Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen Unlimited BundesligaLive longSSs17
Profil für Swistak > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Swistak
Top-Rezensenten Rang: 77.851
Hilfreiche Bewertungen: 109

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Swistak (Berlin)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Salomon Bonatti Pro WP Jkt M, Jacke M Blau (surf the web)
Salomon Bonatti Pro WP Jkt M, Jacke M Blau (surf the web)

5.0 von 5 Sternen Beste Laufjacke ever, 11. Juli 2017
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Klasse Laufjacke, die wirklich -- auch über längere Strecken -- wasserdicht ist und zudem extrem leicht ausfällt, klein zusammenfaltbar ist (in der eigenen Brusttasche), atmungsaktiv (und dieses Attribut zur Abwechslung auch wirklich verdient). Die leichten Gummbündchen an den Ärmeln stören nicht, recht klug gelöst ist die Kapuze, die auch ohne Bändchen etc. einen kleinen Schirm integriert hat, weshalb man auch gut mit Brille laufen kann. Innovativ ist die Rückenpartie, die auch Platz bietet für einen kleinen Laufrucksack, den man bei Regen dann unter der Jacke tragen kann -- das hat mir schon verschiedentlich gute Dienste geleistet, wenn man Sachen dabei hat, die nicht partout nass werden sollen. Einzig eine weitere Tasche über die Brusttasche hinaus wäre vielleicht schön und sinnvoll gewesen, ansonsten ohne Einschränkung volle Punktszahl.


GORE RUNNING WEAR Herren Regen-Laufshorts, Super Leicht, GORE-TEX, AIR GT AS Shorts, Größe L, Blau, TGMAIR
GORE RUNNING WEAR Herren Regen-Laufshorts, Super Leicht, GORE-TEX, AIR GT AS Shorts, Größe L, Blau, TGMAIR
Preis: EUR 66,78

4.0 von 5 Sternen Raschelt, aber sehr funktional, 11. Juli 2017
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der vorangegangene Rezensent hat völlig recht mit der Klage über die "Akustik" dieser Hose -- sie raschelt in der Tat, auch vorstellbar, dass das so störend wirkt, dass jemand diese Hose nicht tragen möchte.
Diese Hose wird von mir nun tatsächlich beim absoluten Schlechtwettereinsatz verwendet, und bei strömendem Regen ist ein wenig Rascheln das geringste "Problem" bzw. dem Genuss nicht abträglich, das hört man dann eigentlich nicht mehr. Und sie ist in solchen Fällen auch wirklich wasserdicht, winddicht sowieso, was nicht minder wichtig und sinnvoll ist. Diese Hose zusammen mit einer anständigen wasserdichten Laufjacke, und das einzige, was nass wird, sind Schuhe und Beine -- so macht das Laufen, auch längere Strecken über zwei-drei Stunden, auch bei schlechtem Wetter wirklich Spaß, insofern will ich diese Hose nicht missen. Atmungsaktivität ist gegeben, auch wenn ich den Eindruck habe, dass alle Firmen hierbei etwas bis ziemlich übertreiben, Gore ist keine Ausnahme. Aber ein wenig Feuchtigkeit vom Schwitzen ist allemal angenehmer, als wenn die vom Regen klatschnassen Klamotten am Körper kleben.
Handwerklich ist die Hose von bester Qualität, wie man es von Gore gewohnt ist. Zu beachten wäre allerdings, dass die Sachen eher knapp ausfallen: bei fast allen Firmen (Salomon, NB etc.) trage ich M, bei Gore ist das tendenziell schon Größe L.


Kein Titel verfügbar

1.0 von 5 Sternen Widerlicher Neonazischrott für den Mülleimer, 29. September 2016
Ekelerregender Nazimüll aus der Ecke der Auchwitzleugner. Normale Buchhändler würden sich nach §§ 130-131 StGB strafbar machen, wenn sie das verkaufen, aber Amazon scheint das nicht zu stören, auch mit neonazistischem und antisemitischem Schund Geld zu verdienen.


New Balance M1980 D, Herren Laufschuhe, Grün (GB GREEN/BLACK), EU 45 (US 11/UK 10.5)
New Balance M1980 D, Herren Laufschuhe, Grün (GB GREEN/BLACK), EU 45 (US 11/UK 10.5)

