find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17
Profil für Löwe > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Löwe
Top-Rezensenten Rang: 46.402
Hilfreiche Bewertungen: 523

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Löwe

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5
pixel
MP3-Player Royal BC01 - 100 Stunden Wiedergabe, Lautsprecher, Kopfhörer, Schrittzähler, Hörbücher, FM Radio, Wecker, mit microSD Kartenslot für bis 128 GB microSD Karten - Schwarz von BERTRONIC
MP3-Player Royal BC01 - 100 Stunden Wiedergabe, Lautsprecher, Kopfhörer, Schrittzähler, Hörbücher, FM Radio, Wecker, mit microSD Kartenslot für bis 128 GB microSD Karten - Schwarz von BERTRONIC
Wird angeboten von Bertronic
Preis: EUR 29,90

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hervorragendes Gerät, 18. März 2017
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Habe ihn mir gekauft für den Nachttisch, um vor dem Einschlafen Hörbücher ohne Kopfhörer hören zu können. Dafür hervorragend geeignet, Lautsprecher ist dafür gut genug. Es ist einfach wunderbar, dass man sich nicht wieder irgendeinen Riesenquader, oder gar mehrere, hinstellen muss, um etwas mit Lautsprecher zu haben. Höre jetzt immer mehr und länger. Und bestelle mir auch noch ein Zweitgerät. Auch sonst gibt es nichts auszusetzen, Qualität, Bedienung und Akku sind völlig ok. Kann das Gerät nur empfehlen.


Die Inside-Out-Revolution: Das Einzige, was du wissen musst, um dein Leben für immer zu verändern
Die Inside-Out-Revolution: Das Einzige, was du wissen musst, um dein Leben für immer zu verändern
von Michael Neill
  Taschenbuch

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Inhalt gut, Vermittlung fragwürdig, 27. November 2016
Der Inhalt ("drei Prinzipien") ist grundsätzlich gut und sehr hilfreich. Es gibt dazu, soweit ich weiß, derzeit nur zwei deutschsprachige Veröffentlichungen, nämlich dieses Buch und
Das hätte uns jemand sagen sollen!: Einfache Wahrheiten für ein gutes Leben
Von diesen beiden ist das Buch von Jack Pransky meiner Meinung die weit bessere Vermittlung des Inhaltes. Das Buch hier ist doch sehr verschwurbelt, unstrukturiert und mehr als das andere gekennzeichnet vom amerikanischen Stil der dauernden Verheißungen, wie sehr alles besser wird etc. Dies hat das andere auch, aber nicht so aufdringlich, und es ist einfach ansonsten viel klarer, besser gegliedert und direkter in der Benennung der entscheidenden Gedanken und Inhalte.


Das hätte uns jemand sagen sollen!: Einfache Wahrheiten für ein gutes Leben
Das hätte uns jemand sagen sollen!: Einfache Wahrheiten für ein gutes Leben
Preis: EUR 8,99

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen DAS Selbsthilfebuch, 27. November 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Dieses auf den ersten Blick für amerikanische Verhältnisse vergleichsweise bescheiden daher kommende Buch ist meiner Meinung das berühmte EINE Selbsthilfebuch, das alle anderen überflüssig macht. Jedenfalls ist sein Inhalt sehr bedenkenswert und, wenn die richtigen Einsichten kommen, auch tatsächlich hilfreich. Besonders empfiehlt sich der Ansatz der "drei Prinzipien" meiner Meinung nach dadurch, dass das keine Sache mit ewigen "Übungen" oder sonstigen methodischen Strategien ist, sondern es kommt eben tatsächlich auf eine "Einsicht", ein entscheidendes Umdenken an dabei. - Übrigens vermittelt das Buch inhaltlich das gleiche wie es
Die Inside-Out-Revolution: Das Einzige, was du wissen musst, um dein Leben für immer zu verändern
will, aber dieses hier m.E. bei weitem besser und klarer. Die beiden sind derzeit die einzigen deutschsprachigen Veröffentlichungen zu den "drei Prinzipien". Der Übersetzerin sei gedankt dafür, dieses Buch hier, und damit die bessere Vermittlung, dem deutschen Leser zugänglich gemacht zu haben.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 11, 2016 1:02 PM CET


