Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More Slop16 Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars festival 16
Profil für Lago > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Lago
Top-Rezensenten Rang: 579.390
Hilfreiche Bewertungen: 187

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Lago

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
A Flourish and a Spoil
A Flourish and a Spoil
Preis: EUR 5,99

5.0 von 5 Sternen Rougher Indie-Rock mit Blues-Rock-Anleihen, 18. März 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: A Flourish and a Spoil (Audio CD)
The Districts liefern nach ihrer selbstbetitelten EP nun ihr neues Album "A Flourish And A Spoil..." auf Fat Possum Records und zeigen hier, dass sie das Talent für das nächste große Indie-Rock-Ding haben. Alle Bandmitglieder sind noch nicht älter als 21 Jahre und schaffen jetzt schon einen Sound, der so viel älter klingt und dennoch erfrischend wirkt. Ich bin auf die Band durch das VISIONS Magazin gestoßen und habe mir das Album geholt, ohne groß vorher etwas von ihnen gekannt zu haben.
Schon der Opener "4th And Roebling" hat mich direkt beim ersten Hören gepackt. Der Song beginnt ruhig, hat dann aber einfach einen geilen Groove, wo man einfach nur mitgehen kann. "Peaches" legt dann noch eine Schippe drauf, eine dreckig-schöne Indie-Rock-Perle. Das Album beinhaltet auch einige langsamere Stücke wie z.B. "Hounds", die aber dennoch ziemlich direkt, rauh und eingängig klingen. Allgemein hat die Band eine Vorliebe für verzerrende, übersteuernde, heulende Gitarren und schroffen Rocksound, der stellenweise an das The Strokes Debüt "Is This It" und an die älteren Alben von The Black Keys erinnert. Das Akustikstück "Suburban Smell" stellt hier eine Ausnahme dar. Und dann ist da natürlich auch noch das herausstechende, längste Stück "Young Blood". Einfach ein klasse aufgebauter Indie-Rock-Song, wie man ihn im Radio schon lange nicht mehr hört.
Erfolg und Bekanntheit sei ihnen gewünscht, bis dahin liefern die vier Freunde einfach die Musik, die gerade aus ihnen heraus kommt. Unverschönt, nicht glatt produziert, dreckig, wie aus der Kleinstadt, aus der sie kommen und schreiben.


Kein Titel verfügbar

3.0 von 5 Sternen Solide "Bumper"-Hülle für das Z1 mit ein paar Nachteilen, 5. Oktober 2013
Diese mumbi X-TPU Schutzhülle für das Sony Xperia Z1 ist als erster Schutz für das Gerät (für den Gehäuserahmen und die Rückseite) ok. Die Hülle liegt sehr sehr eng an und man muss schon etwas Kraft aufwenden und sie etwas dehnen, bis sie richtig am Gerät sitzt. Danach macht sie aber einen soliden Eindruck und der Preis von 5,99€ ist dafür im Vergleich zu anderen Hüllen noch ok.
Positiv ist die leicht genoppte Rückseite, damit liegt das Smartphone nicht so rutschig in der Hand.
Negativ finde ich hingegen, dass keine Aussparung für den Dock-Anschluss vorhanden ist. Das Dock wollte ich mir eigentlich zulegen, jedes Mal zum Laden dann aber diese mumbi Hülle vom Gerät herunter zu bekommen und nach dem Laden wieder drauf friemeln zu müssen, ist aber auch nicht ideal. Denke daher, dass ich früher oder später doch auf eine andere Hülle wechseln werde. Auch negativ: Der Aus/Ein-Schalter ist etwas schwerfälliger zu betätigen. Außerdem sammelt sich, wenn man das Smartphone samt Hülle in der Hosentasche bei sich hat, an den Rändern der Hülle bzw. auf dem Frontdisplay am Rand zur Hülle schnell viel Staub an.


