowas wie Live Movie Maker) importieren und bearbeiten.

Der mitgelieferte Akku hat wohl ungefähr eine Laufzeit von 2 Stunden. Ich finde, das ist okay. Wer länger unterwegs ist, investiert ohnehin in Wechselakkus, und auch die SD Karte ist schnell und bequem austauschbar.

Zunehmend beeindruckt war ich dann doch, als ich mich tiefer ins Handbuch reingegraben habe. Über den Touchscreen lässt sich viel manuell konfigurieren, wie z.B. ein manueller Fokus, der anhand von Kantenerkennung die aktuell fokussierte Ebene blau umrandet. Oder ein Auto Fokus Modus, der versucht ein bestimmtes Objekt was man angetippt hat scharf zu halten, auch wenn es sich bewegt. Beleuchtungseinstellungen, Bildfilter... ein gut ausgesuchter und gut bedienbarer Funktionsumfang.

Summa Summarum: ganz klar ein Camcorder der sich an den privaten Anwender wendet, an all die, die auf Familienfesten und Geburtstagen spontan ein paar Momente einfangen möchten. Für solche Zwecke erfüllen die Automatikfunktionen voll und ganz ihren Zweck, und für die Preisklasse finde ich das auch vollkommen in Ordnung.
Wer Bluray gewohnt ist, versteht eventuell unter dem Begriff "FullHD" etwas anderes, als er hier geboten kriegt. Dies ist keine Kamera für professionelle Anwendungen, und auch nur bedingt für Außenaufnahmen. Die Auflösung alleine garantiert halt weder Farbechtheit noch gestochen scharfe Bilder. Das 3D Feature halte ich übrigens für völligen Quatsch, dazu braucht es eine zusätzliche Polarisationslinse, und der Effekt dürfte nur unwesentlich besser als ein Wackelbildchen sein.

Kurzum, die kleinen Stressmomente vorallem zu Anfang lassen meiner Meinung nach die Höchstwertung nicht zu, aber ich vergeb mal in Gedanken 4 1/2 Sterne.


Gangs of Glasgow
Gangs of Glasgow
DVD ~ Gary Lewis
Preis: EUR 5,90

4.0 von 5 Sternen Harte Charakterstudie, 8. April 2012
Rezension bezieht sich auf: Gangs of Glasgow (DVD)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Bevor ich auf den Inhalt komme, noch kurz zur Aufmachung der DVD:
Bild und Ton sind ordentlich. Die Extras sind ein wenig dünn, aber das erwartet man hier wahrscheinlich auch nicht.
Was mich wirklich geärgert hat, sind die fehlenden englischen Untertitel. Wenn ich den englischen O-Ton höre, möchte ich keine deutschen Untertitel dazu. Es gab schon besser ausgestattete DVDs, aber nunja.

Was den Film selber angeht:
Es geht um einen Jungen, der in den 1970ern zwischen dem schubladenorientierten Bildungssystem, kaputten Familienverhältnissen und marodierenden Jugendgangs immer tiefer in die Gewaltspirale hinein gerät.
Der Film nimmt sich viel Zeit für seine zentrale Figur - hier und da und vorallem zum Ende hin vielleicht etwas zu viel. Zwar gibt es etliche Gewaltdarstellungen, aber als "Actionfilm" (wie auf der Rückseite angepriesen) würde ich das jetzt nicht klassifizieren, schon eher als Gesellschaftskritik.

Es gab ein paar Charakterwendungen der ich der Geschichte nicht abgekauft habe, und mir fiel es schwer mich in die Begebenheiten der 1970er hineinzufühlen. Nicht destotrotz ist "Gangs of Glasgow" ein guter Film der zum Nachdenken anregt und noch eine Weile in der Magengrube liegenbleibt. Definitiv ein Film der etwas Ruhe braucht, um sich zu entfalten.


