Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic Autorip longss17
Profil für hpanmeldung > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von hpanmeldung
Top-Rezensenten Rang: 1.911.529
Hilfreiche Bewertungen: 20

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
hpanmeldung

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
In2uit BRW001 Bermuda Wireless Bluetooth Tastatur weiß
In2uit BRW001 Bermuda Wireless Bluetooth Tastatur weiß
Preis: EUR 68,83

5.0 von 5 Sternen Mit Cover, aber ohne (deutsches) QWERTZ-Layout, 23. Mai 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Diese Tastatur ist sehr leicht, gut verarbeitet, durch das integrierte Cover geschützt und mit dem integrierten Akku wohl auch sehr ausdauernd. Leider entspricht das Tastatur-Layout exakt der Abbildung und nicht der kurzen Info von Amazon. Da sie damit für eine Verwendung mit Umlauten nicht geeignet ist, ist sie nur etwas für Nutzer, die darauf nicht angewiesen sind.


LG E440 Optimus L4 II Smartphone (9,6 cm (3,8 Zoll) Display, 3 Megapixel Kamera, WiFi, Android 4.1) schwarz
LG E440 Optimus L4 II Smartphone (9,6 cm (3,8 Zoll) Display, 3 Megapixel Kamera, WiFi, Android 4.1) schwarz

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mobiltelefon für geringe Ansprüche (Update: mehr/weniger Home-Screens), 5. November 2014
In den folgenden Zeilen finden Sie als geneigter Leser meine Kundenrezension zum LG E440 Optimus L4 II. Sollten Sie an meiner Erfahrung und Meinung kein Interesse haben, brauchen Sie also nicht weiter zu lesen und können stattdessen etwas sinnvolles für sich, ihre Familie, Freunde oder gar fremden Menschen tun.

Guten Tag an den Bildschirmen da draußen! Das E440 L4 II von LG ist nicht mein erstes Mobiltelefon, welches sich aufgrund der vielseitigen Benutzbarkeit "Smartphone" nennen darf. Ich habe bislang ausschließlich niedrigen bis mittleren Preissegment eingekauft und sowohl Geräte von SAMSUNG (Galaxy Y, Galaxy Pocket), als auch MOTOROLA (Milestone), SONY ERICSSON (Xperia Mini Pro) und ALCATEL (OT-980) besessen, die wie das LG ein Android Betriebssystem als Basis haben.

Nach all den Geräten, die teils bessere und teils schlechtere Hardware als das LG hatten, bin ich dennoch zum Schluss gekommen, dass das LG das Beste von allen ist. Ich möchte meine Wahl begründen:

Das LG E440 hat eine Kamera mit Blitzlicht/Video-LED, was für ein Gerät im mittlerweile niedrigen Preissegment keinesfalls selbstverständlich ist. Weiterhin hat es einen Näherungssensor, den ebenfalls nicht viele Geräte der Preisklasse vorweisen können. Das Gerät läuft mit seinem "nur" 512MB großen Arbeitsspeicher unter Android 4.1.2 ziemlich flott und ohne störende Ruckler, jedenfalls für mein Empfinden. Da hatte ich mit dem Milestone und vor allem dem Xperia Mini Pro deutlich mehr Probleme. Auch scheint beim LG mehr Wert auf Funktionalität gelegt worden zu sein. Bisher ist mir noch keine System-App abgestürzt, oder das System neu gestartet, außer ich wollte es.

Auch wenn ich anderen Rezensenten zustimmen muss, dass das Display bei näherer Betrachtung etwas pixelig wirkt, so stört mich das bei der täglichen Benutzung nicht wirklich. Die Farben wirken klar, die Helligkeit lässt sich den äußeren Bedingungen entsprechend gut anpassen und auch die individuelle Gestaltbarkeit (Symbole, Menüs, Hintergründe etc.) macht einen guten Eindruck. Es gibt wenig, was sich nicht einstellen lässt. Enttäuscht hat mich in der Hinsicht nur, dass die Einstellungen der Home-LED für jegliche Ereignisse vorgegeben sind. Das Blinken lässt sich zwar für jeden Typ (verpasste Anrufe, SMS, Kalenderereignisse usw.) an- oder ausstellen, eine Änderung des Blinkens oder der Farbe ist aber nicht möglich. Bei einem Preis von unter 50 Euro, den ich in einem SATURN Markt für das Gerät sah, ist das aber zu verschmerzen. Das ist immerhin fast 1/3 unter dem von Amazon zur selben Zeit.