Findet Nemo (Steelbook)   [Limited Edition] [Blu-ray 3D]
Findet Nemo (Steelbook) [Limited Edition] [Blu-ray 3D]
DVD ~ Andrew Stanton
Wird angeboten von fallo8
Preis: EUR 15,99

5.0 von 5 Sternen Einer besten Pixar Filme endlich auf BD und sogar in tollem 3D!, 16. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Findet Nemo ist ein unglaublich schöner, lustiger, herzergreifender Film. Dazu ist er so detailreich und toll animiert, sodass er zu den besten Pixar Filmen gehört. 5/5

Bild: Es hat gedauert, bis es der Film auf Blu-ray veröffentlicht wurde, aber dann auch gleich in 3D und das lohnt sich. Welch' unglaubliche Räumlichkeit und Tiefenwirkung hier erzielt wurde ist absolut referenzwürdig. Das 3D-Bild ist hier somit schon ein Mehrwert. Allerdings gibt es keine Pop-Out-Effekte. Ansonsten ist das Bild sehr detailreich und scharf. Die Farbvielfalt ist grandios. 5/5

Ton: Das Setting im Ozean bietet ja grundsätzlich schon viel Möglichkeiten für Surroundeffekte und die sind durchaus gelungen. Der Ton erklingt wirklich sehr räumlich und in gewissen Szenen mit dem richtigen Druck und Volumen. 4/5

Das Steelbook enthält den Film auf 3D Blu-ray und normaler Blu-ray. Das Steel selbst ist geprägt und hat ein schönes Motiv auf Vorder- und Rückseite.


KAVAJ iPad mini Ledertasche Case Hülle "Berlin" für das Apple iPad mini 3, iPad mini 2 (Retina Display) und iPad mini aus echtem Leder, cognac braun mit Standfunktion. Dünnes Smart Cover als edles Zubehör für das Original iPad
KAVAJ iPad mini Ledertasche Case Hülle "Berlin" für das Apple iPad mini 3, iPad mini 2 (Retina Display) und iPad mini aus echtem Leder, cognac braun mit Standfunktion. Dünnes Smart Cover als edles Zubehör für das Original iPad
Wird angeboten von KAVAJ
Preis: EUR 39,90

5.0 von 5 Sternen Die für mich bislang beste Hülle für das iPad mini, 16. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Leder fühlt sich einfach wertig an. Ja, es riecht anfangs, finde den Geruch aber nicht schlimm und dieser verfliegt auch wieder. Das iPad mini passt perfekt hinein und ist gut geschützt. Zudem schaltet sich das iPad beim Schließen des Deckels in den Standby. Beim Anheben erleuchtet das Display wieder von selbst.
Eine Standfunktion ist auch gegeben.


Opposites (Deluxe Edition inkl. DVD)
Opposites (Deluxe Edition inkl. DVD)
Preis: EUR 17,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der endgültige Durchbruch!, 16. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Biffy Clyro machen schon lange Musik. Rockmusik. Ich kenne die Band zwar erst seit den Singles Mountains, Bubbles bzw God/Satan vom Vorgänger-Album Only Revolutions, besitze aber mittlerweile all ihre Alben und muss sagen, dass mir das neue "Opposites" am Besten gefällt. Meiner Meinung nach war ihre Songqualität noch nie so hoch wie hier. Dazu noch unglaublich eingängig und zugleich vielfältig. Es gibt keinen Song auf dem Doppelalbum, den ich direkt wegskippe und ich höre das Album unglaublich gerne seit dem Erscheinungstag mehrfach die Woche, zumeist laut im Auto auf dem Weg zur Arbeit oder zurück.

Neben den Singles Black Chandelier und Biblical gibt's noch 18 weitere klasse Rocksongs. Besonders stark finde ich das ruhige Opposite und Accident without Emergency oder die flotteren Sounds Like Balloons, A Girl And His Cat und Modern Magic Formula.

In UK füllt die Band schon ganze Stadien wie die Foo Fighters, mit denen man sie teils auch vergleichen kann. Wird nun echt Zeit, dass auch hierzulande noch mehr Leute auf die tollen Songs dieser großartigen Truppe aufmerksam werden.

Die Deluxe Edition enthält das Doppelalbum auf 2 CDs und DVD mit Making of (englisch ohne UT) im schicken Digipack samt Booklet.