Dr. Quendt Dinkelchen Winterzauber, 6er Pack (6 x 85 g)
Dr. Quendt Dinkelchen Winterzauber, 6er Pack (6 x 85 g)

5.0 von 5 Sternen Schmeckt zur jeder Jahreszeit, 6. März 2012
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Dinkel und weiße Schokolade... klang erstmal nach einer komischen Mischung, vorallem weil ich weiße Schokolade normalerweise nicht mag.

Aber die "Winterzauber Dinkelchen" machen erstaunlich süchtig! Über Geschmack lässt sich ja bekanntlich streiten, aber der Kontrast zwischen sehr samtiger Schokolade und knusprigen Flocken gefällt mir sehr gut. Ich finde auch, dass der Süßegrad hier passt: entweder haben sie sich hier bei dem Zucker etwas zurückgehalten, oder höherwertigen Zucker verwendet. Viele Frühstücksflocken sind süßer.

Die Zimtnote passt da auch sehr gut rein, erinnert mich komischerweise aber trotzdem nicht an Weihnachten.
Die spielt für das eigentliche Produkt ja zum Glück keine Rolle, aber: ich persönlich finde die Verpackung doof. Sieht zu sehr nach Kinderkrams aus. Wäre mir das nicht gerade hier ins Auge gesprungen, im Supermarkt hätte ich es wahrscheinlich ignoriert.

Deshalb: nicht vom Aussehen irritieren lassen, sondern einfach mal ausprobieren.


Livescribe Echo Smartpen 8GB
Livescribe Echo Smartpen 8GB

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Für Notizenschreiber mit mittleren Ansprüchen, 14. Januar 2012
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Für diejenigen die sich unter einem Smartpen wenig vorstellen können: im Prinzip ist das hier ein Diktiergerät, was mit einer Kamera gleichzeitig geschriebene Notizen aufzeichnen und mit dem soeben diktierten verknüpfen kann.

In loser Reihenfolge ein paar Eindrücke:

+ Bedienung ist recht intuitiv, und größtenteils selbsterklärend.
- Das Handbuch enthält teils Marker für Audiokommentare, bestimmte Dinge werden also durch den Stift selbst erklärt. Das ist einerseits eine nette Idee, andererseits doof wenn es nicht funktioniert. Ich hab an einigen Stellen wie blöde rumgedrückt, ohne dass ich es zum Laufen gekriegt hätte.
+ Steuerung ist auf dem Punktpapier sehr direkt und zuverlässig.
+ Audio Aufzeichnung und Wiedergabe auf dem Stift sind erfreulich ordentlich. Die Kompression ist recht hoch, Musikstücke sollte man damit also nicht aufnehmen, aber für Sprache reicht das vollkommen aus, und so reichen die 8GB wenigstens für viele Kommentare.
+ auch die handschriftliche Aufzeichnung ist später digital klar und deutlich lesbar.
- funktioniert halt nur auf dem dafür vorgesehenen Punktpapier. Man kann sich dieses zwar auch per Laserdrucker selbst ausdrucken, aber das ist für größere Mengen kaum wirtschaftlich.
- Export Funktionen in der Software Suite sind etwas schwachbrüstig. Man kann zwar zu unzähligen Zielen hin exportieren (Facebook, OneNote, GoogleDocs...), aber nur als spezielles PDF Format, oder getrennt nach Bild und Ton als PNG und M4U.
- in der Standardvariante auch kein OCR Scanner enthalten. Gut, wäre vielleicht ein bißchen viel verlangt gewesen, gute OCR Scanner sind teuer, aber ohne den ist der Weg vom analogen zum digitalen Text halt nicht vollständig.
+ mit einer kostenlosen Registrierung ist ein kleiner Cloud Service inbegriffen. Die Dateien sind online über ein Flash Plugin lesbar.
- vielleicht liegt es nur an meinem Schreibstil, aber das Gekratze des Stiftes ist auf den Audioaufzeichungen sehr deutlich zu hören. Natürlich lässt sich sowas schlecht rausfiltern, aber es irritiert irgendwie.