7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Macht einfach nur Spaß, 4. Oktober 2015
Den bisher erschienenen Rezensionen kann ich nur beipflichten in meiner Zufriedenheit, um nicht zu sagen Begeisterung über diesen Laufschuh. Er ist leicht, gut belüftet und außerordentlich bequem beim Laufen, unabhängig davon, ob man nun Fersenläufer ist oder nicht. Nach einigen Hundert Kilometern kann ich -- glaube ich -- ganz gut beurteilen, dass er für alle Strecken geeignet ist, das heißt sich über 10 Kilometer ebenso gut trägt wie über 30 Kilometer (längere Strecken machen mir keinen rechten Spaß mehr...), auf der Kunststoffbahn wie im Wald über Stock und Stein und dabei subjektiv sehr schnell ist. Die in der Tat kurze Zunge unter der Schnürung empfinde ich allerdings nicht als Problem.
Damit man keine Enttäuschung erlebt, sollte man Folgendes beachten:
1. Der Schuh fällt sehr klein aus. Das ist bei Sportschuhen zwar regelmäßig der Fall, aber hier noch ein wenig stärker, das heißt ich trage ihn eineinhalb bis zwei Nummern größer als meine normalen Schuhe. Also unbedingt vor dem Kauf anprobieren, wenn sich die Möglichkeit dazu ergibt. Hat man ein passendes Exemplar, dann ist der Freiraum für die Zehen aber sehr gut, da der Schuh sehr gut/fest am Knöchel sitzt, für mich der perfekte Tragecomfort.
2. Der Schuh ist vermutlich nicht für alle geeignet, da er wenig Stabilität und Stütze aufweist, was man -- zumal im Gelände -- gewöhnt sein sollte. Sprengung ist mit 6 mm auch moderat. Wer also von dick gepolsterten sofaartigen Laufschuhen umsteigt, sollte mit verstärktem Muskelkater in der Anfangszeit rechnen und vor allem nicht unbedingt mit gewagten Trailläufen im Gelände beginnen.
3. Der wichtigste Hinweis ist in meinen Augen die geringe Eignung der Sohle bei Nässe. Normalerweise laufe ich nicht bei strömendem Regen, aber es kommt eben vor, auch dass man hin und wieder in einen Schauer gerät. Dann zeigt sich die Sohle ein wenig rutschig, bei anhaltendem Regen sogar ziemlich rutschig, so dass man seine normale Laufgeschwindigkeit daran anpassen muss. Für meine Laufgewohnheiten ist das kein großes Problem, aber in gewisser Weise ist der Schuh damit ein "Schönwetterschuh", das aber macht er wirklich klasse.
Insgesamt also ist der Zanté ein wirklich guter Laufschuh, die überwiegend euphorischen Tests in der Fachliteratur und in Rezensionen sind also nicht ohne Grund entstanden. Wenn man die genannten Punkte beachtet oder falls diese für die persönliche Kaufentscheidung keine Rolle spielen, dann ist er wirklich uneingeschränkt zu empfehlen und wird der "treue" Begleiter schöner Laufeinheiten.


Montane Herren Jacke Minimus Mountain
Montane Herren Jacke Minimus Mountain
Preis: EUR 159,95 - EUR 242,43

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klein und äußerst praktisch, 11. Juli 2015
Klasse Jacke, die ihre Aufgabe wirklich perfekt erfüllt. Ich verwende sich für Rad- und Wandertouren ebenso wie für Trailrunning, geschont wird sie also nicht. Über die treffende Beschreibung der Vorrezensenten hinaus ist darauf hinzuweisen, dass dieser Jacke ("Mountain") gegenüber der normalen Minimus-Jacke der Vorzug zu geben ist, weil es noch zwei Seitentaschen mit Reißverschluss gibt (insgesamt also drei), die ungemein praktisch sind und das ohnehin sehr kleine Packmaß nicht vergrößern. Atmungsaktivität ist eindrucksvoll, man bleibt also auch bei anspruchsvollerer Wandertour weitgehend trocken, vom Regen sowieso.

Ich habe diese kleine Apfel-Packung, auf die sich das Ganze zusammenpressen lässt, eigentlich immer dabei, ob im Rucksack, Satteltasche o.ä., die Jacke lässt sich wirklich überall mit hin nehmen. Das Stabilität ist größer, als das Material vermuten lässt. Obwohl extrem dünn, sehe ich auch nach längerem Rucksackgebrauch keine Abnutzungserscheinungen. Irgendwann wird vielleicht eine Neuimprägnierung fällig, aber bislang gibt es dafür keine Anzeichen.

Bei Kleidung von Montane ist unbedingt darauf zu achten, dass die Größen durchgehend sehr klein ausfallen. Also immer mindestens eine oder sogar zwei Größen größer kaufen. Bei Sportkleidung bin ich zwischen M und L, bei Montane bedeutet das, dass XL bei mir tendenziell gut passt, aber auch das als "slim fit". Das war bei allen Sachen, die ich von Montane habe, sehr ähnlich, scheint also eine durchgehende Firmenphilosophie zu sein.