Langenscheidt Vokabelbox Russisch einfach lernen - für Anfänger und Wiedereinsteiger: Box mit 800 Karten, Russisch-Deutsch / Deutsch-Russisch (Langenscheidt Vokabelbox einfach lernen)
Langenscheidt Vokabelbox Russisch einfach lernen - für Anfänger und Wiedereinsteiger: Box mit 800 Karten, Russisch-Deutsch / Deutsch-Russisch (Langenscheidt Vokabelbox einfach lernen)
von Redaktion Langenscheidt
  Sondereinband
Preis: EUR 12,99

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gut brauchbar mit einem kleinen Makel, 16. November 2016
Ich bin deutscher Muttersprachler, der Russisch lernt. Die Karten sind für das Wörterlernen sehr brauchbar und nützlich. Sehr übersichtlich gestaltet, mit Betonungszeichen bei den russischen Wörtern und Lautschrift. Ich persönlich finde die Betonungszeichen wesentlich wichtiger (Akanje - Reduktion der nichtbetonten Vokale!) . Sie sind m.E. für den Lerner des Russischen unerlässlich. Um so bedauerlicher ist es, dass in den Beispielsätzen keine Betonungszeichen gesetzt sind (und diese auch nicht vollständig in Lautschrift wiedergegeben sind). Dadurch kann der Lerner alleine oft überhaupt nicht einschätzen, wie der ganze Satz richtig auszusprechen ist, da es dort unbekannte Wörter gibt oder bei flektierten Wörtern die Betonung gewechselt haben kann. Aber das ist das einzige Problem bei der Box. Die Beispielsätze sind ansonsten gut und praxisnah gewählt. Es wäre schön, wenn in einer künftigen Auflage vielleicht bei den Beispielsätzen entsprechend nachgebessert werden könnte. - Insgesamt aber empfehlenswert.


Toilettenhocker von Stokrle | Nachhaltige Hocker aus Holz für gesündere Darm und korrekte Sitzhaltung | Natürliche Verstopfung & Hämorrhoiden Abhilfe für bessere Ergebnisse | Handgefertigt aus Pininenholz in der EU
Toilettenhocker von Stokrle | Nachhaltige Hocker aus Holz für gesündere Darm und korrekte Sitzhaltung | Natürliche Verstopfung & Hämorrhoiden Abhilfe für bessere Ergebnisse | Handgefertigt aus Pininenholz in der EU

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Günstig und gut, 4. November 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Hocker ist sehr schön verarbeitet. Solide, nichts wackelt. Schönes helles, oberflächlich geglättetes und imprägniertes Massivholz. Kam makellos an, da gut verpackt. Kam auch recht schnell mit DHL an, obwohl offenbar aus Tschechien. Höhe ist vielleicht ein bisschen hoch, aber doch für mich mit normaler Toilette noch ok. Fazit: Kann ich als Alternative zu wesentlich teureren vergleichbaren Produkten rundum empfehlen!


Ich hasse dieses Internet. Ein nützlicher Roman
Ich hasse dieses Internet. Ein nützlicher Roman
von Jarett Kobek
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 20,00

35 von 45 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Nichts in der Basalschicht, 24. Oktober 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Eigentlich weiß ich ja längst, was ich von diesen Statements aus dem Kulturbetrieb und der gegenseitigen Beweihräucherungsmafia von der Art wie „‘raue Tirade zu Politik und Kultur, ein Aufschrei zu Macht und Gewalt in unserer globalisierten Welt‘ (New York Times)“ zu halten habe. Eigentlich weiß man es tief drinnen schon vor dem Kauf, dass man wahrscheinlich wieder hereinfallen wird auf diese Vermarktungsstrategien. Und dass hinter den großen Worten wenig oder nichts stecken wird. Und doch ist es mir eben wieder passiert, und ich habe das Buch gekauft und Zeit in die Lektüre gesteckt.
Und leider ist es auch wieder so, dass nichts dahinter steckt. Das Buch – dadurch auf Dauer nicht ohne Widerwillen lesbar – weidet eine extrem ermüdende Masche in entsetzlicher Breite aus: Diese Schreibart der Definitionen für einen gedachten Außerirdischen (Das Internet „war ein Computernetzwerk, das Menschen dazu nutzten, andere Menschen daran zu erinnern, dass sie ein mieses Stück Sch…. sind“), jeweils mit deutlicher moralischer Wertung. Das gerade genannte Beispiel lotet aber die intellektuelle Durchdringungstiefe bereits aus. Was ansonsten dargeboten wird an Kritizismus zur digitalisierten Gesellschaft, ist durchgehend wahrhaft altbekannt (Ausbeutung der wahren Urheber geistigen Eigentums einschließlich Selbstausbeutung der Social-Media-Nutzer, Cyber-Mobbing etc.). Ein paar Defintionen („Eumelanin in der Basalschicht der Epidermis“) werden zum Erbrechen wiederholt. Das ist unendlich enervierend. Der, leider umfangreiche, Rest, der ansonsten noch bleibt, ist ein völlig uninteressantes Geschwätz über irgendwelche fiktiven Figuren, die keinerlei Kontur vor dem Auge des Lesers gewinnen. Ein furchtbares Buch, das die Geduld des Lesers auf eine äußerst harte Probe stellt, und das außerdem nur das schnöde Gefühl hinterlässt, wieder einmal hereingefallen zu sein.