Kurzum: wer z.B. in Vorlesungen oder Besprechungen regelmäßig Notizen macht, und die ohnehin später am Computer nacharbeitet, hat hier ein praktisches Werkzeug in der Hand, was auch tatsächlich tut was es verspricht. Als ich das Gerät im Freundeskreis demonstriert habe, war das Echo auf jeden Fall erstmal sehr positiv. Vorallem gefallen hat, wie man auf dem Papier selbst an die passende Stelle im Audiokommentar springen kann.
Den größten Nachteil sehe ich in dem doch sehr propietär geschlossenen System. Der Stift braucht seinen eigenen Treiber, und sein Inhalt ist ohne die passende Softwaresuite halt wertlos, und das Format ist mit PDF jetzt auch nicht das performanteste. Dazu kommen die gehobenen Preise für Punktpapier, die relativ schwache Interoperabilität mit anderer Office Software...
wie wichtig einem das ist, muss jeder selbst entscheiden.

Ich ziehe deshalb mal in Gedanken einen halben bis dreiviertel Punkt von den vollen 5 Sternen ab. Die Hardware ist vollkommen okay, aber ich bin von dem Softwarepaket hintendran nicht vollkommen überzeugt.


LaViva Morgen Snack Mandel, 5-er Pack (5 x 100 g) - Bio
LaViva Morgen Snack Mandel, 5-er Pack (5 x 100 g) - Bio

7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lecker!, 9. November 2011
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Huiuiui, war die Tüte schnell leer!

SEHR leckeres Gebäck. Erinnert mich von der Konsistenz her an Nachos, aber natürlich nicht vom Geschmack her. Leicht nussig süß. Eignet sich hervorragend als kleine Knabberei beim Fernsehen.

Was ich allerdings nicht nachvollziehen kann, warum das hier als "zweites Frühstück" beworben wird. Da stecken ganz schön viel Kalorien in den 100g drin, und ein Sättigungsgefühl stellt sich bei mir kaum ein.

Bio hin oder her, die Qualität macht insgesamt einen guten Eindruck. Die Süße wirkt relativ milde (also vermutlich kein bis wenig raffinierter Zucker), und der Teig hat richtig schön Biss.

Kurz: nicht durch die Verpackung irritieren lassen, und als edle Knabberei interpretieren. Dann aber durchaus süchtig machend.


Ferrero - Giotto Cacao - 4x38,7g/154g
Ferrero - Giotto Cacao - 4x38,7g/154g

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Irgendwas fehlt, 29. Oktober 2011
Rezension bezieht sich auf: Ferrero - Giotto Cacao - 4x38,7g/154g (Misc.)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Süßigkeiten sind ja bekanntlich Geschmackssache, deshalb kann ich hier nur sehr subjektiv urteilen.

Aber wenn ich an "Kakao" denke, dann denke ich an den leicht herben Geschmack z.B. von Bitterschokolade. Wenn ich an "Giotto" denke, dann denke ich an einen leicht nussigen Geschmack. Diese Sorte hier ist für meinen Geschmackssinn zu süß und irgendwie nicht "rund".
Schokolade hat normalerweise einen Nachgeschmack der so schön über die Zunge rollt, davon merke ich hier nix.
Letztendlich muss das jeder selber entscheiden, aber mir haben die Original Giotto besser gefallen.

Zum Schluss noch eine etwas weniger ernsthafte Bemerkung: ich finde die Verpackung doof. Mir ist es jetzt dreimal passiert, dass beim aufreißen an dem dafür vorgesehenen roten Faden (so wie die Werbung das vor macht) mir die Giottos quer über die Couch gekugelt sind. Merke: die Reißnaht OBERHALB des Schwerpunkts anbringen!


