find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Storyteller AmazonMusicUnlimitedEcho AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17
Profil für DrOctupus > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von DrOctupus
Top-Rezensenten Rang: 981
Hilfreiche Bewertungen: 5739

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
DrOctupus "DrOctupus"
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 1000 REZENSENT)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Philips Avent Freeflow Schnuller 0-6 Monate SCF172/01, Sterne, Jungen, Doppelpack
Philips Avent Freeflow Schnuller 0-6 Monate SCF172/01, Sterne, Jungen, Doppelpack
Preis: EUR 6,95

5.0 von 5 Sternen Neffe Norbert ist zufrieden, und damit auch der Onkel Octupus, 4. August 2017
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Nun wie soll man einen Schnuller bewerten? Sind doch sowieso alle irgendwie ähnlich und unterscheiden sich nicht wirklich, dachte ich. Nun Norbert war da anderer Meinung, und spuckte mir das nicht eben günstige Konkurrenzprodukt aus der nahen Schweiz bei seinem ersten Übernachtungsbesuch angewiedert und unter lautstarkem Protest entgegen. War der Herr doch von zu Hause Schnuller aus dem Hause Phillips Avent gewohnt. Nun gut der geneigte Leser mag nun sagen Gewohnheitssache, und ja das mag zu einem gewissen Teil wohl auch stimmen. Aber nachdem ich für den kleinen Racker nun im Rahmen des Vine-Programms den Phillips Avent Freeflow bestellt habe und in Händen hielt ist auch mir der eine oder andere Unterschied aufgefallen. So ist das Silikon des Saugers definitiv weicher als das der Konkurrenz, was das darauf Rummkauen nicht nur für zahnende Babys wohl definitiv angenehmer macht, nein auch die sechs großen Luftlöcher machen das Atmen nicht nur beim Schlafen definitiv leichter und erhöhen so den Schlafkomfort aller Beteiligten wesentlich, erstens wird das Kind nicht mehr so oft zwischendurch wach und zweitens Schnorchelte der kleine Zapfen weniger.
Tja und last but not least die mitgelieferte Kappe macht die Aufbewahrung und Transport ausserhalb des kleinen Schlabberschnäutzchens hygienischer.
Blöd nur das Mama und Papa von Norbert nun auch auf den Freeflow umstellen müssen, da klein Norbert ihnen nun den Klassik Phillips Avent angewidert entgegen spuckt…


Shave It Value Rasierklingen, 8 Stück
Shave It Value Rasierklingen, 8 Stück
Preis: EUR 7,99

3.0 von 5 Sternen Günstig aber in Puncto Haltbarkeit und Gründlichkeit besteht noch Luft nach oben, 1. August 2017
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Ich möchte voraus schicken, dass ich seit nun mehr 25 Jahren zu den bekennenden Nassrasierern zähle und in dieser Zeit diverse Methoden (vom klassischen Rasiermesser über Rasierhobel und eben den gängigen Nassrasierer mit Mehrfachklingen) von diversen Herstellern, im Falle der gängigen Nassrasierer mit Mehrfachklingen auch von den üblichen Verdächtigen wie Wilkinson oder Gillette, in allen üblichen Ausführungen, ausprobiert getestet habe.
Allen Klingen der obigen Markenherstellern ist der hohe bis sehr Preis gemein, die Shave It Value Rasierklingen unterscheiden sich hier wohltuend, beträgt der Klingenpreis je nach Packungsgröße doch zwischen 1,30 € und 1,00 €, womit sie ein vielfaches günstiger als obige Markenklingen sind. Jedoch verfügen sie auch nur über drei Schneiden, was jedoch im alltäglichen Gebrauch nicht unbedingt schwer zum Tragen kommt. Viel wesentlicher ist, dass die Shave It Value Rasierklingen über keinen gummierten Streifen zum Aufrichten der Haare besitzen, was heute eigentlich State oft he Art ist. Dies führt dazu dass die Rasur nicht ganz so gründlich ist, bzw. mehr Züge notwendig sind als bei der Konkurrenz. Zumindest bei starkem Bartwuchs wie ich ihn habe ist dies ein entscheidender Nachteil.
Und auch um die Haltbarkeit der Klingen ist es nicht ganz so gut bestellt wie bei der Konkurrenz, so müssen die Shave It Value Rasierklingen bereits nach zwei Rasuren ausgetauscht werden, während die von Gillette und Wilkinson und Co. etwa zwei bis zweieinhalb mal so lange halten.
Die von mir bevorzugten SHAVE-LAB Klingen hingegen sind nicht nur absolut gründlich und schlagen je nach Ausführung mit 4 oder 6 Schneiden und ggf. separater Trimmklinge zwischen 1,50 € und 1,90 € zu Buche sondern halten vorlallen Dingen auch für 7 – 8 Rasuren.