Gaastra FLAGSHIP 65210822, Herren Fashion Sneakers, Braun (Dk. Brown 280), EU 45
Gaastra FLAGSHIP 65210822, Herren Fashion Sneakers, Braun (Dk. Brown 280), EU 45

2.0 von 5 Sternen Tolles Material, leider zu eng/zu klein, 16. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Vom Material und Aussehen ist der Schuh echt top. Doch leider ist er mir viel zu eng. Ich kam zwar mit meinem Fuß rein, aber mir schmerzte dieser schon nach 5 Minuten tragen im Haus und nach dem Ausziehen. Das darf nicht sein, von daher Retoure.


Arahan (Limited Gold Edition) [Limited Edition] [2 DVDs]
Arahan (Limited Gold Edition) [Limited Edition] [2 DVDs]
DVD ~ Ryu Seung-beom
Wird angeboten von zieffle
Preis: EUR 29,00

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Arahan, 12. Dezember 2006
Story:

Vor langer Zeit beschützten 7 Master den Schlüssel zum Chi, den Schlüssel zur absoluten Macht. Doch einer von Ihnen wandte sich der dunklen Seite zu, und das das Schicksal nahm seinen lauf. Die 6 Master verteidigen den Schlüssel und es gelang ihnen ihren Widersacher in diesem Kampf zu besiegen. Jetzt - 2004 - kehrt das Böse zurück, und es gibt nur einen Mann, der es aufhalten kann - nur der weiß noch nichts davon! Sang-hwan hat unglaubliche Chi Energien die nur ein echter Arachi haben kann, daher wollen die 6 Master ihn ausbilden. Ihm zur Seite steht Eui-jin, ebenfalls Auserwählte - und meisterhafte Martial-Arts-Kriegerin, mit Chi-Kräften einer Maruchi. Doch das Böse lässt nicht lange auf sich Warten und versucht mit allen Mitteln den Schlüssel zum Chi, zur Weltherrschaft an sich zu reißen. Für Sang-hwan wird es nun Zeit, Zeit zu zeigen, ob er der auserwählte ist, der die Kräfte von Maruchi und Arachi vereinen kann, Zeit sich dem Bösen zum ultimativen Kampf zu stellen, Zeit die Welt zu retten!

Kritik:

"Arahan" ist der vierte Fim von Regisseur Seung-wan Ryoo und ist in gewisser Weise schon ein besonderer Film. Zusammengefasst kann man sagen, dass es sich hierbei um einen Action-Fantasy-Film mit einigen wirklich tollen Martial Arts - Kampfszenen handelt und dazu noch den Zuschauer schmunzeln oder gar teils auch laut auflachen lässt. Also sturernst sollte man den Film nicht ansehen, den er will einfach nur leicht und gut unterhalten. Dabei ist die Story sogar auch noch recht interessant, hätte allerdings ruhig mit ein paar mehr Hintergrundinformationen etwas ausgebaut werden können. Einerseits wurde sich absichtlich - man in den Interviews im Bonusmaterial auf der DVD erfährt - mit der Ausbildung des neuen Marichis, den Hauptdarsteller viel Zeit gelassen, so dass er recht spät richtig aanfängt zu kämpfen und sich der Film bis dahin etwas hinzieht. Ein paar mehr Kämpfe hätte ich schon besser gefunden, als dann der doch etwas sehr lange Endkampf, wo aber im Voraus ja klar ist, wer gewinnen muss.

Ganz perfekt ist der Film also nicht, aber er weiß durchaus zu unterhalten und für Fans des asiatischen Films absolut sehenswert! Die Schauspieler agieren sehr gut, die Kampfchoreograhien sind schön anzusehen, die Inszenierung der ungewöhnlichen Story und des Settings in die aktuelle Zeit ist durchaus gut gelungen und die Humoreinlagen wirken nicht aufgesetzt sondern passend.

