Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren Cloud Drive Photos Learn More Learn more Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho longss17
Profil für nick2704 > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von nick2704
Top-Rezensenten Rang: 6.686.733
Hilfreiche Bewertungen: 26

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
"nick2704"

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Die Frauen von Andros. Roman
Die Frauen von Andros. Roman
von Ioanna Karystiani
  Taschenbuch

11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Lesenwert vom Anfang bis zum Ende!, 26. Oktober 2005
Rezension bezieht sich auf: Die Frauen von Andros. Roman (Taschenbuch)
"Die Frauen von Andros" ist ein schoenes, realistisches Buch ueber einige Bewohner der Insel Andros vor und waehrend des 2. Weltkriegs.
Im Mittelpunkt stehen zwei Schwestern, deren Leben einzig von der griechischen Dorfgemeinschaft und deren ungeschriebenen Gesetzen bestimmt wird.
Ich habe den Roman bisher zweimal gelesen, zum einen weil die Geschichte wunderbar ist, zum anderen um von Anfang an die Beziehungen der vorkommenden Personen untereinander zu verstehen.
Auf alle Faelle lesenswert!!!


Kleine Gemeinheiten
Kleine Gemeinheiten
von Panos Karnezis
  Taschenbuch

5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gemein, gemeiner, hundsgemein, 22. Juni 2005
Rezension bezieht sich auf: Kleine Gemeinheiten (Taschenbuch)
Der Titel "Kleine Gemeinheiten" ist ja leicht untertrieben... Besonders das Ende bzw. die letzte Kurzgeschichte des Buches ist hundsgemein.
Die Geschichten lassen einen staunen, schmunzeln, empörte Laute von sich geben oder wecken Mitleit für die Dorfbewohner.
Trotzdem nur vier Sterne, weil der Ausgang vieler Kurzgeschichten vorhersehbar war, was einen aber nicht vom Lesen abhalten sollte!


Griechenland der Frauen
Griechenland der Frauen
von Sigrid Ammer
  Taschenbuch

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Einblick in das Leben griechischer Frauen, 1. April 2005
Rezension bezieht sich auf: Griechenland der Frauen (Taschenbuch)
Das Buch beinhaltet einige wirklich schöne Geschichten, allerdings auch viele, die sehr langatmig sind.
Es wird viel über die griechischen Götter und deren Beziehungen zueinander berichtet, was für viele interessant sein mag, aber nicht unbedingt aus dem Titel hervorgeht und nach der dritten Geschichte über griechische Göttinnen sehr verwirrend ist.
Zusammengetragen wurden die einzelnen Berichte in den 80ern, was auch schon eine Weile zurückliegt. Somit gibt es keine "brandneuen" Geschichten, was aber vielleicht gar nicht nötig sein muss.
Das Buch selbst ist mit Schwarz-Weiß-Fotographien gespickt und man erfährt am Ende des Buches noch kurz etwas über die Autorinnen.
Man erhält einen Einblick in das Leben griechischer Frauen, doch ich hatte mir mehr davon erhofft.


Die Hochzeit in den weissen Bergen: Geschichte aus Kreta
Die Hochzeit in den weissen Bergen: Geschichte aus Kreta
von Klaus Hönig
  Taschenbuch

5.0 von 5 Sternen Stark, eindrucksvoll, ein Stück Kreta, 24. Januar 2005
Inhalt:
Die Deutschen wüteten während des 2. Weltkriegs an den verschiedensten Orten Europas - auch in Griechenland.
Otto, ehemaliger Soldat unter Hitler, macht sich mit seiner Tochter Barbara nach Kreta auf - dem Ort, an dem er einst stationiert war und der griechischen Bevölkerung mit seinen Kameraden zusetzte.
Doch Otto erlebt weder Feindseligkeit, noch sind die Kreter in irgendeiner Weise misstrauisch oder nachtragend. Trotzdem stoßen Vater und Tochter immer noch auf die Spuren des
2. Weltkriegs.
Als die beiden auf eine Hochzeit eingeladen werden und die alten, kretischen Traditionen miterleben dürfen, die so ein Fest mit sich bringt, beginnt er, seinen Aufenthalt zu genießen. Doch schon bald holt ihn die Vergangenheit wieder ein und gemeinsam mit kretischen Freiheitskämpfern, die langsam aber sicher zu seinen Freunden werden, verarbeitet er das damals geschehene...
Ich glaube, ich habe noch nie eine Liebeserklärung an ein Buch gemacht. Aber "Die Hochzeit in den Weißen Bergen" hat mich fasziniert und es geschafft, dass ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen wollte. Die Enttäuschung, als ich schon zu Ende gelesen hatte, war groß!
Es ist großartig geschrieben - schlicht, aber sehr gefühlvoll.


Die Frau des Griechen
Die Frau des Griechen
von Helen Benedict
  Taschenbuch

10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Griechenland aus einem anderen Blickwinkel, 24. Januar 2005
Rezension bezieht sich auf: Die Frau des Griechen (Taschenbuch)
Inhalt:
Wir befinden uns in den 70ern, Florida. Die junge Joyce lernt in einem Supermarkt den attraktiven Seemann Nikos kennen - und verliebt sich in ihn. Keine Woche später machen sich die beiden, verheiratet!!!, auf den Weg in Nikos Heimat. Joyce landet auf einer winzigen, griechischen Insel und lernt Sitten, Bräuche, Religion der Griechen kennen, den Wert der Familie und zum ersten Mal in ihrem Leben die Liebe einer Familie. Obwohl sie es nicht leicht hat in dem sehr abgeschlagenen, traditionsreichen Bergdorf, gefällt ihr das neue Leben - wäre da nicht Nikos, der mehr mit Abwesenheit als mit allem anderen glänzt. Doch schon bald gerät Joyce' heile Welt aus den Fugen. Zum einen, weil sie auf einen sehr sympathischen Engländer trifft,zum anderen, weil sie ihre Schwiegereltern immer besser kennen lernt und einige Geheimnisse ans Licht kommen...
--- Eine schöne Geschichte, die Sehnsucht nach Griechenland macht, aber gleichzeitig auch nachdenklich stimmt. Das Leben, griechische Traditionen, die Rolle der Familie und der Frau in der griechischen Gesellschaft - das alles wird realistisch dargestellt und zeigt nicht nur den Charme und die vermeintliche Gastfreundschaft, die viele Touristen kennenlernen, sondern gewährt einen Blick "hinter die Kulissen". Ob es heute auch noch so zugeht? Vielleicht, das kann man nur beurteilen, wenn man in einer griechischen Familie lebt.
Dennoch, das Buch ist empfehlenswert, ob als Urlaubslektüre am Strand oder um kalten Winterabenden zu entfliehen. Ich für meinen Teil habe das Buch in einem Rutsch durchgelesen und bereue es nicht, einen Samstag dafür gegeben zu haben.


Seite: 1