Die Griffigkeit könnte etwas besser sein, aber dafür gibt es güntig Silikon-Cases. Die Haptik ist ansonsten richtig gut, denn sowohl Knöpfe als auch Touchscreen funktionieren fehlerlos. Die Sprachqualität ist richtig gut, selbst ohne zweites Mikrofon zur Rauschunterdrückung. Der Lautsprecher wird keiner Hifi-Anlage Konkurrenz machen, ist aber mehr als ausreichend zum telefonieren und gelegentlich Musik hören. Zumindest blechert er sehr selten und gibt den Gesprächspartner recht klar wieder. Zur Akkulaufzeit kann ich sagen, dass es bei mir etwa 3 Tage dauert, um den Akku von 100% auf etwa 30% herunter zu "spielen". Pro Tag telefoniere ich etwa 20-30 Minuten im UMTS-Netz, schicke ca. 10 SMS, surfe insgesamt etwa 1 Stunde im Netz und spiele ab und an darauf. WLAN, Bluetooth, GPS und Paketdaten sind nur eingeschaltet, wenn sie notwendig sind. Ansosnten sind sie deaktiviert.

Alles in allem ist das E440 ein prima Gerät, auch wenn es sicher immer irgendwo ein schöneres, schnelleres und technisch generell besser ausgestattetes Gerät geben wird. Aber für mein u50 Euro Schnäppchen kann ich nur ein Lob und allen geneigten Käufern eine Kaufempfehlung aussprechen.

Ich danke Ihnen recht herzlich für die Aufmerksamkeit.

----------------------

Update vom 25.11.2014:

Ich bin noch immer sehr zufrieden mit dem E440. Sowohl die Akkulaufzeit, als auch die Geschwindigkeit machen es zu meinem ständigen Begleiter. Eine Sache, die mir nun aber rein zufällig aufgefallen ist, möchte ich Ihnen nicht vorenthalten.

Standardmäßig hat das E440 genau 3 Home-Screens, die sich nach dem ersten Einlegen der SIM-Karte wie von Zauberhand auf Standard zurücksetzen. In den Einstellungen kann man das eigene Arrangement abspeichern und neu laden - so weit so gut. Doch wie ändert man die Anzahl der Home-Screens? In den Einstellungen ist keine Option zu finden, ebenso wenig auf den Home-Screens selbst. Doch man kann die Anzahl ändern! Dazu muss zuerst ein Wechsel auf einen der drei Home-Screens erfolgen. Anschließend muss man zwei Finger von außen nach innen aufeinander zu bewegen, genau so, als ob man hinaus zoomen möchte. Plötzlich erscheint ein Menü, um Home-Screens anzulegen, zu löschen und um einen davon als Haupt-Screen festzulegen.

Ich hoffe ich konnte mit meinem Update einigen verzweifelten Anwendern helfen.


takeMS Composer MP3-player in Black
takeMS Composer MP3-player in Black

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Als Notfall-Player akzeptabel, 13. Januar 2011
Musik gehört sein Jahrtausenden zur Kultur des Menschen, wenn er fröhlich ist genauso wie wenn er traurig ist.

Seit einigen Jahren nun schon ist der Markt schier überfüllt von MP3 Playern. Warum also gerade dieser hier? Nun ein gut gemeinter Rat wäre: gar nicht! Dieser Player von takeMS sieht zweifelsohne stylisch aus, ganz anders als die sonstigen Player auf dem Markt. Er verfügt über einen SD-Slot (SDHC bei meinem ebenfall möglich) und ein Batteriefach für Standard AAA Batterien bzw. Akkus, außerdem hat er eine Aufhängevorrichtung. Diese drei Eigenschaften sind aber auch die einzigen positiven Dinge, die ich über das Gerät sagen kann.

Mein AAA Akku hielt nicht einmal 6 Stunden durch, obwohl ein älterer Player mit dem selben Akku 50% länger durchhält. Weiterhin ist die Liedzahl auf 512(!) Lieder begrenzt. Sollten sich mehr Lieder auf der Karte befinden, werden diese einfach ignoriert. Auch über Ordnerwahl werden diese dann nicht angezeigt. Die Länge ist dafür aber egal, halt so lange wie es die Speicherkarte her gibt. (Sicher ein Programmierfehler, habe takeMS schon darauf hingewiesen.) Dafür ist aber auch die Initialisierungsphase beim Start praktisch nicht vorhanden, man kann also direkt Musik hören. Ja gut, sagen wir könnte man, denn beim Liedwechsel gibt es unschöne fiep Geräusche die den "Hörgenuss" stören. Hörgenuss in Gänsefüßen, weil so richtig Spaß macht das Anhören nicht. Und an den Kopfhörern liegt es nicht, selbst gute Modelle können den Audiosignalen kein richtiges Leben einhauchen.