Deuter Herren Wanderrucksack Speed Lite 10, Black-Titan, 40 x 23 x 13 cm, 10 Liter, 3310124310
Deuter Herren Wanderrucksack Speed Lite 10, Black-Titan, 40 x 23 x 13 cm, 10 Liter, 3310124310

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Auch gut für kürzere/mittlere Trailläufe geeignet, 7. Juli 2015
Auch wenn hier die meisten RezensentInnen mit dem Fahrrad unterwegs sind, so eignet sich der Rucksack auch ideal für das kleine Gepäck auf ausgedehnteren Läufen. Gerade bei längeren Strecken in der freien Natur braucht man doch ein gewisses Mindestgepäck, das problemlos hineinpasst: Kleine Jacke (z.B. Montane Minimus), Erste-Hilfe-Set, zwei Literflaschen bzw. ein Trinksystem wie etwa von Source (mit Ach und Krach geht auch die Dreiliterversion), das ich benutze und uneingeschränkt empfehle, und ein paar Energieriegel nebst Schlüssel, Portemonnaie, GPS-Gerät etc.

Die Tragegurte und der Brustgurt sind völlig in Ordnung; richtig eingestellt drückt da nichts, auch nicht nach 30 oder mehr Kilometern -- so viel Gewicht kann man bei der Rucksackgröße ja auch nicht mit sich herumschleppen, insofern ist die überschaubare Polsterung kein Minuspunkt, und weich sind die Gurte allemal. Der Hüftgurt verdient für etwas größere Personen den Namen eigentlich nicht, denn von der Hüfte ist der bei mir mit deutlich über 1,80 m recht weit entfernt. Aber wenn man ihn anlegt, dann wackelt und fliegt beim Laufen definitiv nichts herum, mehr kann man nicht wollen. Für meine Trailzwecke erfüllt der Deuter also seine Funktion sehr gut, und er sieht darüber hinaus auch wie ein normaler Rucksack aus -- die Mixturen aus Rucksack und Trailwesten mag ich nämlich nicht, die sehen für mich zumindest teilweise einfach nur albern aus.
Da ich als Ornithologe "hin und wieder" auch wandere, würde ich in diesem Falle aber sagen: nehmt eine Nummer größer bzw. einen Rucksack aus der Klasse "20+5" (Deuter, Vaude o.ä.), denn da kommen ja doch noch Verpflegung, Fernglas, Buch, Kamera dazu, alles Dinge also, die diesen kleinen Deuter heftig überfordern würden, für die er allerdings auch nicht gemacht wurde.


Pfiffikus 42392 - Profi-Fernglas mit Gürteltasche
Pfiffikus 42392 - Profi-Fernglas mit Gürteltasche
Preis: EUR 9,49

6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Plastikmüller, der nicht in Kinderhände gehört!, 11. Mai 2015
Über die positiven Rezensionen über dieses Stück Plastikmüll kann man sich nur wundern, noch mehr allerdings darüber, mit welcher Selbstverständlichkeit erwachsene Käufer offenbar glauben, den Augen ihrer Kinder wirklich alles zumuten zu dürfen.

Dieses Fernglas grenzt an vorsätzliche Körperverletzung, denn die Optik ist so dermaßen schlecht, dass nicht nur ein Bewertungs-Stern schon ein Stern zu viel ist, sondern dass auch der gesunde Menschenverstand einem sagen sollte, dass man Kinder doch nicht schon in jungen Jahren die Augen verdirbt. Bei einer -- wie hier -- katastrophalen Kollimation, d.h. der Parallelführung der optischen Achsen, sind Kopfschmerzen vorprogrammiert, ein nicht minder katastrophal unscharfes Bild führt nur dazu, dass das Auge krampfhaft zu fokussieren versucht. Jeder Flaschenboden ist optisch besser "korrigiert" als dieses "Profi-Fernglas". Und was für Giftstoffe aus dem Kunststoff herausdampfen, will man gar nicht so genau wissen -- gesund riecht es nicht.

Verderben wird man auf diese Weise jedoch auch die Erfahrung, die man in der Natur machen kann, wenn man es mit einer halbwegs akzeptablen oder gar guten Optik zu tun hat. Nun gut, man muss Vier- oder Fünfjährigen keine Leica-Optik in die Hand drücken, aber von namhaften Herstellern wie Pentax, Olympus, Steiner oder Nikon gibt es wirklich gute Ferngläser zwischen 50,- und 100,- Euro, die ebenso robust sind und optisch einiges drauf haben.

Wer im Halbjahresrhythmus ein paar Hundert Euro übrig hat, um der jeweils neuesten Smartphone-Generation hinterher zu hecheln, gleichzeitig aber nicht bereit ist, für das Kind oder Enkelkind mehr als 8,- Euro auszugeben für eine unglaublich spannende Art der Wahrnehmung und Beobachtung, der sollte vielleicht einmal -- auch ganz ohne Optik möglich -- zu einer kritischen Selbstbetrachtung schreiten, ob solche Art der Prioritätensetzung noch normal genannt werden kann.