Nüchtern am Weltnichtrauchertag
Nüchtern am Weltnichtrauchertag
von Benjamin von Stuckrad-Barre
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 8,00

8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geisterfahrer, 24. Oktober 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das kurze Buch als Ergänzung zu dem längeren ist genau richtig lang, dass alles gesagt ist, was dazu zu sagen ist, wie man sich nüchtern in alkoholischer Geselligkeit fühlt. Als „Geisterfahrer“ und „Funkloch“, wie das hier gesagt wird. In einer Sprache, die immer trifft, die immer gefallen will (zählte nicht „Gefallsucht“ auch zum Inventar der angeblichen Standard-Veranlagungen des Suchtkranken?) - die es allerdings auch wirklich kann.

Ja, dieses Kurze und Treffende wie hier ist es in Wahrheit, das zum Thema zu sagen ist, und nicht (unbedingt für jeden) das, was die repetitive Tristesse der Selbsthilfegruppen gebietet. So steht es hier, und so auch meine eigene Erfahrung und Meinung. Dann noch die Ausführungen zum Rauchen (der Autor dabei noch "aktiv") eine nette Coda, von jemandem, der immerhin sich dann schon durchringt, nur auf dem Balkon zu rauchen. Fazit: Unbedingt lesenswert, für Betroffene und Nichtbetroffene!


Kein Titel verfügbar

14 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Extrem gewöhnungsbedürftig, 30. November 2011
Dieser Monitor ist extrem gewöhnungsbedürftig. Auf jeden Fall im Versandhandel kaufen und Verpackung schonend behandeln. Es kann gut sein, dass Sie ihn zurückschicken werden wollen.

Er hat für mein Empfinden eine extrem eigenwillige, grünstichige Farb-Grundtemperatur in der Standard-Einstellung (die anderen Preset-Modes, außer noch "Benutzerfarbe", wo man die Farbkanäle Rot, Grün und Blau selbst regeln kann, sind völlig indiskutabel). Man muss bei den Farbeinstellungen den "Rot"-Kanal sehr in den Vordergrund bringen, um den Grün- oder Blaustich überhaupt etwas zu kompensieren. Wenn man einen anderen Monitor gewohnt ist, ist es ein tiefer, herber Schock am Anfang.

Das wird verstärkt durch den äußerst "grisseligen" Eindruck, der durch die offenbar sehr "dicke" Anti-Glare-Oberfläche bedingt ist, und der natürlich auch mit keinen Mitteln wegzuregeln ist. Dem Gerät angesichts dieser Eigenschaft den Beinamen "Ultra Sharp" zu geben, ist schon gewagt. Das Licht der Hintergrundbeleuchtung ist tendenziell äußerst grell, man muss die Helligkeit sehr weit runterregeln, um in einem nicht so stark beleuchteten Raum keine Kopfschmerzen zu riskieren. Man kriegt mit keiner Einstellung (habe ewig schon dran rumgedreht jetzt) ein vernünftiges Weiß her. An diesen Gesamt-Grauschleier, den man so hat (Anti-Glare plus erträgliche Einstellungen), kann man sich vielleicht als an eine andere Darstellungsweise gegenüber einem anderen Monitor (hatte vorher einen Samsung, Nicht-LED) gewöhnen, das weiß ich noch nicht.