7/10


19
19
DVD ~ Daijiro Kawaoka
Preis: EUR 12,69

22 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 19, 12. Dezember 2006
Rezension bezieht sich auf: 19 (DVD)
Story:

Auf dem Heimweg von der Universität wird der Student Usami ohne ersichtlichen Grund von drei jungen Männern gestoppt und in ihr Auto gezerrt. Sie zwingen ihn auf eine Reise, die verblüffende Ähnlichkeit mit einem Familienausflug hat: ein Einkaufsbummel im Supermarkt, ein Zoobesuch, Erinnerungsfotos. Die anfänglichen Versuche Usamis, seinen Entführern zu entkommen, schlagen fehl.

Nach und nach entwickeln sich zwischen Usami und den einzelnen Mitgliedern der seltsamen Reisegruppe eigene, intensive Beziehungen, bis sich die Rollen zu verschieben scheinen. Als die Dreierbande während eines langen, melancholischen Strandausflugs ein weiteres Opfer in ihre Gewalt bringt, gerät Usami in einen eigentümlichen Zwiespalt. Soll er sich mit seinem Leidensgenossen verbünden? Oder fühlt er sich in einer merkwürdigen Umkehrung der Wirklichkeit der Gruppe seiner Entführer verpflichtet? Usami zaudert. Kurz darauf ist nichts mehr, wie es einmal war.

Kritik:

Der Titel dieses ungewöhnlichen japanischen Films, "19", hat nicht direkt etwas mit dem Film zu tun. Regisseur Kazushi Watanabe war zu dem Zeitpunkt, als er sich an die Arbeit zu seinem Erstlingswerk im Spielfilmbereich machte, 19 Jahre alt. Zufälligerweise ist aber auch das Entführungsopfer in dem Alter.

Der Film basiert auf einer wahren Begebenheit. Ein Student aus seinem Freundeskreis ist von 3 anderen jungen Männern entführt worden. Wie im Film, wurde nie bekannt, wer die drei Typen sind. Sie nannten nie ihre wirklichen Namen. Sie stiegen ins Auto, fuhren los und blieben verschwunden. Was in Wirklichkeit nicht geschah, ist der Auftritt des zweiten Opfers am Strand. Zudem hat Watanabe den Charakteren etwas mehr Tiefe verliehen. Ansonsten sind die Ereignisse wirklich geschehen. Auch, dass das Ende mit der 1$-Note-Geschenkszene. Was das Motiv der drei Entführer war ist nicht klar und will Watanabe auch gar nicht lösen. "19" wirft hinterlässt viele offene Fragen und lässt somit viel Platz für die eigene Interpretation und Diskussionen. Unter dem Aspekt, dass der Film auf wahrer Begebenheit beruht, wirkt der Film natürlich noch beeindruckender. Er hat einige unglaublich komische und groteske Szenen zu bieten, die einen zum einen Staunen lassen, zum anderen aber herrlich zum Lachen anregen. Bei der Supermarktszene oder im Zoo kam ich z.B. gar nicht mehr aus dem Lachen heraus. Nicht ganz so professionell wirkt der immer wieder abrupt auftauchende Schnitt mit jeweils ein paar Sekunden schwarzem Bild. Auch der Schluss kam etwas plötzlich, aber es ja nun mal so passiert und schlecht ist er ja absolut nicht.

Neben der Story, die wirklich mal etwas anderes bietet, den guten Darstellern und dem Humor hat mir auch der eigenartige, "ausgewaschene" Look des Films gefallen. "19" wurde auf einem Super-16mm-Film gedreht. Der besondere Look, mit den blassen Farben entstand durch einen komplexen Prozess von digitaler Bearbeitung und mehrfachen Materialtransfers in der Postproduktion. Watanabe arbeitete sehr experimentell und ist mit dem letztendlichen Ergebnis zufrieden. Das kann er auch. Mit den rauhen Gitarrensounds, die immer wieder während des Films die Geschehenisse untermalen, erinnert der Film sogar teils an die Werke von Jim Jarmusch. Auch einen Hauch Takeshi Kitano spiegelt sich im Film wieder.

"19" ist visuell grandios inszeniert und die Story weiß, trotz oder gerade wegen der vor Coolness strotzenden Charaktere, zu unterhalten und reisst einen zugleich ziemlich mit. Diesen Film muss man einfach als (Asian-)Filmliebhaber zumindest einmal gesehen haben. Nicht ganz zu 100% perfekt, aber im Gesamtbild doch sehr genial!