Ich habe damals mit 10 Jahren ein gebrauchtes Trinovid-Fernglas geschenkt bekommen, und danach hat mich die Naturbeobachtung nicht mehr losgelassen, und das Fernglas funktioniert im Übrigen immer noch.


UVEX Erwachsene Fahrradhelm I-VO CC, Black Mat, 56-60 cm, 4104230117
UVEX Erwachsene Fahrradhelm I-VO CC, Black Mat, 56-60 cm, 4104230117

13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mission erfüllt, 24. April 2015
In der vorigen Woche hatte ich mit diesem Helm einen schweren Fahrradsturz, und musste hinterher sagen, dass der Kopf so ziemlich das einzige war, was ohne Blessuren geblieben ist. Der Helm war demgegenüber schrottreif, an mehreren Stellen gebrochen, aber das soll ja auch genau so sein. Es ist natürlich rein hypothetisch darüber nachzudenken, was ohne Helm passiert wäre, aber dass Fahrradhelme Leben retten, dürfte wohl unbestritten sein.

Ich hatte mir diesen von Uvex im letzten Jahr zugelegt und war sehr zufrieden mit Tragecomfort, Gewicht, Einstellmöglichkeiten und der Belüftung. Jetzt nach dem buchstäblichen "Härtetest" habe ich mir das gleiche Modell erneut bestellt, ohne dass ich Stürze damit zur Gewohnheit werden lassen möchte...


LEICA M 75/2.5 SUMMARIT SCHWARZ
LEICA M 75/2.5 SUMMARIT SCHWARZ

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Nach einem Jahr ist es schon eine bewusste Käufertäuschung, 29. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: LEICA M 75/2.5 SUMMARIT SCHWARZ (Elektronik)
Es ist in diesem Falle einfach nur ärgerlich, wenn Amazon bzw. der Verkäufer via Amazon es trotz Falschlieferungen und Rücksendungen innerhalb vieler Monate nicht gebacken bekommt, sowohl das falsche Photo eines Leica-Objektivs als auch die Produktangaben zu korrigieren. Offenbar hat man das neben dem Geldzählen nicht wirklich nötig, ein Interesse dafür zu entwickeln, dass die Informationen zum Produkt einigermaßen korrekt und aktuell sind.

Sicher, der Preis sollte jeden stutzig werden lassen, denn ein Leica-M-Objektiv ist für einen solchen Preis nun einmal nicht zu bekommen, diese Selbstverständlichkeit entbindet aber den Verkäufer beileibe nicht davon, für die Korrektheit seiner Angaben zu sorgen.


Lowepro LP36421-PWW Kamerarucksack Flipside Sport 10L AW in blau
Lowepro LP36421-PWW Kamerarucksack Flipside Sport 10L AW in blau
Wird angeboten von Solera Telecom AG

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Solider mobiler Rucksack mit netten Details, 11. Juni 2014
Der Rucksack ist sehr funktional, wenn man sich kein Raumwunder verspricht, sondern lediglich eine kleine oder kompakte Ausrüstung transportieren möchte -- im vorliegenden Falle eine Leica M mit einigen Objektiven, also nichts Vergleichbares mit großen DSLR-Boliden von Canon oder Nikon. Eine persönliche Anschauung vom Packpotenzial ist natürlich immer gut.
Die Details wie Stativhalterung, Innenaufteilung, aber auch das angenehme Tragesystem, das man auch den ganzen Tag über sehr angenehm trägt, sind sehr gut. Für Städtetouren etwa ideal geeignet, wenn etwa der Partner dann das übrige Gedöns wie Essen, Trinken etc. dabei hat -- das passt hier nämlich definitiv nicht hinein -- oder wenn man per Fahrrad noch eine Fahrradtasche mitführt.

Das einzig wirklich Ärgerliche ist die unausgeborene Seitentasche für ein Trinksystem. Damit steht Lowepro allerdings nicht alleine da, dass nämlich die Hersteller nicht für ein bestimmtes System konstruieren oder versuchen, das kompatibel zu machen. Insofern ist die Seitentasche viel zu klein selbst für die kleinste Grüße des Source-Systems, das ja nun wirklich sehr verbreitet ist. Ok, alternativ kann man Schlüssel usw. hineinstopfen, aber der eigentliche Sinn dieser Seitentasche ist damit verloren.

Der Zgriff auf der Rückseite wie bei anderen Flipside-Rucksäcken ist sehr gut, zumal man wegen der Größe des Rucksacks auch nicht 10 Kilo dabei hat. Mit an Bord das praktische Regencape, allerdings sollte man bei wirklichem Starkregen bedenken, dass das Cape dort endet, wo die Reißverschlüsse für den rückwärtigen Zugang verlaufen -- eine Trockenheitsgarantie würde ich darauf nicht geben bzw. es gar nicht erst ausprobieren.


Seite: 1 | 2