Zusammenfassend kann man sagen: außen hui, innen pfui! Darum noch 3 Sterne für: Batteriefach + SD-Slot, Design, Preis.

Als Player für den Notfall oder auf einer Reise mit kaum verfügbaren Steckdosen ganz okay, ansonsten lieber mehr Geld ausgeben!


Kein Titel verfügbar

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Guter Akku für MDA Pro/Qtek 9000/VPA IV/PDA 4, 9. Oktober 2009
In Zeiten von iPhone und all den anderen schlanken und leichten Handys kommt man sich als stolzer Besitzer eines MDA Pro/Qtek 9000/VPA IV/PDA 4 vielleicht komisch vor, besonders wenn man auf diesen "großen Klotz" angesprochen wird, den man ja "nichtmal in der Hemdtasche" tragen kann. Nun, dafür ist dieses Smartphone auch nicht gedacht, aber 520MHz und SD/SDHC Slot sowie W-Lan, Bluetooth, Spracherkennung und weitere Features wie Transcriber auf dem Full-VGA Display sprechen für sich.

Logisch dass dann der Akku auch schnell mal schlapp macht. Aber dafür ist dieser hier genau richtig. Er ist nicht allzu schwer und sitzt perfekt! Nur wer mehr Power will, sollte sich von Aussagen wie "nur minimal dicker" nicht täuschen lassen. Um es kurz zu machen: er ist deutlich (fast doppelt) dicker als das Original. Mit der beiliegenden Akkufachklappe hält er super im Gerät, dieses wirkt dann aber um einiges klotziger als mit Original.

5 Sterne für den Akku und diesen Preis, 1 Stern Abzug für die Aussage "nur minimal dicker", die einem ohne Foto u.U. das Entsetzen ins Gesicht treiben kann, wenn man die gelieferte Ware auspackt.


Stargate: Continuum (+ Bonus DVD TV-Serien)
Stargate: Continuum (+ Bonus DVD TV-Serien)
DVD ~ Ben Browder
Wird angeboten von svalv
Preis: EUR 19,90

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Zurück in die Zukunft" im Stargate-Gewand, 9. Oktober 2009
Stargate: Continuum

Diese als Film konzipierte Folge der Stargate SG-1 Reihe ist sicher nicht die Beste, doch sie bringt die Gefühlswelt in etwa so durcheinander wie es einst die Folge "Kein Ende in Sicht (4x06)" zutun pflegte. Obwohl es vom optischen (Jack O'Neill hat deutlich ein paar Pfunde zuviel drauf) und stimmlichen (einige Synchronsprecher wurden ausgetauscht) nicht so ganz gefällt wie in den guten alten Zeiten, so hinterlässt der Film doch ein Gefühl des Aufatmens, dass wieder alles ok ist.

Von der Zukunft über die Vergangenheit, von fernen Welten und nahenden Katastrophen bishin zum Großvater-Paradoxon ist so gut wie alles vertreten. Selten hat eine der letzten Parts so mitgerissen und die Spannung auf das Ende genährt wie "Continuum".

Ich will euch aber nicht die Spannung nehmen, nur soviel: Lang lebe Ba'al! Oder doch nicht? Findet es einfach raus!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 3, 2009 11:34 PM CET


Märchen 1
Märchen 1
von Jacob Grimm
  Audio CD
Preis: EUR 5,95

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Nicht für Kinder geeignet, mehr zum wieder reinfinden, 27. Juli 2007
Rezension bezieht sich auf: Märchen 1 (Audio CD)
Wer eine Hörbuchversion der bekanntesten Grimm-Märchen sucht, ist hier sicherlich gut bedient.
Auf der CD befindet sich immerhin noch eine .PDF mit den Texten zum ausdrucken und selber vorlesen.

Wer die CD aber für seine Kinder kaufen will, der investiert doch lieber woanders.
Der Text ist relativ lieblos vorgetragen, sodass Kinder an ihm keine Freude haben werden.

Allerdings muss man fairerweise sagen, dass es für den Preis ausreichend ist.

Hier die Liste der Titel:
1: Intro

2-3: Der Wolf und die sieben Geißlein
4-6: Dornröschen
7-12: Hänsel und Gretel
13-15: Rotkäppchen
16: Die Sterntaler
17-19: Der Froschkönig
20-25: Das tapfere Schneiderlein

26: Biografie der Gebrüder Grimm


Seite: 1