FAZIT:
Die Shave It Value Rasierklingen können mit einem unschlagbaren preis punkten, was für Leute die sich täglich rasieren sicherlich ein nicht zu verachtendes Kriterium ist, jedoch wird der Preisvorteil zumindest teilweise durch die geringe Haltbarkeit relativiert.
Ich für meinen Teil werde auch weiterhin auf Geschäfts- und Urlaubsreisen auf das SHAVE-LAB-System zurückgreifen (welches im Endeffekt nicht nur das günstigste sondern vor allen Dingen auch das effektivste ist) und im Alltag auf meinen alten Rasierhobel von Mühle mit Derby Black Label Klingen, welche nicht nur am günstigsten sondern auch am effektivsten sind.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 16, 2017 1:57 PM MEST


Logitech G903 Wireless Gaming Maus (mit kabelloser Powerplay-Aufladetechnologie und Lightspeed)
Logitech G903 Wireless Gaming Maus (mit kabelloser Powerplay-Aufladetechnologie und Lightspeed)
Preis: EUR 138,99

1 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Absolut präzise und schnell, 24. Juli 2017
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Ich hatte schon sehr oft die Gelegenheit (Gaming-) Mäuse auf Herz und Nieren zu testen, aber die G903 von Logitech, stellt sie alle um Längen in den Schatten, zumindest was Reaktionszeit und Präzession angeht, einfach unglaublich. Dank der G903 gelang es sogar mir als minderbegabtem Gamer, meinen Bruder der absoluter Hardcoregamer ist, das fürchten zu lehren. Und ja auch mein hardcoregamender Bruder ist hin und weg von der G903.
Logitech übertreibt hier nicht wenn sie die G903 als absolutes Profi-Gerät bezeichnen, so verfügt die G903 nicht nur über die übliche Beleuchtungsfolklore, welche glücklicherweiße abschaltbar ist, sondern eben auch über elf programmierbare Tasten, das bisher zumindest mir bekannte Maximum lag bei neun. Noch wichtiger ist jedoch, dass sich die Maus dank abnehmbarer Seitenverkleidungsteilen jeder Hand und ggf. auch jedem Gamebedürfniss individuell anpassen lässt.
Natürlich verfügt die G903 wie jede andere gute Gamingmaus auch über ein herausnehmbares Gewicht, welches im Falle der G903 zehn Gramm wiegt.
Leider ist bei dem eingelegten Gewicht das von Logitech viel beworbene kabellose Laden nicht mehr möglich, was jedoch im wahrsten Sinne des Wortes weniger ins Gewicht fällt (sorry ich konnte mir dieses Wortspiel nicht verkneifen), da eben für besagtes kabelloses Laden ein zusätzlicher Adapter von Nöten ist welcher nicht im Lieferumfang enthalten ist, aber für teures Geld erworben werden kann. Bei einer Maus dieser Preisklasse, welche auch noch mit einer „innovativen“ Kabel losen Ladetechnik beworben wird, ein absolutes NO-GO.
Wo wie gerade beim Thema sind, wenn man auf die oben erwähnte Lichtfolklore verzichtet hat die G903 eine Betriebsdauer von etwa 30 Stunden, bevor sie wieder per USB-Kabel aufgeladen werden muss. Dies ist zwar kein Fabelwert aber dennoch ganz ordentlich, mit eingeschalteter Beleuchtung verkürzt sich die Betriebsdauer um etwa ein Drittel.
Die G903 kann im Übrigen auch via dem mitgelieferten USB-Kabel mit dem Rechner verbunden und betrieben werden, was zwar im Gaming-Einsatz wohl eher semioptimal ist, aber gerade beim Arbeiten im Office oder Grafikbereich eine durchaus gangbare Lösung ist.
Apropos sollte man die G903 eben nicht via USB-Kabel mit dem Rechner verbinden wollen, geschieht dies via USB-Funkempfänger im 2,4 GHz Bereich. Wieso man hier auf den überlasteten und störanfälligen 2,4 GHz Bereich setzt anstatt den wesentlich stabileren 5 GHz Bereich zu nutzen erschließt sich mir jedoch nicht ganz. Aber zugegeben ich hatte auch im 2,4 GHz keinerlei Probleme zu verzeichnen, jedoch gab es während meines Tests auch keinen allzugroßen Datentraffic ausserhalb. Besagter USB-Empfänger kann bei Nichtgebrauch, wie es inzwischen State oft he Art ist, im „Bauch“ der Maus sicher verwahrt werden.
Auf eine Aufzählung der technischen Kennzahlen habe ich bewusst verzichtet, da diese jederzeit in der Produktbeschreibung nachgelesen werden können und die Performance der G903 Gamingmaus wenn überhaupt dann nur unzureichend wiedergeben können.