9/10
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 15, 2010 1:28 AM MEST


Bad Guy
Bad Guy
DVD ~ Cho Jae-hyun

50 von 52 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Bad Guy, 4. November 2006
Rezension bezieht sich auf: Bad Guy (DVD)
Story:

Der Zuhälter Han-ki begegnet auf der Straße die junge Kunststudentin Son-hwa. Er verfolgt sie mit seinen Blicken, sie wendet sich ab und geht zu ihrem Freund. Doch der Zuhälter ist gewöhnt, sich zu nehmen, was er will: Er fällt über Son-hwa her und presst seine Lippen gegen ihre. Ihr Freund schafft es sie zu trennen und sie fordern, dass Han-ki sich entschuldigt. Doch er denkt nicht dran. Auch als Soldaten dazukommen, bringt er kein Wort heraus und schließich bespuckt Son-hwa ihn.

Das hätte sie besser nicht getan. Aus Rache lockt er sie in eine perfide Falle:

Er klaut mit Hilfe seiner zwei Zuhälterkollegen die Brieftasche eines Mannes und legen diese unbemerkt neben Son-hwa in einer Bücherei ab. Sie findet sie und will mit dem Geld fliehen. Inzwischen hat der Besitztümer das gemerkt und packt sie sich. Doch es fehlt eine Menge Geld und da sie nicht zur Polizei wollen, bringt er sie ins Rotlichviertel, wo sie einen Vertrag unterschreiben muss. Fortan wird sie in dem Rotlichtmileau gefangen gehalten und gezwungen, ihren Körper zu verkaufen. Noch weiß sie, nicht wer dafür wirklich verantwortlich ist. Doch das ist nicht das einzige Problem.

Das Bordellzimmer hat einen Spiegel, durch den Han-ki sie beobachtet. Nach und nach wird Son-hwa gefügiger, es entwickelt sich eine, wenngleich seltsame Beziehung zwischen den beiden.

Kritik:

Wie auch schon in Seom - Die Insel und Samaria geht es in Bad Guy um die Prostitution. Aber natürlich nicht in erster Linie. Denn wer schon einige Filme von Kim Ki-Duk gesehen hat, weiß, dass man ganz genau die Bilder betrachten muss und dann alles andere drumherum etwas anderes beabsichtigt und die subjektive Meinung des Regisseurs wiederspiegelt.

Auch in Bad Guy ziehen sich wieder ein paar Dinge als roter Faden durch die Geschichte. Gegensätzlichkeiten ziehen sich an. So z.B. die doppelte Demütigung zu Beginn des Films: Der aufgezwungene Kuss und das Angespuckt-Werden. Liebe und Hass, Ekel und Zärtlichkeit treffen im Verhältnis von Han-ki und Son-hwa immer wieder aufeinander.

Grund zur Kritik habe ich nur wegen ein paar kleinen Logiklöchern, die einem ggf. durch die teils plötzlichen umkehrenden Handlungsstränge und Szenenwechsel entstehen. Ansonsten ist Kim Ki-Duk wieder ein großartiger Film mit viel Gefühl, Leid und Gewalt gelungen, der zudem noch wieder ein dermaßen makabres Ende enthält, dass es einen umhaut.

Fazit: Bad Guy bietet eine tragische, kontroverse Liebesgeschichte, in wieder sehr ästhetischen Bildern serviert. Fans von Ki-Duk und des koreanischen Kinos kommen auf ihre Kosten, Zartbesaitete, Ungeduldige und Logik-Fanatiker weniger.

Film: 9/10

DVD: 7/10

Bild: 7/10

Ton: 6/10

Extras/Verpackung: 7/10 Die DVD von e-m-s kommt im roten Amaray mit einem kleinen Booklet dass ein Interview mit Kim Ki-Duk und eine Kapitelübersicht enthält. Auf der Disc findet man ein Making of, einige Interviews, Musikclips, Trailer und Kim Ki-Duks Biographie.