LiteXpress LXL434001 Workx SOS 5 Aluminium-Taschenlampe, 1 Cree Hochleistungs-LED, Lichtleistung bis zu 66 Lumen, stufenlos dimmbar, Leuchtdauer bis zu 110 Stunden,  Leistungsangabe nach ANSI-Standard, schwarz
LiteXpress LXL434001 Workx SOS 5 Aluminium-Taschenlampe, 1 Cree Hochleistungs-LED, Lichtleistung bis zu 66 Lumen, stufenlos dimmbar, Leuchtdauer bis zu 110 Stunden, Leistungsangabe nach ANSI-Standard, schwarz

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kompakt und robust, 29. Oktober 2011
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Wie es sich für eine ordentliche LED Taschenlampe gehört: sehr gleichmäßiger, hellweißer Lichtkegel. Ich habe das mal auf der Wohnzimmerwand getestet, und es gibt bis in den Randbereich praktisch keine Störungen in der Helligkeit.

Was mich sehr positiv überrascht hat, ist die auffällig robuste Verarbeitung. Der Batterieverschluss, das Metallgehäuse... ja selbst der Einschaltknopf, der vor Aufprall durch den hochgezogenen Rahmen geschützt ist, wirken sehr durchdacht.

Die Taschenlampe ist durch das Gehäuse und die Batterien naturgemäß schon etwas schwerer, aber liegt trotzdem sehr gut in einer Hand.
SOS und dimmen funktioniert auch sehr intuitiv. Habe mich anfangs gefragt wie das mit einem einzigen Knopf gehen soll, aber das ist tatsächlich überhaupt kein Problem.

Kurz: klein, stabil, leuchtstark - was will man mehr?


Seeberger Blanchierte Mandeln Honig & Salz, 3er Pack (3 x 80 g)
Seeberger Blanchierte Mandeln Honig & Salz, 3er Pack (3 x 80 g)
Wird angeboten von Ngdf24
Preis: EUR 9,59

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die etwas anderen Mandeln, 4. Oktober 2011
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Ich musste erstmal über die Beschreibung die Stirn runzeln: Honig und Salz?

Passt aber tatsächlich sehr gut zusammen. Die Mandeln sind nur relativ schwach gesalzen, also kein Vergleich zu Chips o.ä. , und die Balance aus leicht herb, salzig und süß ist äußerst spannend.

Vielleicht nicht unbedingt ein Partysnack. Die kleinen Packungen sind auch schon für einen alleine viel zu schnell leer. Aber mal eine gelungene Abwechslung.


Sony Walkman NWZ-B163B Walkman (4GB, USB, Kleidungsclip) schwarz
Sony Walkman NWZ-B163B Walkman (4GB, USB, Kleidungsclip) schwarz

4.0 von 5 Sternen Ordentlich, aber nicht perfekt., 30. September 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Im großen und ganzen bin ich von dem Player sehr überzeugt:
Er meldet sich brav unter Windows als Mediengerät, und lässt sich sauber mit dem Windows Media Player synchronisieren. Beim Abspielen habe ich die Wahl zwischen Ordnern, Playlists, Alben oder Künstlern. Er wacht fix aus dem Standby auf, die Akkulaufzeit ist bei mir sehr gut, das Display ist zwar minimalistisch, aber gut lesbar.

Das Drehrad als Navigation ist ein bißchen gewöhnungsbedürftig, aber eigentlich eine gute Idee. Durch die gute Haptik kann man mal blind in die Tasche greifen und ein paar Titel vorspulen.

Was mich dagegen wirklich geärgert hat, war dass mir das Gerät in den ersten zwei Wochen dreimal abgestürzt ist. Beim Sperren hatte ich plötzlich ein Dauerbrummen in der Leitung, und der Player reagierte auf keinen der Tastendrücke mehr. Ein Reset mit der Büroklammer hat zwar geholfen (Speicher wird dabei nicht gelöscht, man muss aber die Playlist neu auswählen), aber trotzdem: sowas darf bei so einem Alltagsartikel nicht mehr passieren.

Seitdem ist es nicht mehr aufgetreten. Deshalb: leichter Punktabzug.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11