FAZIT:
Und eben jene Performance ist eine bisher nie dagewesene und lässt einschlägige Konkurrenzprodukte richtiggehend mickrig erscheinen. Dies gilt leider auch für den exorbitant hohen Preis, zu welchem es noch nicht einmal ein Modul zum viel umworbenen Kabellosen Laden gibt, sondern dies zu einem auch nicht unwesentlich geringerem Preis zusätzlich erworben werden muss . Diese Preisgestalltung ist es dann auch was die ansonsten perfekte G903 Gaming-Maus einen Stern kostet. Trotzdem für den ambitionierten Gamer ist die G903 nahezu ein Muss.


Kärcher Hochdruckreiniger K 2 Full Control Home inkl. Flächenreiniger T 150 (max. 20-110 bar, 360 l/h)
Kärcher Hochdruckreiniger K 2 Full Control Home inkl. Flächenreiniger T 150 (max. 20-110 bar, 360 l/h)
Preis: EUR 100,99

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kompakter Hochdruckreiniger für den Hausgebrauch völlig ausreichend, 22. Juli 2017
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Sicherlich gibt es leistungsstärkere Hochdruckreiniger mit einem Mehr an Ausstattung/Zubehör, aber eben auch einem „Mehr“ an Anschaffungskosten. Aber mal ehrlich welcher private Nutzer benötigt dieses Mehr an Leistung wirklich? Und mit der im Set enthaltenen Hochdruckpistole, der Dreckfräse und dem Flächenreiniger sind eigentlich alle Aufsätze enthalten welche man in über 80 Prozent der Fälle benötigt. Lediglich eine Waschbürste fürs Auto würde sich der eine oder die andere vielleicht noch wünschen, jedoch kann diese ja ggf. Problemlos dazugekauft werden. Was mich denn dann auch schon zum ersten Einsatzgebiet bringt, den Schlamm aus der Kiesgrube entfernt der Kärcher K 2 ebenso schnell und zuverlässig aus den Radkästen und vom Lack meines alten Landi Defendi’s wie sein um einiges leistungsstärker Bruder aus dem Hause Bosch, ebenso stellt das Reinigen von Gartenmöbeln etc. kein Problem dar und dank des Flächenreinigers strahlen unsere Balkone wieder. Natürlich hätte ich das auch mit dem stärkeren Gerät hinbekommen, jedoch scheute ich mich immer etwas davon weil unser Bosch Hochdruckreiniger doch um einiges sperriger und um ein vielfaches schwerer ist. Der Kärcher K 2 hingegen kann mit seinen nicht ganz vier Kilos sogar auch notfalls von einer meiner drei Damen vom Keller auf die Balkone im vierten und fünften Stock getragen werden zumal er auch sehr kompak baut, was nicht nur beim Transport ein Vorteil ist, da der Kärcher K 2 auch in der kleinsten Kellerecke noch ein Plätzchen findet. Bei der Reinigung der Betonfließen unserer Balkone kam neben dem Flächenreiniger auch noch die Dreckfräse zum Einsatz, und entweder andere Kunden hatten einfach nur Pech oder Kärcher hat hier nachgebessert, aber trotz massivem und dauerhaftem Gebrauch konnten wir keinerlei Ausfallerscheinungen feststellen.

Aber natürlich ist nicht alles Gold was glänzt, so lässt sich der Druck nur beim Pistolenaufsatz in vier Stufen regulieren, jedoch weder bei Flächenreinger noch bei Dreckfräse, was an sich noch kein Manko darstellt, jedoch findet die Druckregulierung über einen Drehknauf an der Spitze der Pistole statt, was alles andere als eine günstige, geschweigedenn komfortable Position ist.

Und wo wir dann schon bei den negativen Kritikpunkten sind, zwar ist das Beimischen von Reinigungsmitteln möglich jedoch gibt es keinen Reinigungsmitteltank am Gerät, vielmehr wird das Reinigungsmittel über einen dünnen Schlauch angesaugt dessen eines Ende in die Reinigngsmittelflasche getaucht wird während das andere Ende an die Geräteunterseite geflanscht wird, was eine völlige Invariabilität des Gerätes zur Folge hat wenn man denn Reinigungsmittel benutzen möchte. Schließlich muss man für jeden Positionswechsel Flasche und Gerät nacheinander manuell verschieben. Dieses Manko macht auch der mit vier Meter zumindest für diese Geräteklasse doch großzügig dimensionierte Schlauch nicht wett. Zumal es im Eifer des Gefechts durchaus dazu kommen kann, dass sich das Gerät leicht bewegt und dabei die Reinigungsmittelflasche umstößt.