Das Merkwürdige ist, dass er dann in der Tat sozusagen innerhalb dieser eigenartigen Grundtemperatur eine ganz gute Farbdarstellung hat. Pluspunkte auch Design und Verarbeitung.

Aber wie gesagt: Vorsicht, Vorsicht, Vorsicht! Es kann sein, dass Sie geschockt sind.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 6, 2011 9:09 PM CET


Angst
Angst
von Robert Harris
  Gebundene Ausgabe

14 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Frankenstein 2.0, 11. November 2011
Rezension bezieht sich auf: Angst (Gebundene Ausgabe)
Dieses Buch ist ein Harris, es ist meisterhaft geschrieben, und es macht Spaß und ist spannend, es zu lesen.

Aber trotzdem haftet ihm leider ein bisschen der Makel an, dass man sich zeitweilig nicht ganz dem Gefühl entziehen kann, es mit Stangenware zu tun zu haben.

Die Grundidee ist, die Geschichte eines modernen Frankenstein zu erzählen, der ein Softwaresystem entwickelt hat, dass sich verselbstständigt und sich gegen seinen Schöpfer wendet (der Ort der Handlung, Genf, ist sicher auch eine kleine Hommage an "Frankenstein", außerdem findet sich unter den wie so oft auch hier wieder mal recht unmotiviert die Anfänge jedes Kapitels schmückenden Zitaten eines aus "Frankenstein").

Diese Grundidee ist nicht wirklich neu. Das hat man ggf. etwa in "Das System" von Karl Olsberg schon gelesen, und sie ist ja auch naheliegend. Leider fehlt ihr ein entscheidendes erzählerisches Drehmoment, das etwa "Frankenstein" erst eigentlich so interessant und reizvoll macht: Das Monster dort ist ein menschlich fühlendes Wesen, daraus bezieht die ganze ethische Tragik dort ihre Dynamik. Nicht so aber auch "VIXAL", der auf die optimale Steuerung der Handels-Aktionen eines Hedgefonds und dabei auf selbstlernende Selbstoptimierung hin entworfene Algorithmus hier. Das ist einerseits eben im Vergleich langweilig, andererseits lässt es die Aggressivität, mit der sich "VIXAL" doch konkret gegen seinen Schöpfer Alexander Hoffmann wendet, ziemlich unplausibel erscheinen.

Dass das Ganze dann eben durch den Finanzmarkt-Bezug noch mit Aktualitäts-Würze aus dieser Sphäre aufgepumpt ist, ändert daran leider wenig. Man erfährt darüber auch nichts Neues bei der Lektüre, außer meinetwegen, dass man wieder einmal daran erinnert wird, wie abgehoben und grotesk das alles inzwischen geworden ist. Wussten wir ja aber vorher auch schon.

Im Grunde ist es eben ein gut geschriebener, aber doch ziemlich gewöhnlicher Thriller mit den üblichen Zutaten: Action-Szenen, Beziehungs-Problemen zur Ehefrau etc. Und das ist, bei allem Lesevergnügen, ein bisschen enttäuschend.


ARCTIC Freezer XTREME Rev. 2 - Prozessorkühler für Power-User - kompatibel mit Intel- bis zu 160 Watt Kühlleistung durch 120 mm PWM-Lüfter
ARCTIC Freezer XTREME Rev. 2 - Prozessorkühler für Power-User - kompatibel mit Intel- bis zu 160 Watt Kühlleistung durch 120 mm PWM-Lüfter
Preis: EUR 26,11

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spitzenkühler, 10. November 2011
Der Kühler ist wirklich ein Super-Produkt. Im Vergleich zum Beispiel zum Skythe Katana, den er jetzt bei mir ersetzt, für meine Ohren sehr viel leiser. Kühlleistung aber besser.
Montage auf Sockel 1155 ist auch vergleichsweise eine Wohltat, weil man erst nur den Sockel mit den Push-Pins befestigen kann (und die sind besser konstruiert als sonst oft, ohne diesen "Dreh"), und dann den Kühlkörper aufschrauben.

Kurz und gut: Vorbehaltlose Kaufempfehlung!


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5