Haze
Haze
DVD ~ Shinya Tsukamoto
Wird angeboten von cook29
Preis: EUR 19,97

12 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen HAZE, 4. November 2006
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Haze (DVD)
Story:

Ohne Erinnerung erwacht ein Mann (Shinya TSUKAMOTO) in einem beklemmenden Betonlabyrinth. Wo befindet er sich? Wie ist er hierher geraten? Wer steckt dahinter? Und wie kommt er aus diesen dunklen Katakomben wieder heraus? Zudem ist er verwundet und kann sich kaum aufrichten, die Decken und Wände lassen nur wenig Platz. Tastend bahnt er sich seinen Weg ins Ungewisse und trifft schließlich auf eine Leidensgenossin (Kaori FUJII). Gemeinsam versuchen sie dieser Hölle zu entfliehen.

Kritik:

Haze wirft den Zuschauer direkt ohne lange Einführung ins Geschehen und versetzt ihn mit in die Lage des Mannes, der ohne Erinnerung in einem Betonlabyrinth aufwacht, welches so eng ist, dass er sich nur kriechend fortbewegen kann. Dazu kommt dass er schwer am Bauch verletzt ist, unter Halluzinationen oder Wahnvorstellungen leidet, orientierungslos im Dunkeln tappt und von einer engen Falle oder wie es im Making of heißt, "Hölle", landet.

Was erwartet nun den Zuschauer? Auf den ersten Blick denkt man vielleicht an einen weiteren Horrorschocker alá Saw, Hostel oder Cube. Das enge, dunkle Verlies, die Fallen, das ganze Blut und die zig zerhackten Leichenteile... . Doch wer schon andere Filme von Regisseur Shinya Tsukamoto gesehen hat, weiß sicherlich, dass er sehr experimentell vorangeht und immer irgendeine besondere Absicht hat und eine Botschaft vermitteln will.

Die Thematik von Haze knüpft an der von Tsukamotos Vital an, wo die Kamera sprichwörtlich in das Innere des menschlichen Körpers taucht und den Geist bzw. das Bewusstsein des Menschen aufgreift. Mit Haze, so sagt Tsukamoto, wollte er das Bewusstsein noch einmal verdeutlichen und zwar mit der Unbestimmtheit des Bewusstseins.

Das Ende lässt dann noch etwas Freiraum für den Zuschauer, um den Film zu interpretatieren und die eigene Auffassung wirken zu lassen. Wenn man während des Films aufpasst und auf die Dialoge achtet und dann mit den abschließenden Bildern verarbeitet, so kann man zu dem Entschluss kommen, dass man schlimme Erlebnisse vergessen, die Vergangenheit Vergangenheit lassen und ein neues Leben beginnen soll (so sehe ich es).

Fazit: Shinya Tsukamoto ist schon ein besonderer Regisseur und hier auch Schauspieler zugleich. Er dreht wahrlich keine leichten Mainstream-Filme, sondern konfrontiert den Zuschauern mit schockierenden Bildern, aber auch mit Absichten zum Nachdenken anzuregen. Ich hätte nichts dagegen gehabt wenn Haze ein kompletter Horrorthriller wie Saw oder Hostel geworden wäre. Das vorliegende Ergebnis hat mich aber äußerst positiv überrascht. Empfehlen kann ich den Film eher Leuten, die schon wissen auf was sie sich einlassen. Soll heißen, Fans von Tsukamoto und experimentellen Filmen aus Fernost.

Film: 9/10

DVD: 8/10

Bild: 7/10 Der Film wurde mit einer DV-Kamera gedreht und spielt größtenteils im Dunkeln und ist teilweise auch bewusst etwas grobkörnig, dennoch sieht man genug.

Ton: 9/10 Toller Sound, der die beklemmende Atmosphäre untermalt

Extras/Verpackung: 8/10 Als Extras gibt es ein gutes und interessantes Making of, ein ausführliches Interview mit Tsukamoto, eine Featurette mit Kaori Fujii in Locarno, dem Kinotrailer und anderen Trailer von Filmen, die bei rem erscheinen. Die DVD kommt im sehr schicken Digipak und typsichen rem-Schuber mit Poster und Inlay.


Seite: 1 | 2 | 3