Ein weiterer Kritikpunkt sind die doch sehr kleinen und vorallem nicht sonderlich stabilen Rädchen auf welchen das Gerät steht, zumindest ich habe die Sorge, dass diese nicht wirklich dauerhaft belastbar sind und irgendwann brechen werden. Jedoch handelt es sich hierbei lediglich um einen subjektiven Eindruck von mir, welcher vielleicht der Tatsache geschuldet ist, dass ich seit frühester Kindheit nur Hochdruckreiniger von Kärcher kenne welche früher oder später auf „Ersatzrädern“ durchs Leben rollten.

FAZIT:

Der K 2 von Kärcher wird mit allen Verschmutzungen welche im privaten Bereich anfallen problemlos fertig, und weiß mit kompakten Abmessungen und geringem Gewicht zu gefallen, die Druckstufeneinstellung an der Pistole könnte zwar besser positioniert sein, dies ist jedoch Jammern auf hohem Niveau und fällt im Gebrauch nicht wirklich störend ins Gewicht. Wer jedoch öfter mit Reinigungsmittelzusätzen arbeiten möchte, sollte sich eventuell für ein etwas teureres Gerät mit integriertem bzw. aufsetzbarem Reinigunsmitteltank entscheiden. So oder so für den privaten Gebrauch zum Reinigen von Gartenmöbel, Balkonen, Terrassen, etc. sowie Fahrzeugen ist der Kärcher K 2 völlig ausreichend.


s.Oliver Time Damen-Armbanduhr SO-3320-MQ
s.Oliver Time Damen-Armbanduhr SO-3320-MQ
Preis: EUR 94,90

4.0 von 5 Sternen Solide Damenuhr, zu jedem Anlass tragbar, 21. Juli 2017
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Ich persönlich bevorzuge ja eher wertige Automatikuhren, aber die drei Damen des Hauses sind da anderer Meinung, zumal es nicht in ihren Kopf geht wie man eine Menge Geld für eine Uhr ausgeben kann, welche dann auch noch stehen bleibt wenn man sie nicht regelmässig trägt und vergisst sie in den Uhrenbeweger zu legen. Den dreien kommt es unisono bei Uhren auf die Optik an und auf den Preis umso günstiger umso besser.

Wie auch immer unsere demnächst 17 Lenze zählende Tochter war begeistert als sie die SO-3320-MQ Damenuhr von s.Oliver sah und nötigte mich diese umgehend und sofort im Rahmen des Vine-Programms zu ordern.

Inzwischen ist sie angekommen, und nicht nur unsere 17-Jährige nein auch meine Frau ist begeistert, und ja das perlmuttene Ziffernblatt macht durchaus was her, und ist was bei Uhren dieser Preisklasse mit einem Ziffernblatt alles andere als selbstverständlich ist, sehr sauber verarbeitet und weißt keinerlei Risse oder anderweitige Makel auf.

Insgesamt muss man der Uhr eine durchweg gute Verarbeitung und Materialanmutung konstatieren.

Auch das kürzen des Metalarmbandes (und dies sagt vorallem bei Modeuhren einiges über die Güte der Uhr aus) geht mit dem entsprechenden Werkzeug problemlos von der Hand.

Mit seiner Standartlänge passt das Armband problemlos auch an Unterarme von korpulenteren Damen, sodaß auch diese Kundinnen die Uhr bedenkenlos bestellen können.

Was die Ganggenauigkeit angeht, kann man nach 5 Tagen natürlich noch nicht wirklich viel sagen, jedoch dürfte die Abweichung in diesem Zeitraum unter 10 Sekunden liegen (meine Tochter und ich sind uns nicht ganz einig was die Starteinstellung betrifft deshalb das „dürfte“) , was für eine Quarzuhr dieser Preisklasse ein durchaus akzeptabler Wert ist.

Schade ist jedoch die fehlende Datumsanzeige, welche der doch eher ins robuste gehenden Optik der Uhr, keinen Abbruch getan hätte und eigentlich auch preislich noch hätte drinn sein müssen.

Mit der SO-3320-MQ von s.Oliver bekommt man auf alle Fälle eine solide und gut verarbeitete Damenuhr, die man sowohl im Alltag aber auch zu einem festlichen Dress hervorragend tragen kann (für den letzten Halbsatz zeichenen sich im übrigen die Damen des Hauses verantwortlich).
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 22, 2017 5:00 PM MEST


Rexona Men Cobalt Dry Anti-Transpirant Deospray, 6er Pack (6 x 150 ml)
Rexona Men Cobalt Dry Anti-Transpirant Deospray, 6er Pack (6 x 150 ml)
Preis: EUR 5,94

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wirksames und hautverträgliches Deo, aber unter männlich herb stelle ich mir etwas anderes vor, 18. Juli 2017
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Für den Sport und dem morgendlichen Radeln zur Arbeit benötige ich ein leistungsstarkes Deo, welches mich zuverlässig vor Schweißgeruch schützt und zu keinen Hautirritationen führt. Soweit also meine Anforderungen an ein Deo / ein Anti-Transpirant.

Und ja was den ersten Punkt angeht, kann das Rexona Men Deospray Cobalt Dry Anti-Transpirant durchaus überzeugen. Auch wenn es morgens mal etwas schneller gehen muss, und ich auf dem Bike auf meinem Weg zur Arbeit ins Schwitzen komme, kann ich im Büro keinen Schweißgeruch feststellen. Die Wirkung hält den ganzen Tag im Büro an und auch der dem Bürotag folgende Clubbesuch stellt kein Problem dar.
Nur die versprochenen Achtundvierzig Stunden entsprechen wie bei allen anderen Deos auch wohl reinem Wunschdenken, bzw. entstammen der Feder irgend eines Werbestrategen, wohl wissend , dass ein Gegenbeweis schwerlich zu erbringen ist.

Was den Duft angeht, so ist dieser natürlich immer Geschmacks- und Empfindungssache, weshalb dieser Punkt auch nicht in die Wertung eingeht, aber männlich herb ist für meine Begriffe dann doch was ganz anderes. Das Rexona Men Cobalt Dry aussetzen riecht vielmehr süßlich schwer, jedoch verfliegt dieser „Duft“ glücklicherweiße relativ schnell nach dem Aufsprühen, erwähnt werden sollte es jedoch dennoch.

Trotz der Tatsache, dass ich eine relativ empfindliche Haut habe, konnte ich keinerlei irgendwie geartete Hautiritationen während meines 14-tägigen Tests feststellen, selbst meine Frau, die beständig daran arbeitet mich von Pflegeprodukten mit anthroposophischer Philosophie zu überzeugen, konnte nicht wirklich viel am Rexona Men Cobalt Dry aussetzen.

Bei vielen Deosprays hat man beim Aufsprühen und kurz danach das Gefühl, dass sämtliche Nerven unter der Achsel aufgrund eines Kälteschocks abgestorben sind, das Rexona Men Cobalt Dry bildet hier jedoch eine rühmliche Ausnahme, so hinterlässt es beim Auftragen kein kaltes sondern nur ein angenehm kühles Gefühl.

Ebenso hinterläßt das Rexona Men Cobalt Dry Anti-Transpirant wenn überhaupt dann nur sehr leichte Deo-Flecken auf weißer Kleidung.

Lediglich was die Ergiebigkeit angeht, gibt es Anlass zur negativen Kritik, so reicht eine Dose des Rexona Men Cobalt Dry Anti-Transpirants, bei normaler Anwendung gerade mal knapp 14 Tage, fairereweiße sollte jedoch erwähnt werden, dass dies wohl dem heutigen Standart entspricht.

FAZIT:
Das Rexona Men Cobalt Dry Anti-Transpirant, vereinigt eigentlich alle Eigenschaften welche ich von einem Deo / Anti-Transpirant erwarte, es bietet zuverlässig Schutz vor Schweißgeruch, ist wäsche- und vorallem hautverträglich. Also alles in allem eigentlich fünf Sterne, jedoch gibt es für die geringe Ergiebigkeit einen Stern Abzug, sodaß es letztendlich vier sehr gute Sterne werden.


Panasonic ER-GD50-K803 Bartschneider
Panasonic ER-GD50-K803 Bartschneider
Preis: EUR 91,99

4.0 von 5 Sternen Solides 3 in 1 Bartschneidegerät, 18. Juli 2017
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Um es gleich vorweg zu nehmen der Panasonic ER-GD50-K803 Bartschneider tut sich weder mit besonderen Stärken hervor noch leistet er Schwächen sondern bietet einfach alles was die Konkurrenzgeräte in der selben Preisklasse auch bieten, ist also State of the Art.

Jedoch ist die Klinge im Gegensatz zur Konkurrenz nicht horizontal sondern vertikal angebracht. Und ja nach etwas Eingewöhnung gereicht diese spezielle Klingenanordnung dem Panasonic ER-GD50-K803 zum Vorteil, jedoch nur in der Disziplin des Konturierens, weil so einfach viel exaktere Konturen als mit einem Gerät mit horizontaler Klinge möglich sind. Diesen Vorteil verspielt das Gerät jedoch beim Trimmen und Rasieren, hier ist es nämlich genau umgekehrtda hier Geräte mit horizontaler Klinge einfach angenehmer in der Hand liege und damit besser zu Handhaben sind.

Wie oben schon erwähnt, entsprechen die restlichen Ausstattungsmerkmale respektive Eigensschaften weitest gehend denen der Konkurrenz in der selben Preisklasse.
So ist der Klinkenkopf abnehmbar und unter fließendem Wasser problemlos zu reinigen. Der Akku liegt mit 50 Minuten Betriebsdauer und 60 Minuten Ladedauer eher unter dem Durchschnitt, was im Alltag jedoch von geringer Relevanz ist, da das Gerät auch am Netz betrieben werden kann was dank dem ausreichend langen Kabel auch problemlos von der Hand geht.
Der Motor ist auchreichend kräftig so das Kürzen und Trimmen von Kopfhaaren ohne weiteres möglich ist, zumindest dann wenn diese ursprünglich nicht all zu lange sind.
Panasonic wirbt beim Panasonic ER-GD50-K803 mit einer besonders hautschonenden Klingentechnologie, ob dies zutrifft vermag ich nicht zu beurteilen, weil selbst bei mir, als bekennenden Nassrasierer, bisher kein modernes Elektrorasiergerät irgendwelche Hautirritationen hervorgerufen hat.
Ohne Aufsatzt hat der Panasonic ER-GD50-K803 eine Schnittlänge von 0,1 mm ein überdurchschnittlich guter Wert für einen Elektrorasierer ist und als absolute Glattrasur durchgehen kann, zumal dieser auch an neuralgischen Punkten wie Kinn und unter der Nase erreicht wird. Letzteres auch dank der vertikalen Anordnung der Klinge so dass ich meine obige dahingehende Aussge entsprechend korrigieren muss.
Dank dem im Lieferumfang enthaltenen Aufsatz sind auch Haarlängen zwischen 0,5 mm bis 10 mm möglich, wobei eine maximale Schnittlänge von 10 mm für meinen persönlichen Geschmack etwas mager sind gerade auch heute, wo durchaus auch längere Vollbärte wieder en vogue sind.

FAZIT:
Der Panasonic ER-GD50-K803 Bartschneider ist ein solider elektrischer 3 in 1-Rasierer der in allen Belangen meist guten Durchschnitt bietet bzw. in einzelnen Disziplinen leicht vom Durchschnitt nach unten oder oben abweicht. Hauptunterscheidungsmerkmal zu herkömmlichen Geräten derselben Preisklasse ist die vertikal ausgerichtete Klinge die beim Konturieren wirklich sehr überzeugend ist, beim Trimmen und rasieren jedoch dazu führt dass der Panasonic ER-GD50-K803 Bartschneider nicht ganz so gut in der Hand liegt wie die Konkurrenz und es daher den einen oder anderen Zug mehr für das selbe Rasurergebnis erfordert. Letztendlich ist dies aber nicht wirklich gravierend, zumindest wer einen aufwändig konturierten Bart trägt kann bedenkenlos zu schlagen aber auch für alle anderen die auf der Suche nach einem neuen Rasierer sind, ist das Gerät eine Überlegung wert.


Hekatron Rauchmelder Genius PLUS X / Optional funk-vernetzbarer Feuermelder, inkl. Funkmodul Basis X / 10 Jahre Lebensdauer der Batterie, LED mehrfarbig & App-Unterstützt / weiß, 4er Set
Hekatron Rauchmelder Genius PLUS X / Optional funk-vernetzbarer Feuermelder, inkl. Funkmodul Basis X / 10 Jahre Lebensdauer der Batterie, LED mehrfarbig & App-Unterstützt / weiß, 4er Set
Preis: EUR 270,38

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Fast perfektes, empfehlenswertes Rauchmeldersystem, zumindest für mehrgeschossige Gebäude oder kleine Wohnanlagen, 13. Juli 2017
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Glücklicherweise bekam ich bisher nie die Gelegenheit zu testen ob ein Rauchmelder im Fall des Falles wirklich verlässlich funktioniert. Jedoch unterstelle ich dem vorliegenden Hekatron Genius PLUS X Rauchmelder-System wie jedem anderen Rauchmelder auch, dass er im Fall der Fälle seinen Dienst tut und Alarm auslöst.

Doch das ist auch die einzige Unterstellung in meiner Rezension, kommen wir zu den nachprügbaren bzw. objektiven Kriterien.
Der Aufbau des Funknetzwerkes und die Kopplung/Einbindung der einzelnen Rauchmelder in eben jenes Netzwerk geht einfach und problemlos von der Hand und ist in wenigen Minuten erledigt. Auch Reichweite und Signalstärke der einzelnen Funkmodule sind ausreichend. So ist es kein Problem Signale aus der 2 Stockwerke unter uns befindlichen Wohnung unserer Oma zu empfangen. Ein Signalempfang zwischen eben jener Erdgeschoßwohnung unserer Großmutter und den sich direkt darunter befindlichen Kellerräumen, wurde jedoch, vermutlich seitens der Betondecke, vereitelt. Insofern eignet sich das System also für die Überwachung mehrgeschossiger Wohnungen bzw. von Einliegerwohnungen und Ferienappartements aber weniger dazu Kellerräume oder Garagen zu überwachen. Da ich jedoch auch kein anderes System kenne welches mit entsprechenden Betonwänden, -Decken fertig wird, führt dies zu keinem Abzug sondern sei einfach der Vollständigkeit halber an dieser Stelle erwähnt.
Was auf alle Fälle jedoch positiv erwähnt werden muss ist die Tatsache, dass die bei Rauchmeldern lästig vor sich hin blinkende Funktions-LED zwischen 21:00 Uhr am Abend und 07:00 Uhr am Morgen deaktiviert werden kann, viel wichtiger jedoch auch die Störungsmeldung welche unter anderem vor zur Neige gehenden Batterien bzw. einer kritischen Verschmutzung der Sensoren warnt kann mithilfe dieser Funktion ebenso deaktiviert werden. Wie praktisch diese Funktion ist kann man erst dann beurteilen, wenn man Nachts mit einem Puls von über 200 im Bett steht, weil der Rauchmelder einen Ohrenbetäubenden Lärm veranstaltet um darauf hinzuweisen, dass es in den kommenden Tagen an der Zeit wäre die Batterien zu wechseln. Schade ist jedoch dass man dieses Zeitfenster nicht entsprechend der eigenen Bedürfnisse anpassen kann, weder am Rauchmelder selbst noch per App. Wobei letztere zwar gut und fehlerfrei funktioniert, aber meines Erachtens eigentlich lässlich wäre, dient sie doch letztendlich lediglich der Statusabfrage der einzelnen vernetzten Rauchmelder.
Allerdings, und das ist die Crux am Hekatron Rauchmelder Genius PLUS X-System und auch der Grund für den Stern-Abzug, sind die Batterien fest verbaut und können nicht gewechselt werden. Will heißen, sobald die Batterien leer sind, also spätestens nach zehn Jahren (Herstellerangabe) sind die Rauchmelder ein Fall für die Tonne, was nicht nur angesichts des sehr hohen Preises ein absolutes NO-GO ist. Zumal auch Abstand und Positionierung von Bohrlöchern, zumindest derzeit, bei Feuermeldern noch nicht genormt sind.
Ja es besteht auch die Möglichkeit die Rauchmelder via Klebepad an der Decke zu fixieren und sich so das Bohren zu ersparen, nur an verputzen Decken vermag das Pad den Rauchmelder nicht dauerhaft fest zu halten und an tapezierten Decken kommt bei Entfernung des Rauchmelders bzw. des Klebepads wohl auch ein Stück Tapete mit.

FAZIT:
Der Kaufpreis des Hekatron Genius PLUS X Rauchmelder-System ist nicht ohne, insbesondere auch dann wenn man bedenkt, dass dieser spätestens alle zehn Jahre reinvestiert werden muss, sind die Batterien doch nicht wechselbar weshalb zumindest die Rauchmelder spätestens alle 10 Jahre gewechselt werden müssen, ob auch die Funkmodule mit ausgewechselt werden müssen oder ob diese dann mit eventuellen Nachfolgegeräten kompatibel sein werden bleibt abzuwarten.
Die Unterdrückung von Funktionsleuchtenblinken und Störungsmeldungen in der Nacht ist wahnsinnig praktisch, rechtfertigt den hohen Preis jedoch keineswegs.
Wirklich Sinn macht dieses System daher nur wenn es darum geht es in mehrgeschossigen Wohnungen, bzw. in Hauptwohnung und Einliegerwohnung etc. einzusetzen, dient es hier doch einem massiven Sicherheitszugewinn und kann im Fall der Fälle Leben retten.


Dove Men+Care Duschgel Extra Fresh, 250 ml
Dove Men+Care Duschgel Extra Fresh, 250 ml
Preis: EUR 10,50

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Durchschnittliches Duschgel zum leicht überdurchschnittlichen Preis, 8. Juli 2017
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Da ich relativ viel Sport treibe und daher häufig dusche, ist mir ein hautschonendes und ph-neutrales Duschgel entsprechend wichtig, damit meine Haut auch nicht austrocknet wenn ich zweimal täglich dusche. Da Dove für sein Men + Care Duschgel Extra Fresh verspricht dass dieses ph-neutral ist und der Austrocknung der Haut aktiv entgegen wirkt, hatte ich entsprechende Erwartungen als ich es zum Test orderte.
Nun was soll ich sagen, nach einer Woche täglichem Gebrauch mit ein bis zwei mal Duschen pro Tag, ist meine Haut etwas trockener als dies bei meinen sonst favorisierten Duschgels von Weleda bzw. Bulldog der Fall ist, welche allerdings auch etwa das doppelte kosten.
Um uns nicht miss zu verstehen, ich hatte auch schon Duschgels von Duschdas oder dem Discounter um die Ecke welche die Haut noch mehr austrockneten als das Duschgel von Dove, aber das Duschgel nicht nur als Hautschonend sondern als aktiv hautpflegend zu bezeichnen, ist nicht wirklich treffend.
Ansonsten reicht eine etwa 1,5 Haselnussgroße Menge um mich mit meinen 1,87 m komplett einzuseifen. Und ja das Duschgel schäumt mächtig auf, zumindest hier hat Dove nicht zuviel versprochen, ob man das braucht bzw. angenehm findet muss jeder für sich selbst entscheiden.
Der Geruch beim Einseifen ist minzig und hinterlässt ein kühles Gefühl, aber sowohl Geruch als auch kühlende Wirkung verfliegen relativ schnell, wie das bei den meisten derzeit modernen "Wake-Up" Duschgels der Fall ist. Soweit entspricht das DOVE Men + Care Duschgel Extra Fresh also auch hier dem Durchschnitt, von Axe, Nivea, Balea, etc.
Jedoch sind alle diese Duschgels merklich günstiger als das DOVE Men + Care Duschgel Extra Fresh.
Weshalb mehr als drei Sterne nicht drinn sind, wäre der Preis angemessener wären es vier geworden, handelt es sich beim DOVE Men + Care Duschgel Extra Fresh doch um ein Duschgel wie jedes andere auch.
Wer etwas mehr ausgeben kann, dem sei der Umwelt und sich selbst zu liebe zu entsprechenden Bio-Produkten geraten.


BabyBjörn 006021 Babywippe Bliss Anthrazitgrau, Cotton, grau
BabyBjörn 006021 Babywippe Bliss Anthrazitgrau, Cotton, grau
Preis: EUR 149,99

0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Hochwertige und stabile Babywippe, 4. Juli 2017
Rezension bezieht sich auf: BabyBjörn Babywippe Bliss (Babyartikel)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Eigentlich hatten wir ja mit der ganzen Baby- und Kleinkindaustattung schon vor Jahren abgeschlossen, aber nachdem uns mein Bruder vor einigen Wochen zu Onkel und Tante respektive zu Cousinen gemacht hat, stehen Babyutensilien als Testobjekt wieder hoch im Trend. Insofern habe ich die BabyBjörn Babywippe Bliss auch sofort eordert als mir diese zum testen angeboten wurde, zumal Neffe Norbert wächst und gedeiht und die Fläschen schon selbst in den Patschehändchen halten kann. Insofern ist vorallem meine Schwägerin ganz froh, wenn sie den kleinen Wonnepropen sowohl zum füttern aber auch zu sonstigen Gelegenheiten nicht immer auf dem Arm tragen muss. Womit auch der Haupteinsatzzweck der Wippe schon umschrieben wäre. Kommen wir also gleich zu den Eigenschaften welche die Bliss auszeichnen.
So kommt die Wippe bereits völlig fertig montiert aus dem Karton, man muss einfach noch die gewünschte der drei Neigungsstufen einstellen und schon kann man das Kind in den "Hosengurt" setzen aus dem es nicht herausrutschen kann. Apropos Sicherheit, die Wippe steht so stabil dass es selbst dem kräftigsten und lebhaftesten Kind nicht möglich sein sollte diese zum Kippen zu bringen.
Wenn die Wippe nicht gebraucht wird, lässt sich flach und platz sparend zusammen klappen und kann somit unauffällig und problemlos verstaut respektive auch transportiert werden.
Gerade für Eltern welche ihre Kleinen auch in der Wippe füttern ist es von unschätzbarem Vorteil, dass der Bezug schnell und mitwenigen Handgriffen abnehmbar und waschbar ist.
Somit lässt die Wippe also keine Wünsche offen, wieso dann also nur vier Sterne? Ganz einfach die Preisgestlltung ist doch relativ selbstbewusst.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20